Tipps/Ratschläge für "Anfänger" - Liste der Gefahrenquellen

  • Ersteller des Themas besenwesen
  • Erstellungsdatum

besenwesen

Guest
Hallo, ich hatte die Idee mal eine Übersicht zu erstellen mit Sachen an die ein Anfänger vermutlich gar nicht denkt... einfach hilfreiche
Tipps :wink:

Also, hier mein Tipp:

Und zwar rate ich jedem ein dickes Tuch zwischen die Türklinken (innen+außen) zu spannen, so das die Tür nicht zufallen kann.

Meine haben mit dem Schuh der zwischen der Tür stand gespielt und die Tür so weit zugeschoben das sie sie nicht mehr aufbekommen haben und meinen Stuhl als Klo benutzen mussten :?

Lieber Gruß Irene
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
14.12.2004
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
ceolbeatha

ceolbeatha

Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Also, hier mein Tipp:

Und zwar rate ich jedem ein dickes Tuch zwischen die Türklinken (innen+außen) zu spannen, so das die Tür nicht zufallen kann.
Hi,

ich habe Keile (aus Kunststoff, da wird auch nichts an der Tür oder dem Rahmen beschädigt), die allerdings nicht unter die Tür geklemmt, sondern zwischen Tür und Rahmen gesteckt werden. Ist sehr unauffällig und die Tür kann auch nicht zufallen. Ich stecke den Keil immer so dazwischen, dass die Katzen ihn nicht "rausfingern" können, man aber die Tür auch bis auf "Katzendurchrennbreite" zumachen kann.
 

Tuxa

Registriert seit
03.11.2004
Beiträge
37
Gefällt mir
0
Sichere Mülleimer

Hallo,

mein Tipp: Auf jeden Fall darauf achten, dass die Mülleimer gut verschlossen sind und nicht umgeworfen werden können. Bei mir hat sich für Rest- und Biomüll ein Kombieimer bewährt, der mit dem Fusstritt geöffnet werden muss. Für den gelben Sack habe ich eine Tonne mit Deckel.

Gruss
Tuxa2201
 
McConren

McConren

Registriert seit
18.09.2004
Beiträge
83
Gefällt mir
0
Bezüglich der katzensicher offenen Tür: Bei Rossmann in der Baby-Abteilung gibt es so "Hufeisen" aus festen Schaumstoff (0,99 €), die man auf das Türblatt steckt. Die verhindern das Zufallen der Tür bestens.
Nebenbei kann ein Gast, der nicht gerne in Katzengesellschaft sein Geschäft verrichtet, das Teil einfach kurz abnehmen und die Tür zumachen. Hauptsache, hinterher kommt's wieder dran.

Jan
 

Äffchen

Registriert seit
26.10.2003
Beiträge
2.732
Gefällt mir
0
Ich kann auch noch etwas beitragen.

- Schwingdeckel von Mülleimern können Lebensgefährlich werden! Steckt eine Katze aus Neugierde den Kopf rein verklemmt sie sich, versucht sie den Kopf wieder herauszuziehen, und sich mit den Beinen abzustützen, kann es sehr schnell dazu kommen, daß sie sich selbst mit dem Deckel stranguliert.

- Fäden, Bänder und Schnüre nicht offen herum liegenlassen. Viele Katzen animieren diese zum Spielen. Dabei bestehen zwei Gefahren, zum einen kann sich die Katze darin verwickeln und sich so ebenfalls erwürgen oder aber den Faden verschlucken, dieser wandert dann durch Magen und Darm und kann massive, lebensgefährliche Verletzungen hervorrufen (verletzung der Darmwand, Darmschoppungen, Darmverschluß)

Achtung: Sollte die Katze einen fadenähnlichen Gegenstand verschluckt haben, keinesfalls versuchen den Faden selbst herauszuziehen, auch nicht, wenn er hinten herausschaut! Sofort die Katze einpacken und unverzüglich einen Tierarzt oder eine Tierklinik aufsuchen. Es besteht Lebensgefahr für die Fellnase!!!

Und generell gilt: es gibt fast nichts, daß in den Augen vieler Katzen nicht zum Spielen animiert, also die Wohnung vor dem Einzug mal mit "Katzenaugen" abgehen und die Gefahrenquellen so gut es irgend geht zu beseitigen, oder zumindest entschärfen.

LG,
 

Pandora

Registriert seit
14.03.2005
Beiträge
122
Gefällt mir
0
Liste Gefahrenquellen. Bitte um Mithilfe!

erstmal hallo @ all!

ich bin seit kurzem die unendlich glückliche und mächtig stolze dosine einer wundervollen 5 monate alten katze ::bg bin übrigens total froh, dass es ein forum wie dieses gibt und habe mir auch schon etliche infos geholt. DANKE! ;-)
was ich allerdings noch nicht gefunden bzw. vielleicht auch überlesen habe ist eine art zusammenfassung von gefahrenquellen für unsere fellnasen im haushalt. ich denke gerade für anfänger (wie mich) wäre sowas extrem wichtig weil man doch das eine oder andere übersehen könnte bzw. einfach nicht weiss was alles eine gefahrenquelle aus katzensicht darstellt :? ich schreib einfach mal eine kleine liste an gefährlichen dingen auf und hoffe ihr könntet sie ergänzen.

gefahren für unsere stubentiger im haushalt aktualisierte version

- giftpflanzen (vorsicht auch bei diversen schnittblumen. eine liste von giftpflanzen findet ihr unter www.giftpflanzen.ch)
- teebaumöl (vergiftung)
- kleinteile wie z.b. kleine nägel, nadeln, reisszwecken, pinnwandnadeln (auch direkt von der pinnwand) kabelbinder, murmeln etc. die verschluckt werden können
- speziell in der weihnachtszeit: lametta, engelshaar, weihnachtssterne, christbaumkugeln die zerbrechen können
- plastiksäcke (erstickungsgefahr)
- gekippte fenster und türen (gefahr des einklemmens und erstickens- sichern mit sicherheitsgitter)
- offene türen (sollten bei zuggefahr mit türstopper gesichert werden-einem kater im forum hat eine zuschlagende tür bereits eine schwanzspitze gekostet!)
- offenes feuer und zigaretten (verbrennungen)
- schüre, bänder etc. (gefahr des verschluckens bzw. bei angebundenen schnüren gefahr der strangulation)
- elektrokabeln und steckdosen (gefahr von stromschlag- steckdosen sichern mit kindersicherung)
- jalousienschnüre (strangulation)
- mülleimer mit klappdeckel (strangulation)
- offener klodeckel und volle badewanne (ertrinken)
- herdplatte und backofen (verbrennungen)
- offene waschmaschine, trockner, geschirrspüler und mikrowelle
- ungesicherter balkon (absturzgefahr- sichern mit katzenschutznetz)
- essensreste (manches ist für katzen giftig z.b. schokolade)
- offene putzmittel und medikamente (vergiftung)
- unzureichend befestigte einrichtungsgegenstände
- zerbrechliche gegenstände an für die katze leicht zugänglichen orten (schnittverletzungen)

ich denke mal da gibt es noch so einiges zu bedenken das mir jetzt nicht einfällt....
ich wäre euch für jede erweiterung der liste sehr dankbar damit ich meinen stubentiger auch bestmöglich vor jeder verletzung bewahren kann!
schon mal ein herzliches dankeschön auch von meiner fellnase und

lg heike

"In den meisten Betten haben bis zu 6 Katzen Platz. OHNE den legitimen Besitzer bis zu 10"
 
Zuletzt bearbeitet:

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Ciao, liebe Heike . . .

. . . und herzlich Willkommen hier im Forum!

Diese Tipps habe ich auf meiner Homepage zusammengetragen:

Küche:

Vorsicht bei heißen Herdplatten und kochendem Wasser. Lass Deine Katze nie unbeaufsichtigt in der Küche, während Du kochst oder die Herdplatten noch heiß sind. Die Katze könnte sich an der heißen Herdplatte verbrennen oder sich an den heißen Nahrungsmitteln verbrühen.

Lass die Spülmaschine niemals offen stehen. Die Katze könnte hineinklettern. Darin befinden sich oftmals auch starke Reinigungsmittel.

Lass keine Putz- und Spülmittel offen stehen. Hier besteht Vergiftungsgefahr.

Wohnzimmer:

Lass keine Kerzen brennen, wenn niemand im Zimmer ist. Mache die Kerze aus, auch wenn Du nur kurz den Raum verlässt. Katzen sind von Natur aus neugierig und könnten sich an der Kerze verbrennen.

Nadeln bitte nie herumliegen lassen. Die Katze könnte hineintreten oder sie sogar verschlucken

Entferne alle, für Katzen, giftige Pflanzen. Sie könnten daran knabbern und sich eine Vergiftung zuziehen.

Medikamente sollten sicher in einem Medikamentenschrank untergebracht sein. Auch hier besteht Vergiftungsgefahr.

Vorsicht ist auch bei heißen Bügeleisen geboten. Die Katze kann sich daran Verbrennungen zuziehen.

Lass keine verschluckbaren Kleinteile auf dem Tisch liegen. Das weckt den Spieltrieb und die Katze könnten diese Kleinteile verschlucken.

Badezimmer und Toilette:

Lass das Badewasser immer nach einem Bad ab. Katzen sind zwar sehr geschickt, doch sie könnten vom nassen Beckenrand abrutschen und ins Badewasser fallen. Ältere Katzen können sich zwar mit einem Sprung aus dem Nass retten, doch kleine Kätzchen sind meist noch nicht so flink.

Schließe stets den Toilettendeckel.

Halte Waschmaschinen und Trockner geschlossen. Katzen kriechen gerne in Höhlen und Mulden und könnten so in dem Gerät eingeschlossen werden. Vor jedem Gebrauch sollten Waschmaschine und Trockner überprüft werden.

Alle Räume und Balkon

Giftige und ätzende Substanzen sollten stets verschlossen und in einem für Katzen unzugänglichen Raum untergebracht werden.

Achte auf gekippte Fenster. Die Katzen können darin hängen bleiben und sich schwer verletzen oder sogar sterben. Es gibt im Zoofachhandel spezielle Sicherheitsgitter, die man in gekippte Fenster einsetzen kann.

Der Balkon sollte abgesichert sein, wenn die Katzen dort unbeaufsichtigten Freigang bekommen sollen. Sie können beim Nachjagen eines Vogels oder einem Insekt hinunterstürzen und sich schwer verletzen. Es gibt spezielle Katzenschutznetze mit denen man den Balkon absichern kann. Bitte kläre dies aber vorher mit Deinem Vermieter ab.

©2003 by Monella. Dieser Text ist ein Bestandteil von http://www.the-red-cats.de


Tanti saluti
Monella
 
Zuletzt bearbeitet:

Klaas

Guest
Da fällt mir noch die Weihnachtszeit ein -

Lametta,
Engelshaar,
Christbaumkugeln, die zerbrechen können,
Weihnachtssterne
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Schokolade ist für Katzen giftig, also nicht rumliegen lassen.
Ähm - bei mir wird sie eh nicht alt:oops:
 

Äffchen

Registriert seit
26.10.2003
Beiträge
2.732
Gefällt mir
0
Hallo Heike,

die Liste du du erstellt hast ist ja schon sehr umfangreich und umfaßt eigentlich schon das wichtigste. :p

Eines vielleicht noch: Zimmertüren von Raumen zu denen die Katzen zutritt haben möglichst ganz offen lassen und/oder mit Türstoppern sichern, schnell kann es sonst passieren, daß beim Lüften durch einen evtl. heftigeren Zugluft die Tür zugeschlagen wird. Steht die Katze dabei am Türrahmen kann es zu bösen Verletzungen führen. Meinem ersten Kater SiSi hat ein solcher Unfall 1981 die Schwanzspitze gekostet als er durch das Fenster raus ins Freie ist, daß zusammen mit einem anderen in der Küche zum Lüften offen stand. Seitdem werden Fenster und Türen bei mir immer gesichert.

LG,
 

Susanne Desic

Registriert seit
30.01.2004
Beiträge
1.643
Gefällt mir
0
Teebaumöl ist auch giftig.
 

Katzenviech

Guest
Giftpflanzen

Hei allerseits,
unter www.giftpflanzen.ch ist die mir bekannte aktuellste Liste für schädliche / unschädliche Zimmerpflanzen für Katzen abrufbar.
Weiß jemand noch eine spezielle Site für Katzen?
LG vom Katzenviech
 

GypsiesLady

Registriert seit
05.03.2005
Beiträge
1.530
Gefällt mir
0
Unser Kenzo hat uns neulich noch auf etwas aufmerksam gemacht: Pinnwandnadeln!
Er zog sich eine nach der anderen aus der Korkpinnwand und kaute mit Begeisterung drauf rum. Wir habens bemerkt, bevor schlimmeres passierte, aber ehrlich gesagt: Dass er sich die Teile aus der Pinnwand ziehen würde, damit hatten wir nicht gerechnet. Er kam da vom Schreibtisch aus dran.
Wir besorgen nun eine Magnetpinnwand:wink:

Kirsten
 

Pandora

Registriert seit
14.03.2005
Beiträge
122
Gefällt mir
0
Liste Gefahrenquellen-Vervollständigt

nochmal ein herzliches hallo @ all!

wow-da schaff ich es einen tag nicht ins forum zu schauen und schon sind so viele neue antworten da! ihr seid wirklich klasse! vielen dank für eure mithilfe!

@magda
die steckdosen in unserer wohnung waren glücklicherweise bereits bei unserem einzug mit kindersicherungen versehen weil die vorbesitzerin ein kleines kind hatte ;-) . unsere elektrokabeln haben wir nach den ersten bissattacken unserer daiquiri 8O unzugänglich hinter der wohnwand verstaut und den zugang verbarrikadiert. gottseidank kauen ja nicht alle tiger an den kabeln.

@lisandra
ich werde im anschluss versuchen die liste entsprechend der neuen dinge zu vervollständigen. hoffe mal, dass es mir gelingt....


gefahren für unsere stubentiger im haushalt


- giftpflanzen (vorsicht auch bei diversen schnittblumen. eine liste von giftpflanzen findet ihr unter www.giftpflanzen.ch)
- teebaumöl (vergiftung)
- kleinteile wie z.b. kleine nägel, nadeln, reisszwecken, pinnwandnadeln (auch direkt von der pinnwand) kabelbinder, murmeln etc. die verschluckt werden können
- speziell in der weihnachtszeit: lametta, engelshaar, weihnachtssterne, christbaumkugeln die zerbrechen können
- plastiksäcke (erstickungsgefahr)
- gekippte fenster und türen (gefahr des einklemmens und erstickens- sichern mit sicherheitsgitter)
- offene türen (sollten bei zuggefahr mit türstopper gesichert werden-einem kater im forum hat eine zuschlagende tür bereits eine schwanzspitze gekostet!)
- offenes feuer und zigaretten (verbrennungen)
- schüre, bänder etc. (gefahr des verschluckens bzw. bei angebundenen schnüren gefahr der strangulation)
- elektrokabeln und steckdosen (gefahr von stromschlag- steckdosen sichern mit kindersicherung)
- jalousienschnüre (strangulation)
- mülleimer mit klappdeckel (strangulation)
- offener klodeckel und volle badewanne (ertrinken)
- herdplatte und backofen (verbrennungen)
- offene waschmaschine, trockner, geschirrspüler und mikrowelle
- ungesicherter balkon (absturzgefahr- sichern mit katzenschutznetz)
- essensreste (manches ist für katzen giftig z.b. schokolade)
- offene putzmittel und medikamente (vergiftung)
- unzureichend befestigte einrichtungsgegenstände
- zerbrechliche gegenstände an für die katze leicht zugänglichen orten (schnittverletzungen)

so ich hoffe ich habe nichts ausgelassen. nochmal ein herzliches DANKE an alle die so fleissig mitgeholfen haben!! so ausführlich formuliert wie monellas liste ist diese natürlich nicht, aber immerhin...

glg und alles liebe an euch und eure fellnasen

heike mit daiquiri
 

Klaas

Guest
Mir fällt noch was ein - Medikamente!!! z.B. Aspirin ist für Katzen tödlich.
 

pinky

Registriert seit
18.06.2004
Beiträge
204
Gefällt mir
0
-Macadamianüsse sind für Katzen besonders giftig

-Haarspangen (da muss ich immer höllisch aufpassen)
 

Susanne Desic

Registriert seit
30.01.2004
Beiträge
1.643
Gefällt mir
0
Bei einem angeschlossenen Toaster habe ich auch immer Angst.
 

planet.v

Guest
nähzeug fällt mir noch ein, fäden sind gefährlich und die nadeln auch

und unser "geschickter" superedgar hat es mal geschafft sich in
dem träger einer papiertüte so zu verheddern, dass er sich fast
stranguliert hat .. seitdem schneide ich die immer sofort ab

prima liste, die lege ich meinen catsittern hin, wenn ich in ferien fahre

::w
 

misao

Guest
Hallo::w!

Mein Tipp: wenn die Tür zum Klo offen ist, immer den Klodeckel zu machen.

Und mit gekippten Fenstern aufpassen! Alternative: Rolladen runter und ganz auf machen.

Nach dem Kochen darauf achten, dass kein Stubentieger auf die noch heißen Kochplatten hüpft!

Und auch ganz wichtig: bei Zimmerpflanzen nachschauen, ob sie giftig für Katzen sind!

Sonst fällt mir grad nix ein:-).

Liebe Grüße!
misao
 

flooney

Guest
Hey leute...danke für die Liste. Ich bekomme morgen meine erste Miez in meinem Leben. Freu freu...die Liste ist wirklich hilfreich.

Allerding habe ich eine Kleine Frage. Ich ´habe eine wunderschöne Dieffenbachie und ganz viel Efeu in meinem Haus. Ic fände es wahnsinnig schade, sie wegtun zu müssen. Reich es, wenn ich die Blumen hochstelle auf einen Hocker oder so, der so klein ist, das Miezi nicht draufspringen kann?
Wie gern gehen Katzen eigentlich an Zimmerpflanzen, wenn sie Tagsüber draußen sind und erst abends hereinkommen...?

Danke jetzt schon für die Mithilfe
 

Ähnliche Themen


Schlagworte

katzen

,

katzen tipps anfänger

,

katzen tipps für anfänger

,
kippfensterschutz schaumstoff
, paste für katzen zur besseren haarausscheidung, , "wir haben in der Küche einen Kratzstamm mit zwei Bommeln an einem Gummiband dran", katzen anfänger tipps, tipps für katzen neulinge, katzenbiss op erfahrung, katzen forum, katuengprum, katzenforum
Top Unten