solln wir?

Diskutiere solln wir? im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; wir sind eine familie mit drei kindern. (6, 3, und 0.5 jahre alt) bis unser kleinster im idealen katzenalter ist sind es noch 6 jahre! solange...

anfängerkatze

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
wir sind eine familie mit drei kindern. (6, 3, und 0.5 jahre alt)
bis unser kleinster im idealen katzenalter ist sind es noch 6 jahre! solange wollen wir nicht warten! bis vor 4 monaten hatten wir einen
hund. die zwei älteren kinder haben also schon gelernt dass man ein tier respektieren muss und kein spielzeug ist. aber wir sind totale katzenanfänger! wohnen am feldrand im mäusekatzenparadies. bringt jede katze mäuse mit nach hause?
und muss man mit einer babykatze auch nachts aufs katzenklo??? wie lange bleibt eine babykatze denn im flegelalter? und ab wann kann man so eine kleine mal ein paar stunden alleine lassen?
und welche rasse würdet ihr für eine quirlige familie empfehlen? wir wünschen uns eine selbständige katze die aber auch gerne schmusen kommt.
ihr seht- tausend fragen! ich will mcih einfach gut informieren, weil ich finde ein tier probiert man nicht aus!

lg anfängerkatze
 
24.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: solln wir? . Dort wird jeder fündig!

Petra-01

Registriert seit
29.05.2005
Beiträge
1.852
Gefällt mir
0
Hallo Anfängerkatze und Herzlich Willkommen.

Frag ruhig, wir antworten dir gerne! Und besser vorher fragen als hinterher den Ärger haben.

Katzen bringen eigentlich alle gerne mal Mäuse mit nach Hause, da müßtet ihr mit leben, aber man gewöhnt sich dran. :lol:
Und wenn ihr so ein Freigänger-Katzenparadies habt ist es sicher ein tolles Leben für eine Katze bei euch.
Die Kinder werden sich sicher schnell an den Umgang mit der Katze gewöhnen, zu Anfang mußt du halt immer dabei sein und aufpassen daß weder der Katze noch den Kindern was passiert. Soweit alles toll.

Aber ich möchte euch von Babykatzen abraten.
Für ein Quirlige Familie, so wie du es beschreibst, würden eine oder zwei mindestens 1-2 jährige Katzen viel besser passen. Sie sind dann immer noch niedlich!!
Aber ihr hättet eine Chance eine passende Katze zu suchen die schon gezeigt hat daß sie von ihrer Art her zu euch passen würde. Eine die keine Angst vor Kindérn hat, die gerne schmust und zutraulich ist. Selbstständig sind sie eigentlich auch alle.
Magst du mal überlegen ob auch eine Katze aus dem Tierheim oder von einer Tierschutzorganisation für euch in Frage käme?
 

Bienchen67

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
2.787
Gefällt mir
0
wir sind eine familie mit drei kindern. (6, 3, und 0.5 jahre alt)
bis unser kleinster im idealen katzenalter ist sind es noch 6 jahre! solange wollen wir nicht warten! bis vor 4 monaten hatten wir einen hund. die zwei älteren kinder haben also schon gelernt dass man ein tier respektieren muss und kein spielzeug ist. aber wir sind totale katzenanfänger! wohnen am feldrand im mäusekatzenparadies. bringt jede katze mäuse mit nach hause?
und muss man mit einer babykatze auch nachts aufs katzenklo??? wie lange bleibt eine babykatze denn im flegelalter? und ab wann kann man so eine kleine mal ein paar stunden alleine lassen?
und welche rasse würdet ihr für eine quirlige familie empfehlen? wir wünschen uns eine selbständige katze die aber auch gerne schmusen kommt.
ihr seht- tausend fragen! ich will mcih einfach gut informieren, weil ich finde ein tier probiert man nicht aus!

lg anfängerkatze
Hallo und herzlich Willkommen im Forum::w

Wenn eure Miez Freigänger werden wird , wird sie mit Sicherheit die ein oder andere Maus mit nach Hause bringen.

Zu bedenken wäre , das man ein Kitten bis zur 12. Woche bei seiner Mama lassen sollte , weil es in dieser Zeit das Sozialverhalten von der Mama lernt.

Kitten sollten nie alleine gehalten werden , weil wir Menschen niemals kätzische Gesellschaft ersetzen können , egal wie lange und wie oft wir uns mit den Miezen beschäftigen.

Natürlich müssen Kitten auch nachts mal aufs Klo. Das heißt immer wieder zeigen , in der Regel lernen sie sehr schnell.

Kitten für ein paar Stunden alleine lassen ist in der Regel kein Problem.
Aber auch da wäre es gut wenn es einen Kumpel hätte , damit es sich nicht einsam fühlt.

Naja das Flegelalter. Es gibt ältere Miezen die das Flegelalter wohl nie ganz ablegen::? .

Und noch etwas. Miezen haben ihren eigenen Kopf.
Ob sie schmusen wollen oder auch nicht , bestimmen sie selber , dass läßt sich schlecht steuern::?

Hoffe ich habe dir etwas helfen können::w
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo und Willkommen im Forum!

Super, dass ihr euch so viele Gedanken VOR der Anschaffung einer Samtpfote macht. Ich kann mich da Petra nur anschließen, dass eine Babykatze vielleicht nicht sooo geeignet wäre. Babykatzen brauchen eben wie alle Katzenkinder sehr viel Aufmerksamkeit und ein Kleines sollte auch nicht in den Freigang. Das finde ich und wenn man es beeinflussen kann, sollte man das tun.
1-2 Jahre "alte" Katzen sind noch sehr verspielt und sehr jung! Man denkt oft, dass "ältere" Katzen nicht mehr so anhänglich werden. Das stimmt aber nicht. Tarzan und Josie kamen mit knapp 1 Jahr und sind sehr treu und anhänglich. Die Idee beim Tierheim oder Katzenschutz zu schauen, finde ich prima. Da sitzen so viele Katzen, die sich nach einem solchen Zuhause sehnen. Wenn die Katze Kinder bereits kennt, ist es umso einfacher für euch und für das Tier.
Die Katzen sind da zumeist schon kastriert und geimpft. Ungeimpft sollte eine Katze auch nie rausgehen.
 

Lena06

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
12.629
Gefällt mir
1
hallöchen anfängerkatze, herzlich willkommen!!!

super, dass ich euch für eine katze entscheiden wollt!!!
ihr wohnt ideal, für kinder ist es super, solch ein tier um sich herumzuhaben ...
bin selbst mit katzen aufgewachsen, das war super!!!

wie petra schon geschrieben hat, gewöhnt man sich an die toten (oder auch mal noch lebenden) mäuse, irgendwann zählt man die nicht mehr *lach*
ausserdem stimme ich petra auch zu, wenn sie schreibt ihr solltet nach einer (oder zwei) etwas älteren katze gucken.
meine lena ist auch aus dem tierheim ... schaut euch doch einfach mal um???

schön, dass ihr euch vorher schon solche gedanken macht!!! löchere uns nur!!! das ist besser, als hinterher dazustehen ....
 

anfängerkatze

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
hallo petra01!

danke für deine antwort. ich bin ganz erleichtert zu lesen dass du eine erwachsene katze empfiehlst. aber woher bekomme ich denn eine katze die so unkompliziert ist und zu uns passt? meine vorstellung von tierheimkatzen ist dass sie eben nicht unkomliziert sind und nicht für anfänger geeignet. und ich würde gerne eine junge katze haben (höchstens 2 jahre alt), weil uns der tot unserer hündin noch im nacken sitzt... das nächste haustier soll doch möglichst lange bei uns sein!!!!
lg anfängerkatze
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Katzen können bis zu 20 Jahre alt werden. :wink:
Tierheimkatzen sind nicht komplizierter, als andere Katzen auch. Es gibt auch viele Tierschutzvereine, wo die Katzen in Pflegestellen leben, bis sie vermittelt werden. Oft auch mit Kindern. Informiert euch doch mal, was es da in der Nähe gibt.
 

Petra-01

Registriert seit
29.05.2005
Beiträge
1.852
Gefällt mir
0
hallo petra01!

danke für deine antwort. ich bin ganz erleichtert zu lesen dass du eine erwachsene katze empfiehlst. aber woher bekomme ich denn eine katze die so unkompliziert ist und zu uns passt? meine vorstellung von tierheimkatzen ist dass sie eben nicht unkomliziert sind und nicht für anfänger geeignet. und ich würde gerne eine junge katze haben (höchstens 2 jahre alt), weil uns der tot unserer hündin noch im nacken sitzt... das nächste haustier soll doch möglichst lange bei uns sein!!!!
lg anfängerkatze
Schön daß du nicht auf Babys bestehst.
Und wir sind hier die besten Finder von passenden Katzen aller Zeiten. :lol: :lol:
Das nächste wäre natürlich einen Blick in das Tierhiem in eurer Nähe zu werfen und mal nachzufragen.
Oder im I-net, z.B. bei Tiervermittlung habe ich gute Erfahrungen gemacht, da inserieren auch viele Tierheime und Tierschutzvereine. Auch aus dem Ausland. Denn gerade bei den spanischen Katzen sind oft unheimlich dankbare und schmusige Katzen dabei, ist meine persönliche Erfahrung und viele hier im Forum werden das sicher bestätigen.

Aber nichts übers Knie brechen, es gibt die passende Katze mit Sicherheit, jetzt heißt es sie zu finden.

Mal schauen, hier kommen sicher noch einige Ratschläge und Hinweise wo und wie ihr die Katz findet. Viel Glück!!
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Hallo und Willkommen :-)

Meine Empfehlung wäre auch, nach einer erwachsenen Katze zu suchen, die Freigang und Kinder kennt, und vom Charakter euren Vorstellungen entspricht. Das mag etwas dauern, aber ich denke bei der Auswahl eines neuen Familienmitgliedes, mit dem man die nächsten 15 bis 20 Jahre zusammenleben möchte, kommt es auf einige Wochen Wartezeit hin oder her nicht an.

Auch im Tierheim kann man durchaus völlig unproblematische, anfängergeignete und menschenbezogene Katzen finden (unser Linux ist ein wunderbares Beispiel :-) ), bitte lasst euch da nicht von Schauergeschichten abschrecken.
Andere Möglichkeit wäre, sich bei Züchtern umzuschauen ob sie einen Kastraten abzugeben haben (wobei das seltenst Freigänger sind), oder eine Katze aus einer privaten Pflegestelle zu übernehmen. Im Internet findet man zahlreiche Vermittlungsstellen im In- und Ausland, die teilweise Bundesweit vermitteln. Vorteil bei Pflegestellen ist, dass die Katzen dort mit Familienanschluss leben, und die Pfleger ihre Schützlinge und deren Charakter meist sehr gut beurteilen können.

Schaut zb mal bei www.zergportal.de, www.animalhelpeurope.de, http://forum.cbanimals.org, www.maine-coon-hilfe.de, www.norweger-in-not.de, www.tiervermittlung.de ... bei der Auswahl sollte doch eine passende Fellnase für euch dabeisein :-)
 

Lena06

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
12.629
Gefällt mir
1
meine vorstellung von tierheimkatzen ist dass sie eben nicht unkomliziert sind und nicht für anfänger geeignet. und ich würde gerne eine junge katze haben (höchstens 2 jahre alt)
meine lena ist auch aus dem tierheim und so unkompliziert wie sonst niemand *lach* ...
schaut euch doch einfach um!
vielleicht erst du mit deinem mann alleine, erstmal durch die tierheime gucken ... wenn ihr ne vorstellung habt, geht ihr mit den kindern!
ich mach ne wette: nicht ihr findet die katze, sie findet euch!!!
so war es bei mir
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
hallo petra01!

danke für deine antwort. ich bin ganz erleichtert zu lesen dass du eine erwachsene katze empfiehlst. aber woher bekomme ich denn eine katze die so unkompliziert ist und zu uns passt? meine vorstellung von tierheimkatzen ist dass sie eben nicht unkomliziert sind und nicht für anfänger geeignet. und ich würde gerne eine junge katze haben (höchstens 2 jahre alt), weil uns der tot unserer hündin noch im nacken sitzt... das nächste haustier soll doch möglichst lange bei uns sein!!!!
lg anfängerkatze
Schaut euch doch einfach mal in den nächstgelegenen Tierheim um. Laßt euch Zeit. Häufig werden auch Pärchen abgegeben.
Tierheimkatzen müssen nicht problematisch sein:wink:.

Habe ja selber drei Kinder - Babykatzen können ganz schön anstrengend sein. Ihr habt ein halbes Jahr altes Kleinkind - ganz kleine Kitten würde ich ehrlich da nicht nehmen.
 

Stiene

Gast
Hallo und herzlich willkommen auch von mir...

Wir haben ebenfalls drei Kinder im ähnlichen Alter wie deine (1, 3, 9) und einen Kater, der mit guten 12 Wochen zu uns kam, jetzt ein knappes halbes Jahr alt ist.

Zum Umgang mit den Kindern muss ich sagen, daß er sehr geduldig ist und viel aushält. Allerdings fängt er in letzter Zeit an, mit ihnen zu "raufen", besonders mit den beiden Kleinen. Da wird schon mal dem krabbelnden Baby auf den Rücken gesprungen und in den Nacken gebissen...
Nix schlimmes, aber eine ältere - ruhigere Katze bzw. Kater würde das - denke ich - nicht mehr unbedingt machen.

Wenn du im TH nichts passendes findest, kannst du auch mal im Internet gucken, oft gibt es Familien, die aus privaten Gründen ein bereits älteres Tier abgeben, wegen Allergien, weil sich die Katze nicht mit anderen evtl. bereits vorhandenen Tieren verträgt oder einfach weil sie sie nicht mehr haben wollen...:?

Auch solche Tiere sind sicherlich sehr sehr dankbar, wenn sie einen schönen neuen Platz in einer Familie bekommen würden, die ihnen viel Liebe und Geborgenheit schenkt... und vor allem sind sie teilweise schon an kleine Kinder gewöhnt.

Ansonsten haben meine Vorschreiber/innen ja schon so ziemlich alles wesentliche geschrieben.

Super, daß du dich vorher informierst. Wäre ich ein paar Wochen eher in diesem Forum gelandet, hätte ich auch einiges anders gemacht... :wink:

Viel Spaß hier beim Lesen und viel Glück bei der Suche nach einer Miez...
 

Kamika(t)ze

Gast
willkommen ::w


musst erst mal lachen als ich den beitrag gelesen habe ::bg wieso ist das perfekte katzenalter 6 jahre ? ( lacht imma noch ) hab auch kinder und gerade mal eins ist über 6 jahre nämlich 9 :roll: alle anderen sind drunter ... meine fast 3jährig liebt unsere katzen abgöttlich ...

klar es brauch etwas den kleinen beizubringen das mietzi nich ständig hochhoben werden möchte u.s.w mit nen bisl geduld lernen die meisten das recht schnell ...

muss dir aber auch wie einige vorredner sagen das es gut wäre wenn sie nicht allein wäre :roll:

würde erst mal im tierhein nachfragen wegen dem famlienzuwachs ...
 

Hellskitten

Registriert seit
03.09.2004
Beiträge
1.719
Gefällt mir
0
Für euch wäre eine Katze, die in einer Pflegestelle gelebt hat, sicherlich toll :)

Und keine Angst: da gibt es jede Menge liebe, kinderfreundliche Miezen. Eine gute Pflegestelle kann das einschätzen. Vielleicht findet ihr da auch eine, die selbst Kinder hat...

Ich habe auch so eine Miez aus dem Tierschutz. Die genaue Vergangenheit ist unbekannt, aber: sie liebt kleine Kinder. Ich selbst habe keine. Aber als Nachbarins damals 1,5-jähriges Söhnchen unbedingt Katzen streicheln wollte, fand sie es super. Auch, als er sie am Schwanz festgehalten hat (das habe ich dann natürlich gestoppt)...und sie als Stütze zum laufen missbraucht hat.

Also: Nur Mut ::w
 

anfängerkatze

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
@ petra

das ist ja lieb dass du für mich gesucht hast! sam gefällt mir gut- aber es ist nicht möglich mit denen kontakt aufzunehmen. ich hab nur eine telefonnummer in spanien gefunden und dort sprechen sie nur spanisch!
:cry:
und ganz verstanden hab ichs auch nicht- sitzen diese katzen in spanien???

lg anfängerkatze
 

alex73

Registriert seit
07.02.2007
Beiträge
703
Gefällt mir
0
@ anfängerkatze : Darf ich fragen, aus welcher Ecke Du kommst ??? Bei meinem favorisierten Tierschutzverein / bzw. der Pflegestelle laufen ganz tolle Katzen herum, die auch dringend auf ein neues Zuhause warten.....
(& die Frage ist auch nicht ganz uneigennützig siehe :http://farm2.static.flickr.com/1074/1428786865_396993b7a9_m.jpg :oops: )
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1

Darla

Gast
Hi

Lese das jetzt erst.
Toll, das Ihr Katzen wollt.

Ich bin selbst seit fast zwei Wochen stolze Katzenmami, und habe einen Sohn, der gerade drei ist.
Wir haben uns für Kitten entschieden, aber ich muß ja auch nur ein Kind beaufsichtigen...daher finde ich es gut, das Du doch bereit bist, einem erwachsenen Tier eine Changse zu geben.

Du solltest nur wirklich zwei nehmen.
Die geben sich in der ersten Zeit halt, da ist Kinderkrach dann auch nicht so schlimm, und Du kannst eine zweite Katze nicht ersetzen. Selbst wenn du 28 Std. am Tag zu hause bist. Ich nehme nicht an, das Du vor hast, Deinem neuzugang das Fell zu lecken und spielen wie eine Katze kannst Du auch nicht...;-)
Wenn ich meine beiden hier toben und schmusen sehe, das ist einfach nur toll. Mir kann NIEMAND mehr erzählen, das Katzen Einzelgänger sind.
Und besser als Fersehen sind sie auch:wink:
 

anfängerkatze

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
@ alex 73

wir kommen aus dem kölner raum....
aber wie gesagt - absolute katzenanfänger- deshalb keine armen problemtiere die erfahrene menschen brauchen!!!

lg anfängerkatze
 
Thema:

solln wir?

Top Unten