Toxoplasmose - Fragen an unsere (werdenden) Mütter

Diskutiere Toxoplasmose - Fragen an unsere (werdenden) Mütter im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Ihr Lieben, ich habe mich bezüglich dieses Themas eigentlich schon durchgewühlt, bin aber doch noch verunsichert, also: In absehbarer Zeit...

Emmy

Gast
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich bezüglich dieses Themas eigentlich schon durchgewühlt, bin aber doch noch verunsichert, also:

In absehbarer Zeit wollen meinen Freund und ich mal an Nachwuchs arbeiten - und dieses Mal soll es kein kätzischer Nachwuchs werden::bg.

Ich habe mich vorsorglich auf Toxo testen lassen
und bin negativ (son Mist:cry:).
Aber der Gyn meinte kein Problem: Katzenkloreinigung soll ich dem Partner überlassen oder Handschuhe tragen und ansonsten einfach noch öfter am Tag Hände waschen.

Ich habe dann überlegt, ob ich meine Miezen (reine Wohnungskatzen) auch noch testen lasse (via Blutuntersuchung).

Unsere TÄ war allerdings der Auffassung, dass das unnötig sei, da die Wahrscheinlichkeit vom Auto überfahren zu werden größer sei, als sich durch Katzenkot mit Toxoplasmose anzustecken.
Sie meinte, die Erreger werden erst nach 48 Std. freigesetzt und da das Klo jeden Tag 2 Mal gesäubert wird (also bei uns), sei die Gefahr verschwindend gering.

Ich will mich da einfach nicht verrückt machen lassen.
Mich interessieren einfach Eure Erfahrungen mit diesem Thema - und wie habt ihr das in der Schwangerschaft gehändelt?

(Schließlich muss man ja gut auf alles vorbereitet sein::bg)

LG und danke vorab für Eure Antworten...
 
29.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Toxoplasmose - Fragen an unsere (werdenden) Mütter . Dort wird jeder fündig!

mondfee

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
34
Gefällt mir
0
Liebe Emmy,

während meiner Schwangerschaft hatte ich noch keine Katze. Ich kann mir aber vorstellen, dass ich - auch bei sehr, sehr geringem Risiko - gerne Sicherheit gehabt hätte. Was spricht denn dagegen die Katzen testen zu lassen? Ist der Test sehr belastend für die Katzen oder ist der Test extrem teuer? Wie lange ist der Test gültig?

Falls es nicht arg aufwendig ist, würde ich den Test eher machen lassen. Während der Schwangerschaft ist man sowieso eher sensibel und neigt dazu sich mehr Gedanken oder Sorgen zu machen als nötig. Falls man die Toxopl.-Sorgen ausschalten kann, dann nur zu:wink:

Liebe Grüße ::w
Eva (Mutter einer 4 jährigen Tochter)
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Hallo Emmy,

ich habe drei gesunde Kinder.::bg War vor beiden Schwangerschaften (jupp einmal Zwillinge) Toxoplasmose negativ. Meine Männe dauernd unterwegs, also nichts mit Kaklo saubermachen weitergeben.::?

Ich habe mir nach dem Kaklo saubermachen die Hände gewaschen und gut war. Meine Katzen habe ich auch nicht testen lassen. Hätte eh nichts geändert.Ok, muß dazusagen ich habe/hatte nie Freigänger.

Nach meinen Informationen ist die Toxoplasmosegefahr wenn du im Garten buddelst größer, als die vom Kaklo reinigen.

Und - ich wünsche euch, dass es bald mit dem geplanten Nachwuchs klappt.:wink:
 

Mausi2006

Registriert seit
08.11.2006
Beiträge
468
Gefällt mir
0
Viel Glück bei Euerem Plan

und geh hier mal bitte über Suchen-Taxo.
Das haben wir schon viel geschrieben.
Kurz: bin negativ obwohl immer mit Tieren, Erde usw in Kontakt.
Zum Schwangerschaftszeitpunkt 3 Katzen im Haus.
Wichtig, bei rohem Fleisch aufpassen und bei der Gartenarbeit Handschuhe tragen-hier ist eine Ansteckungsmöglichkeit viel höher.

LG
Mausi
 

sanny

Registriert seit
02.07.2005
Beiträge
5.213
Gefällt mir
0
Ich kann zu dem Thema eigentlich nicht sehr viel beitragen,weil ich weder Kinder habe ,noch sie in absehbarer Zeit bekommen werde.Aber das hier
Aber der Gyn meinte kein Problem: Katzenkloreinigung soll ich dem Partner überlassen oder Handschuhe tragen und ansonsten einfach noch öfter am Tag Hände waschen.
finde ich einfach nur klasse!
Leider sind nicht alle Gyn so gut informiert.
Als meine ehemalige Freundin schwanger war wollte sie mich nichtmal mehr besuchen kommen,wegen den Katzen.
Ich habe ewig gebraucht ihr klar zu machen,dass man keine Toxo bekommt,wenn man sich auf ein Katzenhaar setzt.
Einmal ist sie dann zu mir gekommen und sie wollte trotzdem nur auf dem Balkon sitzen :roll:
 
anloki

anloki

Registriert seit
11.11.2005
Beiträge
3.027
Gefällt mir
0
Emmy, Deine Infos von Gyn und TÄ sind doch sehr gut (sie stimmen auch mit meinen bisherigen Infos überein) und vor allem zeigen die Antworten doch, dass die Ansteckungsgefahr bei Katzen wirklich gering ist!

Als meine ehemalige Freundin schwanger war wollte sie mich nichtmal mehr besuchen kommen,wegen den Katzen.
So war es bei der Tante meines Mannes auch.
Sie hatten urplötzlich immer etwas vor... bis heraus kam, dass sie schwanger und Toxo negativ getestet ist.
Später haben wir mal drüber gesprochen und sie meinte, dass sie das Testergebnis doch sehr überrascht hat, da sie als Kind auf dem Land mit Katzen aufgewachsen ist und schon immer die Gartenarbeit liebt...
Sie hat dann eingesehen, dass sie, was die ausbleibenden Besuche bei uns anging etwas übervorsichtig war, aber sie hatte halt irgendwie im Hinterkopf Angst...

 

KFME

Registriert seit
31.03.2007
Beiträge
862
Gefällt mir
0
Ich war auch Toxo negativ, obwohl ich bis dato Hundekontakt hatte und eben auch eigene Katzen.
Rohes Fleisch aß ich liebend gerne und Gartenarbeit machte ich auch gerne.
Katzenklo habe ich dennoch hin und wieder selbst gemacht, da mein Freund öfter ganz früh arbeiten musste, musst ichs halt machen.
Passiert ist Nichts.
Von vornherein war mir auch klar, keins meiner Tiere abzugeben.
 

KFME

Registriert seit
31.03.2007
Beiträge
862
Gefällt mir
0
Ei Mett und dergleichen :wink:
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Ach so :wink: Ich hab gerade an rohe Putenstreifen oder dergleichen gedacht - ja, ja, wir Vegetarier :roll: :lol:
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
HAHAHAHA - Mein Freund sagt immer: "Es gibt immer alles!" ;)

Wir planen zwar keinen Nachwuchs, aber das Thema Toxoplasmose interessiert mich brennend!

Jetzt hab ich mal ne doofe Frage:

Was heißt Toxo. neg/pos.?

Ich hab jetzt schon so viel darüber gelesen, aber ich schnall auch irgendwie das Krankheitsbild nicht so wirklich ::? :oops:
 

KFME

Registriert seit
31.03.2007
Beiträge
862
Gefällt mir
0
Toxoplasmose negativ: Kein Kontakt (bzw Ansteckung) mit Toxoplasmose Erreger. Wenn man nicht schwanger ist, sollen die Symptome wie eine Grippe sein, fürs ungeborene Kind kann/soll es tödlich? sein sollen.
Und bei Positiv hatte man Kontakt und ist jetzt quasi immun, man hat Antikörper.
 

geelong2000

Registriert seit
18.12.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
::w
da will ich mich auch zu Wort melden: wir hatten zur Zeit der SS auch 2 Katzen - einer davon richtiger Freigänger über Felder und wiesen auf dem Land. Ich war damals auch negativ, obwohl wir schon seit ca. 3 Jahren Katzen hatten.

Als mein Gyn sah das auch locker...wie groß wäre die Wahrscheinlichkeit, daß man sich jetzt bei gleichem Vorgehen ansteckt?

Aber ich kann die Sorge schon verstehen! Mein Mann war auch nie da, so daß das eh an mir lag...ich hab halt wie immer saubergemacht und Hände gewaschen...gut war´s...

Der Gyn einer Freundin meinte auch, daß sie sich ja nicht die Hände ungewaschen in den Mund stecken würde o.ä. Ich denke auch, daß das Risiko bei rohem Fleisch und Gartenarbeit mindestens genauso hoch ist...

Wenn ihr sichergehen wollt, muß halt Menne dann halt in der Form mitschwanger sein und das Kaklo reinigen :-)

Viel Spaß beim Üben :-)))

lg heike
 

Emmy

Gast
DANKE für Eure zahlreichen Antworten...

Ich finde es schon spannend wie andere mit dieser Situation umgehen bzw. umgegangen sind.

Habe heute noch im Pschyrembel (medizinisches Lexikon) gesucht, darin steht, dass Katzen theoretisch auch nur Auslöser für Toxopl. sein können, wenn bei Ihnen selber die Bildung der Antikörper noch nicht abgeschlossen ist.

und diese Info habe ich auch noch gefunden, sie bestätigt, was unsere TÄ auch gesagt hat:
"Die Übertragung der Krankheitserreger erfolgt unter anderem über Katzenkot, allerdings nur, wenn dieser über eine Zeitraum von 3 Tagen Luft, Feuchtigkeit und Wärme ausgesetzt ist, da unter diesen Bedingungen die Krankheitserreger erst aktiv werden. Eine Infektionsgefahr besteht also bei Kontakt mit älterem Katzenkot, z.B. im Garten, auf dem Feld oder bei Reinigung einer Katzentoilette. Katzen sind zu etwa 50 Prozent von einer Toxoplasmose befallen."

Allerdings liegt der Kot bei uns nur max. 12 Std. im Kaklo.

Eine Untersuchung der Katzen halt ich aber auch durchaus noch für möglich, obwohl die TÄ gemeint hat, dass das absolut nicht nötig sei.

Weiß jemand was diese Blutuntersuchung bei Katzen so ungefähr kostet?
 
Thema:

Toxoplasmose - Fragen an unsere (werdenden) Mütter

Toxoplasmose - Fragen an unsere (werdenden) Mütter - Ähnliche Themen

  • Toxoplasmose und Schwangerschaft

    Toxoplasmose und Schwangerschaft: Hallo, ich weiß, hierzu gab es schon zahlreiche Beiträge, aber trotzdem konnte mir bisher eine Frage nicht beantwortet werden. Wenn eine...
  • Toxoplasmose durch gefangene Fledermaus?

    Toxoplasmose durch gefangene Fledermaus?: Vielleicht kennt sich ja jemand aus ... Ich bin schwanger und habe eine reine Wohnungskatze. Habe mir deshalb nie Gedanken bezüglich Toxoplasmose...
  • Flecki hat Toxoplasmose - ist das chronisch?

    Flecki hat Toxoplasmose - ist das chronisch?: Hallo liebe Leute! Meine Katze Flecki (4 Jahre) frisst schon seit einem Monat sehr schlecht und schaeft viel. Vor einer Woche gings ihr dann...
  • Meine Rambo hat Toxoplasmose!

    Meine Rambo hat Toxoplasmose!: Hallo ihr Lieben, Vielleicht hat ja jemand von euch dies auch mit seiner Katze gehabt? Unsere kleine Rambo (ja, es IST ein Weibchen, aber der Name...
  • Hab meine Katzen auf Toxoplasmose testen lassen

    Hab meine Katzen auf Toxoplasmose testen lassen: ...und: BEIDE NEGATIV::bg::bg::bg Eine Blutuntersuchung hat das Resultat ergeben und ich freu mich, dass somit bei einer möglichen...
  • Ähnliche Themen
  • Toxoplasmose und Schwangerschaft

    Toxoplasmose und Schwangerschaft: Hallo, ich weiß, hierzu gab es schon zahlreiche Beiträge, aber trotzdem konnte mir bisher eine Frage nicht beantwortet werden. Wenn eine...
  • Toxoplasmose durch gefangene Fledermaus?

    Toxoplasmose durch gefangene Fledermaus?: Vielleicht kennt sich ja jemand aus ... Ich bin schwanger und habe eine reine Wohnungskatze. Habe mir deshalb nie Gedanken bezüglich Toxoplasmose...
  • Flecki hat Toxoplasmose - ist das chronisch?

    Flecki hat Toxoplasmose - ist das chronisch?: Hallo liebe Leute! Meine Katze Flecki (4 Jahre) frisst schon seit einem Monat sehr schlecht und schaeft viel. Vor einer Woche gings ihr dann...
  • Meine Rambo hat Toxoplasmose!

    Meine Rambo hat Toxoplasmose!: Hallo ihr Lieben, Vielleicht hat ja jemand von euch dies auch mit seiner Katze gehabt? Unsere kleine Rambo (ja, es IST ein Weibchen, aber der Name...
  • Hab meine Katzen auf Toxoplasmose testen lassen

    Hab meine Katzen auf Toxoplasmose testen lassen: ...und: BEIDE NEGATIV::bg::bg::bg Eine Blutuntersuchung hat das Resultat ergeben und ich freu mich, dass somit bei einer möglichen...
  • Top Unten