SOS an die Giardien-Spezialisten!!!

Diskutiere SOS an die Giardien-Spezialisten!!! im Darmparasiten - Giardien Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Lieben, Ich brauche ganz dringend Hilfe und Tipps zum Thema Giardien. ::wgelb Mein Kater Tom (Neva Masquarade, ca. 8 1/2 Jahre aus dem...

tabea11

Registriert seit
05.04.2017
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,

Ich brauche ganz dringend Hilfe und Tipps zum Thema Giardien. ::wgelb

Mein Kater Tom (Neva Masquarade, ca. 8 1/2 Jahre aus dem Tierschutz) ist leider von diesen Mistviechern befallen.

Wir schlagen uns nun bestimmt schon seit zwei Monaten mit diesem Problem herum (das vermute ich zumindest). Leider hat es viel zu lange gedauert, bis seine Symptome richtig diagnostiziert wurden.

Nun hat Tom 5 Tage lang Panacur bekommen. Heute starten wir nach 5 Tagen Pause mit der zweiten Dosis, nochmals für 5 Tage. Die Tierärztin verordnete zuerst nur 5 Tage, aber nachdem ich überall gelesen habe, dass man die Mediaktion auf jeden Fall wiederholen sollte, habe ich auf die zweite Runde bestanden.

Ich hatte gehofft, dass sich seine Symptome nach derm ersten Durchgang schonmal
bessern würden, aber leider ist das nicht der Fall. Ich leide sehr mit meinem Fellknäuel und mache mir mittlerweile Gedanken, ob es für seine Symptome nicht auch noch eine weitere Ursache gibt.
Das Durchfallprofil zeigte "nur" eine leichte Erhöhung der Giardien an und trotzdem ist der Durchfall echt heftig.
Tom hat mittlerweile schon ein halbes Kilo abgenommen und ich habe wirklich Angst, dass der Gewichtsverlust noch drastischer wird.

Wir versuchen wirklich alles uns mögliche. Wir dampfen jeden Tag die Wohnung ab. Kochen täglich die Wassernäpfe aus. Die Futternäpfe landen nach jeder Mahlzeit im Geschirrspüler. Das Katzenklo wird täglich ausgekocht und mit neuem Streu befüllt und auf allen Flächen liegen Handtücher, die täglich bei 90-95 Grad gewaschen werden.

Tom bekommt Futter ohne Getreide und ab und an etwas TroFu, auch ohne Getreide.
Am liebsten wäre mir die getreidefreie Schonkost, um seinen Darm zu schonen. Aber die verschmäht er mittlerweile. Ebenso wie seine Enzyme, die er zuvor 2 Mal täglich bekommen hat. Futtter, das wie ich gelesen habe, viele von euch gefüttert haben (Animonda etc.) frisst er nicht (mehr). Ich bin ziemlich sicher, dass ihn die Konsistenz etwas anwidert.
Tom hat einen guten Appetit, hatte er immer schon. Aber bei Futter das ihm nicht schmeckt, wird er bockig. Da er bereits ein halbes Kilo abgenommen hat, bin ich etwas verzweifelt. Nun bekommt er überwiegend getreidefreies Nasfutter, dass wahrscheinlich qualitativ weniger gut und schonend für ihn ist (z.B. IAMS). Aber im Moment bin ich froh, das er überhaupt isst.

Toms Durchfall ist hell und von der Konsistenz wie Suppe. Teilweise schießt es, mit blubbernden Geräuschen, richtig raus. Zeitweise konnte man wieder ein paar " Würstchen" erahnen (tut mir echt leid, für die sehr bildliche Beschreibung), aber jetzt ist es wieder wässrig. Wir machen uns mittlerweile wirklich schon Gedanken, ob wir etwas falsch machen. Wir haben aus diesem Grund nun auch mit einem Fress- und Durchfallprotokoll begonnen, um zu sehen, ob die Konsistenz des Kots abhängig vom Futter ist.

Ist das denn normal, dass sich nach 5 Tagen Panacur noch keine Besserung einstellt? Und habt ihr noch weitere Tipps für mich? Auch in Bezug auf das Futter? Gibt es bei euren Samtpfoten etwas, dass gerne gegessen und gut vertragen wird?

Viele Grüße von einer besorgten Katzenmama,
Tabea
 
24.04.2017
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Hallo Tabea::w

Da beneide ich dich echt nicht ,mit Giardien hatte mein Sternchen der Mohrle
vor Jahren ja auch lang Probleme !!
Ist aber nach dem 2. Behandlungsteil alles weggewesen ! Er bekam dann allerdings noch eine Analdrüsenverstopfung als Folge des vermutlich Monatelangen Durchfalls als Streuner

Mohrle wurde mit Metronidazol in zwei Durchgängen behandelt ,
Täglich. eine halbe Tablette

Ich kenn es nur so .. .. 10 Tage nehmen,
5 Tage aussetzen , 5 Tage nehmen .... 10 Tage Später Kontrolle !---
Aber dein TA hat sicher seine Gründe ! Ich wünsch euch alles Gute ,
Die Tabl . schmecken ja wohl echt grauslig ,ich hab's in Leckerliestangen
versteckt und er hat's geschluckt

Ich muß sagen solch einen Aufwand mit dem Auskochen habe ich nicht
getrieben , ich hab die Auflagen nur die Zeit bis nach dem ersten
Tablettenzyklus täglich gewechselt , auf die Bettchen kamen frische
Frotteetücher !
Eßnapf hab ich Per Hand heiß ausgewaschen , alles andere würde
abgesaugt !

Ich hoffe ihr habt das bald im Griff , ::lsollte der Durchfall nicht besser werden würde ich evtl. noch einen 2. TA aufsuchen !!
 

tabea11

Registriert seit
05.04.2017
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Liebe Renate,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Ja, da hast du Recht. Das ist im Moment wirklich alles andere als lustig. Vor allem mit Langhaar-Katze, die man nach jedem Toilettengang putzen muss, weil das Fell verklebt ist. :-(
Aber ich denke mir immer, besser ich putze es weg, als dass der arme Kerl das abschlecken muss. :|

Das Problem von deinem Mohrle hatten wir auch zu Beginn. Toms Analbeutel haben sich wohl nicht von selbst entleert. So kamen wir erst auf die Giardien. Nach der Schonkost (gekochtes Hühnchen und Nudeln- die Giardien haben sich gefreut!), fing der Durchfall erst richtig an.
Panacur ist laut Tierärztin wohl etwas schonender als Metronidazol, deshalb haben wir damit begonnen. 10 Tage nach der zweiten Runde steht dann auch bei uns die Kotrolle an.
Die Tabletten sind wirklich eine Zumutung. :| Die wären schon für einen Menschen recht groß. Deshalb pulverisieren wir sie und flößen sie, verdünnt mit etwas Wasser, mit der Spritze in den Mund. Aber auch das ist ein Kampf. :-(

Hat sich der Durchfall bei deinem Mohrle auch erst nach dem zweiten Durchgang eingestellt?
Und hast du irgendwas spezielles gefüttert?

Das werde ich auf jeden Fall tun, wenn sich das nicht bald bessert.
Lieben Dank und viele Grüße,

Tabea
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Tabea , der Mohrle hatte leider durch seine Streunerzeit , Giardien und
Analdrüsenentzündung einen auf dauer geschädigten Darm , der schon beim kleinsten Versuch der Nahrungsumstellung mit Entzündung und Durchfall
reagierte !
Das blieb so bis zum Ende !

Doch nach der Zweiten Tablettengabe ging es ihm gut , kein Durchfall mehr
bis ich anderes Futter versuchte !::e
Er war dann ja auch Giardien frei :lol:

Er vertrug nur einfaches Billigfutter von Felix und selbstgefangene Mäuse !!
Jedesmal wenn ich versuchte ihn hochwertiger zu ernähren ging's wieder los
mit dem Durchfall !
Dabei machte er sein Geschäft ja so gut wie nie Zuhause, ich könnte es aber
jedesmal an seinem rot entzündeten After erkennen , da stülpte sich der Darm
ein winziges Stück nach außen !

Also wegen der Ernährung würde ich dir , so wie du selber schreibst , Getreide und Zuckerfrei dazu hohen Fleischanteil empfehlen ,::l
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.408
Gefällt mir
22
Hallo Tabea,

meine Maja hatte Giardien, als die Kitten ganz klein waren (Streunerkatze, die mit ihren 4 ca. 1 Woche alten Kitten zu mir kam).
Panacur hat bei ihr gar nicht geholfen. Als die Kitten alt genug waren, habe ich ihr Metronidazol gegeben, erst danach wurde es langsam besser.
Metronidazol ist mittlerweile offiziell zugelassen zur Behandlung der Giardieninektion. Wenn Panacur also weiterhin nicht hilft, wäre das eine Alternative.
 
tigerlady66

tigerlady66

Registriert seit
26.10.2013
Beiträge
245
Gefällt mir
0
Hallo,

wir haben auch sehr lange gegen die Giardien gekämpft. Trotz zweimaliger Kur mit Panacur behielt unser Emilio seinen Durchfall (übrigens sehr passend beschrieben ;) ). Ich habe dann bei "naturheilkunde-bei-tieren" das Giardex bestellt. Wir hatten dann tatsächlich Ruhe. Ob es definitiv daran gelegen hat, weiß ich nicht. Aber ich denke schon. Einen Versuch ist es wert und schonender als Panacur.
Ich hoffe, ich durfte das hier schreiben.

Viel Erfolg beim Kampf gegen die Giardien.
 

flexibel

Registriert seit
15.04.2014
Beiträge
31
Gefällt mir
0
Ich kann aus eigener Erfahrung Spartrix empfehlen. Meine beiden Kater hatten bislang 2x Giardien und ich habe es damit sehr einfach in den Griff bekommen.
Der Durchfall ist nach 1 bis 2 Tagen weg und ich habe auch keine riesengroße Putzaktion gemacht. Klappt wunderbar damit.
Mein Tierarzt setzt das inzwischen ganz viel ein.
Sehr empfehlenswert finde ich auch diese Seite: http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19372
 
Ute1811

Ute1811

Registriert seit
17.05.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Ich kann aus eigener Erfahrung Spartrix empfehlen. Meine beiden Kater hatten bislang 2x Giardien und ich habe es damit sehr einfach in den Griff bekommen.
Der Durchfall ist nach 1 bis 2 Tagen weg und ich habe auch keine riesengroße Putzaktion gemacht. Klappt wunderbar damit.
Mein Tierarzt setzt das inzwischen ganz viel ein.
Sehr empfehlenswert finde ich auch diese Seite: Giardien bei Hund, Katze und Mensch: Auf dem Weg zur Weltherrschaft? - Ulm / Neu-Ulm - Kleintierpraxis Ralph Rückert
Hallo.....ich bin neu hier im Forum und habe eine 14 Wochen alte Kitte, die seit 6 Tagen mit Durchfall kämpft und vom TA mit Antibiotika Spritzen, Panacurpaste und dergleichen mehr gequält wurde. Jetzt hab ich mir Spartrix bestellt, habe aber etwas Fracksausen es anzuwenden...Du schreibst, es ging alles gut? Hast du danach irgendetwas gegeben bezüglich Darmsanierung usw? Wäre sehr dankbar für eine Antwort, liebe Grüße Ute
 
Eldarion

Eldarion

Moderator
Registriert seit
28.06.2005
Beiträge
23.258
Gefällt mir
111
Hallo Ute und willkommen bei den Netzkatzen! Du hattest bereits einen anderen Thread zudiesem Thema eröffnet, leider in einem Bereich, wo er nicht hinpasste. Ich habe Ihn verschoben und Du kannst ihn hier finden *klick*. Dieser Thread hier ist schon etwas älter und es wäre wohl am besten, wenn Ihr den von mir verlinkten Thread nutzt, um Ute weiterzuhelfen.

Alles Gute für Deine kleine Katze und gute Besserung!

Gaby
 

flexibel

Registriert seit
15.04.2014
Beiträge
31
Gefällt mir
0
Moin, nein, ich habe danach keine Darmsanierung gemacht. Den Katern geht es immer noch prima. Sind denn Giardien nachgewiesen? Wenn ja, zögere nicht das Spartrix anzuwenden.
 
Ute1811

Ute1811

Registriert seit
17.05.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Moin. Ja beim ersten TA Besuch wurde der mitgebrachte Kot auf Gardien positiv getestet. Dann geh ich‘s an mit Spartrix. Danke dir für die Antwort, schönes Wochenende!!!!
 

flexibel

Registriert seit
15.04.2014
Beiträge
31
Gefällt mir
0
Ich wünsche dir viel Erfolg und frage, wenn etwas unklar ist.
 
Ute1811

Ute1811

Registriert seit
17.05.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Guten Morgen, tatsächlich komme ich jetzt gern auf dein Angebot zurück wegen der Frage 😸. Ich habe der kleinen jetzt seit gestern (Samstag) erstmal GARNIX gegeben ausser Pro-Kotil (für die Darmflora), also keine Medi‘s. Tatsächlich sind die Häufchen seid gestern abend von „normaler“ Konsistenz, Farbe und Festigkeit wie es sein soll. Da frage ich mich—— ist es denn nötig, überhaupt noch was zu geben? Sie tobt herum wie verrückt und ist richtig schmusig geworden 😻. Vielleicht war der ursprüngliche Test ja fehlerhaft....LG Ute
 

flexibel

Registriert seit
15.04.2014
Beiträge
31
Gefällt mir
0
Ich glaube, dass das trügerisch ist. Die Katzen haben nicht ständig Durchfall. Das wechselt durchaus. Du kannst aber natürlich erstmal weiter beobachten, wie sich der Kot in den nächsten Tagen entwickelt.
 
Ute1811

Ute1811

Registriert seit
17.05.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Ok, muss morgen eh beim TA Sammelprobe abgeben. Dann sehn wir weiter. Dankeeeeee
 

flexibel

Registriert seit
15.04.2014
Beiträge
31
Gefällt mir
0
Dann berichte mal.
 
Ute1811

Ute1811

Registriert seit
17.05.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Wir waren eben beim TA. Der Schnelltest auf Giardien war negativ! Das ist wohl noch kein Grund für eine große Party, aber immerhin. Trotzdem soll ich nun weitere 5 Tage Panacur-Paste geben. Das mache ich natürlich nicht, sondern gebe der Kleinen heute 3 Spartrix Tabletten (sie wiegt 1515 Gramm). Dann warte ich die entsprechende Zeit ab und gebe eine weitere Kot-Sammelprobe ab. Zwischendurch mache ich mal einen Schnelltest daheim. Und dann heißt es Daumen drücken !!!
 

flexibel

Registriert seit
15.04.2014
Beiträge
31
Gefällt mir
0
Ich drücke mit.
 
Thema:

SOS an die Giardien-Spezialisten!!!

SOS an die Giardien-Spezialisten!!! - Ähnliche Themen

  • Ciri und Ragna sind im Club

    Ciri und Ragna sind im Club: Hallo ihr Lieben, ich habe ja bereits in meinem Vorstellungsthread geschrieben, dass unsere Kitten Ciri und Ragna Giardien haben. Jetzt endlich...
  • Hilfe! Giardien!

    Hilfe! Giardien!: Schönen guten Tag! Meine kleine Katze (ca 4 Monate) hat Giardien. Der Befund wurde am Montag bestätigt. Sie bekommt Fenbenol (ähnlich wie...
  • Von panacur auf Spartrix wechseln?

    Von panacur auf Spartrix wechseln?: Hallo liebe katzenliebhaber, Wir haben momentan 7 Wochen alte kitten bei uns (Wurf aus Interesse) es lief auch alles gut. Bis die kleinen die...
  • Giardien

    Giardien: Hallo ihr lieben... Meine Katze ist 15 Jahre alt und hat seit über einem längerem zeitram mehr und mehr abgenommen.. Ich habe als erstes an einen...
  • Erst Giardien, dann Tritrichomonas foetus

    Erst Giardien, dann Tritrichomonas foetus: Hallo liebe Community, nach einer Giardien Infektion meiner 3 Kitten haben wir nun Tritrichomonas im Haus, alle 6 Katzen werden mit Ridzol...
  • Erst Giardien, dann Tritrichomonas foetus - Ähnliche Themen

  • Ciri und Ragna sind im Club

    Ciri und Ragna sind im Club: Hallo ihr Lieben, ich habe ja bereits in meinem Vorstellungsthread geschrieben, dass unsere Kitten Ciri und Ragna Giardien haben. Jetzt endlich...
  • Hilfe! Giardien!

    Hilfe! Giardien!: Schönen guten Tag! Meine kleine Katze (ca 4 Monate) hat Giardien. Der Befund wurde am Montag bestätigt. Sie bekommt Fenbenol (ähnlich wie...
  • Von panacur auf Spartrix wechseln?

    Von panacur auf Spartrix wechseln?: Hallo liebe katzenliebhaber, Wir haben momentan 7 Wochen alte kitten bei uns (Wurf aus Interesse) es lief auch alles gut. Bis die kleinen die...
  • Giardien

    Giardien: Hallo ihr lieben... Meine Katze ist 15 Jahre alt und hat seit über einem längerem zeitram mehr und mehr abgenommen.. Ich habe als erstes an einen...
  • Erst Giardien, dann Tritrichomonas foetus

    Erst Giardien, dann Tritrichomonas foetus: Hallo liebe Community, nach einer Giardien Infektion meiner 3 Kitten haben wir nun Tritrichomonas im Haus, alle 6 Katzen werden mit Ridzol...
  • Schlagworte

    giardien wann besserung

    ,

    panacur wann besserung

    ,

    pankreas compositum plantavet

    ,
    lyprinol bei katze
    , giardien katze. katze frisst tagelang nichts
    Top Unten