Trächtige (?) Katze + ich soll hüten

Diskutiere Trächtige (?) Katze + ich soll hüten im Aufzucht von Kitten Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo Foris! Der Cousin (1 Katze) von meinem Freund hat mich heute angerufen und mir folgendes gesagt: Er fährt übernächste Woche mit seiner...

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Hallo Foris!

Der Cousin (1 Katze) von meinem Freund hat mich heute angerufen und mir folgendes gesagt:

Er fährt übernächste Woche mit seiner Freundin (3 Katzen) in den Urlaub. Seine Katze kommt zu den übrigen 3 Katzen und alle 4 werden
von der Mutter der Freundin versorgt. So. Die sind also versorgt.

Jetzt läuft da aber draußen eine fremde, trächtige (?) Katze herum. Vom TA wurde eine Lebendfalle geholt. Diese ist auch schon aufgestellt. Sollte es ihnen gelingen, die vielleicht trächtige Katze zu fangen, kommt diese eine Woche lang (Urlaubszeit) zum Cousin nach Hause und ich soll drauf "aufpassen". So weit, so gut.

Und jetzt folgendes: Ich habe keine Ahnung von Geburtshilfe (außer so das Grunsätzliche, Theoretische halt) und Kittenaufzucht! Also: Hilfe!!!

Hat mir jemand Links zum Durcharbeiten??? Oder Tipps oder oder oder. Bin für alles dankbar!

Es ist zwar nicht sicher, ob das auch wirklich alles so eintritt, wie beschrieben. Aber ich möchte mich einfach schonmal vorab schlau machen und mich informieren!

Vielen Dank schonmal!
 
30.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trächtige (?) Katze + ich soll hüten . Dort wird jeder fündig!

Ulrich

Gast
Wenn Ihr sie tatsächlich fangen könnt, würde ich so schnell wie möglich zum TA mit ihr, noch bevor sie Kontakt mit den anderen Katzen hat. Was wie Trächtigkeit aussieht kann auch ein mächtiger Wurmbefall sein. Außerdem sollte die Möglichkeit der Übertragung von Seuchen ausgeschlossen werden.

Also unbedingt zuerst zum TA.
 
Twigy81

Twigy81

Registriert seit
02.01.2006
Beiträge
3.676
Gefällt mir
0
Das klingt ja alles etwas merkwürdig... die fahren in Urlaub und wissen ihre eigenen Katzen gut versorgt. Soweit so gut.

Dann läuft da noch eine trächtige Katze rum, die mit der Falle eingefangen werden soll. Wenn das gelungen ist, dann kommt sie in die Wohnung vom "Urlauber" und Du sollst Dich drum kümmern? Hab ich das richtig verstanden :lol:
 

Hummelkatze

Gast
Hallo Foris!

Jetzt läuft da aber draußen eine fremde, trächtige (?) Katze herum. Vom TA wurde eine Lebendfalle geholt. Diese ist auch schon aufgestellt. Sollte es ihnen gelingen, die vielleicht trächtige Katze zu fangen, kommt diese eine Woche lang (Urlaubszeit) zum Cousin nach Hause und ich soll drauf "aufpassen". So weit, so gut.

Und jetzt folgendes: Ich habe keine Ahnung von Geburtshilfe (außer so das Grunsätzliche, Theoretische halt) und Kittenaufzucht! Also: Hilfe!!!

Es ist zwar nicht sicher, ob das auch wirklich alles so eintritt, wie beschrieben. Aber ich möchte mich einfach schonmal vorab schlau machen und mich informieren!

Vielen Dank schonmal!
Hallo Tanja

ist denn bekannt, ob das eine "Wilde" ist oder kann man die Katze anfassen und so? Falls sie eine Wilde ist, würde ich sie nicht irgendwo einsperren - die nimmt euch alles auseinander.

Wenn die Falle vom TA organisiert worden ist, würde ich auch mit dem Kontakt aufnehmen, damit du sicher sein kannst, ob er zu allen Zeiten für dich greifbar ist, wenn irgendwas schiefgehen sollte.

Ansonsten kannst du auch mal Odin hier im Forum fragen - sie hatte ja auch vor einiger Zeit eine Mamakatze, die Junge bei ihr bekommen hat.
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Ja, die 4 "regulären" Katzen sind versorgt.

Und die trächtige (?) Katze ist eine Streunerkatze, die sie eben gut versorgt wissen wollen (von mir). Die beiden möchten eben nicht, dass sie ihre Kitten in der Wildnis zur Welt bringt.

Wie gesagt, die Sache ist ja noch nicht spruchreif, aber FALLS, dann möchte ich bestmöglich drauf vorbereitet sein.

Falls sie sie wirklich fangen können, wird sie auf jeden Fall zuerst zum TA gebracht.
 
Twigy81

Twigy81

Registriert seit
02.01.2006
Beiträge
3.676
Gefällt mir
0
Ok dann hab ich das geschnackelt :wink:

Aber einsperren? Ich glaube ich würde sehen, ob es die Möglichkeit gibt ihr ein Wurfplatz draußen zu bieten. Mit einem Karton und decken oder so....

Wenn sie sonst immer draußen ist, weiß man wohl nicht wie sie reagiert wenn sie eingesperrt wird...:?

Naja aber eigentlich müssten die Kitten ja kommen, wenn der Urlaub vorüber ist. Nur woher weiß man das so genau, wenn es eine Streunerin ist, waren sie mit ihr beim TA?

Sorry will nicht nerven mit meinen Fragen, will es nur richtig nachvollziehen :lol:
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Nein, nein, das nervt nicht. Im Gegenteil! Super, dass ihr Euch einbringt. Ich brauche da jede Anregung :-)

Der Streuner befindet sich im Ort von Cousin-Freundin, Cousin wohnt aber in nem anderen Ort, ca. 12 km Distanz.

Wir wissen nicht, wann die Kitten kommen. ::? Die Cousin-Freundin meinte eben, dass sie so dicklich aussieht und man sie einfangen müsse, sollten da wirklich Kitten im Spiel sein. Und selbst wenn´s Würmer sind. Einfangen ist besser und ab zum TA!

Nein, sie waren noch nicht beim TA. Man konnte sie noch nicht einfangen.

Zufälligerweise ist der TA auch unser TA. Also, irgendwie kriegen wir das schon auf die Reihe ;) Saarland, weißt? Jeder kennt über Ecken jeden :p ::bg

1. Schritt: Katzi einfangen. Dann sehen wir weiter... :-)
 
Twigy81

Twigy81

Registriert seit
02.01.2006
Beiträge
3.676
Gefällt mir
0
Okidoki... dann drücke ich jetzt mal für Schritt 1 die Daumen!!!

Leider kann ich ansonsten ja nicht viel beitragen, hab keine Erfahrung mit Kitten!

Toi... toi ..toi
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Danke! :)

Sollten die sie einfangen können und ich dann für die Betreuung sorge und die dann tatächlich in dieser Zeit die Kitten auf die Welt bringt, da wird´s dann für mich brisant. Und ab da brauch ich dann Infos :lol:
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo Tanja::w

dann werden kräftig die Daumen gedrückt für die "Fanganktion"
Streunerles sind sehr schlau und "gewitzt" :wink:

Wenn es eine eingefleischte Streunerin ist (noch dazu wild, also Menschenscheu)... denk nicht mal ans einsperren... die Katze würde Dir die Bude zerlegen... ausserdem wäre es in dem Fall sogar "Tierquälerei" (bitte nicht falsch verstehen, aber eine richtig verwilderte Katze ist kaum mehr an den Menschen zu gewöhnen)...

Die Katze wird sich dann irgendwo draussen einen sicheren Platz suchen um die Jungen auf die Welt zu bringen... und nach einer gewissen Zeit bringt sie die Kleinen an die Stelle wo auch sie ihr Futter bekommt... und dann muss man zusehen das man zumindest die Kleinen erwischt und an den Menschen gewöhnt... schön wäre es wenn die Mutter-Katze dann auch kastriert werden könnte...

Aber es ist ja nichtmal Sicher das sie trächtig ist...
(was auch besser wäre:?)

Viele Grüße
Margit mit Bonnie
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Falls sie sie einfangen können, dann werden sie sie zuerst zum TA bringen. Dafür sorge ich. Falls sie Wurmbefall statt Kitten hat und sie nicht kastriert ist, werden wir das auch übernehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
*schubs*
 

russian

Gast
Und jetzt folgendes: Ich habe keine Ahnung von Geburtshilfe (außer so das Grunsätzliche, Theoretische halt) und Kittenaufzucht! Also: Hilfe!!!

Hat mir jemand Links zum Durcharbeiten??? Oder Tipps oder oder oder. Bin für alles dankbar!
Noci,

würde das https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=13931 für den Anfang reichen?
Kannst mich gern per PN fragen oder anrufen, wenn Du dann wirklich sitten mußt
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

ich habe ja auch ehemalige "Wilde" hier und muss sagen - wenn unter der Geburt etwas schief gehen sollte, dann hast du bei einer solchen Katze eigentlich sehr wenig Möglichkeiten einzugreifen. Im Gegenteil, wenn du versuchen würdest, an die Kitten ranzugehen, dann könnte das gut nach hinten losgehen (und vielleicht würde die Katze die sogar selber töten).
Ich würde sie einfangen, bei einem TA vorbeifahren (der sie unter Umständen entwurmt) und mir ein geschmackloses Betäubungsmittel mitgeben lassen (ich habe, um unsere ganz Wilde zum TA zu bekommen dafür schon mal Sedalin bekommen).
Sofern sie dann noch in der Lage ist irgendwas zu fressen, könntest du sie betäuben...

Ansonsten würde ich sie in einem separaten Zimmer unterbringen, und zwar so, daß sie weder Kontakt zu den anderen Katzen hat noch häufiger durch Menschen gestört wird.
Meine Wilden haben nie irgendwie Terz gemacht und versucht rauszukommen, allerdings war das Zimmer, in dem sie ihre Eingewöhnung gemacht haben (mehrere Wochen lang) mit etlichen Versteckmöglichkeiten gespickt. Es ist fast unmöglich eine solche Streunerkatze echt zu "zähmen" aber meine drei leben ziemlich glücklich und zufrieden bei uns als reine "Indoor-Katzen".

Die Katze wird ein ruhiges Zimmer durchaus zu schätzen wissen, Kisten, Decken, vielleicht auch eine Kiste mit Heu oder ähnlichem solltest du zurecht stellen.

Und dann einfach davon ausgehen, daß die Kleinen einen guten Start haben werden, wenn sie drinnen aufwachsen (DIE kann man dann auch zähmen) und ihre Mutter gut gefüttert und behütet ist.
Anschliessend würde ich die Kätzin kastrieren, und je nach dem wie wohl sie sich im Haus fühlt, entweder drinnen lassen oder sie dann dort wieder hinbringen wo sie als Streunerin lebte (das aber nur, wenn sie tatsächlich - was ich nicht glaube) absolut nicht drinnen leben möchte. Natürlich erst, wenn die Kitten gross sind.


Liebe Grüße
Andrea
 

russian

Gast
Hallo,

ich habe ja auch ehemalige "Wilde" hier und muss sagen - wenn unter der Geburt etwas schief gehen sollte, dann hast du bei einer solchen Katze eigentlich sehr wenig Möglichkeiten einzugreifen. Im Gegenteil, wenn du versuchen würdest, an die Kitten ranzugehen, dann könnte das gut nach hinten losgehen (und vielleicht würde die Katze die sogar selber töten).
Andrea,
so pauschal würde ich das nicht sagen. Erstaunlicher Weise sind es die Wildlinge, die sich während Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht menschliche Fürsorge durchaus gefallen lassen, als ob sie spüren wie nötig sie das genau dann haben.
Sicher sollte man sie nicht mit anderen Katzen konfrontieren, und eher separat nur mit Zugang des Menschen halten, aber das klappt in der Regel besser als manche denken.
Ob die Mutterkatzen dann später vermittelbar ist, oder behalten werden kann steht auf einem anderen Blatt, eine Betreung während Trächtigkeit und Aufzucht ist aber möglich, und gar nicht selten
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo Eva,

Erstaunlicher Weise sind es die Wildlinge, die sich während Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht menschliche Fürsorge durchaus gefallen lassen, als ob sie spüren wie nötig sie das genau dann haben.
das wusste ich noch gar nicht. Ich habe ja nur "unschwangere" Wildlinge, und der härteste Fall von denen, unsere Luna (Mama aller anderen) müssen wir tatsächlich sedieren wenn wir mit ihr zum TA müssen.
Allerdings - sie war auch noch nie in einem "hilfebedürftigen" Zustand, wir sind mit ihr nur zum kastrieren, impfen, Zahnsteinentfernen beim TA gewesen.

Gut zu wissen.

Liebe Grüße
Andrea
 

Darla

Gast
Guten morgen!

Also, ich habe von Trächtigkeit und Kittenaufzucht gar keine Ahnung.
Das einzige was mich ein bisschen "stört" (verbessert mich, wenn das dumm ist) ist, das die Mutter ganz alleine in eine Urlauberwohnung soll...

Bleibst du dann auch da, oder fährst Du nur täglich nachsehen?
Und was ist, wenn de Katze die Kätzchen alleine bekommt, wenn du gerade nicht da bist, und euch die Wohnung auseinander nimmt.

Meine tante hatte auch mal so eine Streunerin.
Sie hat die Garagentür einen Spalt breit auf gelassen, dort eine Wurfkiste hingestellt, und immer für Futter gesorgt, weil die "wilde" sich auch nicht anfassen lies.
Außerdem war die Garage beheizt, es war nämlich Winter.

Mit 10 Wochen hat meine Tante die Kitten eingefangen (ja zu früh, aber sie hatte Angst, das die Mutter die Zwerge wegbringt, oder das etwas passiert, denn sie wohnt an einer Hauptverkehrsstrasse), und vermittelt. Sie war immer zu Ihnen gegangen, wenn die Mutter nicht da war, und hat sie an den Menschen gewöhnt.
Die drei Zwerge leben alle in Ihrer unmittelbaren umgebung, sind inzwischen 6 Jahre alt, kerngesund, gut sozialisiert, und schmusig.
Die mutterkatze wurde eingefangen als sie Ihre Kitten gesucht hat, und kastriert.
Sie streund immernoch durch die Umgebung, und manchmal kommt sie in die Garage zum fressen...
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Das einzige was mich ein bisschen "stört" (verbessert mich, wenn das dumm ist) ist, das die Mutter ganz alleine in eine Urlauberwohnung soll...

Bleibst du dann auch da, oder fährst Du nur täglich nachsehen?
Und was ist, wenn de Katze die Kätzchen alleine bekommt, wenn du gerade nicht da bist, und euch die Wohnung auseinander nimmt.
So weit sind wir ja noch gar nicht... Und wie gesagt, es ist ja auch gar nicht sicher, dass das alles so eintrifft. Aber ich wollte mich eben vorab bei Euch informieren und Ratschläge holen, was zu tun ist.

Ich finde es natürlich auch besser, wenn die sie einfangen und zum TA bringen und der sie am Besten behält, sollte sie wirklich trächtig sein.

Man muss bedenken, ich wohne ja auch ca. 40 km entfernt von der Urlauberwohnung. Ich könnte vielleicht auch eine Woche dort bleiben, is ja schließlich der Cousin von meinem Freund. Aber wie gesagt, ein Schritt nach dem anderen :-)
 
Thema:

Trächtige (?) Katze + ich soll hüten

Trächtige (?) Katze + ich soll hüten - Ähnliche Themen

  • Trächtige Katze aus Tierschutz , brauche Hilfe

    Trächtige Katze aus Tierschutz , brauche Hilfe: Hallo Also da meine damalige Katzendame vor noch nicht allzulanger Zeit verstorben ist dachte ich mir da schaue ich doch mal im Tierheim und habe...
  • Unsere Katze ist trächtig, was tun?

    Unsere Katze ist trächtig, was tun?: Unsere Katze ist trächtig, was tun? @ copyright Eva Schlosser (Russian) Vorwort: Ich habe mir lange überlegt diesen Artikel ins Internet zu...
  • Die Gesundheit von Kitten und ihre ideale Ernährung

    Die Gesundheit von Kitten und ihre ideale Ernährung: Hallo allerseits. Ich hatte meine zweijährige BKH Mischlingskatze Bella (sollte eigentlich endlich kastriert werden) vor gut drei Wochen in einer...
  • hilfe!Katzenfamilie, Mama trächtig, was mache ich jetzt?

    hilfe!Katzenfamilie, Mama trächtig, was mache ich jetzt?: Hallo, überraschend werden heute abend mal wieder Katzen bei mir einziehen. Das kam so: Bekannte suchen zwei Kitten via...
  • Kitten nachts alleine lassen?

    Kitten nachts alleine lassen?: Hallo ihr lieben! seit gestern bin ich stolze Katzenmama von zwei Kitten (16 Wochen alte Geschwister). Eines der Kitten ist etwas ängstlicher...
  • Ähnliche Themen
  • Trächtige Katze aus Tierschutz , brauche Hilfe

    Trächtige Katze aus Tierschutz , brauche Hilfe: Hallo Also da meine damalige Katzendame vor noch nicht allzulanger Zeit verstorben ist dachte ich mir da schaue ich doch mal im Tierheim und habe...
  • Unsere Katze ist trächtig, was tun?

    Unsere Katze ist trächtig, was tun?: Unsere Katze ist trächtig, was tun? @ copyright Eva Schlosser (Russian) Vorwort: Ich habe mir lange überlegt diesen Artikel ins Internet zu...
  • Die Gesundheit von Kitten und ihre ideale Ernährung

    Die Gesundheit von Kitten und ihre ideale Ernährung: Hallo allerseits. Ich hatte meine zweijährige BKH Mischlingskatze Bella (sollte eigentlich endlich kastriert werden) vor gut drei Wochen in einer...
  • hilfe!Katzenfamilie, Mama trächtig, was mache ich jetzt?

    hilfe!Katzenfamilie, Mama trächtig, was mache ich jetzt?: Hallo, überraschend werden heute abend mal wieder Katzen bei mir einziehen. Das kam so: Bekannte suchen zwei Kitten via...
  • Kitten nachts alleine lassen?

    Kitten nachts alleine lassen?: Hallo ihr lieben! seit gestern bin ich stolze Katzenmama von zwei Kitten (16 Wochen alte Geschwister). Eines der Kitten ist etwas ängstlicher...
  • Top Unten