Tipps zur Erziehung!?!

Diskutiere Tipps zur Erziehung!?! im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen, haben seit einer Woche ein jetzt 10 Woche altes Kitten und der kleine Rabauke hält uns mittlerweile schon ganz schon auf Trap...

Swantje

Registriert seit
16.09.2007
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,
haben seit einer Woche ein jetzt 10 Woche altes Kitten und der kleine Rabauke hält uns mittlerweile schon ganz schon auf Trap!
Louis hat sich schon gut eingelebt und ist mittlerweile, wenn er mal nicht schläft :wink: , ziemlich verspielt bis frech und sehr abenteuerlustig bis übermütig!! ::bg Ist ja auch normal für das Alter! Nur hatten wir vorher nur große Katzen und die Erziehung
eines kleinen Kätzchen gestaltet sich schon ziemlich.. nennen wir es mal.. aufwendig! Aber das gehört ja dazu! Hab auch schon viel hier im Forum gelesen nur vllt habt ihr ja noch ein paar Tipps..
Louis hat nämlich jetzt heraus gefunden, dass man auch hervorragend in die Blumentöpfe klettern kann (!) und das soll er sich ja nu nicht unbedingt zum Hobby machen..:roll: Gibts da ne bestimmte "Taktik", außer rausholen, "Nein!" sagen..? Werden jetzt auch die allseits bekannte Wasserspritze zum Einsatz bringen und dann mal sehen..
Zum Thema spielen: hatte hier gelesen, dass man Kitten spielen sofort verbieten soll, wenn sie die Krallen einsetzen oder am Finger/Hand knabbern.. Dachte aber eigentlich, dass das zu der Anfangsphase des Spielens dazu gehört!? Wenn Louis mein Gesicht "erkundet", mach ihm natürlich deutlich, dass er dann vorsichtig sein muss und die Krallen drin lassen soll. Das klappt auch schon ganz gut! Aber ist ja klar, dass er erst mit der Zeit lernt, wann "Krallen-raus" erlaubt ist.
Macht auf jeden Fall Spaß, unserem Schatz dabei zu sehen zu können wie er wächst und gedeiht, auch wenn es nicht immer leicht ist, aber es sagt ja auch keiner, dass es leicht wäre! ::bg
Grüße, Swantje
 
20.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tipps zur Erziehung!?! . Dort wird jeder fündig!

portrigh

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
783
Gefällt mir
0
Hallo Swantje,

Oh jaaa, es kann sehr stressig sein mit Babies.
Vor zwei Jahren holten wir nach 19! Jahren auch wieder zwei Mini-Tiger zu uns. Die haben unser Leben ganz schön auf den Kopf gestellt.

Die ganze schöne Routine war dahin - dafür hatten wir jede Menge zu lachen und aufzuräumen.

Seit 6 Wochen herrscht hier auch wieder Babyalarm. Aber nun sind wir ja noch in Übung ::bg

Ich habe bei den Zwergen schon zugelassen, dss sie auch mal in die Hand beissen. Nur wenns allzu dolle wurde rief ich ganz laut !AUAAAAA! und hab sie angepustet. Irgendwann haben sie von alleine aufgehört.

Die Blumentöpfe wurden bei uns mit Kieselsteinen abgedecht, da ich keine Lust hatte, jeden Tag die Blumenerde zusammenzukehren. Die Kieselsteine machen zwar auch Spass, wenn sie auf dem Topf geworfen werden, machen aber weniger Dreck und meistens ist es dann nur einer, weil der Stein so schön Krach macht, wenn er übers Laminat kullert :lol:

Hast du schon mal über einen Spielgefährten nachgedacht? Da ist der Spass doppelt so gross ::bg
 

Fritziboy

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
189
Gefällt mir
0
Hallo Swantje,

das mit den Blumentöpfen kennen wir auch zur genüge:roll:
Am Anfang nahmen wir auch Kieselsteine, doch unsere Drulli holt die auch gleich reihenweise wieder raus um damit zu spielen, jetzt sind wir zu den größen Cara-Kies Steinen übergegangen und das klappt hervorragend. Die haben wir übrigens auch draußen auf den Blumenkübeln damit die anderen Katzen nicht ihr privaten Lokus draus machen8O

Was das kratzen und beißen beim spielen angeht, tja, bei mir haben es unsere Rabauken als sie klein waren nicht gemacht aber mein Mann spielt so mit denen das es nicht ausbleibt. Im Moment rauft er abends mit Molly (11 Wochen) rum und da wird auch gakratzt und gebissen.
Bei unseren Großen hat sich das von allein gelegt als sie älter wurden und ich denke mal das es bei Molly auch so sein wird.
Wir haben jedenfalls keine "Kampfkatzen" daheim:lol:
 

Swantje

Registriert seit
16.09.2007
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Danke für den Tipp mit der Kieselerde! Vllt probieren wir das mal aus. Und das macht den Blumen ja nix!?
Hoffe und denke, dass das mit dem Kratzen und Beißen beim spielen auch nach lässt. Louis passt beim Gesicht auch schon besser auf. Und beim spielen leckt er zwischendurch auch die Hand, was ja ein gutes Zeichen ist, denke ich! :wink:
Er ist mittlerweile richtig übermütig, springt und klettert über drauf und kennt dabei auch keine Angst, daher passiert es auch öfters mal, dass er abrutscht und runter fällt, aber ist ja auch normal, damit er seine Grenzen kennenlernt.. Trotzdem erschreckt man sich dann immer ganz schön, wenn der kleine Racker irgendwo abschmiert! :roll:
Was er noch von Zeit zu Zeit macht, wenn er bei mir mit im Bett ist, ist, dass er mein gesamtes Gesicht "erkundet", d.h. mit seiner feuchten Nase alles ganz intensiv "abschnuppert", mich ableckt und mit den Pfoten (ohne Krallen) durch mein Gesicht fährt..! Das kitzelt ganz schön! ::bg Vermute, dass das "normal" ist und er so etwas bei seiner Katzenmama auch machen würde, oder!?!
Grüße..
 

Katzentante

Registriert seit
22.07.2005
Beiträge
128
Gefällt mir
0
Hallo Swantje!

Du sprichst mir so aus der Seele, ich hab auch so eine wilde kleine Mieze bei mir zu Hause, sie ist aber schon drei Monate alt und ich warte sehnsüchtig darauf, daß sie mal etwas ruhiger wird.

Ich hab in meinen Topf mit der großen Palme recht große Steine gelegt, kleinere Steinchen hat Lucy sofort rausgepult und durch die Wohnung geschossen. Und Erde lag dann trotzdem überall rum....

Beißen und kratzen findet sie auch richtig toll, sie knabbert auch gern mal in meine Nase, nachdem sie mein Gesicht geputzt hat (irgendwann rupft sie mir bestimmt mal die Augenbrauen aus)

Ich hoffe so wie du, daß sich das einfach mit der Zeit legen wird

liebe Grüße
Katja
 
Melli77

Melli77

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
2.996
Gefällt mir
0
Ich kann mich auch noch gut daran erinnnern wie meine Tiger waren als sie klein waren. Ständig wurde durch die Wohnung getobt und sich gejagt. Das läßt aber mit der Zeit nach und heute toben sie nicht mehr so oft. Heute haben sie das toben nach draußen verlagert und nutzen die Wohnung meist zum Fressen und schlafen.:wink:
 

Fritziboy

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
189
Gefällt mir
0
Nöö, die Steine machen den Blumen nix.

Das er überall drauf rumspringt ist normal, der Zwerg ist neugierig und will alles abchecken. Unsere Kleine hüpft auch wie ein Äffchen überall drauf und schmiert manchmal ab,... wieder was dazu gelernt:wink:

Du bist für den Zwerg alles, die Ersatzmama und der Kumpel. Deshalb fallen die Spiele auch etwas heftiger aus. Denn wenn er mit nem Kumpel raufen könnte bräuchte er seine Kräfte nicht an dir austoben.
Wie andere hier aus dem Board schon geschrieben haben, es wäre für den Kurzen besser einen Kumpel zu bekommen. Wir haben unsere auch als Geschwisterpaar genommen und nun ist Molly dazu gekommen. Putty spielt mit ihr und ab und an läßt sich auch Drulli (unsere Prinzessin) mal dazu herab fangen zu spielen. Die sind zwar 1 Jahr auseinander aber es paßt noch und zwei oder 3 Katzen stellen auch nicht viel mehr an wie eine, vielleicht ist eher das Gegenteil der Fall, denn wer Rauf - und Kuschelkumpel hat vergißt andere Dummheiten eher::bg

Denk mal drüber nach::w
 

Swantje

Registriert seit
16.09.2007
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Nun hat der kleine Räuber eine neue Marotte.. :roll:
Eigentlich geht er schon prima aufs Katzenklo, seit dem ersten Tag! Da hat seine Ursprungsfamilie schon gut angelernt. Doch seit gestern hat er schon 2x Pipi und 1x Kot auf eins der Betten gemacht (immer auf das selbe)...!?!?!? Das macht uns etwas ratlos.::?
Heute war es einmal, nachdem meine Mutter mit ihm beim TA war. Er kam gerade vom Katzenklo und sprang direkt danach aufs Bett und machte dort hin (meine Mutter war nicht schnell genug)!!
Kann es da einen bestimmten Grund geben? Er weiß ja eigentlich, wo er sein Geschäft machen soll.:?
Und gibt es irgendeine Methode, ihm das wieder abzugewöhnen bzw. dass er sich das gar nicht erst wieder angewöhnt, wo anders, als ins KaKlo, hin zu machen??
Dieser kleine Racker, jeden Tag was neues!! ::bg
 

luke

Registriert seit
07.11.2006
Beiträge
186
Gefällt mir
0
Hi,ich habe auch so einen frechdachs hier zuhause.aber er lernt ganz fleißig dazu was er darf und was nicht.nicht zuletzt auch weil mein großer ihm alles gezeigt hat und eigentlich ein gutes vorbild ist.überlege dir doch noch mal eine zweite katze hinzuzuholen.zu zweit ist es nicht so langweilig und es lernt sich auch besser.wegen dem bettpinkeln,war das klo vielleicht zu schmutzig?du meintest ja das er direkt vom klo aufs bett gehüpft ist und dort sein geschäft erledigt hat.lg julia
 

Swantje

Registriert seit
16.09.2007
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Nee.. hatten wir ja auch erst gedacht, aber das Katzenklo war einwandfrei sauber..! ::? Bis jetzt hat er zwar nicht wieder gemacht (vllt war es nur ein "Versehen), aber was tun, wenn es nochmal passiert..?! Habe gelesen, "mit der Nase rein stupsen" ist nicht so vorteilhaft, richtig?!
 

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Also mit der Nase reinstubsen darf man auf keinen Fall.

Wieviele KaKlos hast du denn? Die Faustregel besagt, dass bei einer Katze zumindest 2 Klos vorhanden sein sollen, da Katzen nicht gerne Kot und Urin an ein und derselben Stelle absetzen.

Es ist aber auch durchaus möglich, dass der kleine Kater aus Protest auf euer Bett gemacht hat. Irgendetwas hat ihm nicht gepasst und das wollte er euch damit "sagen".

Mein Paulchen hat auch schon mal mein Bett versaut, als ich ein paar Tage nicht zu Hause war. Und das obwohl er nicht allein war und auch bestens von einer ihm bekannten Person betreut wurde. :roll:

Wenn dein Kater weiterhin aufs Bett macht, kannst du auf diese Stelle Futter stellen. Katzen würden niemals ihren Fressplatz verschmutzen. Wichtig ist auch, alles gründlich durchzuwaschen und ev. mit Myrtheöl bespritzen, damit der Geruch des Urins verschwindet.
 

Swantje

Registriert seit
16.09.2007
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Wir haben bis jetzt nur ein KaKlo. Mal schauen, ob wir uns noch ein zweites zulegen, denke, die müssten ja auch irgendwo nebeneinander stehen, oder? Und dazu fehlt uns n bisschen der Platz.

Gestern haben wir mit Louis gespielt, auch u.a. auf dem bevorzugtem (Pinkel-)Bett und plötzlich, mitten im Spiel, setzt er sich in "Pinkelposition".. :? Hab ihn dann natürlich sofort ins KaKlo gesetzt, wo er dann auch gemacht hat!! Es ist eigentlich nur ein paar Meter entfernt, daher standen wir dann wieder mal vor einem Rätsel, warum er wieder in dieses Bett machen wollte..!?!?::? In mein Bett z.B. hat er noch keinerlei Anstalten gemacht, reinzupinkeln..
Würde, wenn Louis ins Bett macht, auch evtl. die Wasserspritze helfen? Oder ist es besser, sie nur dann einzusetzen, wenn er irgendwo drauf springt etc.?
 

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Die KaKlos sollen gar nicht nebeneinander stellen, du kannst sie auch in getrennte Räume stellen!
 

Swantje

Registriert seit
16.09.2007
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Mmh.. Okey, dann würd es evtl. gehen.. Hoffe, der kleine Rabauke gewöhnt es sich wieder ab!! :roll: :wink:
 

silkebu

Registriert seit
03.06.2007
Beiträge
764
Gefällt mir
0
Als wir Merlin fanden, war er sehr klein (ca. 8 Wochen laut TA) und hat auch gerne auf weiche Sachen gepinkelt (Kissen und so). Ich habe ihn dann zwischendurch immer mal wieder aufs Kaklo gesetzt. Nach ein paar Tagen hat er es kapiert, und seitdem gab es nie wieder Probleme.
Was ich ein bißchen komisch finde ist, dass er direkt nachdem er auf dem Kaklo war ins Bett gepinkelt hat. Bei Merlin hatte ich eher den Eindruck, dass er das Kaklo nicht (schnell genug) gefunden hatte.
Habt ihr irgendwas verändert, vielleicht andere Streu?
 

Utschi

Registriert seit
13.09.2007
Beiträge
1.040
Gefällt mir
0
Huhu::w nicht verzweifeln! Wir haben unseren, als er solche Anwandlungen hatte, immer wieder zum Kaklo gebracht und ihn sehr gelobt wenn er sein Pfützchen gemacht hat. Nach ca 2 Wochen ist er auch alleine wieder sauber gewesen. Ich glaube er wollte uns testen! Kann auch sein, das es ihn genervt hat immer wieder zum Kaklo getragen zu werden.:lol:
LG Utschi
 

luke

Registriert seit
07.11.2006
Beiträge
186
Gefällt mir
0
was für eine streu habt ihr denn?
vielleicht mag er die nicht, du solltes vieleicht für den anfang eine nicht klumpende feinkörnige nehmen.
aber wie schauts denn mitlerweile aus?lg
 

Swantje

Registriert seit
16.09.2007
Beiträge
455
Gefällt mir
0
hallo zusammen,
war im Urlaub, daher schreibe ich erst jetzt.
Leider ist unser Problemchen noch da.. Louis macht zeitweise immer noch mit Vorliebe in (ein bestimmtes) Bett! :cry:
Probieren zwar momentan noch versch. KaStreus aus, aber er hat es bis jetzt bei allen Streus gemacht, also kann es schonmal nicht daran liegen,dass er ein bestimmtes nicht mag oder so. Wenn, dann pinkelt er ja auch nur in dieses eine Bett, warum auch immer.. ::?
 
Orphi

Orphi

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.804
Gefällt mir
3
Vielleicht mag er Deinen Partner nicht und somit ist es seine Ansage: "Ich mag Dich nicht"
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es am Streu liegt.... aber ein 2. Klo solltest Du aufstellen an einem anderen Platz.
Wie denkst Du denn nun über eine 2. Katze, dann werden die Probleme meist weniger, da dann beide miteinander beschäftigt sind.
Wegen Deiner Blumentöpfe.... nimm runde Bierdeckel,
schneide ein Loch in die Mitte und lege dieses um die Pflanzenstengel, dann kommen sie nicht mehr an die Erde.

Liebe Grüße
Heidi und die drei Fellbeutel
 

Swantje

Registriert seit
16.09.2007
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Die Blumenerde ist durch große Steine nun kein Thema mehr, zum Glück! :wink: Wohn noch Zuhause, Partner-nicht-mögen kann also kein Grund sein.. Aber versuchen es jetzt mal damit, ihn während dem spielen etc. zwischendurch ins KaKlo zu setzen, evtl. klappt es dann ja.. Auch wenn er es ja eigentlich schon kann..! ::bg
Louis fängt nu an auf die Anrichte zu springen.. Geben uns schon Mühe damit, alle Tricks anzuwenden und hoffen, dass er es schnell lernt!
Irgendeine Idee, wie man Kitten beibringt, während dem Essen nicht auf Stühle, Tisch oder Schoß zu springen?? Macht er nämlich auch mit Vorliebe! ;-) Und am Holztisch kratzen..!! :roll:
 
Thema:

Tipps zur Erziehung!?!

Tipps zur Erziehung!?! - Ähnliche Themen

  • Tipps und Tricks für meine 5er Bande

    Tipps und Tricks für meine 5er Bande: Hallo Zusammen, ich bin ganz neu hier und hoffe ihr könnt mir Helfen. Erst mal zu uns hier im Haus leben 5 Samtpfoten. Unsere 3 "alten" Damen...
  • Tipps fürs Katzenklo

    Tipps fürs Katzenklo: Hallo Allerseits! Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Wir haben gestern 2 kleine Kater bekommen, beide ca. 5 Wochen alt. Die wurden in...
  • Tipps/u.Tricks

    Tipps/u.Tricks: Hallo Leude!! Ich habe das Problem das meine Katze (Siam 5 Monate) immer mein Gesicht abschleckt und ich hasse das wie die Pest. Katzen mögen ja...
  • Nachts durchschlafen - zum Fütter wecken... wie macht ihr das? Brauche Tipps...

    Nachts durchschlafen - zum Fütter wecken... wie macht ihr das? Brauche Tipps...: Hallo liebes Forum! Ich liebe meine beiden Katze über alles, aber manchmal treibt Tiger mich in den Wahnsinn. Der rote Kater ist von sich aus eher...
  • Tipps beim Öffnen der Haustür?

    Tipps beim Öffnen der Haustür?: wenn ich heimkomme sitzen meine Kater direkt an der Tür und sobald sie drei Millimeter geöffnet wir strecken sie schon ihre Nasen raus. Wie macht...
  • Ähnliche Themen
  • Tipps und Tricks für meine 5er Bande

    Tipps und Tricks für meine 5er Bande: Hallo Zusammen, ich bin ganz neu hier und hoffe ihr könnt mir Helfen. Erst mal zu uns hier im Haus leben 5 Samtpfoten. Unsere 3 "alten" Damen...
  • Tipps fürs Katzenklo

    Tipps fürs Katzenklo: Hallo Allerseits! Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Wir haben gestern 2 kleine Kater bekommen, beide ca. 5 Wochen alt. Die wurden in...
  • Tipps/u.Tricks

    Tipps/u.Tricks: Hallo Leude!! Ich habe das Problem das meine Katze (Siam 5 Monate) immer mein Gesicht abschleckt und ich hasse das wie die Pest. Katzen mögen ja...
  • Nachts durchschlafen - zum Fütter wecken... wie macht ihr das? Brauche Tipps...

    Nachts durchschlafen - zum Fütter wecken... wie macht ihr das? Brauche Tipps...: Hallo liebes Forum! Ich liebe meine beiden Katze über alles, aber manchmal treibt Tiger mich in den Wahnsinn. Der rote Kater ist von sich aus eher...
  • Tipps beim Öffnen der Haustür?

    Tipps beim Öffnen der Haustür?: wenn ich heimkomme sitzen meine Kater direkt an der Tür und sobald sie drei Millimeter geöffnet wir strecken sie schon ihre Nasen raus. Wie macht...
  • Schlagworte

    Top Unten