Tiermarkierung – Tätowierung und Chip (Mikrochip)

Diskutiere Tiermarkierung – Tätowierung und Chip (Mikrochip) im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Klasse Anke ::w ::w Und damit hast Du auch noch auf einen weiteren wichtigen Aspekt hingewiesen, der so hier noch nicht kam, der aber auch...

Katzenschutzbund MG eV

Registriert seit
27.11.2007
Beiträge
371
Gefällt mir
0
Klasse Anke ::w ::w

Und damit hast Du auch noch auf einen weiteren wichtigen Aspekt hingewiesen, der so hier noch nicht kam, der aber auch entscheidend sein kann.

Denn Täto + Chip sollten
unbedingt auch zusätzlich (neben Registrierung bei Tasso) im Impfpass vermerkt werden, macht ein TA eigentlich automatisch, den Chip-Aufkleber einkleben und die Tätonr. reinschreiben.

Sollte es dann passieren, dass Jemand aus der Verwandschaft / ein Catsitter o.ä. meine Katze aus Streitsucht / Missgunst / was auch immer (alles schon dagewesen) nicht mehr an mich rausgeben will, dann habe ich

- den Impfpass, wo mein Name plus diese Daten zur Katze drinstehen

- die Unterlagen beim TA, die dies ebenso belegen würden, wenn der Impfpass weg wäre

und somit den EINDEUTIGEN Beweis, dass dies MEINE Katze ist. Auch nicht unwichtig im Fall der Fälle.
 

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
Das hatte ich schon vor ein paar Beiträgen geschrieben^^

Aber mal was anderes, ich lese hier immer wieder, dass das mit dem Chip nicht so ganz durchdringt zur Bevölkerung. Wär da Werbung nicht eine gute Sache?

Angefangen auf der eigenen HP zum Beispiel von THs ,TAs, Vereinen, Schutzvereinen u s w .... mit einer ausführlichen Anleitung und der Bitte sein Tier auch zu registrieren?
Sicherlich wird man in THs oder in verschiedenen Orgas, Züchtern darauf hingewiesen und viele Tiere aus dieser Richtung sind bei Abgabe auch schon ( mindestens ) gechipt, aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass dies nicht ganz so durchdringt.
Faltblätter über die Notwendigkeit von Chip und co , die man dann z b bei TAs auslegen könnte, in Zoohandlungen, eben überall da, wo man eine breite Masse treffen kann.

Ich kann mich eigentlich immer nur wundern , wie viele ihre Tiere ohne Kennzeichnung rauslassen( soll kein Vorwurf sein, nur ein Eindruck, den ich hier in den letzten Monaten gewonnen habe)

Blümchen
 

Katzenschutzbund MG eV

Registriert seit
27.11.2007
Beiträge
371
Gefällt mir
0
TSV / Orgas nutzen zur kostenfreien grossflächigen Verteilung inzwischen schon lange massiv das Internet, denn z.B. Faltblätter kosten viel Papier und Druck = Geld (was wir lieber in die Tiere investieren) und erreichen nur eine kleine Anzahl Menschen, die HP kostet "nur" die persönliche Arbeit, wird bei uns z.B. auch privat finanziert, kostet den Verein also keinen Pfennig oder Cent... und erreicht viel, viel mehr Leute...

Hier mal der Link zu unserem Artikel Täto / Chip :

http://www.katzenschutzbund.de/streuner/chippen.html

::w ::w
 

Schulti

Registriert seit
03.11.2007
Beiträge
61
Gefällt mir
0
Streunerle seit 7Wochen vermisst

Unser Streunerle ist seit 7 Wochen vermisst, wir haben alles versucht ,was in unserer Macht stand, aber leider keinen Erfolg!!! Streuner ist gechipt, nun mach ich mir schon Vorwürfe, daß wir ihn nicht tattoowiert haben!!
Wir haben noch eine Freigänger-Fellnase, kann man unseren Monti noch im Nachhinein tatoowieren lassen???

Liebe Grüße, Kerstin, Monti & Olcha
 

Christiane 57

Gast
Kerstin,

dazu sollte der Kleine in Narkose
ich habe es bei einer meiner Katzen bei einem damaligen kleineren Eingriff dann miteinbezogen

solltest Du Hilfe und sonstige Tipps für eine Suchaktion benötigen
melde Dich bitte,dann wird es in die passende Rubrik geschoben
somit ist dann sichergestellt dass Du schnellere Hilfe bekommst

liebe Grüße
***********
 

Schulti

Registriert seit
03.11.2007
Beiträge
61
Gefällt mir
0
Hi Christiane!!!
Haben echt schon fast alles versucht um unseren kleinen Scheißer wieder zu bekommen, aber evtl. macht es ja doch noch Sinn ihn nach knapp 2Monaten auch nochmal über das Forum suchen zu lassen:cry:
Streuner ist genau an dem Tag verschwunden, als das Forum dicht gemacht hat!!!

Das mit dem Tattoo überlege ich dann nochmal, so ne Narkose ist ja auch nicht ohne..oder was meinst du? Bin hin und her gerissen da ich denke, daß Streuner irgendwo Privat sitzt, da die Leute einfach nicht wissen, daß es sowas wie einen Chip bei Tieren gibt!! Der kleine Kerl war auch leider viel zu zutraulich...ach alles suuper traurig...:cry:
Liebe Grüße, Kerstin::w
 

Christiane 57

Gast
ne Kerstin,
ich persönlich würde es
bei z.B. einer Zahnstein-Entfernung ,oder was auch kommen könnte
da miteinbeziehen ,die Farbe verblasst auch etwas
also von daher::?
jetzt ist mal wichtig den Kleinen zu finden,hast meine PN gesehen?



***********
 
Zuletzt bearbeitet:

Ciniatti

Gast
Hallo ihr,

mein Schokomohrmäuschen ist jetzt gechipt.

Dazu mal 2 Fragen:
- Spürt man den Chip immer? Ich finde ihn bei ihr nicht.
- Der Chip wurde seitlich gemacht, da wo die Rippen sind. Und jetzt lese ich dass die Tierärzte mit dem Lesegerät über dem Hals scannen. Würden die unseren Chip überhaupt finden?

Kann man eine Tätowierung denn wirklich nur mit Vollnarkose machen? Gibt es da nicht sowas wie eine Betäubungssalbe, Eisspray, Lokalanästhesie für Katzerl
 

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
TSV / Orgas nutzen zur kostenfreien grossflächigen Verteilung inzwischen schon lange massiv das Internet, denn z.B. Faltblätter kosten viel Papier und Druck = Geld (was wir lieber in die Tiere investieren) und erreichen nur eine kleine Anzahl Menschen, die HP kostet "nur" die persönliche Arbeit, wird bei uns z.B. auch privat finanziert, kostet den Verein also keinen Pfennig oder Cent... und erreicht viel, viel mehr Leute...

Hier mal der Link zu unserem Artikel Täto / Chip :

http://www.katzenschutzbund.de/streuner/chippen.html

::w ::w
Ok, das ist ein Argument, aber was macht man mit den ganzen Leuten, die sich noch nicht in der Internetwelt bewegen?

Ich war in letzter Zeit viel in verschiedenen Tierpraxen hier in der Umgebung unterwegs. Es liegen zwar Flyer von Tasso rum und teilweise etwas über tätovierung, aber über Chips und co findet man dort leider nicht sehr viel.

Cinati:

Bei Blümchen spürt man den Chip ganz deutlich ( er hat sich am Hals verwachsen )
bei Max spürt man nichts, aber er ist da. ( hab ich prüfen lassen)

Es wird darauf ankommen, wie tief er sitzt und wo. Max hat am Hals sehr viel Fell, durch das man erstmal durch muss.
Blümchen ist am Hals sehr Dünnfellig.

Ob und wie der Chip gesucht wird, kann ich dir nicht sagen, aber ich denke auch da gibt es eine Seite, auf die man sich geeinigt hat * hoff*



EDIT:

Gaby hat es auf ihrer HP des Katzenschutzes geschrieben:

# der Chip wird bei der Katze immer am linken Schulterblatt eingesetzt - er ist unter der Haut ertastbar und mit Sicherheit leider auch einfacher zu entfernen als eine Tätowierung in beiden Ohren (früher wurde nur in einem Ohr tätowiert, da tauchten in Versuchslabors oft Katzen auf, die nur noch ein Ohr hatten :-((( !)
 

Sarwen Undomiel

Registriert seit
24.08.2006
Beiträge
37
Gefällt mir
0
Stimmt es, das ein Chip bei einem Freigänger laut jetzt sein MUSS?!? Meine Schwägerin hat gemeint, dass ihre TA das gesagt hat... wäre mir jetzt neu... will zwar meinen neuen Kater auch Chippen lassen, aber das es ein gesetzliches MUSS ist...8O
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Stimmt es, das ein Chip bei einem Freigänger laut jetzt sein MUSS?!? Meine Schwägerin hat gemeint, dass ihre TA das gesagt hat... wäre mir jetzt neu... will zwar meinen neuen Kater auch Chippen lassen, aber das es ein gesetzliches MUSS ist...8O

Hi Sarwen,

soweit ich weiß ist es kein MUSS- allerdings brauchst du bei einer Auslandsreise mit deiner Katze seit 2004 einen EU- Heimtierausweis. Bei diesem ist ein Chip vorgesehen damit das Tier einwandfrei identifiziert werden kann. Soweit ich weiß wird übergangsweise auch nur eine Tätowierung akzeptiert.

Wichtig ist das also für alle die auswandern wollen, die sich eine Tierschutzkatze oder Zuchtkatze aus dem Ausland holen wollen.

http://de.wikipedia.org/wiki/EU-Heimtierausweis#Sonderregeln

Christine
 

minnie!

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
7
Gefällt mir
0
hallo
ich hatte meine katze chipen lassen und ein halsband. man kann aber noch an einem ohr ne tätowierung machen bei der kastration falls sie mal weg läuft. Die leute schauen da nämlich eher nach.8O
 

Billy_Findus

Registriert seit
21.01.2009
Beiträge
241
Gefällt mir
0
Hallo. Ich werde meine beiden demnächst rauslassen und hatte eigentlich vor sie nur chippen zu lassen. Beim Tätowieren hab ich schon das Problem dass mein einer schwarze Ohren hat. Geht das da überhaupt bzw was könnte man alternativ machen damit die Leute sehen er hat ein zu Hause? Bei ihm habe ich eh ein bißchen Sorge dass er mal länger nicht wieder kommt da er ein Bauernhoftier ist und ich ihn eher als Abenteuer einschätze. Da wäre es mir schon recht, gerade ihn optimal zu schützen. Vielleicht doch ein Halsband mit Soll-Bruch-Stelle?

Schwierig...
 

Ylvie

Registriert seit
25.07.2008
Beiträge
84
Gefällt mir
0
So, ich hatte nun auch den Albtraum, dass mein Kater 5 Tage verschwunden war. Und komme jetzt wirklich ins Grübeln.

Er kam putzmunter und wohlgenährt nach hause. An dem Tag hatte ich morgens ca. 100 Suchzettel in die Briefkästen unserer Nachbarn geworfen.
Natürlich kann es sein, dass er sich selber seine Nahrung gesucht hat, aber vielleicht hat ihn auch jemand aufgenommen und ihn erst nachdem er den Zettel gefunden hat, wieder vor die Tür gesetzt?

Alle meine drei Katzen sind gechipt und registriert.
Mein Grübeln... man sieht den Chip ja nicht. Anders halt bei der Tätowierung.
Aber dann müsste ich ja jetzt alle meine Katzen narkotisieren lassen (sie sind alle schon kastriert), was ich nun auch nicht so toll finden würde. Ich weiß echt nicht, was ich nun machen sollen, da er natürlich wieder raus darf, da er halt ein Freigänger ist.

Achja... hatte bei unseren Tierarzt gefragt, wie es ist, wenn jemand mit einer neuen, ausgewachsenen Katze kommt, ob sie dann automatisch schauen, ob sie gechipt sind. Nein, machen sie nicht, nur wenn derjenige nicht weiß, ob sie gechipt ist, dann gucken sie nach. Ist ja auch blöd, so könnte jeder kommen, sagen, dass ist seine neue Katze, ist aber in Wirklichkeit eine zugelaufene Katze, die er einfach behalten hat.

Was mache ich denn nun?
 
AngiKr

AngiKr

Registriert seit
28.10.2008
Beiträge
6.414
Gefällt mir
7
Die Chipkontrolle ist (leider) noch nicht Normalität. Aber ich denke (und hoffe) es wird sich irgendwann durchsetzen.
Die Tätowierung hat den Nachteil, dass sie nicht immer sofort sichtbar ist- und auch bleibt. Meine zwei "Oldies" (14 Jahre alt) sind tätowiert. Man sieht es- wenn man GENAU hinsieht. Lesbar? Eher weniger. Fatima hat schwarze Ohren, Winnie ein schwarzes, und ein schwarz- gelbes.

Wenn endlich begriffen wird, dass neben einer Kastrationspflicht auch eine Kennzeichnungspflich extrem sinnvoll ist, dann wird es die des Chips sein.

Aber soweit sind wir leider noch nicht.

Bei Rasse- oder nach Rasse aussehenden Katzen wird zumindest eher nach einem Chip geschaut. Bei Hauskatzen eher weniger. Daher macht ein Tatoo durchaus Sinn.

Allerdings würde ich es z.B. bei meine Oldies nicht erneuern lassen, wenn sie nicht in Narkose müssen.
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
Mein Grübeln... man sieht den Chip ja nicht. Anders halt bei der Tätowierung.
Aber dann müsste ich ja jetzt alle meine Katzen narkotisieren lassen (sie sind alle schon kastriert), was ich nun auch nicht so toll finden würde
Normalerweise lässt man seine Katzen bei der Kastra kurzerhand tättowieren - das kostet um die 6 EUR mehr - egal ob man die Tiere jetzt raus lässt oder nicht - das macht man einfach vorsorglich, eben weil eine nachträgliche Tättowierung nur in Narkose geht.

Darauf hätte Dein TA Dich hinweisen müssen.

Du musst theoretisch warten, bis Deine Katzen irgendwann mal sowieso in Narkose müssen (vielleicht beim Zahnstein entfernen o.ä.) dann lass sie da kurz tättowieren.

Wenn Du Nachbarn hast, die sich gerne um die Katzen anderer Leute kümmern, lassen die sich auch nicht von einem Tattoo abschrecken ..... Katzen, die ordentlich versorgt werden, sehen anders aus als Streuner, ob die jetzt tättowiert sind oder nicht :wink:

Das Problem sind die Leute und nicht das fehlende Ohr-Tattoo der Katze 8)
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
3.093
Gefällt mir
0
Wie macht man eigentlich ein Tattoo bei Katzen mit schwarzen Ohren? ::?
 
AngiKr

AngiKr

Registriert seit
28.10.2008
Beiträge
6.414
Gefällt mir
7
Fatima hat schwarze Ohren ohne weißer Haare. Sie wurde vor ca. 13 Jahren im TH mit grüner Farbe tätowiert.
Die Farbe ist noch zu sehen, als man kann sehen DAS sie tätowiert ist. Aber die Nummern sind nicht mehr alle erkennbar.
 
Thema:

Tiermarkierung – Tätowierung und Chip (Mikrochip)

Tiermarkierung – Tätowierung und Chip (Mikrochip) - Ähnliche Themen

  • Tätowierungen wie starkt sieht man die?

    Tätowierungen wie starkt sieht man die?: Wollte mal von euch wissen wie stark man Tätowierungen denn sieht im Katzenohr? Würde das ja ins Auge fassen, aber sieht das nicht komisch aus...
  • Tätowierung?

    Tätowierung?: Meine 2 Katzen waren fast 5 Jahre lang Wohnungskatzen. Seit über einem Jahr sind sie Freigänger mit Katzenklappe. Wir wohnen am Rande eines...
  • Notwendigkeit einer Tätowierung

    Notwendigkeit einer Tätowierung: Hallo liebe Foris, ich hab die letzten paar Tage mal das Forum zu diesem Thema durchstöbert aber keine wirklich befriedigende Antwort gefunden...
  • Tätowierung: Pflege in den ersten Tagen?!

    Tätowierung: Pflege in den ersten Tagen?!: Hallo, nun kommen von mir wieder mal Fragen. Ich habe schon per Suche geschaut, ob dazu bereits etwas geschrieben wurde, aber nichts gefunden: Wir...
  • Chip oder Tätowierung oder beides?

    Chip oder Tätowierung oder beides?: Nachdem meine Momo im Dezember gestorben ist, wird am 25. Juni wieder eine Katze (genauer gesagt ein zweijähriger Kater) bei uns einziehen. Bisher...
  • Ähnliche Themen
  • Tätowierungen wie starkt sieht man die?

    Tätowierungen wie starkt sieht man die?: Wollte mal von euch wissen wie stark man Tätowierungen denn sieht im Katzenohr? Würde das ja ins Auge fassen, aber sieht das nicht komisch aus...
  • Tätowierung?

    Tätowierung?: Meine 2 Katzen waren fast 5 Jahre lang Wohnungskatzen. Seit über einem Jahr sind sie Freigänger mit Katzenklappe. Wir wohnen am Rande eines...
  • Notwendigkeit einer Tätowierung

    Notwendigkeit einer Tätowierung: Hallo liebe Foris, ich hab die letzten paar Tage mal das Forum zu diesem Thema durchstöbert aber keine wirklich befriedigende Antwort gefunden...
  • Tätowierung: Pflege in den ersten Tagen?!

    Tätowierung: Pflege in den ersten Tagen?!: Hallo, nun kommen von mir wieder mal Fragen. Ich habe schon per Suche geschaut, ob dazu bereits etwas geschrieben wurde, aber nichts gefunden: Wir...
  • Chip oder Tätowierung oder beides?

    Chip oder Tätowierung oder beides?: Nachdem meine Momo im Dezember gestorben ist, wird am 25. Juni wieder eine Katze (genauer gesagt ein zweijähriger Kater) bei uns einziehen. Bisher...
  • Top Unten