Thrombose -Kater hat 4 Jahre damit überlebt-

Diskutiere Thrombose -Kater hat 4 Jahre damit überlebt- im Herzerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Thrombose ist ja immer so eine Sache bei Katzen. Immer wird gesagt - einschläfern. Ich habe da ganz andere erfahrungen. Bambam firsthat 4...

Bückeburger

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
19
Gefällt mir
0
Thrombose ist ja immer so eine Sache bei Katzen.

Immer wird gesagt - einschläfern.

Ich habe da ganz andere erfahrungen.

Bambam
hat 4 Jahre mit Thrombose überlebt. Insgesamt 4 mal mit Blutbahnverstopfenden Thromben.

Er war auf der Hinterhand durchtrittig und hatte einen kleinen Dachschaden -einmal war die Blutversorgung zum Gehirn unterbrochen.

Aber er hat sein Leben genossen und war glücklich.

Wer Fragen zu dem Thema hat einfach melden.

Ich mußte ihn zum Schluß mit einem 1,5 cm großen Thrombus in der linken Herzkammer einschläfern.
 
28.06.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Thrombose -Kater hat 4 Jahre damit überlebt- . Dort wird jeder fündig!

Katzenminze

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hilfe bei Thrombose

Liebe Katzenfreundinnen und -freunde,
als mein geliebter Kater Zorro eines morgens mit gelähmten Hinterbeinen und vor Schmerzen schreiend drausßen vor der Haustür lag brachte ich ihn in aller Herrgottsfrüher zur Tierärztin, die schon telefonisch eine Thrombose diagnostiziert hatte.
Sie hat mir deutlich gesagt, dass es nötig sein könnte, Zorro einzuschläfern, wenn sich sein Zustand nicht innerhalb von zwei Tagen bessern würde. :cry:
Sie sagte aber auch, dass sie eine Medikation bei dem letzten Fall ausprobiert hätte, die eigentlich ungewöhnlich war, aber bei dem Kater sehr gut geholfen hätte. Ich war zuerst am Boden zerstört und es hat mir ein wenig geholfen, bei Euch im Forum nachzulesen.
Leider steht aber nichts über die Medikation mit Aspirin drin, die bei Zorro nun auch zu einer deutlichen Besserung innerhalb von zwei Tagen geführt hat. Die Tierärztin sagte mir, dass gelehrt wird, dass die Gabe von Aspirin für Katzen tödlich wäre (Lehrmeinung) Fakt ist aber, dass genau das Zorro sehr schnell wieder im wahrsten Sinne des Worte auf die Beine gebracht hat. Heute habe ich ihn nach sechs Tagen bei der Tierärztin wieder zu mir geholt. Er läuft noch sehr unsicher auf den Hinterbeinen, was ihn nicht daran hindert, auf den Katzenbaum zu springen. ::j
Jetzt soll er noch zwei Mal täglich eine halbe Tbl. Blutverdünnungsmedikament (kein Aspirin) bekommen und zwei Wochen im Haus gehalten werden. Ich hoffe sehr, dass er nicht noch eine Thrombose bekommen wird.
Wenn es ihm wieder besser geht muss aber dann noch das Herz untersucht werden. Erst dann werde ich wissen, wie es wirklich um ihn steht. Ich rate allen Katzenbesitzern mit einer an einer Thrombose erkrankten Katze, die Aspiringabe zu thematisieren. Besser als der Tod ist es allemal. Zorro ist erst vier Jahre alt und noch viel zu jung und fröhlich, um zu sterben.
 

miffy c

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
148
Gefällt mir
0
Meine Katze Shanti, die ich so doll geliebt habe, wurde vor 2,5 Jahren wegen einer Thrombose eingeschläfert. Sie war genau in der Verzweigung zwischen den Hinterbeinen. Ich kam abends nach Hause, und sie konnte nicht mehr laufen :cry::cry::cry: Ihre Beine waren schon kalt... es war der Horror, und nachts in der Tierklinik konnten sie nichts mehr für sie tun. Das Schlimmste, was ich je bei meinen Katzen erlebt habe. Hätte ich das damals schon gewußt, daß Aspirin helfen kann... Allerdings war Shanti nierenkrank und hatte eine verdickte Herzwand usw., deshalb hätte sie vielleicht trotz Aspirin keine Chance gehabt. Jahrelang haben wir gekämpft und alles mit Tabletten einigermaßen hinbekommen, und dann mußte sie an Thrombose sterben. :cry::cry::cry:
Ich hoffe, daß Dein Tipp noch vielen anderen Katzen helfen kann!

Viele Grüße von Cordula
 

Apona

Registriert seit
26.06.2010
Beiträge
354
Gefällt mir
0
Meine Katze Shanti, die ich so doll geliebt habe, wurde vor 2,5 Jahren wegen einer Thrombose eingeschläfert. Sie war genau in der Verzweigung zwischen den Hinterbeinen. Ich kam abends nach Hause, und sie konnte nicht mehr laufen :cry::cry::cry: Ihre Beine waren schon kalt... es war der Horror, und nachts in der Tierklinik konnten sie nichts mehr für sie tun. Das Schlimmste, was ich je bei meinen Katzen erlebt habe. Hätte ich das damals schon gewußt, daß Aspirin helfen kann... Allerdings war Shanti nierenkrank und hatte eine verdickte Herzwand usw., deshalb hätte sie vielleicht trotz Aspirin keine Chance gehabt. Jahrelang haben wir gekämpft und alles mit Tabletten einigermaßen hinbekommen, und dann mußte sie an Thrombose sterben. :cry::cry::cry:
Ich hoffe, daß Dein Tipp noch vielen anderen Katzen helfen kann!

Viele Grüße von Cordula
Hallo Cordula,
es tut mir leid für deine Shanti an einer Thrombose verstorben ist. Wenn die HInterbeine jedoch bereits kalt waren, heißt es bereits, das die Blutversorgung eine Zeit unterbrochen war. Es wäre dann bestimmt fraglich gewesen, ob sich die Hinterbeine von der Minderdurchblutung erholt hätten und nicht eventuell abgestorben wären. Da hätte leider auch kein ASS mehr geholfen.

Bei einer Thrombose spielt der Zeitliche Faktor eine große Rolle und ob es sich "nur" um eine Verengung durch einen Thrombus oder einen totalen Verschlusses eines Gefäßes handelt.
 

Bückeburger

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
19
Gefällt mir
0
Bambam hat über 4 Jahre zweimal in der Woche Aspirin bekommen.

Also ist Aspirin nicht tödlich. Uns wurde durch die TA seinerzeit auch gesagt, dass es klappen kann oder eben auch nicht. Wir sind das Risiko eingegangen und trotz seiner Behinderungen war Bambam ein glücklicher und zufriedener Kater.

Der letzte Thrombus (s.o.) war aber zuviel. Und da war der Punkt gekommen, wo es um Erlösung ging.

Sprecht das Thema Aspirin bei einem Thrombosenverdacht an.

Übrigens wir haben die halbe Tablette immer zerstoßen und unter das Futter gemischt und er hat nicht immer Futter stehen gehabt sondern wurde zweimal am Tag gefüttert.
 

miffy c

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
148
Gefällt mir
0
Liebe Henni (Apona),

vielen Dank für Deine Erklärung. Es ging damals auch alles so schnell, und ich wollte Shanti nicht leiden lassen. Die Ärzte wollten noch Blut abnehmen für irgendeine (überflüssige?!) Untersuchung. Shanti hat sich total gewehrt, es ging einfach nicht, und ich habe dann gesagt, daß sie erlöst werden soll - auch, weil die Ärzte mir kaum Hoffnung gemacht haben. Sie ist dann in meinen Armen eingeschlafen, das ist jetzt schon so lange her, und trotzdem darf ich gar nicht daran denken...

Viele Grüße aus Berlin von Cordula
 

Madleine

Registriert seit
08.07.2005
Beiträge
932
Gefällt mir
0
Hallo,
evtl. kann bei einem Thrombus mit Marcumar behandelt werden
oder es wird auch Heparin als Medikation eingesetzt.
Leider müssen beide Medikamente bzw. die Blutwerte entmaschig
konrolliert werden, da evtl. die Gefahr einer Blutung ausgeschlossen
werden muß.

Lieben Gruß
Madleine mit Liesje
 

lorenz3313

Registriert seit
29.05.2021
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Thrombose ist ja immer so eine Sache bei Katzen.

Immer wird gesagt - einschläfern.

Ich habe da ganz andere erfahrungen.

Bambam hat 4 Jahre mit Thrombose überlebt. Insgesamt 4 mal mit Blutbahnverstopfenden Thromben.

Er war auf der Hinterhand durchtrittig und hatte einen kleinen Dachschaden -einmal war die Blutversorgung zum Gehirn unterbrochen.

Aber er hat sein Leben genossen und war glücklich.

Wer Fragen zu dem Thema hat einfach melden.

Ich mußte ihn zum Schluß mit einem 1,5 cm großen Thrombus in der linken Herzkammer einschläfern.
Hallo,
Unser Kater hat das nun auch schon seit über einem Jahr. Seitdem wissen wir zumindest von seinem Herzfehler....
Momentan ist er gerade beim Tierarzt, weil er vorgestern einen Streit mit dem Nachbars Kater hatte. Danach ist er reingestürmt durch die Katzenklappe und ist zusammen gebrochen. Wieder beide Hinterbeine gelähmt. Das ist jetzt schon zum zweiten Mal seit 4 Wochen. So kleinere Gerinssel aber ohne Lähmung hatte er schon mehrmals. Die Tierärztin hätte ihm nie so lange gegeben. Wie war denn das damals bei euch? Herzliche Grüße aus Tirol
Angelika
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
9.810
Gefällt mir
2.219
Hallo Angelika und herzlich Willkommen bei den Netzkatzen,

es tut mir leid, dass dich Sorgen um dein Katerle hierher geführt haben.

Ob dir deine Fragen durch den Themenersteller oder einen der nachfolgenden Beitragsersteller beantwortet werden können glaube ich eher nicht, da es keine aktiven Mitglieder mehr sind.
Aber eventuell hat ja einer von den aktiven Usern eigene Erfahrungen mit diesem Thema.


Du könntest auch ein eigenes Thema erstellen.

Alles Liebe für dein Katerchen
 
Thema:

Thrombose -Kater hat 4 Jahre damit überlebt-

Thrombose -Kater hat 4 Jahre damit überlebt- - Ähnliche Themen

  • Thrombose-Kater und Fortkor Flavour

    Thrombose-Kater und Fortkor Flavour: Hallo, bei unserem Kater Kilian (7,5 Jahre alt) wurde vor zwei Jahren ein Herzgeräusch festgestellt. Der Ultraschall bestätigte, daß er HCM hat...
  • Alter Kater mit vergrößertem Herzen und Thrombose

    Alter Kater mit vergrößertem Herzen und Thrombose: Hallo liebe Forumsnutzer, ich bin neu hier und melde mich, weil ich völlig verzweifelt bin. Seit gestern hat mein alter Kater zwei gelähmte...
  • Fragen zur Thrombose

    Fragen zur Thrombose: Mein Kater Baghira ist herzkrank. Er bekommt derzeit Medikamente zur Entwässerung, Herztabletten und Tabletten zur Förderung der Durchblutung und...
  • HCM und nun Thrombose

    HCM und nun Thrombose: Hallo! Waren gestern mit unserem Kater (1 1/2 Jahre) beim Ta, da er nicht mehr gefressen hat und schwer atmete. Der Ta hat festgestellt, dass...
  • Thrombose

    Thrombose: Hallo Ihr Lieben, ich musste heute leider meinen Kater (4,5 Jahre) beerdigen. Er bekam gestern Abend Probleme, denn er konnte von einem Moment...
  • Ähnliche Themen
  • Thrombose-Kater und Fortkor Flavour

    Thrombose-Kater und Fortkor Flavour: Hallo, bei unserem Kater Kilian (7,5 Jahre alt) wurde vor zwei Jahren ein Herzgeräusch festgestellt. Der Ultraschall bestätigte, daß er HCM hat...
  • Alter Kater mit vergrößertem Herzen und Thrombose

    Alter Kater mit vergrößertem Herzen und Thrombose: Hallo liebe Forumsnutzer, ich bin neu hier und melde mich, weil ich völlig verzweifelt bin. Seit gestern hat mein alter Kater zwei gelähmte...
  • Fragen zur Thrombose

    Fragen zur Thrombose: Mein Kater Baghira ist herzkrank. Er bekommt derzeit Medikamente zur Entwässerung, Herztabletten und Tabletten zur Förderung der Durchblutung und...
  • HCM und nun Thrombose

    HCM und nun Thrombose: Hallo! Waren gestern mit unserem Kater (1 1/2 Jahre) beim Ta, da er nicht mehr gefressen hat und schwer atmete. Der Ta hat festgestellt, dass...
  • Thrombose

    Thrombose: Hallo Ihr Lieben, ich musste heute leider meinen Kater (4,5 Jahre) beerdigen. Er bekam gestern Abend Probleme, denn er konnte von einem Moment...
  • Schlagworte

    aspirin katze

    ,

    aspirin für katzen

    ,

    katze aspirin

    ,
    aspirin und katzen
    , aspirin bei katzen mit thrombose, thrombus bei katzen, asprin für katzen, katze thromben aspirin, thrombus bei katze, bambam thrombose, wenn katze thrombose hat - wie verhalten, katze nach thrombose zu retten, kater mit thrombus, , aspirin bei katzen
    Top Unten