Stant muss gelegt werden TK Leipzig oder Gießen? Hilfe erbeten !

Diskutiere Stant muss gelegt werden TK Leipzig oder Gießen? Hilfe erbeten ! im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Gerade rief mich meine Schwiegermutter an, ich hatte letztens schonmal um Hilfe gebeten, weil ihr junger Kater schwer apathisch ist etc. Es...

Tiggerine

Registriert seit
18.11.2006
Beiträge
1.231
Gefällt mir
0
Gerade rief mich meine Schwiegermutter an, ich hatte letztens schonmal um Hilfe gebeten, weil ihr junger Kater schwer apathisch ist etc.

Es wurden viele Untersuchungen durchgeführt, und ich hoffe die heutige Diagnose gut wiedergeben zu können.

Eine Vene
die zur Leber fürht ist nicht richtig ausgebildet, sodass sich der Kater "selber vergiftet".
Dies kann nur durch eine OP in der ein Stant gelegt wird (künstliche Vene?) behoben werden.

Diese OPs können wohl die TK Leipzig und Gießen durchführen.
Zum ersten hätte ich gerne Erfahrungswerte über die Kliniken weil wir von beiden sehr weit entfernt wohnen und diese nicht kennen.

Und zum anderen würde ich mich gerne über Erfahrungen über solche Operationen austauschen.

Der kleine Kater verweigert alles, Futter, Wasser, Körperhygiene...und wird z.Zt nur durch Aufzuchtsmilch am Leben erhalten.

Mit der Uni Leipzig haben wir bereits gesprochen, diese können jedoch erst im neuen Jahr operieren.
Ich sehe das etwas kritisch so lange zu warten.
 
07.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Stant muss gelegt werden TK Leipzig oder Gießen? Hilfe erbeten ! . Dort wird jeder fündig!

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Angesichts der Lage und der Entfernung würde ich auf jeden Fall mal in Gießen anrufen und nachfragen.
Leipzig ist ja nun wirklich kein Katzensprung, wie wir beide ja wissen.:wink:

Ich drücke dem armen Kater auf jeden Fall die Daumen, dass er bald nicht mehr leiden muss, so oder so...:cry:
 

Tiger1976

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
545
Gefällt mir
0
Hallo,
die TK Leipzig ist die modernste in ganz Deutschland. Unsere Katze Tiddles liegt dort momentan auf der Intensivstation wegen einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündungam am Tropf. In Deinem Fall würde ich mich nicht abwimmeln lassen im Notfall müssen sie den Kater sofort behandeln nicht erst nach Terminen fragen und vergiß die Krankenakte nicht sonst gehen die ganzen Untersuchungen wieder von vorne los.
Alles Gute
LG
Tiger1976
 

Tiggerine

Registriert seit
18.11.2006
Beiträge
1.231
Gefällt mir
0
Ich frage mich nur grade warum die TK sowas fast einen Monat hinausschieben kann ?

Der Zustand ist wirklich schlecht (z.B. lebensbedrohlich hohe Ammoniakwerte)

Gilt das denn nicht als Notfall ????
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.050
Gefällt mir
1.237
Klar ist das ein Notfall - ruf da dringend nochmal an und mach denen Dampf!
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.050
Gefällt mir
1.237
Ich denke mal, in welche von den Klinken Du gehst, ist zweitrangig - wichtig ist allein, dass sofort gehandelt wird und nicht erst im Januar :?
 

Tiger1976

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
545
Gefällt mir
0
Ich haben den Zirkus letzte Woche durch Do dort gewesen zur Untersuchung haben nichts auffallendes im Blut gefunden wurden nach Hause geschickt. Fr. rief ich dort an da sich der Zustand meiner Katze weiter verschlechterte. Mir würde gesagt am Wochenende nicht behandelt wird. Mo wieder dort angerufen Schildrüsenwerte im Blut ebenfalls ok. habe trotzdem darauf bestanden vorbeikommenzudürfen. Am Die früh wußte frühs keiner mehr was davon. Und jetzt wo sie rausgefunden haben was es ist tun sie alles erdenkliche.
Bleib unbedingt hartnäckig.
Tiger1976
 

Tiger1976

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
545
Gefällt mir
0
Als ich der TÄ sagte welche Auskunft mir am Freitag erteilt wurde war diese ganz erstaunt. Und sie versicherte mir das Notfälle auf jeden Fall behandelt werden auch am WE 24 h.
Hier meine Erfahrung http://katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=111465
Alles erdenklich Gute ich weis wie Du Dich jetzt fühlst.
Tiger1976
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Hallo Tiggerine,

zur Uniklinik Gießen kann dir Britta (Wizzy) sicherlich etwas sagen. Ihr Percy war dort in Behandlung. Vielleicht magst du ihr eine PN schreiben. Sie ist allerdings im Moment leider nicht so oft hier.

Alles Gute für den Kleinen!
 

Frisby

Registriert seit
13.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Eine Vene die zur Leber fürht ist nicht richtig ausgebildet, sodass sich der Kater "selber vergiftet".
Dies kann nur durch eine OP in der ein Stant gelegt wird (künstliche Vene?) behoben werden.
Ein Stent ist eine Art Schienung. Ich nehm an, es ist eine Art TIPS geplant, google mal danach!
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Ein Stent ist eine Art Schienung. Ich nehm an, es ist eine Art TIPS geplant, google mal danach!
hi,

da must du aber nach einem Shunt suchen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Shunt_(Medizin)

"Als Shunt wird in der Medizin eine Kurzschlussverbindung mit Flüssigkeitsübertritt zwischen normalerweise getrennten Gefäßen oder Hohlräumen bezeichnet. Dieser kann natürlich vorkommen (z. B. im Rahmen von Fehlbildungen) oder auch im Rahmen einer medizinischen Maßnahme künstlich angelegt werden."


..ansonsten kann ich da leider nichts weiter hinzufügen, da ich mich auch nicht damit auskenne.

viel Glück euch,

christine
 

Frisby

Registriert seit
13.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Es gibt einen Stent. Ich nehme an, die Vene ist vorhanden, aber nicht durchgängig. Ein Stent ist eine Art Schirmchen aus Metall oder Kunststoff, das das Gefäß aufdehnt und offen hält.
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Hallo Nicole,

mein Männe meint die Vet.-Klinik Gießen ist eine der Besten.Habe gerade mal ein bißchen gegoogelt. Auch dabei konnte ich eine breite Zufriedenheit feststellen.
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
Jo, Stent ist richtig, hat meine Schwiegermama am Herzen bekommen. Funktioniert auch super.

Ich würde sagen: AB NACH GIESSEN. Meine Erfahrungen mit dieser Klinik sind gut! Das ist eine Uni-Klinik, mit gutem Ruf, und ganz sicher nehmen sie Notfälle sofort auf.

Deine Katze ist ein Notfall!!!

Ab nach Giessen, bitte!! Wenn Ihr zwischendurch 'ne Pause braucht, sei es Hin- oder Rückfahrt, kommt gerne bei mir vorbei. Egal, ob für'n Kaffee und 'ne Pinkelpause oder für eine Übernachtung. Irgendwas geht immer. Bin an der A3 Nürnberg-Würzburg, aus Eurer Richtung noch vor dem Kreuz Biebelried. (ich bin erreichbar über Abfahrt Schlüsselfeld oder Geiselwind, von dort nur noch 10 Minuten Fahrt)
Ihr könnt Richtung Giessen entweder die A7 oder besser noch ab Kreuz Seligenstadt die A45 nehmen. Schau bitte mal auf der Karte nach, was günstiger ist.


Bitte fahre Deine Miez umgehend in die Klinik!!!
 

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Bitte fahre Deine Miez umgehend in die Klinik!!!
Es ist nicht Nicoles Katze, sondern der Kater ihrer Schwiegermutter.:wink:

Nicole ist es zu verdanken, dass dem armen Tier überhaupt geholfen wird.
Aber das Angebot für eine Pinkelpause ist super!::bg

Nicole, ich würde auch sagen:
Frag in Gießen nach. Und betone, dass es ein Notfall ist.
Dem Tier muss geholfen werden, und Gießen ist um einiges näher als Leipzig.
Ich drücke die Daumen!!!!!
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.050
Gefällt mir
1.237
Und alles bitte so schnell wie möglich, dem Tierchen geht es sehr schlecht und die Chancen sinken mit jeder Stunde!
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
Man kann übrigens auch einfach in Gießen anrufen und sagen: bin bereits auf dem Weg.

Die weisen garantiert nicht ab!!!
 

patchouli

Gast
Ich glaube auch eher an die Notwendigkeit eines Shunts (Gefäßumleitung mal ganz trivial erklärt. Defekte Stellen werden durch einen Shunt umgangen). Aber egal was nun - Gießen ist eine gute Adresse. Ich schlage mich gerade selber mit dieser Problematik herum, suche evtl einen guten Chirurgen, der sich WIRKLICH in der Lage sieht und kompetent ist, einen Shunt zu legen (bei uns in den Lymphgefässen des Mediastinums).

Ich drücke dem Kater die Daumen.

Alles Gute
Birgit
 

Frisby

Registriert seit
13.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Ich glaube auch eher an die Notwendigkeit eines Shunts (Gefäßumleitung mal ganz trivial erklärt. Defekte Stellen werden durch einen Shunt umgangen).
Im Prinzip ist die Bezeichnung egal. Manche Ärzte sagen auch intrahepatischer Stent-Shunt dazu :wink: Ich weiß nicht, ob bei Tieren eine große Gefäßoperation gemacht wird, der Stent, so wie ich ihn vorher beschrieben hab, ist beim Menschen eine eher "kleine" Sache, die oft ohne Narkose gemacht wird (nur mit Schmerzmittel).
Aber wie gesagt, ich würde nach TIPS googlen, da findet man vieles drüber.
 
Thema:

Stant muss gelegt werden TK Leipzig oder Gießen? Hilfe erbeten !

Schlagworte

stent kater

,

stant gelegt

Top Unten