Thyronorm von Bayer / flüssiges SDÜ-Medikament

Diskutiere Thyronorm von Bayer / flüssiges SDÜ-Medikament im Schilddrüsenerkrankungen Forum im Bereich Krankheiten-Innere; Wann war firstdas mit 0.5? Das ist eine ziemliche Unterfunktion.
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.497
Gefällt mir
21
Wann war
das mit 0.5?
Das ist eine ziemliche Unterfunktion.
 
Sigii

Sigii

Registriert seit
05.01.2018
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Diese Woche. Das kam von den 3x 0,25 Felimazole. Die TA meinte, sie kann wohl die Tabletten nicht richtig verarbeiten, deshalb jetzt der Versuch mit den Tropfen, die wir gestern abgeholt haben.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.497
Gefällt mir
21
Wenn bei uns der Wert so niedrig war, also unter 1, habe ich zwei Mal das Medikament weg gelassen, damit der Wert erstmal wieder hoch kommt. Das ist nicht gut für die Nieren.
 
Sigii

Sigii

Registriert seit
05.01.2018
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Ok, dann bekommt sie heute Abend und morgen früh erst mal nichts.

Aber kann dieses "fass mich nicht an" von den Tropfen kommen?
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.497
Gefällt mir
21
Das ist gut möglich. Wenn sie so weit unten ist geht es ihr bescheiden. Das Problem ist, dass viele Tierärzte die Katzen zu schnell zu weit runter fahren.
Statt 2 x 2.5 mg hätte er besser 2 x 1.5 mg dosiert und in drei Wochen kontrolliert. Das wäre ca. 0.3 ml.
2 x 1.25 war etwas zu hoch, 2 x 2.5 halte ich für zuviel.
 
Sigii

Sigii

Registriert seit
05.01.2018
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Es geht ihr wieder besser, sie bekommt heute Abend und morgen früh erstmal kein Medikament, morgen Abend dann wieder. Mal sehen wie es danach läuft.
 
Sigii

Sigii

Registriert seit
05.01.2018
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Unter 2x 2,5 Felimazole war ihr Wert ja zu hoch. Noch weiter runter mit der Dosierung wäre dann nicht sinnvoll.
 
Angi54

Angi54

Registriert seit
21.11.2013
Beiträge
93
Gefällt mir
0
Hallo,
Seit heute früh bekommt Pascha auch Thyronorm,2x0,75mg.
Vom Vidalta hat er immer wieder gebrochen,der TA hatte erst seine Zyste an der Leber in verdacht,nun hatte ich nach dem ich im Dezember 4x wegen Fressen einstellen und immer wieder brechen die Vidalta weggelassen,und er hat gut gefressen und nicht mehr gebrochen.
Nun wirds mit Thyronorm hoffe ich besser.::w
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.497
Gefällt mir
21
Bekommt Pascha denn etwas zur Leberunterstützung?
 
Angi54

Angi54

Registriert seit
21.11.2013
Beiträge
93
Gefällt mir
0
Bekommt Pascha denn etwas zur Leberunterstützung?
Nein Pascha bekommt nichts für die Leber,die Blutwerte sind ok,die Leber arbeitet gut,er hat da aber ne Zyste die ziemlich gross ist.
Seit Dezember 2016 hat er Vidalta 10mg alle 36St,bekommen,seit Mai ging das Brechen los,ich war seit dem sehr oft zum Blutbild,da war immer alles Ok,das Brechen kam und ging wieder,bis Dezember,als er immer wieder nicht fressen wollte,nun hoff ich es wird mit dem Thyronorm besser.
am 23.1 wieder zur Blutkontrolle,dann frage ich mal ob er noch was für die Leber bekommen muss.
Aber sein brechen wird daher kommen das die Zyste den Magen einengt,im September wurde im Bauchraum ein Ultraschall gemacht.
Dazu kommt ja noch das er seit 10 Jahre,immer noch Cortison bekommen muss.
Pascha hat leider viele Baustellen.::wgelb
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.497
Gefällt mir
21
Ich hatte die Lebermedis nach prima Blutwerten auch abgesetzt. Nach ein paar Monaten wurden sie wieder schlechter. Baghira bekommt sie jetzt ein Leben lang.
 
Angi54

Angi54

Registriert seit
21.11.2013
Beiträge
93
Gefällt mir
0
Die Leberwerte sind bei Pascha immer gut,ich hoff es bleibt so.
Nur die grosse Zyste ist echt blöd,das ding kann mal platzen,leider kann man da nichts machen,nur hoffen.::w
 
Clyde 1

Clyde 1

Registriert seit
03.02.2019
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo, Ihr schreibt dass Ihr das Tyronorm mit den Mahlzeiten gebt aber ich habe im Beipackzettel gelesen man soll es nicht mit den Mahlzeiten verabreichen.
Nun bin ich etwas verwirrt.
Gruß Rainer
 
Clyde 1

Clyde 1

Registriert seit
03.02.2019
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Es gibt seit Anfang Dezember ein neues Medikament auf dem Markt.
Es heißt Thyronorm, ist von der Firma Bayer und das erste Schilddrüsenmedikament in flüssiger Form.

Baghira hat zwar die Tabletten gut vertragen, aber wir hatten bis Anfang Dezember eine ständige Achterbahnfahrt zwischen Über- und Unterfunktion und bekamen ihn nicht vernünftig eingestellt.

Die flüssige Variante ist super praktisch. Die Packung enthält eine Flasche und eine Spritze, die man auf die Flasche setzt und exakt aufziehen kann. Es hat einfach den Vorteil, dass man nicht immer auf die festgesetzten mg der Tabletten angewiesen ist sondern wirklich so dosieren kann wie es für die Katze nötig ist. Wenn man merkt, dass der Herr sich wieder der Unterfunktion nähert nimmt man einfach einen Hauch weniger und das Ganze stabilisiert sich recht schnell. Ich finde das sehr praktisch.
Mit den Dosierungen 1,25 mg/2,5 mg und 5 mg - nicht teilbar - kamen wir überhaupt nicht zurecht, ob nun einmal oder zweimal täglich.

Das flüssige Thyronorm verwende ich jetzt seit Anfang Dezember.
Bisher gibt es keine Probleme - abgesehen von seiner sch.... Mäkeligkeit, die ich gerade versuche, ihm abzugewöhnen.
Weiterhin schmeckt das Mittel nicht bitter sondern soll einen Honiggeschmack haben. Baghira nimmt es beim Fressen und mümmelt danach ungehindert weiter.
Auch von der Menge her muss man nicht so viel eingeben, selbst wir mit einem SD-Wert von 30 (normal ist bis 4) ziehen nur so wenig auf, dass es mit einem Spritzer im Mund verschwunden ist.

Man muss natürlich danach gründlich die Hände waschen wie bei allen Schilddrüsenmedikamenten, aber bei dem flüssigen bin ich noch vorsichtiger und achte sehr darauf, dass keine andere Katze mit der Flasche oder der Spritze in Berührung kommt.

Vielleicht ist das eine gute Alternative für viele Katzenhalter, die keine Tabletten eingeben können oder wo die Schilddrüsenwerte schlecht einstellbar sind. Meine Tierärztin meinte, jetzt könne man sicherlich viel mehr an SDÜ erkrankten Katzen helfen weil man sie einfach besser und genauer einstellen kann.

Eine Flasche reicht bei uns ca. 6 Wochen und kostet irgendetwas um die € 22,00, also ganz vertretbar
 
Clyde 1

Clyde 1

Registriert seit
03.02.2019
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Es gibt seit Anfang Dezember ein neues Medikament auf dem Markt.
Es heißt Thyronorm, ist von der Firma Bayer und das erste Schilddrüsenmedikament in flüssiger Form.

Baghira hat zwar die Tabletten gut vertragen, aber wir hatten bis Anfang Dezember eine ständige Achterbahnfahrt zwischen Über- und Unterfunktion und bekamen ihn nicht vernünftig eingestellt.

Die flüssige Variante ist super praktisch. Die Packung enthält eine Flasche und eine Spritze, die man auf die Flasche setzt und exakt aufziehen kann. Es hat einfach den Vorteil, dass man nicht immer auf die festgesetzten mg der Tabletten angewiesen ist sondern wirklich so dosieren kann wie es für die Katze nötig ist. Wenn man merkt, dass der Herr sich wieder der Unterfunktion nähert nimmt man einfach einen Hauch weniger und das Ganze stabilisiert sich recht schnell. Ich finde das sehr praktisch.
Mit den Dosierungen 1,25 mg/2,5 mg und 5 mg - nicht teilbar - kamen wir überhaupt nicht zurecht, ob nun einmal oder zweimal täglich.

Das flüssige Thyronorm verwende ich jetzt seit Anfang Dezember.
Bisher gibt es keine Probleme - abgesehen von seiner sch.... Mäkeligkeit, die ich gerade versuche, ihm abzugewöhnen.
Weiterhin schmeckt das Mittel nicht bitter sondern soll einen Honiggeschmack haben. Baghira nimmt es beim Fressen und mümmelt danach ungehindert weiter.
Auch von der Menge her muss man nicht so viel eingeben, selbst wir mit einem SD-Wert von 30 (normal ist bis 4) ziehen nur so wenig auf, dass es mit einem Spritzer im Mund verschwunden ist.

Man muss natürlich danach gründlich die Hände waschen wie bei allen Schilddrüsenmedikamenten, aber bei dem flüssigen bin ich noch vorsichtiger und achte sehr darauf, dass keine andere Katze mit der Flasche oder der Spritze in Berührung kommt.

Vielleicht ist das eine gute Alternative für viele Katzenhalter, die keine Tabletten eingeben können oder wo die Schilddrüsenwerte schlecht einstellbar sind. Meine Tierärztin meinte, jetzt könne man sicherlich viel mehr an SDÜ erkrankten Katzen helfen weil man sie einfach besser und genauer einstellen kann.

Eine Flasche reicht bei uns ca. 6 Wochen und kostet irgendetwas um die € 22,00, also ganz vertretbar.


Hallo, Du schreibst dass Du das Tyronorm mit dem Futter verabreichdt. Im Beipackzettel steht dass man es nicht mit dem Futter geben soll da nicht erwiesen ist dass es dann wirkt.
Ich bin etwas verwirrt.
Gruß Rainer
Es gibt seit Anfang Dezember ein neues Medikament auf dem Markt.
Es heißt Thyronorm, ist von der Firma Bayer und das erste Schilddrüsenmedikament in flüssiger Form.

Baghira hat zwar die Tabletten gut vertragen, aber wir hatten bis Anfang Dezember eine ständige Achterbahnfahrt zwischen Über- und Unterfunktion und bekamen ihn nicht vernünftig eingestellt.

Die flüssige Variante ist super praktisch. Die Packung enthält eine Flasche und eine Spritze, die man auf die Flasche setzt und exakt aufziehen kann. Es hat einfach den Vorteil, dass man nicht immer auf die festgesetzten mg der Tabletten angewiesen ist sondern wirklich so dosieren kann wie es für die Katze nötig ist. Wenn man merkt, dass der Herr sich wieder der Unterfunktion nähert nimmt man einfach einen Hauch weniger und das Ganze stabilisiert sich recht schnell. Ich finde das sehr praktisch.
Mit den Dosierungen 1,25 mg/2,5 mg und 5 mg - nicht teilbar - kamen wir überhaupt nicht zurecht, ob nun einmal oder zweimal täglich.

Das flüssige Thyronorm verwende ich jetzt seit Anfang Dezember.
Bisher gibt es keine Probleme - abgesehen von seiner sch.... Mäkeligkeit, die ich gerade versuche, ihm abzugewöhnen.
Weiterhin schmeckt das Mittel nicht bitter sondern soll einen Honiggeschmack haben. Baghira nimmt es beim Fressen und mümmelt danach ungehindert weiter.
Auch von der Menge her muss man nicht so viel eingeben, selbst wir mit einem SD-Wert von 30 (normal ist bis 4) ziehen nur so wenig auf, dass es mit einem Spritzer im Mund verschwunden ist.

Man muss natürlich danach gründlich die Hände waschen wie bei allen Schilddrüsenmedikamenten, aber bei dem flüssigen bin ich noch vorsichtiger und achte sehr darauf, dass keine andere Katze mit der Flasche oder der Spritze in Berührung kommt.

Vielleicht ist das eine gute Alternative für viele Katzenhalter, die keine Tabletten eingeben können oder wo die Schilddrüsenwerte schlecht einstellbar sind. Meine Tierärztin meinte, jetzt könne man sicherlich viel mehr an SDÜ erkrankten Katzen helfen weil man sie einfach besser und genauer einstellen kann.

Eine Flasche reicht bei uns ca. 6 Wochen und kostet irgendetwas um die € 22,00, also ganz vertretbar.
Hallo Du schreibst dass Du das Tyronorm mit dem Futter verabreichst, im Beipackzettel steht dass man das Medikament nicht mit dem Futter geben soll, da nicht erwiesen ist dass es dann wirkt.
Gruß Rainer
 
Sigii

Sigii

Registriert seit
05.01.2018
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Hallo Rainer, wir machen es auf Empfehlung der Tierklinik so:

2 Stunden vorher das letzte Fressen, dann die Flüssigkeit vom Löffel mit ein paar Tropfen Schleckdrink und dann nach einer halben Stunde wieder fressen.

So haben wir keine Probleme und die Flüssigkeit wird gut und komplett aufgenommen. Selbst wenn übers Futter ok wäre, wüsste ich nie genau, ob alles aufgenommen wurde bzw was passiert, wenn nicht alles gefressen wird oder auch gar nichts?
 
Clyde 1

Clyde 1

Registriert seit
03.02.2019
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Guten Morgen, so habe ich mir das auch gedacht. Ich spritze es meinem Kater vorsichtig ins Maul damit er sich nicht verschluckt. Er presst zwar die Zähne aufeinander aber mit etwas Geduld geht das schon und er gibt nach.
Gruß Rainer
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.497
Gefällt mir
21
Ich habe das auch immer direkt eingegeben, aber nie mit Abstand zum Futter. Hat die Wirkung nicht beeinträchtigt.
 
Jessi1981

Jessi1981

Registriert seit
10.02.2019
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo, Ihr schreibt dass Ihr das Tyronorm mit den Mahlzeiten gebt aber ich habe im Beipackzettel gelesen man soll es nicht mit den Mahlzeiten verabreichen.
Nun bin ich etwas verwirrt.
Gruß Rainer
Hallo, ich bin neu hier und auch die SDÜ bei meiner Kitty ist seit Freitag erst bestätigt.
Seit gestern Abend bekommt sie Thyronorm das ich in Absprache mit der Tierärztin unters Futter mische.
Meine Süße ist anderen Menschen gegenüber nicht besonders angetan aber sie brauch das Medikament ja auch wenn ich mal nicht kann.
Die Tierärztin meinte das dass Medikament lieber übers Futter von der Kstze aufgenommen wird als garnicht.
In 2 Wochen müssen wir zur Kontrolle, dann werden wir sehen ob es auch so geht.
 

FridaK.

Registriert seit
15.05.2017
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Ich gebe das Thyronorm mit Schleckpaste vermischt und unabhängig von den Mahlzeiten, d.h. mein Kater kann auch danach an den Napf und auch als meine Kleine noch da war, hat sie durchaus direkt danach gefressen. Der Wert war bzw. ist immer im Referenzbereich. Ich kann da keine Beeinträchtigung durch die Gabe in Schleckpaste auf einem Tellerchen oder dem Fressen direkt nach der Gabe feststellen.
 
Thema:

Thyronorm von Bayer / flüssiges SDÜ-Medikament

Thyronorm von Bayer / flüssiges SDÜ-Medikament - Ähnliche Themen

  • Thyronorm

    Thyronorm: Hallo ich bin neu hier, mein Kater Clyde hat einen T4 Schilddrüsenwert von 14. Er bekommt nun seit 1 Woche das Mittel Thyronorm und in 1 Woche...
  • sdü thyronorm jetzt unterfunktion?

    sdü thyronorm jetzt unterfunktion?: Hallo zusammen, am 23.10.17 bin ich mit meiner katze lune(knapp 13 jahre ) zum tierarzt gefahren, da sie zwei tage nichts mehr gefressen und...
  • Hat jemand Erfahrungen mit dem neuen Mittel Thyronorm bei SDÜ?

    Hat jemand Erfahrungen mit dem neuen Mittel Thyronorm bei SDÜ?: Einen Guten Abend und ein Miau in die Runde. Seit etwas mehr als einem Jahr erhält unser Senior Findus nun Felimazole 5 mg 2 mal tgl. Klappt so...
  • Hat jemand Erfahrungen mit dem neuen Mittel Thyronorm bei SDÜ? - Ähnliche Themen

  • Thyronorm

    Thyronorm: Hallo ich bin neu hier, mein Kater Clyde hat einen T4 Schilddrüsenwert von 14. Er bekommt nun seit 1 Woche das Mittel Thyronorm und in 1 Woche...
  • sdü thyronorm jetzt unterfunktion?

    sdü thyronorm jetzt unterfunktion?: Hallo zusammen, am 23.10.17 bin ich mit meiner katze lune(knapp 13 jahre ) zum tierarzt gefahren, da sie zwei tage nichts mehr gefressen und...
  • Hat jemand Erfahrungen mit dem neuen Mittel Thyronorm bei SDÜ?

    Hat jemand Erfahrungen mit dem neuen Mittel Thyronorm bei SDÜ?: Einen Guten Abend und ein Miau in die Runde. Seit etwas mehr als einem Jahr erhält unser Senior Findus nun Felimazole 5 mg 2 mal tgl. Klappt so...
  • Schlagworte

    ,

    thyronorm

    ,

    thyronorm kaufen

    ,
    schilddrüsenmedikament katze flüssig
    , thyronorm für katzen, thyronorm katze, thyronorm preis, thyronorm bestellen, thiamazol katze flüssig, thyronorm katze nebenwirkungen, thyronorm für katzen kaufen, thyronorm katze preis, was kostet thyronorm, thyronorm erfahrung, Thyronorm von Bayer, thyronorm bayer beipackzettel, schilddrüsenmedikament katze flüssig kaufen, thyronorm tropfen, thyronorm lösung kaufen, thyronorm katze kaufen, thyronorm 30ml, thyronorm nebenwirkungen, ab welcher menge ist thyronom schädlich, tyronorm, thyronorm katze preise
    Top Unten