Tierisch auf die Fresse

Diskutiere Tierisch auf die Fresse im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Mein liebreizendes junges Orientalenmädchen geht gerne in den Hof. Dagegen ist schwer was zu machen. Sie will einfach raus. Der Hof ist...

Morsilia

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
33
Gefällt mir
0
Hallo!
Mein liebreizendes junges Orientalenmädchen geht gerne in den Hof.
Dagegen ist schwer was zu machen. Sie will einfach raus.
Der Hof ist ziemlich groß mit ca 12 angrenzenden Häusern. Die Durchgänge haben alle Doppeltüren, die selten offen sind. Wir wohnen Parterre.

Nun ist sie leider
nicht die einzige Katze auf dem Hof. Es gibt noch zwei andere, davon ein gewichtiges rotes Katerchen. Der hat sie jetzt schon zum zweiten Mal grauenvoll vermöbelt ohne daß ich es mitbekommen hab. Ich seh es immer nur an den Fellstückchen, die sie unter den Krallen hat, wenn sie sich dann völlig geschafft reinschleppt.

Außer unzähligen Kratzwunden unter dem Fell und einem ziemlich angeknacksten Weltbild (sie ist ein Sonnenscheinchen) ist bisher nix passiert, ich finds aber trotzdem nicht gut.

Wenn es jetzt um Hunde ginge, wäre die Situation klar: Der, der beißt, gehört an die Leine und zahlt den TA für den der gebissen worden ist.
Wie regelt man das bei Katzen?
Würde gerne mal mit dem Besitzer ein paar Takte reden, aber ich kann die Situation schlecht einschätzen.
 
16.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tierisch auf die Fresse . Dort wird jeder fündig!

sanny

Registriert seit
02.07.2005
Beiträge
5.213
Gefällt mir
0
Da wirst du wohl nicht viel machen können.

Ich versteh es ja,dass du besorgt um deine Maus bist.Aber wenn deine Katze im Hof herumlaufen darf,dann kannst du es dem Kater nicht verbieten.
Aber vielleicht könntest du mit dem Besitzer des Katers ein Abkommen schließen,dass beide Katzen nicht gleichzeitig draussen sind.
Weisst du denn,ob er kastriert ist?

Bei mir ist es genau andersrum.Ich habe Prügelkatzen.:oops:
 

peruru

Registriert seit
23.08.2006
Beiträge
1.049
Gefällt mir
0
hm, wenn ich mich recht erinnere, gab es aber auch schon einge urteile von wegen "sie müssen ihre gefährliche katzen einsperrren" oder "nur dann und dann darf sie raus" ~gruebel
 

Jadakiss

Registriert seit
25.07.2006
Beiträge
209
Gefällt mir
0
Auch mein Kater hat sich derbe geprügelt, er musste getacktert werden am hals... das ist nur einmal vorgekommen und ehrlich gesagt bin ich der meinung das katzen aus prügeleien lernen können... mein kater hat defintiv verloren so belämmert wie er hier morgends antorkelte und die zwei feindeskater haben ihn nicht nochmal verdroschen, er hat nun wohl die reviere akzeptiert. Mein Kater hat auch oft Fellbüschel an den Krallen die stammen aber von Ratten und Mäusen, auch habe ich desöfteren Krallen in seiner Haut gefunden....

Das Leben als Freigänger ist nunmal risikoreich.... einen anderen Katzenbesitzer zur Kasse zu beten find ich nicht passend. Unter Hunden ist das was anderes.... Leinenzwang ist ein Gesetz, es gibt aber kein Verbot Katzen rauszulassen....
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Wie willst du denn mit dem Besitzer reden?

Katzen verteidigen nunmal ihr Revier und wenn ich plötzlich zwei Katzen in einem Revier befinden besteht halt die Gefahr, dass eine Katze die andere Katze vermöbelt.

Ist zwar doof für den, der den Kürzeren zieht aber halt nicht vermeidbar.

Wenn man so etwas aus dem Weg gehen möchte hilft halt nur entweder gar kein Freigang oder gesichert ::?

*edit* Ah sorry, das mit dem Kastrieren hab ich überlesen, da könntest du natürlich mal nett nachfragen und darum bitten, ihn kastrieren zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schnullibär

Schnullibär

Registriert seit
19.12.2004
Beiträge
1.313
Gefällt mir
25
Kann mich Chrissy nur anschließen. So wird das halt unter Katzen geregelt. Und einem leidenschaftlichen Freigänger würde ich das Einsperren nicht zumuten.
Allerdings könntest Du tatsächlich mal in Erfahrung bringen, ob das Tier kastriert ist. Wobei mein Siggi auch so eine Kampfsau ist - kastriert und zahnlos - aber immer der Sieger. :roll:
 

Morsilia

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
33
Gefällt mir
0
Das mit den verschiedenen Ausgangszeiten werd ich mal ableuchten.
Daß bei dem alten Kerl eine Kastration noch was brächte, glaub ich allerdings nicht.
Worauf ich 'nen Hals hab, ist die Türkennummer, von wegen die müssen sich kloppen. Sowas funktioniert vielleicht in Bezirken wo es sowas nicht gibt und der Gemüsehändler immer freundlich lächelt.
Besten Dank!
 

edgarmünchen

Registriert seit
13.03.2007
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Hallo Morsilia,
hast ja schon ein paar Tipps bekommen hier, die ich auch ganz hilfreich finde.
Was ich interessant finde, ist, dass Du den roten Kampfgegner am Fellrückstand unter den Krallen Deiner Katze identifizieren konntest. Das wäre ja schon ein Indiz dafür, dass Deine Kleine nicht unbedingt immer den Kürzeren zieht....

Viele Grüße von einer Freigängerdosi, die sich auch immer Sorgen um ihren Kleinen macht

P.S.: Das mit dem Türken und dem Gemüsehändler hab ich, glaub ich, nicht verstanden....
 

Dinah

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
372
Gefällt mir
1
Hi,

hm, ich würde es auch mal mit verschiedenen Zeiten probieren. Einfach mal den Nachbarn freundlich ansprechen und ihm das Problem erläutern ohne vorwerfend zu sein. Ansonsten musst du vielleicht als Dosi über deine Katze entscheiden, wenn du nicht mehr wills, dass sie verkloppt wird. Ist sehr schwierig einen Kater davon abzuhalten. Du könntest es auch so einrichten, dass du mit raus gehst, wenn deine kleine raus will.

Mit dem Argument "die kloppen sich halt" bin ich auch nicht einverstanden, da hier die Situation anders ist. Richtige Freigänger können ggf. ausweichen, das Revier aufteilen. Das ist auf einem Hof kaum möglich. Deswegen wird es immer wieder zu Auseinandersetzungen kommen, die auch heftiger werden können...

Von daher würde ich alles versuchen.

::w
 

sabine.wer

Registriert seit
27.11.2005
Beiträge
2.686
Gefällt mir
0
hallo Morsilia,

ich habe hier auch eine "kastrierte und zahnlose" Kampfsau und glaub mir, das ist auch nicht immer toll............ Caruso verprügelt alles, was ihm unter die Krallen kommt...........

Ich denke, da wirst Du nicht viel machen können........... irgendwann werden sie sich einigen und arrangieren........ vielleicht gehen sie sich auch aus dem Weg........... ist bei uns auch manchmal so.............

und Angst wirst Du immer haben..........

LG
Sabine

@ peruru:

ab wann ist denn eine Katze "gefährlich"? Nur weil sie ihr Revier versucht zu verteidigen?
 
rettungsbunny

rettungsbunny

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
9.970
Gefällt mir
57
hm, es wird schwierig zu sein, den prügler selbst zu entlarven. du hast ja bisher nur die vermutung dass es der rote kater ist. aber kannst du es auch beweisen? :wink:


ich würde auch freundlich beim besitzer des roten katers nachfragen ob man sich auf getrennte zeiten einigen kann.
allerdings musst du damit rechnen, dass der besitzer sich verweigert. ich weiß bsp. von meinen katzen, dass die rausgehen wann sie wollen. würde ich die hier einsperren, hätte ich eine zerlegte wohnung :roll:
 

Jadakiss

Registriert seit
25.07.2006
Beiträge
209
Gefällt mir
0
8O
*schluck*

Ich?

Verstehe ich auch nicht....
 

edgarmünchen

Registriert seit
13.03.2007
Beiträge
36
Gefällt mir
0
...genau. Seht meine Frage ein paar Beiträge weiter vorn. Ick bin nich aus Berlin,vielleicht liegts daran???
 

Shawna

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
578
Gefällt mir
0
Na, aber icke. ;-)
Verstehen tu ich es dennoch nicht.
 
Sporsel

Sporsel

Registriert seit
28.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Was ich mich grad frage: wenn Deine Miez Fell unter den Krallen hat ... weißt Du doch gar nicht, ob nicht der Kater viel schlimmer ausschaut? Vielleicht ist Deine Katze die Stärkere (die "Prügelkatze")? ::? Wenn Du es ja nicht gesehen hast, kannst Du es ja nicht mit Sicherheit sagen.


Und das mit den Türken hab ich auch nicht verstanden ::? ::? ::?
 

M.D.L.E

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
4.189
Gefällt mir
1
Ich habs schon verstanden.
Kann jetzt nicht ganz definieren ob Morsilia jetzt böse ist oder nicht.::?

Leider kannst du da wirklich nichts anderes machen als freundlich fragen ob man sich auf verscheidene Ausganszeiten einigen kann.
Ich hatte sowas auch mal in meiner alten Wohnung/Haus, da kam immer ein Kater von eine Strasse Tiefer, hat meine Vermöbelt, aber auch nur bis sie sich zusammengetan haben und ihn Vermöbelt haben, aber der Satansbraten kam immer wioeder, einmal hat er mir auch meine gesammt Küche zerlegt.
Leider waren die Besitzer alles andere als Kooperativ.
Hier wo ich jetzt wohne haben die Miezen nen haufen Platz, eine Stillgelegte Bundeswehrkaserne, welche ein Mega Areal ist dazu noch viele viele Wiesen.
Hier geht nur noch der Kater meiner Nachbarin raus und das ist Charly-Weichei, der macht sofort die Biege wenn er eine meiner Miezen sieht ausser Lotta vor der hat er keine Angst, weil Lotta ihm auch nichts tut.

Ich hoffe deine Maus bekommt nicht garsoviel Haue ab und leg dich doch mal auf die Lauer, vielleicht vermöbelt deine ja den Dicken.....meine Siam Pflücke ich auch in schöner regelmäßigkeit von vornehmlich Großen Hunden ab, die sich erdreisten mit Frauchen oder Herrchen auf IHRER Mäusefangwiese Gassi zu gehen:roll: :roll:
DAS ist jedesmal Ultra Peinlich, aber auch zum Totlachen, wenn 3,5 Kg Siam Katze auf nem Rotti oder Golden Retriver klebt und der vor Angst schreit....!!!
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.044
Gefällt mir
1.235
I
....meine Siam Pflücke ich auch in schöner regelmäßigkeit von vornehmlich Großen Hunden ab, die sich erdreisten mit Frauchen oder Herrchen auf IHRER Mäusefangwiese Gassi zu gehen:roll: :roll:
DAS ist jedesmal Ultra Peinlich, aber auch zum Totlachen, wenn 3,5 Kg Siam Katze auf nem Rotti oder Golden Retriver klebt und der vor Angst schreit....!!!
Das kenne ich auch, Melanie - und hab immer Angst dabei, dass der Hundeführer aus Zorn mal richtig zutritt :?
 

M.D.L.E

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
4.189
Gefällt mir
1
Natürlich ist das immer ein komisches Gefühl, aber bisher gings bei uns immer mit Oooohhh...so ne Kleine Mieze...na die is ja Mutig ab.!!!
Die meisten wissen das nun schon und gehen nicht mehr auf die Wiese.
Ich hoffe auch jedesmal wenn Maja raus geht das sie halt nur am Vorderhaus im Kaninchendraht klebt welcher dort als Katzenschutznetz dient, denn da hängt sie auch gerne rum und versucht Nachbars Katzis durchs Kaninchendraht zu vermöbeln.:roll: :roll: :roll:

Gott sei dank isses ja jetzt zu Kalt und Madame maja will nicht raus gehen...wie nett von ihr Dosines Nerven zu schonen...!!!
 
Thema:

Tierisch auf die Fresse

Top Unten