Ständig Unruhe in der nacht

Diskutiere Ständig Unruhe in der nacht im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo alle miteinander, ich brauch dringend Hilfe.. ich habe einen 4 Jahre alten BKH Kater, er ist auch schon seid einem jahr kastriert. Ich...

aCH112

Registriert seit
10.06.2022
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo alle miteinander, ich brauch dringend Hilfe..

ich habe einen 4 Jahre alten BKH Kater, er ist auch schon seid einem jahr kastriert. Ich hatte mir überlegt für ihn einen spiel genossen zu holen. Dies habe ich jetzt auch am Montag getan. Eine kleine
11 Wochen alte BLH miez.
Meiner Meinung vertragen sie sich gut, sie nehmen jetzt schon gleichzeitig den selben Fressnapf, obwohl ich immer zwei hinstelle, sie schlafen Nebeneinander, er läuft ihr die ganze Zeit hinterher und schaut was sie macht. So weit so gut.
Er fängt aber auch oft an ihr in den Nacken zu beißen und zu miauen, die kleine hält manchmal still da aber manchmal wackelt sie auch stark umher und fängt an mit quieken. Übern Tag hält sich das meistens in Grenzen, es fängt meist erst spät Abend und in der Nacht an.
Unser Kater miauzt die ganze Zeit, es ist wirklich sehr nervig geworden..

Was kann ich tun? Akzeptiert er die kleine doch nicht so? Muss ich sie wieder abgeben?
Ich brauch einen Rat und bin für alles dankbar!
 
10.06.2022
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ständig Unruhe in der nacht . Dort wird jeder fündig!
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
6.104
Gefällt mir
4.950
Hallo und ein herzliches Willkommen,

hast du den Kater von klein an?
Wenn ja, warum wurde er so spät kastriert?
Warum hat er erst jetzt einen Katzenkumpel bekommen?
Die Wahl war tatsächlich etwas unglücklich, denn du setzt einem gestandenen Kater, der 3 Jahre lang potent war eine Minimiez vor die Nase, die ihm nichts entgegen setzten kann in dem Alter.
Die Abgabe mit 11 Wochen ist auch noch ein klein bissl zu früh.
Ich denke dein Kater findet die Kleine toll, nur wie gesagt, sie kann sich nicht wehren.
Im Prinzip passt das selbe Geschlecht auch besser zueinander, da Kater gerne mal gröber raufen und Katzen mögen dies nicht.
In deinem Fall hätte ich tatsächlich auch eher eine Katze gewählt, aber eine die schon älter ist.
Deine kleine Maus bräuchte ein Kitten zum spielen etc.
Bist du tagsüber Zuhause?
Dann würde ich den Burschen gut mit spielen auslasten, Chlickertraining u.ä., vor allem auch vor der Nachtruhe.
Für die kleine Maus würde ich eine Holzkiste o.ä. besorgen und 2 Löcher rein schneiden, so groß das der Kater NICHT rein kommt. Dann hat sie einen Rückzugsort.
Gibt es Fotos? :-)
 
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
714
Gefällt mir
890
Deine Beiden passen so gar nicht zusammen.
Kater - Katze kann ordentlich in die Hose gehen.
Der Altersunterschied ist gar nicht optimal.
Mit dem Kater hat deine Kleine überhaupt keine schöne Kindheit, sie braucht eine Freundin.
Ich würde entweder die Kleine in gute Hände, zu einem weiteren Kitten geben, oder noch ein weibliches Kitten im gleichen Alter einziehen lassen.
Der Kater muss von dir gut ausgelastet werden.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.948
Gefällt mir
4.955
Hey
Puh, da hast du dich aber vorab ganz schlecht informiert.
Das arme Kitten hat den Kater ja gar nix entgegenzusetzen!
Dazu kommt das du sie in einem Alter geholt hast in dem sie eigentlich die Mama und Geschwister noch braucht.
Kitten werden frühestens mit 12 Wochen abgegeben.
Alles davor ist zu früh.
Kitten zum gesunden aufwachsen andere Kitten.
Auch ist es in den meisten Fällen besser wenn der Katzenkumpel das selbe Geschlecht hat, da Kater und Katze ein anderes Spielvethalten haben.

Ich würde dir auch dazu raten ein weiteres Kitten (Weiblich) dazu zu holen oder das Kitten verantwortungsbewusst weiter zu vermitteln und deinem Kater einen Kumpel zu holen.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.809
Gefällt mir
2.030
oder noch ein weibliches Kitten im gleichen Alter einziehen lassen.
Keine schlechte Idee, finde ich. Aber du musst die Katzen sowieso zuerst von dem Kater trennen, so dass sie sich sehen und beschnuppern können, ohne angegriffen zu werden.

Ich hatte zu diesem Zweck (Zusammenführung) früher eine Tür mit einem Gitter. Dazu habe ich im Baumarkt die billigste Holztür gekauft, dort im Baumarkt gleich unten in die Tür ein viereckiges großes Loch (Fenster) reinschneiden lassen und über dieses "Fenster" Kaninchendraht getackert. So konnten sich die Katzen sehen und hören und sich beschnuppern ohne sich angreifen zu können. man muss nur aufpassen, dass keine Drähte vorstehen an denen sich die Katzen verletzen können.
Du musst vorher abmessen, welche Größe die Tür haben muss.
Sicher gibt´s auch andere hier, die schon Gittertüren eingesetzt haben. Vielleicht meldet sich noch jemand.
 
Zuletzt bearbeitet:
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
6.104
Gefällt mir
4.950
Ich finde es klingt jetzt nicht so, als ob man die beiden aktuell trennen müsste.
 
Thema:

Ständig Unruhe in der nacht

Ständig Unruhe in der nacht - Ähnliche Themen

  • Eine Katze jagt ständig die andere

    Eine Katze jagt ständig die andere: Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen eine dritte Katze angeschafft. Sie kommt aus dem Tierheim und ist jetzt ein dreiviertel Jahr alt. Unser...
  • kleine Katze miekt ständig

    kleine Katze miekt ständig: Hallo ihr!!! Mein kleines Mädel Leila miekt eigentlich immer wenn sie die große (Pia) sieht, wenn sie mich sieht oder meinen Freund. Rollig ist...
  • Große greift Kleinen ständig an

    Große greift Kleinen ständig an: Hallo, Vielleicht gehe ich euch ja langsam auf die Nerven, aber ich fühle mich besser, wenn ich darüber "reden" kann...:oops: Wir haben jetzt...
  • Kater zoffen sich ständig

    Kater zoffen sich ständig: Hallo zusammen, wir haben 2 Kater, die so knapp 1,5 Jahre alt sind, beide kastriert. Benno haben wir seit Herbst vorigen Jahres, Ulli seit 3...
  • Katze wedelt ständig mit Schwanz ?!?

    Katze wedelt ständig mit Schwanz ?!?: Hallo Leute! :cry: Einige von Euch haben vielleicht gelesen, was wir für Probleme mit der Zusammenführung unserer 4,5 -jährigen Katze und einer...
  • Ähnliche Themen
  • Eine Katze jagt ständig die andere

    Eine Katze jagt ständig die andere: Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen eine dritte Katze angeschafft. Sie kommt aus dem Tierheim und ist jetzt ein dreiviertel Jahr alt. Unser...
  • kleine Katze miekt ständig

    kleine Katze miekt ständig: Hallo ihr!!! Mein kleines Mädel Leila miekt eigentlich immer wenn sie die große (Pia) sieht, wenn sie mich sieht oder meinen Freund. Rollig ist...
  • Große greift Kleinen ständig an

    Große greift Kleinen ständig an: Hallo, Vielleicht gehe ich euch ja langsam auf die Nerven, aber ich fühle mich besser, wenn ich darüber "reden" kann...:oops: Wir haben jetzt...
  • Kater zoffen sich ständig

    Kater zoffen sich ständig: Hallo zusammen, wir haben 2 Kater, die so knapp 1,5 Jahre alt sind, beide kastriert. Benno haben wir seit Herbst vorigen Jahres, Ulli seit 3...
  • Katze wedelt ständig mit Schwanz ?!?

    Katze wedelt ständig mit Schwanz ?!?: Hallo Leute! :cry: Einige von Euch haben vielleicht gelesen, was wir für Probleme mit der Zusammenführung unserer 4,5 -jährigen Katze und einer...
  • Top Unten