SÜSSE KITTEN, ABER WOHER??

Diskutiere SÜSSE KITTEN, ABER WOHER?? im Katzenzucht Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo! Ich heiße Helena und bin ein total Katzen-Narr!!!!! Aber wer ist das hier schon nicht?? :lol: firstIch hab ein Problem. Ich hab mich...

Helena Piasecki

Gast
Hallo! Ich heiße Helena und bin ein total Katzen-Narr!!!!! Aber wer ist das hier schon nicht?? :lol:
Ich hab ein Problem. Ich hab mich total in türkisch Angoras verliebt! Nur, wo kriege ich diese süssen und lieben Kitten denn bloß her? Da ich über nicht sehr hohe finanzielle Mittel verfüge, kann ich mir daher auch kein teures Kätzchen leisten. :( Muss auch nicht mit Papieren sein. Wer kann mir helfen!!!

Gruss,

Helena
 
17.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: SÜSSE KITTEN, ABER WOHER?? . Dort wird jeder fündig!

angicoon

Gast
Liebe Helena,
die tuerkische Angora ist eine Katzenrasse, die selten ist und die einen kleinen Genpol hat (das heisst, dass viel Inzucht gemacht werden muss, um die Rasse ueberhaupt zu erhalten). Wie bei allen Rassekatzen gibt es auch bei dieser Rasse einige sehr aktive Zuechter, die diese schoene Rasse so gesund wie moeglich erhalten wollen - aber leider auch 'die Vermehrer'. Gerade bei Rassen mit einem kleinen Genpol kann viel schiefgehn, wenn man nicht an einen verantwortungsvollen und ehrlichen Zuechter geraeht.
Bitte (und das ist ein Aufruf an alle): Rassekatzen kosten nun einmal Geld, wenn ihr das nicht ausgeben wollt oder koennt: die meisten Rasseclubs haben auch eine Bemittlungstelefonnummer fuer aeltere Tierem, die aus irgendeinem Grund (oft Scheidung, Geburt eines Babies, etc) zu bemitteln sind. BITTE KAUFE KEINE 'RASSEKATZEN' OHNE PAPIERE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die Tierheime sitzen voll mit superschoenen und lieben Mischlingskatzen/Rassekatzen - bitte sorgt nicht dafuer, dass ein Markt entsteht fuer 'billige' Rassekatzen!
Ich zuechte selber Maine Coon, habe aber eine gute Bekannte, die Angoras zuechtet und auch sehr aktiv in der 'Angorawelt' ist.
Wenn Du Interesse hast: schicke mir eine private Mail und ich gebe Dir Ihre Adresse.
Gruss von Angela
http://de.geocities.com/angi8nl/Coon-pressions.html
 

russian

Gast
Hallo Helena,

ich kann mich der Bitte von Angicoon nur anschlien, kaufe keine Rassekatze ohne Papiere. Nicht die Papiere kosten einen guten Züchter viel Geld, es ist die liebevolle, gute Aufzucht, die den Preis eines Kitten bestimmt, und das erforderlich, damit Du auch Freude an Deinen Tieren hast. Wer eine Rassekatze billig anbietet, hat meist am Tiere gespart, und besonders an der Gesundheitsvorsorge, was Dir wiederum erhebliche Kosten beim TA bescheren kann.
Aber viele gute Züchter bieten auch Liebhabertiere an, oder suchen ein Zuhause für einen Kastraten, diese Tiere werden dann etwas preiswerter angeboten. Aber ansonsten gilt, daß der Preis für eine Rassekatze gerechtfertigt ist, und man es meist bereut, wenn man dort sparen will.

Viele Grüße
Russian
 

veryf

Gast
hallo helena!

wir haben uns vor ca. 7 monaten eine kartäuser-dame zugelegt.
anfangs war´s auf irgendwelchen seiten rumsurfen und sich über die rasse eben informieren. mir sind fast die augen rausgefallen, als ich auf einer seite gelesen hab, dass die tiere ab 500 € aufwärts kosten. wir haben dann anzeigen geschalten und probiert ein "billiges" tier zu bekommen.

mittlerweile kann ich nur absolut dazu abraten ein "billigtier" zu nehmen. wie auch schon vorher geschrieben, die züchter haben vor der abgabe tierarztkosten, futterkosten ect. sie verdienen mit der züchtung nicht das grosse geld.

wir haben unsre schliesslich in thüringen geholt, war zwar ein weiter weg (wir wohnen in der nähe von karlsruhe) aber es hat sich gelohnt. würden unsre lola nicht mehr her geben und an ihrer art und weise merkt man, dass sie in einer familie aufgezogen worden ist und nicht in irgendeinem hinterhof ohne liebe und zuwendung!

wenn du also unbedingt eine rassekatze möchtest, dann spar etwas und such dir einen guten züchter!

gruss verena
 

Kirsten

Gast
Hallo,

es ist zwar schon länger her das Helena hier angefragt hat, aber ich möchte trotzdem meinen Senf dazugeben. Wir haben uns im April eine Thai/Siamkatze zugelegt. Ich wollte erst keine Siamkatze, aber als ich das kleine Mäuschen gesehen habe, musste ich sie einfach mitnehmen. Sheila hat keinen Stammbaum und wir haben für sie 180 Euro bezahlt. Sie ist einmal geimpft und Endwurmt worden, wir mussten dann noch die Nachimpfung übernehmen. Sie ist auch Kerngesund (vielleicht, sie wird gerade auf Toxoplasmose getestet, weil unser kleiner diese hatte). Es geht ihr aber gut. Da Siamkatzen nicht gerne alleine sind mussten wir uns eine zweite holen, natürlich einen Kater. Wir waren zu der Zeit auch geizig, ich hatte mich aber auch nicht großartig mit Rassekatzen beschäftigt und auch nicht mit den Züchtern usw. Das war ein großer Fehler!!! Wir haben in der Zeitung eine Anzeige gefunden. Siamkater zu verkaufen. Wir sind natürlich sofort hin und haben uns auch diesmal sofort verliebt in den kleinen Racker. Dieser hat uns 240 Euro gekostet und war nicht geimpft und endwurmt! Als Ausrede wurde uns gesagt, dass bei einem vorherigen Wurf ein Kitten danach gestorben sei. Blödsinn!!!! Aber wir haben ihn genommen und waren überglücklich! Er war von Anfang an krank. Mandelentzündung, Fieber usw.. Kaum dachte man man hätte die Krankheit im Griff kam sie wieder. Wir mussten das Impfen immer nach hinten schieben. Es wurde immer schlimmer. Zum Schluß kam raus das er Toxoplasmose hat und diese schon zu weit fortgeschritten ist das sie nicht mehr zu heilen war und wir mussten ihn einschläfern lassen. Das zum Thema wir lassen unsere Katzen einfach mal "poppen". Das tat so doll weh das wir diesen Fehler nicht noch mal begehen werden. Da Sheila nicht alleine sein kann, schauen wir uns morgen schon ein neues Katerchen an, beim Züchter. Es wird uns zwar einiges Kosten, aber dann bin ich beruhigter. Obwohl man ja dann da auch keine Sicherheit haben kann das der Kater krank wird. Aber es ist dann schon genügend Vorsorge getroffen worden. Meine Meinung ist wenn man Kitten groß zieht muss man auch die Verantwortung haben diese so gut wie möglich zu schützen. Nicht nur bei Rassekatzen!

Aber da wir gerade beim Thema sind: Kann mir einer sagen, wass man im Durchschnitt für eine Thaikatze seal-point bezahlt. Sie wäre komplett geimpft und endwurmt, mit Stammbaum und Tätowirt wäre sie auch und kommt auch nicht vor der 12. Woche zu uns. Ich habe gerade zufällig gelesen das es auch gefährlich ist wenn die Kitten zu teuer verkauft werden. Jetzt habe ich doch ein bißchen Schiß. Aber die Züchterin hat einen vertrauensvollen Eindruck am Telefon gemacht. Wir fahren heute nachmittag hin und schauen uns das Katerchen mal an.

Liebe Grüße
Kirsten
 

Anonymous

Gast
Liebe Kirsten,

wenn Du Infos über eine bestimmte Rasse haben möchtest, surfe doch mal ganz gründlich danach. Einfach in einer Suchmaschine den Rassenamen angeben bzw. im Katalog der Suchmaschine nach Katzen suchen, dort sind dann irgendwo auch immer die Rassen aufgelistet.

Beispiel: www.google.de , dort auf Verzeichnis klicken, dann auf Haustiere und so weiter.....

Hier stehen übrigens bei Google die Seiten zu Thai: http://directory.google.com/Top/World/Deutsch/Freizeit/Haustiere/Katzen/Rassen/Thai/

Mein Traum war immer eine Norwegerin, aber ich dachte früher auch, eine Rassekatze kostet wahnsinnig viel Geld, kann ich die nicht günstiger bekommen? Also bin ich surfen gegangen und habe mich gründlich informiert, warum das überhaupt so viel Geld kostet. Dabei habe ich sehr viel über die Problematik von "billigen" Tieren erfahren.

Das Ende vom Lied für uns ist, daß wir aus einer Notfallaktion eine Norweger-Briten-Mix Dame bekommen. Wir nehmen sie, weil sie ein Zuhause braucht, auch wenn sie weder reinrassig ist noch Papier hat oder wir den Charakter vorher kennenlernen konnten. Sie wird uns in der Anschaffung nicht sehr viel kosten, aber es kann gut sein, daß wir viel Zeit und auch noch Geld für sie aufwenden müssen. Das tun wir gerne, weil wir ihr helfen möchten, aber seit ich ihre Geschichte kenne, bin ich gründlichst davon abgekommen, eine "günstige" oder "billige" Rassekatze zu wollen.
Wer sich das nicht leisten kann oder will - es gibt Tausende von ganz normalen Hauskatzen, die nicht viel kosten und wunderschöne, tolle Hausgenossen werden können. Und wenn man bereit ist, auch ein Tier mit Problemen zu akzeptieren (was nicht unbedingt sein muß, aber man sollte darauf gefaßt sein), so kann man überall Notfallaktionen oder Tiere in Tierheimen finden, die dringend ein Zuhause und gute Hände suchen. Oder man versucht, ein älteres Tier zu finden, das mit der heimischen Katzenwelt nicht mehr harmoniert und deshalb ein neues Zuhause sucht.

Das ist Siris Geschichte in Stichworten:
In/bei Ulm hat eine "Züchterin" in einer 100qm großen Wohnung 70 Katzen gehalten und ein paar Hunde. Die meisten waren Norweger, aber auch ein paar Britisch Kurzhaar und Heilige Birma, soviel ich weiß. Keines der Tiere war kastriert, ob sie geimpft sind, weiß der Geier. Krank waren sie alle, un das Veterinäramt hat 50 davon beschlagnahmt. Nicht alle Tiere haben das überlebt, aber die meisten sind mit einem blauen Auge davongekommen: FIP ist nicht nachgewiesen worden, und die Katzen hatten "nur" Schnupfen und Bindehautentzündung, aber nichts was nicht heilbar war.
Für alle 50 Tiere fand man neue Heime, aber dann legte die "Züchterin" Widerspruch gegen die Beschlagnahmung ein.
Das Ganze hat Wochen gedauert, aber ab morgen dürfen die Tiere endlich abgeholt werden. Sie waren solange in Tierpensionen untergebracht.
Wir wissen nicht, wie alt unsere Katze ist oder wer ihre Elten sind. Wir können sie nur sehr liebhaben und ihr eine ruhige, gesunde und gut versorgte Zukunft bieten. Und hoffen, daß ihr Beispiel die Runde macht und niemand Katzen von solchen "Züchtern" kauft.
Denn das sind die Tiere, die günstig ohne Papiere angeboten werden.

Abschließend kann ich nur noch hinzufügen, daß man eine Katze, egal ob Rasse- oder Hauskatze, nicht mal eben so kauft. Man muß sich die Katzenmenschen sehr gut anschauen, sollte auch die Elterntiere sorgfältig beobachten, und wenn man unsicher ist, sollte man soviel wie möglich darüber lesen, sich in Foren austauschen, versuchen, andere Katzenbesitzer kennenzulernen und deren Tiere auch.

Um es mal kraß zu sagen, ein Auto kauft man sich auch nicht von heute auf morgen, aber das kann man notfalls auch wieder verkaufen. Beim Erwerb einer Katze aber sollte man diese Option gar nicht im Hinterkopf haben, sondern sich voll und ganz auf das Tier einlassen.

Bitte fühle sich niemand auf die Zehen getreten. Ich spreche hier niemanden direkt an, sondern habe nur Kirstens Frage nach Info zum Anlaß genommen, mal meine Gedanken und mein Wissen zu dem Thema kurz zu Bildschirm zu bringen. Und gerade das Internet ist ein fantastisches Medium, um unheimlich viel über die Fellnasen zu lernen und zu erfahren. Ich selbst hab nur duch das Anschauen von ganz vielen Norweger-Seiten eine Menge gelernt und erfahren, und auch Eindrücke von Züchtern gewonnen..... auf diesen Seiten hat man auch prima die Möglickeit, mit Insidern in Kontakt zu kommen. Besonders die Gästebücher sind da sehr praktisch, wenn man sich durchliest.

Mein Wunsch an(für alle: findet Euer Traumtier, aber egal welches Tier ihr findet und habt, habt Freude daran und gewinnt es lieb. Katzen sind etwas unglaublich wunderbares, und wir Menschen müssen einfach dankbar sein, daß sie uns so gerne haben, daß sie freiwillig bei uns bleiben :D

Viele Grüße,

Judith
 
Thema:

SÜSSE KITTEN, ABER WOHER??

SÜSSE KITTEN, ABER WOHER?? - Ähnliche Themen

  • Welche Fellfarbe hat dieses Kitten?

    Welche Fellfarbe hat dieses Kitten?: Hallo ihr Alle :) Meine Tante ist seit Donnerstag im Krankenhaus und ich darf jetzt auf ihre fünf Britisch Kurzhaar Katzen aufpassen. Seit einer...
  • Welche Farben könnten die Kitten haben?

    Welche Farben könnten die Kitten haben?: Hey ^^' Mein Name ist Anna und bin die stolze Mutter von zwei gesunden Töchtern, zwei Katzen und seit Neuestem von einem Kater. Meine EKH Katze...
  • FCK Syndrom brauche dringend Hilfe!!

    FCK Syndrom brauche dringend Hilfe!!: Hallo ihr Lieben, Meine Kitten sind heute 2 Wochen alt geworden. Seit dem 03.08 beunruhigten mich Gewichtsschwankungen, schnelles Atmen und der...
  • Ich wollte euch meine Kitten vorstellen

    Ich wollte euch meine Kitten vorstellen: Am 17.10. sind 6 Tabby Kitten geboren worden. Captain Hook Black-Silver-Tabby (Männlein) Casper Black-Silver-Tabby (Männlein)...
  • Gedanken an eigene Cattery durch Hope´s Kitten

    Gedanken an eigene Cattery durch Hope´s Kitten: Hallo, lange ist es her, dass ich hier mitgeschreiben habe. Heute kann ich euch mitteilen, dass HOPE´s Kitten nun schon 9 Tage alt sind. Wir...
  • Ähnliche Themen
  • Welche Fellfarbe hat dieses Kitten?

    Welche Fellfarbe hat dieses Kitten?: Hallo ihr Alle :) Meine Tante ist seit Donnerstag im Krankenhaus und ich darf jetzt auf ihre fünf Britisch Kurzhaar Katzen aufpassen. Seit einer...
  • Welche Farben könnten die Kitten haben?

    Welche Farben könnten die Kitten haben?: Hey ^^' Mein Name ist Anna und bin die stolze Mutter von zwei gesunden Töchtern, zwei Katzen und seit Neuestem von einem Kater. Meine EKH Katze...
  • FCK Syndrom brauche dringend Hilfe!!

    FCK Syndrom brauche dringend Hilfe!!: Hallo ihr Lieben, Meine Kitten sind heute 2 Wochen alt geworden. Seit dem 03.08 beunruhigten mich Gewichtsschwankungen, schnelles Atmen und der...
  • Ich wollte euch meine Kitten vorstellen

    Ich wollte euch meine Kitten vorstellen: Am 17.10. sind 6 Tabby Kitten geboren worden. Captain Hook Black-Silver-Tabby (Männlein) Casper Black-Silver-Tabby (Männlein)...
  • Gedanken an eigene Cattery durch Hope´s Kitten

    Gedanken an eigene Cattery durch Hope´s Kitten: Hallo, lange ist es her, dass ich hier mitgeschreiben habe. Heute kann ich euch mitteilen, dass HOPE´s Kitten nun schon 9 Tage alt sind. Wir...
  • Top Unten