Struvit und Oxalatkristalle, wie füttern???

  • Ersteller des Themas lottilana
  • Erstellungsdatum

lottilana

Guest
Hallo ::w

ich habe euch ja hier schon geschildert weil es unserem littlefoot nicht so gut ging https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=140079

so jetzt wurde ja heute abend bei einem anderen TA eine Ultraschalluntersuchung und eine Urinprobe gemacht...die
ergab das unser kleiner "Kalziumoxalate" und "Struvitkristalle" hat.

Jetzt wurde uns ja auch angeraten auf eine spezialfutter umzusatteln Roayl Canin Urinary S/O für Katzen.
http://www.vetena.de/product_info.ph...-Canin-VE.html

Er hat aber auch gleichzeitig gesagt es gibt in Futterhaus oder Fressnapf auch solche Produkte nur von anderen Marken, denn das Royal Canin ist bekanntlich teuer. und wenn wir eins finden sollten können wir auch dieses benutzen, aber es sei schon wichtig das er NUR noch dieses Futter bekommt.

Jetzt müssen wir mal schauen...kennt jemand das Futter? oder hat es sogar schon selbst benutzt für seine Katze?

Ist es besser nur Nass zu füttern? Oder doch lieber Trocken?
 
11.02.2010
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Moo

Guest
Nur Nassfutter ist auf jeden Fall viel viel besser :wink:
Ansonsten habe ich mit dem Thema glücklicherweise keine Erfahrung, es wird sich aber bestimmt noch jemand melden.
 
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.735
Gefällt mir
3
Hallöle, liebe Futterexperten!!!!!

da Lottilanas Kater jetzt Kalziumoxalatsteine u n d Struvit hat, bin
ich mir nicht sicher, was sie nun füttern sollte.
Natürlich ist Nassfutter besser als Trofu.
Da ja Oxalatkristalle einen niedrigeren ph Wert haben sollten und bei Struvit
der ph-wert bei ca 6,4 liegen sollte bin ich der Meinung ein hochwertiges
Futter mit wenig Kohlehydraten zu füttern und den ph-Wert zu kontrollieren.

Lottilana, Du hast Dich ja schon ein wenig belesen.
Wie geht es Littlefoot denn heute?


Wer kann dazu mehr Ratschläge geben. Viell. auch eine Futtersorte
empfehlen. z.B. Kattovit(z.B.Fressnapf) Kattovit urinary.
Immer vorausgesetzt, dass Littlefoot das Futter frisst.

Liebe Grüsse
Doro+
 

lottilana

Guest
Littlefoot geht es so ganz gut...ich beobachte Ihn beim Pipi machen...es ist immernoch nicht viel wo er macht und er leckt sich auch noch seinen Kumoel, aber er spielt schon wieder und fressen tut er auch normal.. ich habe auch jetzt schon gesehen das er Wasser zu sich nimmt.

Es wäre klasse wenn mir jemand noch ein paar Ratschläge geben könnte was das Thema Futter angeht!!!
 

Zwirbel

Registriert seit
31.01.2010
Beiträge
64
Gefällt mir
0
Hallo

Das tut mir leid, dass Littlefoot gleich beide Arten von Kristallen hat. Da ist die Fütterung immer ein Balanceakt, das weiss ich aus eigener Erfahrung. M.W. gibt es im Handel kein Futter, das all den Anforderungen gerecht wird, welches eine echte Diät wie eben diejenige von RC erfüllt und die du in deinem geposteten Link nachlesen kannst. Entweder macht es den Urin zu sauer oder zu basisch oder das Verhältnis der Mineralstoffe stimmt nicht usw. Deshalb erstaunt es mich, dass dein TA dir die Empfehlung von wegen Fressnapf & Co gegeben hat.

Es mag Futter geben, die helfen, eine Neubildung von Kristallen zu verhindern wenn dann mal alle draussen sind. Doch wenn bereits Kristalle vorhanden sind, und die, wie das bei Littlefoot der Fall zu sein scheint, bereits Probleme verursachen, würde ich persönlich keine Experimente machen und in den „sauren Apfel beissen“. Ich weiss, diese Futter sind teuer, meine beiden Katzen bekommen seit Jahren Spezialfutter, doch schlussendlich rechnet es sich weil man unter Umständen Tierarztkosten spart und vor allem der Katze unnötiges Leid erspart. Denn Calzium-Oxalatkristalle, die nicht rechtzeitig ausgeschwemmt werden und zu Steinen heranwachsen, können nur noch operativ entfernt werden. Auch kann es vorkommen, wie das bei meinem Kater zweimal der Fall war, dass sich um die Kristalle ein Schleimpfropf bildet und die Harnröhre verstopft. Damit ist nicht zu spassen und daraus kann ganz leicht ein lebensbedrohlicher Notfall entstehen. Das soll dir jetzt keine Angst machen, sondern nur aufzeigen, wie wichtig die richtige Fütterung in einem solchen Fall ist.

Deinem Littlefoot wünsche ich alles Gute und dass er die bösen Kristalle bald los ist.
 
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.735
Gefällt mir
3
ich schubs mal.

Viell. melden sich noch Oxalat- Struvit-Experten!!!!!!
 

lottilana

Guest
@Zwirbel:

vielen Dank für deinen Beitrag...nein DU hast vollkmmen recht.
Mir ist auch etwas komisch dabei, selbst wenn es Futter gebe im Handel, habe ich Angst das es dann nicht wirken würde. Klar Finaziell gesehen belastet das Uns schon sehr, weil es eben Teuer ist, aber ich Will das es meinem kleinen wieder besser geht und dafür würde ich alles tun,für meine Tiere.
 

lottilana

Guest
Ja, unser TA hat das eben auch gesagt.Also hat sich das erstmal erledigt, dann bekommt er halt weiterhin RC, er frisst ja auch zum Glück.
 
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.735
Gefällt mir
3
Guten morgen,

schön, dass Du das berichtigt hast Allanah.
Enthält Kattovit denn soviel Kalzium?
Das wusste ich nicht.
Hab immer normales hochwertiges Futter gefüttert und den
ph Wert ermittelt damit ich in einem moderaten ph-Bereich
für Struvit als auch Oxalat geblieben bin.


Lottilana, dann bist Du mit dem Urinary ja wohl auf dem rechten Weg.
Auch wenn es etwas teurer ist, wenn es dann hilft würde ich es auch füttern.

Ich wünsche Littlefoot einen guten Appetit und ganz schnelles
Verschwinden der Struvitkristalle.

Liebe Grüsse Doro+
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
0
Hallo,

nachdem ihr Oxalat und Struvitprobleme habt, bleibt eigenlich meiner Meinung nach nur eins übrig.

Ich würde alle Futtersorten vermeiden, die ansäuernd wirken - denn vor Oxalat hätte ich persönlich immer mehr Angst als vor Struvit. Vorsicht, das ist bei fast allen "Anti-Stein"-Futtersorten der Fall, und ganz häufig auch bei Futter das nicht mal explizit gegen Steine eingesetzt werden soll.

Ansonsten würde ich die Ratschläge bevolgen die für beide Steinsorten gleichermassen gültig sind:

- NIEmals Futter unter einem Anteil von 70-75%Feuchte füttern. Das heisst Trockenfutter ist absolut tabu und Nassfutter muss fast einfach noch etwas aufflüssligen.

- Das Katzenklo immer peinlich sauber halten

- Stress vermeiden

- Viel und regelmässig mit der Katze spielen. Während des Schlafes wird ein Hormon ausgeschüttet, dass den Harndrang und die Urinproduktion drosselt. Bei sehr faulen Katzen wird daher der Harn sehr konzentriert. Dem kannst du entgegenwirken, indem du den Tagesschlaf regelmässig unterbrichst (durch Fütterungen, Schmuseeinheiten, Spieleinheiten).

- Leckere Getränke anbieten, Suppe, mit Wasser verdünnte Sahne etc.

- Übergewicht unbedingt vermeiden.

Liebe Grüße
Andrea
 

lottilana

Guest
Vielen Dank für Eure Ratschläge Ihr seit Super ::bg
Littlefoot hat heute auch schon etwas mehr Pipi gemacht. er ist auch recht Fit und wir speilen auch fleissig mit allen.
Werde euch weiterhin berichten!!!
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
schön, dass Du das berichtigt hast Allanah.
Enthält Kattovit denn soviel Kalzium?
Das wusste ich nicht.
Keine Ahnung. Es geht auch weniger um das Calcium. Bei Oxalat soll der pH nicht abgesenkt werden und der Magnesiumgehalt eher höher sein, bei Struvit genau umgekehrt. Folglich wirkt ein reines Struvitfutter kontraproduktiv. Gibt sicher noch weitere Faktoren außer pH und Magnesium, aber fallen mir jetzt nicht ein.
 

lottilana

Guest
Gibt es eigentlich PH tests die Ihr mir empfehlen würdet? Das ich auch mal selber testen kann?
Kennt Ihr da welche?
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Wichtig beim Testen ist, daß der Urin nicht mit dem Katzenstreu in Kontakt kam, da dieser den pH oft stark verfälscht. Also Teststreifen nicht ins Streu stecken!
 

lottilana

Guest
Hallo ::w

hier mal ein kleiner Zwichenbericht:

Also Littlefoot ist soweit Fit, aber er leckt sich immernoch nach dem Pipi machen sein "Kumpel"...ist das normal?Ist jetzt am Mittwoch eine Woche her, das wir das erste mal beim TA waren, und Samstag hat er die zweite Spritze bekommen! Ich habe ja schon Angst das es sich nicht bessert???
 

Ähnliche Themen


Stichworte

struvit futter katze fressnapf

,

royal canin urinary fressnapf

,

urinary s/o katzenfutter royal canin bei oxalatkristallen

,
oxalatkristalle katze
, royal canin urinary katzenforum, littlefoot futter, struvit forum urinary, royal canin urinaryim fressnapf, royal canin urinary struvit erfahrungen, welches nassfutter für katzen bei oxalatkristalle, , , fressnapf struvit futter
Seitenanfang Unten