Synulox Antibiotikum nach einmaliger gabe wieder absetzen

Diskutiere Synulox Antibiotikum nach einmaliger gabe wieder absetzen im Sinnesorgane Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Klar bei einem kleinen Fieberbläschen an der Lippe stimme ich dir zu, da braucht es kein Antivirales Medikament! Allerhöchstens eine Salbe wenn es...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Bloodyangel

Bloodyangel

Registriert seit
23.08.2022
Beiträge
32
Gefällt mir
16
Klar bei einem kleinen Fieberbläschen an der Lippe stimme ich dir zu, da braucht es kein Antivirales Medikament! Allerhöchstens eine Salbe wenn es sehr
Probleme bereitet. Aaaaber es gibt noch vieeel heftigere Herpes-Formen am Körper....

Du hast also auch einen kleinen Panik-Kater zuhause wie ich. Jack war seit Jahren nicht mehr beim TA (ausser als er wegen eines Infekts mit Fieber ausser Gefecht war und sich nicht wehren konnte). Besprich das Problem unbedingt mal mit deiner TA. Es gibt Beruhigungstabletten, die du deiner Katze einige Zeit vor dem Termin geben kannst, so dass sie schläft zum Termin.
 

SabineShorty

Registriert seit
02.12.2022
Beiträge
180
Gefällt mir
12
Ja Gürtelrose zb ..aber wir gehen ja nicht imimer vom schlimmsten aus..

Was macht dein Jack wenn du ihn zum Tierarzt bringst? Wie reagiert er?
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
9.673
Gefällt mir
7.025
Ich habe hier einen Herpes Kater, und man kann wohl etwas dagegen tun.
Als er bei uns einzog hatte er schlimm Herpes auf den Augen. Er bekommt L-Lysin auf Dauer dagegen. Das hat uns die Augen TÄ empfohlen. Er ist jetzt über 4 Jahre Symptom frei.
 

SabineShorty

Registriert seit
02.12.2022
Beiträge
180
Gefällt mir
12
L Lysin habe ich auch bekommen das ist aber nur pflanzlich
 
Krümelmonster

Krümelmonster

Registriert seit
21.08.2018
Beiträge
2.293
Gefällt mir
2.700
Wann wurde Herpes diagnostiziert? Ich gehe davon aus das du das für dich so entschieden hast….
Und sehr seltsam das in derTierklinik zunächst Antibiotikum gespritzt wurde…

Troll
 

SabineShorty

Registriert seit
02.12.2022
Beiträge
180
Gefällt mir
12
Herpes wurde nicht diagnostiziert
nur anhand der Bläschen wurde gesagt könnte es sein
antibiotikum erst wegen dem Sekundärinfekt

Was macht man jetzt mit so einem Tier das man nicht mehr zum Tierarzt bringen kann, weil es dort Angst um sein Überleben hat (laut Bioresonanz) und wirklich todesangst. Die Bioresonanz THP meinte das käme seit der Zahn OP, von Zahn Ops haben Katzen immer ein Trauma

Man kann nicht nachkontrollieren und nicht schauen ob es besser geworden ist da man nicht mehr zum Tierarzt bringen kann. das ist doch Mist
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
11.256
Gefällt mir
1.707
Was genau erwartest Du eigentlich jetzt von den Usern dieses Forums?

Übrigens möchte ich hier mal aus den Nutzungsbedingungen dieses Forums zitieren:

Die Beiträge und Ratschläge in diesem Forum können keinen Arztbesuch oder eine tierärztliche Diagnose ersetzen. Genausowenig sollen die Inhalte des Forums für eigenständige Diagnosen im Krankheitsfall verwendet werden. Die Beiträge sollen lediglich informieren und damit als Unterstützung bei der Informationsbeschaffung gesehen werden.
Und hierzu:
von Zahn Ops haben Katzen immer ein Trauma
möchte ich auch was sagen:
Meine 19 Jahre alte Lilly, die auch sehr ängstlich beim Tierarzt ist, hatte im September eine schwere Zahn-OP mit Komplikationen. Sie war nach ihrer Rückkehr einen Tag lang etwas ängstlicher als sonst, danach aber wieder völlig normal.
Das war vielleicht ein Trauma, aber nur für ein paar Stunden.

Das so generell zu behaupten, finde ich daher sehr gewagt.
 

SabineShorty

Registriert seit
02.12.2022
Beiträge
180
Gefällt mir
12
ja wenn sie nur einen Tag lang ängstlich ist dann ist es ja kein thema
aber meiner zieht das monatelang mit schwerer Depression durch..
jedes tier ist halt anders und wird anders getriggert
 
Zuletzt bearbeitet:
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
6.555
Gefällt mir
5.858
Sorry, aber was Bioresonanz "sagt" bzgl. deines Katers ist doch echt völlig wurscht.
Pack ihn ein, geh zum TA, mach DIR keinen Kopp mehr und gut ist.
Ich sage es dir nochmal, ich glaube DU bist das Problem. Verändere dich im Verhalten und Denken, dann geht es deinem Kater besser...
Du schreibst überall, bekommst überall ähnliche Antworten und was machst du draus? Für mich vergeudete Zeit, ich wünsche deinem Kater alles Gute!
 

SabineShorty

Registriert seit
02.12.2022
Beiträge
180
Gefällt mir
12
Würdet ihr bei Infekt bei dem das Tier 10 Tage nur schläft, aber frisst (mit Schmerzmittel) und Halsweh, Lymphknoten geschwollen, aber ok ist ja kklar bei virealem Infekt , kein Fieber, ein BLUTBILD machen lassen oder ist das unnötige Quälerei für ein Tier mit Tierarzt Trauma?

Sagt so ein blutbild was aus oder sinnlos in dem Fall?

Abstrich PCR ist doch gemacht vom Maul und kommt morgen.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
2.164
Gefällt mir
2.540
Man könnte sein ängstliches Tier leicht sedieren und dann zum TA bringen. Oder man macht´s wie MinjaundJimmy schreibt. Pack ihn in die Trransportbox und bring ihn einfach zum TA oder in eine Tierklinik.

Bioresonanz bringt ihm nichts.
 

SabineShorty

Registriert seit
02.12.2022
Beiträge
180
Gefällt mir
12
Dann ist der Blutdruck wieder zu weit unten und Untertemperatur wie beim letzten Besuch und da geht kein Blut nehmen :(

Dass ich ihn in die Transportbox packen musst ist mir schon klar, wie sonst befördern?
Er war ja schon einmal beim Tierarzt und ich möchte kein zweites Mal riskieren...das ist bei ihm zu traumatisch. Das muss zig mal gut abgewägt werden..

warum sollte Bioresonanz nichts bringen?

Wer ist MinaundJimmi?
 
CleosDosi

CleosDosi

Registriert seit
09.07.2005
Beiträge
23
Gefällt mir
8
ICH würde ein Blutbild machen lassen, meine Katze ist auch ängstlich. Das ihr Geholfen werden kann ist wichtiger.
Wenn mein Kind krank ist, und Angst hat, gehe ich auch zum Arzt.
 

Razielle

Registriert seit
27.02.2020
Beiträge
124
Gefällt mir
140
…und weil du ja immer so schön darauf herumreitest dass Antibiotika gegen Viren nicht wirken: Das ist korrekt. Allerdings setzen sich oft bei Virenerkrankungen bakterielle Infektionen obendrauf weil das Immunsystem gerade geschwächt/beschäftigt ist. Insofern macht Antibiotikagabe trotzdem Sinn.
 

SabineShorty

Registriert seit
02.12.2022
Beiträge
180
Gefällt mir
12
Ja aber da sagte die Klinik hätt er eitrigen Ausfluss aus Nase oder Augen und das ist nicht der Fall. Sollte sowas auftreten dann natürlich Antibiotika da es dann ein Sekundärinfekt ist
Aber doch nicht einfach auf Verdacht.

@Razielle -danke für deine Meinung
Warum Blutbild? Wozu soll das gut sein? Mit welcher Begründung? ich hätte es schon gerne, allerdings sagte die ärztin das wird uns nicht weiter bringen bei infekt sind leukos immer erhöht, deshalb bin ich skeptisch
wenn nichts raus kommt und er ist traumatisiert was dann?

@Razielle ist deine Katze danach auch depressiv miaut nicht mehr spielt nicht mehr und lässt sich nach Blut nehmen nicht mehr von dir streicheln?

Drehe grad durch weil mir das alles zuviel ist grad..
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.969
Gefällt mir
1.733
Antivirale Mittel gibt es leider nicht nein,
Doch! Z.B. das Famvir oder auch das neue Corona-Humanpräparat. Auch das Mittel ( GS ), das jetzt gegen FIP eingesetzt wird, wirkt im Grunde antiviral.

Was soll es denn für antivirale Medis geben? Und woher wissen ob es Herpes ist oder sonstwas?
Siehe oben. Allerdings sollte dafür ein Abstrich genommen werden.

Herpes wurde nicht diagnostiziert
nur anhand der Bläschen wurde gesagt könnte es sein
Herpes kann man bei Bläschen im Rachen vermuten, es könnte aber auch ein Zusammenhang mit Calici oder auch Mykoplasmen geben. Und bei Mykos handelt es sich um Bakterien.

Abstrich PCR ist doch gemacht vom Maul und kommt morgen.
AHA!!!! Jetzt auf einmal doch. Was denn nun? Erst nicht - dann doch! Du widersprichst dir doch laufend selbst.

antibiotikum erst wegen dem Sekundärinfekt
Ich habe mich gefragt, wie lange es wohl dauert, bis du diesen Begriff ( Sekundärinfektion ), den ich dir in meiner Antwort, warum ein AB indiziert sein könnte in deine eigenen Antworten/Kommentare mit einbaust. Inzwischen ergoogelt? Und: TADAAAA, da issa! Erst war meine Antwort nicht in deinem Sinne und nun passt meine Vermutung prima für (d)eine Erklärung und wird in die Antworten eingebaut.
 

SabineShorty

Registriert seit
02.12.2022
Beiträge
180
Gefällt mir
12
Antivirale Medis gibt die Klinik nicht.. Das Mittel gegen FIP sowieso nicht und das kann man auch nicht einfach so geben wenn es kein FIP ist.
Ebenso wird kein Tierarzt ein Corona Präperat für Menschen geben

Ich habe soeben angerufen und gefragt wegen PCR, ich wusste das vorher nicht sorry.Wurde gemacht.

Ich komme aus der Medizin und weiß natürlich was ein Sekundärinfekt ist, aber blind Antibiose geben wir in der Klinik also die ärzte auch nicht, sondern nur mit Nachweis eines Sekundärinfektes.-

Wie scho ngesagt wäre ein sekundärinfekt mit eitrigem Schleim verbunden. DAnn muss man zwingend AB geben.

Es muss auch zb kein Herpes, Calici oder Mycoplasmen sein die Bläschen.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.969
Gefällt mir
1.733
ja wenn sie nur einen Tag lang ängstlich ist dann ist es ja kein thema
aber meiner zieht das monatelang mit schwerer Depression durch..
jedes tier ist halt anders und wird anders getriggert
Ich vermute, die schwere Depression liegt bei dir und ich hoffe, der Kater muss es nicht ausbaden wie deine Katze, die wegen angeblicher Blasenetzündung vermutlich eingeschläfert wurde.

Mach dir einen Baldriantee und google bitte nach Hilfe für dich: Gehe zu einer Therapie.
.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Synulox Antibiotikum nach einmaliger gabe wieder absetzen

Top Unten