Ständiges Erbrechen, aber sonst ist alles normal...

Diskutiere Ständiges Erbrechen, aber sonst ist alles normal... im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo alle zusammen! Ich bin neu hier und brauche dringend einen Rat... Unsere Niki (10 Jahre, Einzelkatze) bricht seit gut einer Woche...

Niki1996

Registriert seit
17.05.2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo alle zusammen!

Ich bin neu hier und brauche dringend einen Rat...

Unsere Niki (10 Jahre, Einzelkatze) bricht seit gut einer Woche täglich. Dabei sieht das Erbrochene bräunlich und sehr flüssig aus, es sind kaum Essensreste dabei. Sie bricht dabei nicht nur auf den Fußboden, sondern auch auf unsere Möbel. Das "Komische" dabei ist, dass sie sonst
keinerlei Anzeichen für eine Krankheit hat: sie frißt normal, sie geht ganz normal auf ihr Katzenklo (kein Durchfall o. ä.) und auch körperlich können wir, außer dass sie durch das Erbrechen ein paar Gramm abgenommen hat, nichts feststellen (Augen sind klar, Nase ist feucht...). Auch hat sie ihren normalen Spieltrieb.

Vorgestern war ich mit ihr beim Tierarzt. Er hat ihr eine Antibiotikum-Spritze gegeben. Die letzten beiden Tage/Nächte war alles i. O., aber als wir heute nach Hause gekommen sind, hat sie wieder 2x hingebrochen, auch wieder auf die Couch!

Nun mache ich mir ernsthafte Sorgen, da Niki eine reine Stubenkatze ist und sonst eher wenig bricht.

Dazu muß ich sagen, dass ich im 9. Monat schwanger bin und wir nun alles für die Ankunft unseres Kindes vorbereiten. Kann es sein, dass ihr die ganzen Veränderungen in der Wohnung (neues Zimmer&Möbel) als Streß buchstäblich auf den Magen schlagen?

Was könnte sieh haben? Mir kommt es zu einfach vor, alles auf den Streß und die Neuerungen zu schieben. ::?

Danke vorab...
Niki1996
 
17.05.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ständiges Erbrechen, aber sonst ist alles normal... . Dort wird jeder fündig!
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
Hallo Niki

erst einmal Willkommen im Forum.

Du schreibst, Deine Katze hätte eine Antibiotikaspritze erhalten - was hat denn der Tierarzt für eine Diagnose gestellt ?

Ich würde Dir auf alle Fälle anraten, mal ein grosses Blutbild fertigen zu lassen und auch den Urin an ein Labor einschicken lassen. In dem Alter, in dem sich Deine Katze befindet, können so langsam die ersten Zipperlein auftreten.

Das häufige Brechen ist in meinen Augen nicht normal und hat sicher nichts mit Deiner Schwangerschaft zu tun. Auf Stress oder Unwohlsein reagieren Katzen meist eher mit Unsauberkeit. Antibiotika sollte man nur dann einsetzen, wenn man eine gesicherte Diagnose vorliegen hat.

Hast Du vielleicht die Ernährung umgestellt oder verwendest Du ein anderes Futter ? Reichst Du genügend Katzengras, damit die Katze die aufgenommenen Haare wieder ausspucken kann ? Trinkt Deine Katze mehr als früher ? Wie sieht ihr Fell aus ? Riecht sie aus dem Maul ?

Viele Fragen ..

Liebe Grüsse
 

Knofi

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
719
Gefällt mir
0
Hallo und auch von mir erst noch ein herzliches Willkommen hier!

Laß Deine Mieze bitte genau untersuchen und zur Not wechsle den TA oder geh in eine Klinik.

Was das AB betrifft seh ich es genauso wie Nika. Ohne konkrete Diagnose ist das nicht ok.

Laß ein BB machen und wenn möglich sogar nen Ultraschall vom Bauchraum - vorallem dem Magen-Darm-Bereich.

Ich will Dir keine Angst machen - es kann viele Ursachen haben und muß nichts Schlimmes sein. Bei meinen beiden Sternenkatzen ging es leider ähnlich an ...

lg
 

Niki1996

Registriert seit
17.05.2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Erstmal danke für eure Antworten. ;-)

Wenn ich jetzt drüber nachdenke, habe ich eine andere Sorte Trockenfutter gekauft. Ist zwar die gleiche Marke (Royal Canin), aber eben eine andere Sorte. Vielleicht liegt´s daran?!? Hab das Trockenfutter erstmal weggestellt. Ich denke mal, wenn sie´s mit dem Magen hat, ist Trockenfutter eh nicht so gut, da der Magen mehr zu ackern hat.

Ansonsten kann ich alle andern Fragen verneinen: sie riecht nicht aus dem Maul und mehr trinken tut sie auch nicht. Du willst bestimmt auf Harninsuffizienz hinaus, oder? Daran hatte ich auch schon gedacht, aber die Symtome sprechen eigentlich nicht dafür. Der Kater meiner Eltern ist vor einigen Wochen deswegen eingeschläfert worden, :cry: ich kenne also die Symtome. Und Niki hat sie nicht. Auch der "Felltest" ist negativ, die Haut zieht sich wieder zurück.

Ich werde heute nochmal abwarten. Sie liegt jetzt seelenruhig im Babybettchen... :roll: Wenn sie diese Nacht/morgen wieder bricht, werde ich auf jeden Fall zum TA fahren und ein Blutbild machen lassen. So war es mit ihm auch besprochen.

Ach ja, der TA hat vermutet, dass sich Haare im Magen festgesetzt haben und dies zu einer Überreizung der Magenschleimhaut geführt hat. Er meinte, nach der Spritze sollte sie nicht mehr brechen und wenn doch, müßten wir das Blutbild/Röntgen machen.

Dann drückt mir die Daumen, dass sie sich wieder fängt.

Und danke nochmal...

LG, Niki
 
pünktchen

pünktchen

Registriert seit
31.05.2005
Beiträge
4.282
Gefällt mir
1
Hallo Niki,

was hat denn der TA für eine Diagnose gestellt? Warum/wogegen AB?

Sicherlich machen die ganzen Veränderungen ihr zu schaffen, aber du hast recht, das allein wird wohl nicht der Grund sein.
Deine Süsse ist ja kein Teenager mehr, lass doch lieber mal ein Blutbild machen.
Als unsere Sternenkatze Julia in die Jahre kam, hat sie nämlich auch häufig braun gebrochen. Leider war ich zu unerfahren ......

Gute Besserung und halt uns bitte auf dem Laufenden.

Und Entschuldigung, du bist ja neu hier:

Herzlich willkommen im Forum !!

Liebe Grüße, Antje
 

petzi

Registriert seit
19.01.2004
Beiträge
2.865
Gefällt mir
0
hi,
ältere katzen haben öfters probleme mit trockenfutter, da viel flüssigkeit benötigt wird. meistens kotzen sie allerdings das trofu mit aus
lg peter
 
Thema:

Ständiges Erbrechen, aber sonst ist alles normal...

Ständiges Erbrechen, aber sonst ist alles normal... - Ähnliche Themen

  • ständiges Erbrechen

    ständiges Erbrechen: Ich brauche Hilfe! Mein 6 Jahre alter Kater Simba erbricht schon seit fast 3 Wochen sein Futter. Appetit hat er, sieht gut aus und sein Stuhlgang...
  • Tom muß seit gestern mittag ständig erbrechen

    Tom muß seit gestern mittag ständig erbrechen: Tom ist uns vor 3 wochen zugelaufen,da sich niemand gemeldet hat weder bei uns noch ins tierheim, haben wir beschlossen ihn ein zuhause zu...
  • Kater (14) erbricht ständig - Verdacht auf IBD

    Kater (14) erbricht ständig - Verdacht auf IBD: Hallo an alle! Ich bin neu hier und langsam verzweifelt.:cry: Ich habe zwei Kater Normen (14) und Willi (13). Es geht um Normen. Er...
  • Kitten ständig krank, bin verzweifelt :(

    Kitten ständig krank, bin verzweifelt :(: Hallo zusammen, ich hoffe, ich bin mit meinem Anliegen hier im richtigen Thread gelandet. Nachdem ich längere Zeit stille Mitleserin war, hab ich...
  • Ständig erhöhtes Billirubin, was tun, welche Ursache?

    Ständig erhöhtes Billirubin, was tun, welche Ursache?: Hallo ihr Lieben, ich habe bereits ein Thema zu meiner Uschi eröffnet (siehe hier), aber da geht es doch eher um die CNI die sie jetzt leider...
  • Ähnliche Themen
  • ständiges Erbrechen

    ständiges Erbrechen: Ich brauche Hilfe! Mein 6 Jahre alter Kater Simba erbricht schon seit fast 3 Wochen sein Futter. Appetit hat er, sieht gut aus und sein Stuhlgang...
  • Tom muß seit gestern mittag ständig erbrechen

    Tom muß seit gestern mittag ständig erbrechen: Tom ist uns vor 3 wochen zugelaufen,da sich niemand gemeldet hat weder bei uns noch ins tierheim, haben wir beschlossen ihn ein zuhause zu...
  • Kater (14) erbricht ständig - Verdacht auf IBD

    Kater (14) erbricht ständig - Verdacht auf IBD: Hallo an alle! Ich bin neu hier und langsam verzweifelt.:cry: Ich habe zwei Kater Normen (14) und Willi (13). Es geht um Normen. Er...
  • Kitten ständig krank, bin verzweifelt :(

    Kitten ständig krank, bin verzweifelt :(: Hallo zusammen, ich hoffe, ich bin mit meinem Anliegen hier im richtigen Thread gelandet. Nachdem ich längere Zeit stille Mitleserin war, hab ich...
  • Ständig erhöhtes Billirubin, was tun, welche Ursache?

    Ständig erhöhtes Billirubin, was tun, welche Ursache?: Hallo ihr Lieben, ich habe bereits ein Thema zu meiner Uschi eröffnet (siehe hier), aber da geht es doch eher um die CNI die sie jetzt leider...
  • Schlagworte

    katze hört nicht auf zu brechen aber top fit

    Top Unten