Tränendes Auge- für Katze aber kein Problem?

Diskutiere Tränendes Auge- für Katze aber kein Problem? im Augenerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, wir haben unsere einjährige Katze mit dem Namen "Socke" im Juli aus dem Tierheim geholt. Sie muss wohl irgendeinen Infekt...

pippilotta71

Registriert seit
15.11.2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo,

wir haben unsere einjährige Katze mit dem Namen "Socke" im Juli aus dem Tierheim geholt.
Sie muss wohl irgendeinen Infekt (Katzenschnupfen, Herpes? Ich weiß es nicht) durchgemacht haben, bevor sie ins Tierheim kam.
Ihr linkes Auge ist vernarbt und
beide Augen tränen ständig. Mal mehr, mal weniger.
Als wir Ihr die Leukose Impfung geben ließen, meinte der Tierarzt nur, dass alles in Ordnung wäre. Das liege auch oft am Stress und es wäre ähnlich wie bei Herpes beim Menschen.
Ich solle es nicht auswaschen.

Ich gab ihr lange Zeit Euphrasia-Globuli und hatte auch das Gefühl, es wird besser. Jetzt hab ich es mal abgesetzt und jetzt tränen sie wieder mehr. Vielleicht liegt es auch am kalten Wetter?
Ich kann ihr die Globulis ja nicht durchgehend geben, oder?
Ihr macht es übrigens überhaupt nichts aus. Sie ist wohlauf und fühlt sich -glaub ich- seit dem ersten Tag pudelwohl bei uns.

Habt ihr noch Tipps für mich?

Liebe Grüße
pippilotta
 
15.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tränendes Auge- für Katze aber kein Problem? . Dort wird jeder fündig!

shyva

Gast
HERZLICH WILLKOMMEN ERSTMAL :-)

Was die Globulis angeht, so weiß ich nichts genaueres.
Meine Biscuit hat chron. Schnupfen und ein Auge tränt dauernd.
Meist macht sie es sich selbst sauber. Wenn ich jedoch sehe, dass es zu schlimm ist oder es gar verkrustet, mache ich es mit einem weichen Lappen und laumwarmen Wasser sauber.
 

Jekyll 1

Registriert seit
18.08.2007
Beiträge
64
Gefällt mir
0
Mini hat auch ein tränendes Auge, dass ist ein Übrigbleibsel von einem leichten Schnupfen und einer Bindehautentzündung. Ihr scheint es nichts auszumachen, ab und an mach ich die Stelle unterhalb des Auges sauber, was sie nicht so lustig findet. Die TÄ meinte, durch die Infektion hätte sich der Tränenkanal verstopft. Aber dafür extra eine Narkose zu riskieren sei Unsinn, wird dann "mitgemacht", wenn mal eine wirkliche OP-Indikation da ist.
LG Jekyll
 

Katza

Registriert seit
26.08.2007
Beiträge
518
Gefällt mir
0
Hallo und Wikommen::w

Unser Sternen Udo hatte auch tränende Augen,im Tierheim sagte man das die Ihn durchgecheckt haben aber nicht wissen woran das liegt,der arme Kerl mußte so einige Augenspülungen über sich ergehen lassen....

Unser jetziger Ta hatten wir damals dann gefragt ,er hat Ihn sich angesehen,und sagte dann das das untere Lid nicht so gewachsen ist wie es sein müsste,dadurch kullerten die Tränen ,weil unten nicht genug Lid war sozusagen.

Udo hat es nicht gestört,wenns zuviel wurde habe ich gewischt und ansonsten hat er die Tränen abgeschüttelt:?
 

Brasilgato

Registriert seit
19.09.2007
Beiträge
80
Gefällt mir
0
Hallo!

Auch unsere Bussy hatte lange tränende Augen, es geht ihr jetzt besser. Sie war im September mit 9 Wochen erkältet gewesen, zunächst hatte die TÄ mit Augentropfen versucht, mit nicht so viel Erfolg. Seit einem Monat bekommt Bussy Augensalbe Gentamicin-POS, nachdem die TÄ mit einer Laborprobe herausgefunden hat, warum die tränenden Augen nicht auf die Augentropfen reagiert haben. Es geht viel besser, jetzt tränen die Augen von Bussy kaum noch, ich gebe ihr 2 bis 3 Mal am Tag die Augensalbe, die Behandlung hat angeschlagen! Es wird auch soweit kommen, dass Bussy dann gar keine Probleme mehr haben wird und auch geheilt sein wird, hoffe ich tatsächlich bis 18. Januar, da ich sie dann in Pflege für 4 Wochen gebe, da ich nach Brasilien fliege.

Sie ist nun über 5 Monate alt, geht langsam auf die 6 Monate zu. Trotz der Probleme mit den tränenden Augen erfreut sie sich bester Gesundheit, ist quicklebendig und verspielt, macht auch oft Unsinn (z. B. auf meinem Monitor sitzen oder liegen, da wackelt es etwas, dann merke ich es gleich und schaue nach oben, hören kann ich ja nicht, da ich gehörlos bin).


Frohe Weihnachten noch!
 

peruru

Registriert seit
23.08.2006
Beiträge
1.049
Gefällt mir
0
das thema ist interessant, denn mo hat auch ständig tränende augen. es hört sich fast so an wie bei dir. ::?
 

Brasilgato

Registriert seit
19.09.2007
Beiträge
80
Gefällt mir
0
Hallo,

gestern waren wir mit Bussy bei der TÄ wegen Wurmkur zur Vorbereitung für eine Inpflegenahme durch eine Katzensitterin, da wir für 4 Wochen nach Brasilien müssen, haben selbst dort auch Termine. Die TÄ hat sich Bussy genauer angeguckt und eine gelbe Flüssigkeit in die Augen von Bussy geträufelt und sie genau beobachtet, wohin die gelbe Flüssigkeit aus den Augen läuft. In den rechten Tränengang lief die gelbe Flüssigkeit in die Nase, aber der linke Tränengang ist verstopft. Die Augenentzündung hat sich weder verbessert noch verschlimmert, ist immer über Monate gleich geblieben. Wir haben andere Augentropfen bekommen. Augensalbe ist da weniger geeignet, da auch ein Problem mit dem Tränengang ist. Mit Augentropfen könnte der Tränengang besser erreicht werden und sich langsam wieder öffnen. Ich werde der Katzensitterin auch Anweisungen geben, Bussy während unseres Brasilienaufenthalts Augentropfen zu geben. Das liegt wohl auch zum Teil an der Jahreszeit, zu kalt. Wenn es endlich richtig warm wird, um 20°C draußen, könnte vielleicht die Entzündung vollständig weggehen. In warmem Klima wie in Brasilien haben Katzen wohl kaum Probleme, weil es dort zu warm für Erkältungen etc ist, die Katzen der Mutter meiner Gasttochter in Brasilien haben nie Probleme.

Ich rate aber auch, Zugluft zu vermeiden!

Gruß
 

pippilotta71

Registriert seit
15.11.2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Ich hab mich noch gar nicht für Eure Antworten bedankt.
Danke!

Also, bei Socke tränt es immer noch. Aber ich bin jetzt langsam cooler geworden,ich bin ja jetzt auch schon ein halbes Jahr Katzenmama.
Und da es sie anscheinend nicht stört und auch sonst sehr munter ist, mach ich jetzt auch nichts mehr.

Liebe Grüße
pippilotta
 

geelong2000

Registriert seit
18.12.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Hallo Pippilotta,

das kommt mir bekannt vor! Von unseren Katzen bisher kannte ich das gar nicht bzw. nur in Verbindung mit einer Entzündung...

Bei Smoky & Flocki, die wir Ende August aus dem Tierheim geholt haben sind Beeinträchtigungen durch eine Infektion mit dem Katzenschnupfen geblieben...Ich dachte immer (naiv wie ich bin), daß der Schnupfen überstanden ist und sie dann ja auch geimpft wurden...das war für mich damit erledigt...nur noch auskurieren...aber das gelingt mir auch nicht so ganz. War dann recht schnell wieder bei der TÄ wegen der Augen, dachte wir bräuchten Salbe oder so, aber sie hat mir auch erklärt, daß alles io sei und die Kanäle durch die Infektion verstopft :(

Leider war ich so doof und sie hat natürlcih auch nciht dran gedacht...und habe vergessen, das bei der Kastration noch einmal anzusprechen...das hätte sie dann ja gleich machen können also spülen oder so...ich könnte mir in den Hinter treten...

Bei uns sind auch beide Augen betroffen...mal mehr, mal weiger, aber es scheint ihn nicht zu stören...

Wie bist Du auf die Globuli gekommen?? Habe auch vor, einen TA zu suchen, der sich mit der Homöopathie auskennt...


Smoky niest noch und hat jetzt auch wieder "Auswurf"...:( muß wohl mal Inhalieren...

lg heike
 
Thema:

Tränendes Auge- für Katze aber kein Problem?

Tränendes Auge- für Katze aber kein Problem? - Ähnliche Themen

  • Tränende Augen durch Klimaanlage?

    Tränende Augen durch Klimaanlage?: Hier in der Türkei sind es an die 40°C. Daher hab ich meinen Wohnungskatzen die Klimaanlage angemacht. Nun hab ich festgestellt, dass Baby Yoda...
  • Erneut tränendes und juckendes Auge

    Erneut tränendes und juckendes Auge: Hallo zusammen, Ich habe leider schon mein erstes Problem bzw Frage. Meine Mascha hatte vor 3 Wochen ein tränendes Auge (links) und hat es sich...
  • Tränendes Auge evt. FIP??

    Tränendes Auge evt. FIP??: Hallo, Ich habe versucht mich hier etwas durchzulesen, um vielleicht ähnliches zu finden, aber jede katze ist anders und man kann ja nie wissen...
  • Tränendes Auge (Bindehautentzündung): Medikamente helfen nicht

    Tränendes Auge (Bindehautentzündung): Medikamente helfen nicht: Hallöchen, mein BKH Kater hat seit etwa 4 Wochen ein tränendes Auge. Zuerst hat der Tierarzt Tropfen gegeben, die wir 4 mal täglich eingetropft...
  • Tränendes Auge

    Tränendes Auge: Hallo ihr Lieben, ich muss euch mal wieder "belästigen" :) Und zwar geht es um meine Gipsy. Schon als wir sie zu uns geholt haben (da war sie...
  • Ähnliche Themen
  • Tränende Augen durch Klimaanlage?

    Tränende Augen durch Klimaanlage?: Hier in der Türkei sind es an die 40°C. Daher hab ich meinen Wohnungskatzen die Klimaanlage angemacht. Nun hab ich festgestellt, dass Baby Yoda...
  • Erneut tränendes und juckendes Auge

    Erneut tränendes und juckendes Auge: Hallo zusammen, Ich habe leider schon mein erstes Problem bzw Frage. Meine Mascha hatte vor 3 Wochen ein tränendes Auge (links) und hat es sich...
  • Tränendes Auge evt. FIP??

    Tränendes Auge evt. FIP??: Hallo, Ich habe versucht mich hier etwas durchzulesen, um vielleicht ähnliches zu finden, aber jede katze ist anders und man kann ja nie wissen...
  • Tränendes Auge (Bindehautentzündung): Medikamente helfen nicht

    Tränendes Auge (Bindehautentzündung): Medikamente helfen nicht: Hallöchen, mein BKH Kater hat seit etwa 4 Wochen ein tränendes Auge. Zuerst hat der Tierarzt Tropfen gegeben, die wir 4 mal täglich eingetropft...
  • Tränendes Auge

    Tränendes Auge: Hallo ihr Lieben, ich muss euch mal wieder "belästigen" :) Und zwar geht es um meine Gipsy. Schon als wir sie zu uns geholt haben (da war sie...
  • Schlagworte

    gentamicin pos tropfen katze geben

    ,

    homöopathie gegen augentränen bei katzen

    ,

    katze tränendes auge

    ,
    augentränen katze leukose
    , euphrasia globuli katze, , augen problem katzen, Katze Tränenkanal verstopft Homöopathie, katzen tränen augen klima
    Top Unten