Tierarzt-Postitivliste!?!

Diskutiere Tierarzt-Postitivliste!?! im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Zusammen, was haltet Ihr von einer Tierarzt-Positivliste? Ich kenne eine ähnliche Liste aus der firstAquaristik...

Was haltet Ihr von einer Tierarzt-Positivlist?

  • Nö, braucht kein Mensch!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Mir doch egal!

    Stimmen: 0 0,0%

  • Teilnehmer
    30

FeeH

Gast
Hallo Zusammen,

was haltet Ihr von einer Tierarzt-Positivliste?

Ich kenne eine ähnliche Liste aus der
Aquaristik: http://www.welse.net/positiv/seiten/aqua_p.htm

Hier kann jeder seinen Vorschlag oder auch seine Kritik zur Sprache bringen. Das ganze wird dann nach Bundesländern sortiert.

Falls Interesse daran besteht, würde ich mich auch bereit erklären, die Liste zu programmieren und zu pflegen.

Also, was haltet Ihr davon?

Grüsse
Fee
 
16.01.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tierarzt-Postitivliste!?! . Dort wird jeder fündig!

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Fee

Eigentlich wäre ich für eine solche Liste zu begeistern, allerdings kann es u.U. Probleme für Volker geben.

Dann nämlich, wenn ein TA als ungenügend klassifiziert wird und dieser bei Gericht auf Verleumdung oder negative Nachrede plädiert.

Zudem finde ich es schwierig, eine solche Liste zu erstellen, denn ein und derselbe TA kann von verschiedenen Tierhaltern einmal als positiv oder auch als negativ eingestuft werden. Auch TÄ sind nur Menschen und ihr Handeln und Benehmen dementsprechend von der jeweiligen Tagesform abhängig.

Versteh' mich nicht falsch, ich will Deine Initiative nicht in abrede stellen, aber aufgrund der möglichen Probleme würde ich mir das Ganze nochmals überlegen 8) .

Gruzz
Chrigu
 

FeeH

Gast
Hallo Chrigu,

sind schon in Ordnung Deine Einwände - ich bat ja um die Meinungen und die müssen nicht unbedingt meine sein. :-)

Probleme für Volker sehe ich eigentlich noch nicht direkt, denn die Liste muß ja nicht unbedingt beim Forum liegen (wobei das natürlich schon wünschenswert wäre).
Rechtlich kenne ich mich allerdings nicht aus und weiß daher nicht, ob sowas zu Probleme führen kann. Ich denke aber, dass ein entspr. Verweis in der Liste, dass es sich hier um persönliche Erfahrungen handelt evtl. Abhilfe schaffen könnte. (P.S.: Ich mache mich bei einem befreundeten Juristen mal kundig, vielleicht weiß der näheres.)

In der Postitivliste der Aquarienhändler ist das mit den verschiedenen Erfahrungen folgendermassen: man kann gegen einen Voschlag in der Liste Kritik äussern. Die wird dann nicht direkt angezeigt, es wird aber ein Minuspunkt vergeben, der anzeigt, wieviele Leute hier ein Veto eingelegt haben.

Für mich wäre eine solche Liste z.B. im Hinblick auf alternative Heilmethoden interessant. Meine Tierärztin bietet z.B. neben der normalen Tiermedizin auch Heilmethoden wie Homöopathie, Bachblüten und Diagnose mittels Tierkinesiologie an.
Ansonsten gibt es ähnlich wie bei den Humanmedizinern auch bei den Tiermedizinern viele schwarze Schafe.
Da ich selbst mal bei einem Tierarzt gearbeitet habe und dadurch viel Kontakt zu Leuten auf diesem Gebiet hatte, habe ich so einiges mitbekommen. Ich finde, man sollte ebenso vor Pfuschern warnen, viel eher aber noch die 'besonderen' Ärzte hervorheben.

Btw. die von mir vorgeschlagene Liste muß ja nicht so sein wie die der Aquaristik. Man kann ja durchaus auch nur ein Verzeichnis mit TAs anlegen und denen einfach nur Plus- oder Minuspunkte geben. Meinungsäusserungen könnte man weglassen und bei Fragen sich dann einfach direkt an die/den Bewerter mailen.

Das ist wie gesagt meine Meinung, weil ich mir aber schon bewusst bin, dass ich sehr idealistisch veranlagt bin, habe ich die Umfrage gestartet. :)

Daher: bitte weiter her mit Kritik und/oder Beipflichtungen.

Grüsslis
Fee
 

Katzenfrau

Gast
Zudem finde ich es schwierig, eine solche Liste zu erstellen, denn ein und derselbe TA kann von verschiedenen Tierhaltern einmal als positiv oder auch als negativ eingestuft werden. Auch TÄ sind nur Menschen und ihr Handeln und Benehmen dementsprechend von der jeweiligen Tagesform abhängig.
..da kann ich nur zustimmen..
denn eine ähnliche Liste gibt es z.B. unter
http://www.miau.de/arzt/arzt.html
da kannst du deinen TA "weiterempfehlen"..mein ehemaliger TA aus dem
97" Bereich (nicht die TK - die ist prima) ist da auch super toll angepriesen..obwohl ich ganz andere Erfahrungen mit ihm habe..(was ich von ihm denke verschweige ich jetzt mal :evil: )..

Also ich kann, wie schon gesagt, mit Romeo nur anschliessen..

Liebe Grüsse
 

Katzenfan

Registriert seit
16.03.2002
Beiträge
27.923
Gefällt mir
5
Hallo FeeH,

dieser Vorschlag wurde bereits in der Vergangenheit von einem Mitglied gemacht. Aus rechtlichen Gründen wird es so eine Liste auf den Netz-Katzen Seiten nicht geben!

Es besteht wirklich die Gefahr das die genannten Tierärzte rechtliche Schritte gegen den jeweiligen Verfasser/Betreiber einleiten. Neben Geschäftsschädigung, Verleumdung und Rufmord gibt es für einen geschickten Anwalt sicher noch mehr Ansatzpunkte, sowohl gegen den Verfasser als auch gegen den Betreiber der Homepage.

Wenn es bereits Seiten gibt, die eine solche Liste unterhalten ist das kein Indiz für Rechtssicherheit. Letztendlich muss jeder Webmaster selbst entscheiden welches Risiko er eingehen möchte und Unwissenheit schützt bekanntlich nicht vor Strafe...

Zudem finde ich es schwierig, eine solche Liste zu erstellen, denn ein und derselbe TA kann von verschiedenen Tierhaltern einmal als positiv oder auch als negativ eingestuft werden. Auch TÄ sind nur Menschen und ihr Handeln und Benehmen dementsprechend von der jeweiligen Tagesform abhängig.
Dem stimme ich ebenfalls voll zu..
 

FeeH

Gast
Hallo Volker, hi @all,

schade, dass mein Vorschlag hier nicht so gut ankommt.

Ich kann die Einwände und Bedenken teils sicherlich verstehen, aber nicht alles ist mir klar.
Ich neige eher dazu nach vorne zu blicken und mir zu überlegen, wie man solche Ideen realisieren kann und was man an welcher Stelle abändern kann, um sie umzusetzen.


Zudem finde ich es schwierig, eine solche Liste zu erstellen, denn ein und derselbe TA kann von verschiedenen Tierhaltern einmal als positiv oder auch als negativ eingestuft werden. Auch TÄ sind nur Menschen und ihr Handeln und Benehmen dementsprechend von der jeweiligen Tagesform abhängig.
Dem stimme ich ebenfalls voll zu..
Hier sehe ich kein Problem. Dem stimme ich auch zu, die Tagesform kann schwanken.
Doch trotz dessen läßt sich eine nicht vorhandene Fachkompetenz für mich erkennen, ob der TA nun gut oder schlecht drauf ist.

Woran ich Fachkompetenz festmache? Ich masse mir nicht an, mich perfekt auszukennen (sonst wäre ich schon längst TA), aber ich denke gewisse Dinge im Umgang mit den Tieren lässen erkennen, ob wir einen Schaumschläger oder einen halbwegs fachkundigen Menschen vor uns haben.

Nun ja, die Sache mit der Liste war ja nur eine Idee und ein Vorschlag. Wenn die Mehrzahl der Meinung ist, solch eine Liste sei nicht erwünscht, dann gibt es sie eben nicht. :D

Grüsslis
Fee
 

Anonymous

Gast
Hallo,

freu mich, dass es diese Liste nicht geben wird. Habe zwar auch schon schlechte Erfahrungen machen dürfen, aber Tierärzte sind nun mal auch nur Menschen. Hinzu kommt, dass Tiere oftmals schwer zu diagnostizieren sind, da sie uns nicht sagen können, wo es weh tut.

Also warum diese Liste. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, hat man in der Regel ein Bluttest etc. in den Händen. Legt sie anderen Tierärzten vor. Dann brauch man das Tier nicht weiter stressen wg. Tierarztwechsel. Ich habe bisher bei anderen Tierärzten die Erfahrung gemacht, dass sie bereitwillig ohne Bezahlung Auskunft geben.

An dieser Stelle sollte man vielleicht mehr über einen deutschlandweiten Tierrettungsdienst nachdenken. Der in einigen Städten bereits existiert. Auch wenn es Tiernotdienste gibt zu denen man irgendwie hinkommen muß, aber was mach ich ohne Auto??? Hatte bereits die Situation, dass ich mit einem blutüberströmten Tier dastand und ein Arzt suchte, da es Nacht war. Taxi- und Busfahrer, werden ein Teufel tun, eien zu fahren, da man ja was beschmutzen kann. Na ja, und oft geht es auch um die Zeit, bis man den diensthabenden TA ausfindig macht und dann dort ankommt.

Gruß
Julia & ihr Black & White dreamteam
 

Anonymous

Gast
Hallo Julia,

das verstehe ich nun nicht so ganz.
Gerade für solche von Dir beschriebenen Situationen wäre eine Liste doch sinnvoll.
Hier könnte man zusammentragen, welcher Tierarzt wie Nachts zu erreichen ist, ob es evtl. eine Klinik mit Notdienst gibt etc.
Wäre es für Dich nich hilfreich gewesen, als Du mit Deinem blutübersrömten Tier da sasst, genau zu wissen, an wen Du Dich mitten in der Nacht wenden kannst?

Grüsslis
Fee
 

FeeH

Gast
Hallo Zusammen,

hups, da war ich ja noch gar net eingeloggt...

Ich habe mir Gestern Abend noch viele Gedanken über meinen Vorschlag und Eure Reaktionen gemacht und muss sagen: ich bin recht frustriert und enttäuscht. :(

War diese Idee doch erstmal nur als Anregung gedacht und irgendwie auch als Aufruf an Euch, Euch ein bisschen Gedanken zu machen, wie sowas aussehen könnte.

Die Kritik verstehe ich wie gesagt teilweise, aber anstatt dann eventuelle Änderungsvorschläge anzubieten, kommt von Euch nichts mehr. Schade, schade.

Da ich in meinem Leben schon häufig umgezogen bin und das wohl auch in Zukunft machen muss, hätte ich eben eine solche Liste als sinnvoll und praktisch erachtet - steh ich wohl eher alleine da.

Muss ich eben weiter von Tierarzt zu Tierarzt rennen und mich über viele Pfuscher ärgern, die es noch nicht mal schaffen, bei einer offensichtlich kranken Katze Fieber zu messen.
Ihr glaubt gar nicht, wieviele Tierärzte beim Wort FIV die Stirn gerunzelt haben, entweder gleich zum Einschläfern geraten haben oder mein Katerchen mit Antibiotika zupumpen wollten.
2,5 Jahre hatte er noch ein schönes Leben und das Dank einer Tierärztin, die ihren Horizont über die Allgemeinmedizin hinaus erweitert hat. Leider ist diese Tierärztin fast 300 km weit weg von uns und da setze ich wieder an meiner 'Liste' an. Ich würde gerne in die 'Liste' schauen uns sehen: 'Aha, hier gibt es ja auch diesen und jenen Tierarzt, der dies und jenes praktiziert, da kannste ja mal hingehen.'

Etwas enttäuschte Grüsse
Fee
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallo, Fee!
Also, deine Enttäuschung/Reaktion verstehe ich nicht so ganz...
Die Argumente gegen eine solche Liste sind absolut plausibel.
Da wir alle auch aus total anderen Gegenden kommen, finde ich sie eher überflüssig und ich denke, daß wir alle in der Lage sind Mitglieder per PN anzuschreiben wenn wir Erfahrungen über TÄ in einer bestimmten Gegend einholen wollen. (Was mir persönlich hier auch schon passiert ist).
Klar, Gäste machen das nicht unbedingt und wollen vielleicht eine schnelle Info. Dafür existieren woanders entsprechende Listen.
Wenn man irgendwo neu hinzieht und sich einen neuen TA sucht ist es immer etwas riskant, klar.
Aber auch da denke ich, daß persönliche Gespräche mit dem evtl. neuen TA auch sehr hilfreich sind. Einfach mal vorstellen, anschauen wie die Praxis und der TA auf einen wirken und andere Tierhalter i.d. Nachbarschaft fragen, wo sie gute Erfahrungen gemacht haben!
 

Anonymous

Gast
dieser Vorschlag wurde bereits in der Vergangenheit von einem Mitglied gemacht.
Hallo Fee,
ich verstehe Deine Enttäuschung auch nicht. Wie Volker schrieb wurde das auch schon mal diskutiert.
Ich selber würde auch keinen TA öffentlich angeben, bewerten wollen. Ich bin mit meiner TÄ sehr zufrieden, mit dem TA vorher auch, hätte ihn sicher mal empfohlen. Als Inka aber sehr krank wurde hat er ganz einfach versagt. Inka hätte zwar trotzdem sterben müssen, aber es hätte eher diagnostierzt werden können in dem er (wie es die nachfolgende TÄ gemacht hat) uns an eine Tierklinik überwiesen hätte. Er hat zu lange rumgekaspert und wir hatten ja keine Ahnung und haben ihm vertraut. Heute würde ich viel schneller reagieren und den TA wechseln.
Außerdem möchte ich mir selber ein Bild machen, ich weiß nicht, ob wirklich alle den TA objektiv beurteilen, es kommt doch z.B. auch sehr auf die Sympathie an.
Ein TA kann etwas knurrig gegenüber den Menschen sein, den Tieren gegenüber jedoch der beste TA den man sich wünschen kann. Wenn das einer nicht merkt, stempelt er denn TA schon mal negativ ab.
Also ist es mir viel wichtiger den TA selber zu beurteilen.

Wie gesagt, mit meiner jetzigen TÄ bin ich wirklich zufrieden, habe sie per PN auch schon weiter empfohlen und das Mitglied war dann auch dort und auch sehr zufrieden.
Trotzdem würde ich sie nicht veröffentlichen, zumal ich auch nicht weiß, ob sie das wollte!

Dazu kommt noch:
So eine Liste muß gepflegt werden, TA zieht um, TA gibt seine Praxis auf, TA hat einen Nachfolger, etc.

Ich jedenfalls bin auch gegen eine Liste, würde ihr einfach nicht genug vertrauen.

Viele Grüße
Marion
 

Anonymous

Gast
Hallo Marion,

entäuscht bin ich darüber, dass zwar mein Vorschlag einer Postitivliste kritisiert wird, doch keiner sich Gedanken macht, ob man vielleicht eine Liste in einer anderen Form macht, so eine Art Bestandsliste. Aber vielleicht ist das auch einfach zu viel verlangt und ich bin einfach ein bisschen zu enthusiastisch.

Wie ich in meinem letzten Post geschrieben habe, fände ich sowas praktisch - aber ich bin ja bereit einzusehen, dass das nur für mich gilt.

Grüsslis
Fee
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
hi fee,
über diese TA-liste denke ich genau so wie meine vorredner. aber wenn du für dich, empfehlungen haben möchtest.
schreib doch einen thread. ich wohne "da und da" . wer kann mir via PN einen guten TA nennen? bin mir ziemlich sicher das du darauf antworten bekommst.
 

FeeH

Gast
Hallo Paula,

das wäre jetzt auch mein nächster Schritt gewesen. :wink:

Grüsslis
Fee

P.S.: So hab jetzt auch Cookies erlaubt, dann poste ich nicht mehr aus versehen als Gast
 

Anonymous

Gast
doch keiner sich Gedanken macht, ob man vielleicht eine Liste in einer anderen Form macht, so eine Art Bestandsliste.
Hi Fee,
vielleicht liegt es daran (so ist es jedenfalls bei mir), daß es bereits Listen mit Ärzten und teilweise auch Beurteilung im Internet gibt.

z.B. diese:
http://home.t-online.de/home/eki01/ta-liste.htm
http://www.frettchenhilfe.de/tierarzt.htm
http://www.tierarzt.org/pages/frameset_d.htm (man muß nur das Bundesland angeben, schon bekommt man die Liste)
http://tierarzt.schildkroeten.com/index.php#Tierärzte
http://www.zoonetz.de/zoonetz/suche_tierarzt.html

usw. usw.

Wenn ich einen TA in meiner Nähe suchen müßte, so würde ich dann noch zu den gelben Seiten greifen, im Bekanntenkreis nachfragen, etc.

Nur zur Erklärung, warum z.B. ich mir keine Gedanken um so eine Liste mache.

LG
Marion
 

FeeH

Gast
Hallo Marion,

mit der Begründung kann ich was anfangen. :D

Danke & Grüsslis
Fee
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Candy Man (Gingele) Vergiftung?

Musste am 24.1.03 mein Katerchen einschläfern lassen. Bis heute weiß ich nicht, was er hatte. Das Testergebnis vom Labor ist angeblich immer noch nicht da. Ich war mit ihm wg. erhöhter Atmung am 9.1. das 1. mal beim TA. dort wurde eine UT von 36,5° festgestellt. Er bekam Infusion und irgendwelche Vitamine gespritzt. Das Röntgen zeigte keine Auffälligkeiten. Auch am nächsten Tag nochmal Röntgen,diesmal mit Kontrastmittel - nichts! Blutuntersuchung - alles normal bis auf FIP Antikörper 100! Es ging ihm immer schlechter, wir waren fast alle 2 Tage beim TA - oder er bei uns. Da gab es dann jedesmal Cortison und Antibiotikum. Sein Zustand verschlechterte sich dahin, daß er nicht mehr fraß obwohl die Atmung fast wieder normal war. Mein TA meint er hätte FIP weil bei der Blutunters. ein Titer von 100 festgestellt war - aber mein Kater war 12 1/2 Jahre alt - und jetzt weiß ich das FIP nur bei jungen Tieren vorkommt. Der TA hat versucht mir einzureden daß er FIP hätte - find ich komisch. Auf alle Fälle, würde ich mich nicht mehr auf einen TA verlassen. Die Züchterin meines Katers meinte, daß er eine Vergiftung hatte, datür würde zumindest die Untertemperatur sprechen. Außerdem wurde bei der OP am 24.1. festgestellt, daß die Leber 3x so groß war und das spricht auch dafür. Ich verstehe nicht, daß der TA nicht nochmal ein Blutbild gemacht hat. Weil ich denke, daß er gerettet hätte werden können. Wir waren so rechtzeitig da, daß sogar noch das BB normal war. Ich weiß nicht, vielleicht bin ich ungerecht - aber langsam kriege ich einen Zorn auf meinen TA. Und gleichzeitig auf mich, daß ich mich so auf ihn verlassen hab.

Gruß Gabi u. Buffy
 

FeeH

Gast
Hallo Gabi,

das ist wirklich eine traurige Geschichte. :(
Da wird einem das geliebte Tier krank und man versucht ihm zu helfen, indem man es in fachlich kompetente Hände gibt - denkt man.

Mit unserem Schnurri waren wir auch bei zig TÄ, er wurde vollgepumpt mit Antibiotikum und was es sonst noch so alles gibt. Es ging ihm immer schlechter und wäre fast gestorben, bis wir endlich eine Tierärztin fanden, die FIV diagnostizierte und ihn homöopathisch behandelte. Innerhalb von Tagen ging es ihm besser und er lebte mit seiner Krankheit noch 2,5 glückliche Jahre mit uns zusammen.

Aufgrund dieser Erfahrungen mit TÄ kam mir eben die Idee dieser Postitivliste.
Mittlerweile habe ich Netz einige solcher Listen gefunden, doch keine dieser Listen sieht so aus, wie ich es mir vorgestellt hätte. Eine solche Liste lebt vor allem durch die Menschen, die aktiv mitmachen und das müsste man erstmal unter einen Hut bringen.

Für mich formt sich zumindest die Idee immer mehr, für unsere Region hier (Schwarzwald-Baar-Kreis) eine Notfallilste zu erstellen, damit man auch Nachts und am Wochenende weiß, wo man hingehen kann. Dabei scheue ich mich nicht, persönliche Erfahrungen auf Anfrage mitzuteilen. :)

Ich fühle mit Dir und Deinem Katerchen! Er ist jetzt in seinem persönlichen Paradies und hat keine Schmerzen mehr. Das mag Dir sicherlich nicht über Deinen Verlustschmerz hinweghelfen, doch ist es vielleicht ein kleiner Trost.

Fühl Dich gedrückt!

Verschneite Grüße aus dem Schwarzwald
Fee
 

Bärbel Vogel

Gast
Hallo FeeH, deine Idee ist nicht schlecht, jedoch, m. E., nicht anwendbar. Denn alle Tierärzte sind nun mal wie wir "Kunden", nur Menschen. Und wir Kunden benehmen uns stets individuell. Sicher kennst du das aus eigenem Erleben, wenn dir einer von einem Humanmediziner berichtet, wie doof er sich verhalten hat und du von diesem nur Gutes zu berichten hast. Es ist wahrlich nicht einfach, sie alle - diese Mediziner - in Schubladen einzuteilen. Und stell dir mal vor, du lebst mit deinen Tieren in einer Kleinstadt, wo es kaum "Auswahl" gibt an Ärzten. Deinen Tieren willst du aber eine weite Anfahrt ersparen. Tja, was dann? Man muss wohl oder über Kompromisse machen. Dennoch sollte man nicht jegliche Heilmethoden über sein Tier ergehen lassen und kritisch dem gegenüber stehen, was der TA vor hat. Ist keine Gefahr in Verzug, kann man sich noch über andere informieren (so u. a. über das I-Net). Führt ein klärendes Gespräch mit dem jeweiligen TA nicht zum Gewünschten, dann muss man sehr gut abwägen können. Ist wirklich nicht einfach, ich weiß. Jedoch eine generelle "Positiv-Liste" zu führen, ich glaube, das wird nicht funktionieren. Leider!
Mit frdl. Grüßen
Bärbel
 

Daniela

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
628
Gefällt mir
0
aber warum sollte man nicht einen TA weiterempfehlen dürfen, solange man andere TÄ nicht negativ beurteilt, kann das doch nur gut sein, oder?
 
Thema:

Tierarzt-Postitivliste!?!

Tierarzt-Postitivliste!?! - Ähnliche Themen

  • Mittel für Angstkatzen

    Mittel für Angstkatzen: Ich wollt euch berichten, dass wir auf ein tolles Mittel für Katzen mit Transportbox- und Tierarztangst gestoßen sind. Unsere TÄ hatte es uns...
  • Suche dringend guten und günstigen Tierarzt in Wuppertal

    Suche dringend guten und günstigen Tierarzt in Wuppertal: Hallo Leute, Meine Katze hat seit gestern nichts mehr gegessen. Trinken tut sie ab und zu. Ihre haut ist noch elastisch und nicht ausgetrocknet...
  • Darf TA meine Katze ohne meine Zustimmung obduzieren ?

    Darf TA meine Katze ohne meine Zustimmung obduzieren ?: Hallo, in diesem Fall geht es um den 10-jaehrigen Kater meines Sohnes. Er hatte zum zweiten Mal Oxalatsteine -beim ersten Mal vor 2 Jahren wurde...
  • Ab wann zum Tierarzt?

    Ab wann zum Tierarzt?: Hallo zusammen, wir haben vor 2 Wochen unsere zwei Katzen Bella & Balu (1 Jahr alt) zu uns geholt. Die beiden sind FIV positiv getestet und...
  • Unfähigen Tierarzt wegen Fahrlässigkeit verklagen?

    Unfähigen Tierarzt wegen Fahrlässigkeit verklagen?: Hallo ihr Lieben, wir haben eine sehr furchtbare Erfahrung mit einem unfähigen Tierarzt gemacht. Kurze Zusammenfassung: Unser Kater Theo ist...
  • Ähnliche Themen
  • Mittel für Angstkatzen

    Mittel für Angstkatzen: Ich wollt euch berichten, dass wir auf ein tolles Mittel für Katzen mit Transportbox- und Tierarztangst gestoßen sind. Unsere TÄ hatte es uns...
  • Suche dringend guten und günstigen Tierarzt in Wuppertal

    Suche dringend guten und günstigen Tierarzt in Wuppertal: Hallo Leute, Meine Katze hat seit gestern nichts mehr gegessen. Trinken tut sie ab und zu. Ihre haut ist noch elastisch und nicht ausgetrocknet...
  • Darf TA meine Katze ohne meine Zustimmung obduzieren ?

    Darf TA meine Katze ohne meine Zustimmung obduzieren ?: Hallo, in diesem Fall geht es um den 10-jaehrigen Kater meines Sohnes. Er hatte zum zweiten Mal Oxalatsteine -beim ersten Mal vor 2 Jahren wurde...
  • Ab wann zum Tierarzt?

    Ab wann zum Tierarzt?: Hallo zusammen, wir haben vor 2 Wochen unsere zwei Katzen Bella & Balu (1 Jahr alt) zu uns geholt. Die beiden sind FIV positiv getestet und...
  • Unfähigen Tierarzt wegen Fahrlässigkeit verklagen?

    Unfähigen Tierarzt wegen Fahrlässigkeit verklagen?: Hallo ihr Lieben, wir haben eine sehr furchtbare Erfahrung mit einem unfähigen Tierarzt gemacht. Kurze Zusammenfassung: Unser Kater Theo ist...
  • Top Unten