Sind eure WOHNUNGSKATZEN geimpft?

Diskutiere Sind eure WOHNUNGSKATZEN geimpft? im Impfungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Lieben, mich interessiert einmal, ob eure Wohnungskatzen (an alle Dosis, die Rassekatzen ohne Freigang besitzen oder natürlich auch...

Sind eure WOHNUNGSKATZEN geimpft?

  • Nein, weil...

    Stimmen: 22 37,3%
  • Ja, regelmäßig, weil...

    Stimmen: 22 37,3%
  • Ja, einmalig, weil...

    Stimmen: 15 25,4%

  • Teilnehmer
    59

Chipmunks-Mama

Registriert seit
06.04.2013
Beiträge
15
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,

mich interessiert einmal, ob eure Wohnungskatzen (an alle Dosis, die Rassekatzen ohne Freigang besitzen oder natürlich auch Hauskatzen - aus anderen Gründen) geimpft sind?! ::?

Ich habe schon so viele Berichte gelesen Pro und Kontra, dass ich
einfach einmal eure Meinung hören möchte!

Wenn sie geimpft sind: Gegen was genau?
Wenn sie nicht geimpft sind: Aus welchem Grund?

Meine zwei Kater sind Wohnungskatzen (Rassekatzen) und sind nicht geimpft, weil beide Schatzis leider an chronischen Krankheiten leiden (kurz nach der Geburt). Meine TÄ riet mir meine Katzen nicht zu impfen.

Dennoch sterben Katzen, die zwar in der Wohnung sind, aber nicht geimpft sind, wenn man z. B. Dreck durch die Schuhe mit in die Wohnung bringt etc. (andere Viren, ...)

Ich lasse meine Schuhe immer vor der Tür stehen, um ein gewisses Risiko einzuschließen. Dennoch denke ich viel darüber nach!

Ich freue mich auf eure Erfahrungen zum Thema Impfungen bei Wohnungskatzen und grüße euch alle ganz lieb,

Mimi ::w
 
17.05.2013
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sind eure WOHNUNGSKATZEN geimpft? . Dort wird jeder fündig!

Jbellavista

Registriert seit
23.12.2011
Beiträge
983
Gefällt mir
1
nein,

Nein, nicht mehr, weil sie beide die ersten 10 Jahre immer geimpft wurden und im Alter als Hauskatzen durch die Impfungen eher gesundheitlich belastet werden, was nicht im Verhältnis zur Infektionsgefahr steht, lt. TA.

Schuhe lasse ich auch draußen (i.d.R)
::wgelb
 
megabytia

megabytia

Registriert seit
05.01.2003
Beiträge
3.721
Gefällt mir
1
Nein - ich lasse meine Fellnasen nicht mehr impfen. Sie wurden grundimmunisiert bzw. 1x bekamen sie eine "Auffrischungsimpfung". Und das war´s.

Erklärung: ich wohne im 5. Stock eines Hochhauses, wo also sollten sich meine Fellnasen dann mit div. Krankheiten anstecken? Zusätzlich kann ich mich gar nicht mehr erinnern, wann ich ein Zusammentreffen mit einer Freigängerkatze hatte. Wobei ich noch erwähnen möchte, dass ich prinzipiell keine fremden Katzen streichle. Und den Einwand, ich könnte ja wo anstreifen, wo eine kranke Katze markiert hat und an diesem Fleck infizieren sich dann meine Fellnasen, halte ich persönlich für reine Panikmache.

Ich möchte aber auch nicht unerwähnt lassen, dass es verantwortungsbewusst ist, wenn jemand der ständig mit (kranken) Katzen zu tun hat, z.B. Tierheim und/oder TA-Praxis oder Ähnliches, seine Katzen impfen lässt.
 
Stubentiger84

Stubentiger84

Registriert seit
23.02.2009
Beiträge
746
Gefällt mir
0
Ich lasse meine Katzen jährlich impfen und werde dies auch weiterhin tun!
Sie werden gegen Seuche und Schnupfen geimpft!

Ich habe aber auch Streuner/Stallkatzen, die ich versorge und ich helfe ehrenamtlich im Tierheim, wo ich auch mit vielen Krankheiten usw... in Berührung komme!

Klar, ich lasse die Schuhe vor der Tür stehen und ziehe meine Sachen zu Hause direkt aus und sie landen direkt in der Waschmaschine, aber trotzdem, sicher ist für mich sicher!
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrismar

Gast
Meine beiden Mädels sind die ersten 5 Jahre regelmäßig geimpft worden. Dann starben 2 Katzen im Bekanntenkreis an einem Impfsarkom und ich habe das Buch "Schwarzbuch Tierarzt" gelesen. Seitdem lasse ich meine Katzen nicht mehr impfen.

Sie sind nur im Haus und im eingezäunten Garten.

Ich bin der Ansicht, daß sie durch die Impfung mehr gefährdet sind.
 

AnFoHuCo

Registriert seit
22.03.2004
Beiträge
1.389
Gefällt mir
0
Unsere 3 Wohnungskatzen werden nicht geimpft, weil ich große Angst vor Impfsarkomen habe, von denen ich leider auch schon öfter mitbekommen habe.

Wenn es Freigänger wären, würde ich zumindest gegen Seuche und Schnupfen impfen, allerdings auch nicht jährlich, weil ich das für übertrieben halte.
 

Nordwind

Registriert seit
20.12.2008
Beiträge
1.341
Gefällt mir
0
Meine beiden werden wegen ihrer Grunderkrankung CNI und Epilepsie nicht mehr geimpft.

Sie sind jetzt beide 12 Jahre alt und Wohnungskatzen.



Liebe Grüße


Susanne
 
Dany19891

Dany19891

Registriert seit
11.07.2012
Beiträge
811
Gefällt mir
0
Meine sind gegen Seuche und Schnupfen geimpft.
Aus den einfachen Grund, weil mir gesagt wurde das der Mensch die Viren/Bakterien auch in die Wohnung einschleppen kann
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.616
Gefällt mir
21
Habe drei Wohnungstiger, die werden die ersten 3 Jahre jährlich geimpft und danach nur noch alle 2-3 Jahre gegen Katzenseuche und -schnupfen. Diese Viren wie Dany schon sagte, kann man auch als Mensch in die Wohnung mitbringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Nein - ich lasse meine Fellnasen nicht mehr impfen. Sie wurden grundimmunisiert bzw. 1x bekamen sie eine "Auffrischungsimpfung". Und das war´s.

Erklärung: ich wohne im 5. Stock eines Hochhauses, wo also sollten sich meine Fellnasen dann mit div. Krankheiten anstecken? Zusätzlich kann ich mich gar nicht mehr erinnern, wann ich ein Zusammentreffen mit einer Freigängerkatze hatte. Wobei ich noch erwähnen möchte, dass ich prinzipiell keine fremden Katzen streichle. Und den Einwand, ich könnte ja wo anstreifen, wo eine kranke Katze markiert hat und an diesem Fleck infizieren sich dann meine Fellnasen, halte ich persönlich für reine Panikmache.

Ich möchte aber auch nicht unerwähnt lassen, dass es verantwortungsbewusst ist, wenn jemand der ständig mit (kranken) Katzen zu tun hat, z.B. Tierheim und/oder TA-Praxis oder Ähnliches, seine Katzen impfen lässt.
Ziemlich genau so. ;)
Spocki war schon geimpft, als ich ihn bekommen habe, Lilith wurde beim ersten TA-Besuch ungefragt geimpft :roll: - hätt ich aber wohl auch so machen lassen.
Die Auffrischung nach einem Jahr hab ich ehrlich gesagt verschlampt, aber weil wir eben auch in einer Etagenwohnung leben und weder die Katzen noch ich Kontakt zu fremden Katzen haben, halte ich sie auch nicht für nötig.
Sollte ich irgendwann in der Zukunft mehr mit fremden Katzen zu tun haben, werd ich wohl auch nochmal impfen lassen - ob dann einmalig oder ein paar Jahre in Folge, das weiß ich jetzt noch nicht. ::?
 

Maikind2008

Registriert seit
20.04.2013
Beiträge
1.558
Gefällt mir
0
Fluse wurde anfangs geimpft, die letzte Auffrischung fehlt ihr jedoch. Das hatte anfangs viel mit langer Krankheit (Fluse; meine Tochter und ich) zu tun und dann schlussendlich mit Fluses Epilepsie.
 
Guinan

Guinan

Registriert seit
23.10.2011
Beiträge
1.417
Gefällt mir
111
Jetzt im Juni steht wieder der alljährliche große Check samt Impfen an.

Mein Plan ist Ähnlich dem von Simpat beschriebenen:
Beide sollen in den ersten 3 Jahren jährlich geimpft werden,
danach gibts 3-Jahres-Pausen.

ICH finde, die "Einschleppgefahr" ist gar nicht sooo klein:
Kontakt mit Kollegen und Bekannten mit Haustieren, auf Wegen in der Freizeit, Kontakt zu Freigängern (oder deren Hinterlassenschaften, wenn nicht gesehen) auf dem Spazierweg,... etc.


Schuhe stelle ich NICHT vor die Türe...
ich ärgere mich immer maßlos über Nachbarn, die den öffentlichen Hausflur in Mietshäusern zur eigenen Mietfläche machen(verboten) - wie sieht das denn aus? (gibts hier zum Glück nur sehr selten und kurzfristig)

aber ich glaube, ich weiß auch nicht wie das logistisch gehen soll,
da ich nicht jeden Tag die gleichen Schuhe trage... dann stünde dort mein Schuhschrank?

Und falls der eigene Hausflur hinter der Wohnungseingangstüre gemeint ist:
Da warten die 2 Fellnasen auf mich ::l

::w
 

dien

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.749
Gefällt mir
0
Hallo,

meine sind beide gegen Seuche und Schnupfen grundimmunisiert. Alles andere halte ich für unnötig.


Liebe Grüße
Nadine
 

Apona

Registriert seit
26.06.2010
Beiträge
354
Gefällt mir
0
Ich lass meine Mieze alle zwei bis drei Jahre Impfen. Grundimmuniesiert wurde Wolke.

Ich würde die Miezen generell wenigstens Grundimmunisieren, ich kenne leider eine Katze die nicht geimpft wurde und jämmerlich am Katzenschnupfen verstorben ist, weil der Tierarzt leider nicht gut behandelt hat....
 
Eosino

Eosino

Registriert seit
09.05.2011
Beiträge
17
Gefällt mir
0
Meine beiden Kater wurden Grundimmunisiert gegen Schnupfen, Seuche, Tollwut und Leukose, weil aus dem Tierschutz.

Nachgeimpft habe ich bisher jedes Jahr Schnupfen und Seuche, weil das so hoch ansteckend sein soll und über Schuhe in die Wohnung getragen werden kann.

Ich habe vor kurzem den Tierarzt gewechselt und werde nun in Absprach mit ihm nur noch alle zwei Jahre auffrischen. Seit einigen Jahren gibt es wohl Impfstoff, der so lange hält.
 
goldfisch

goldfisch

Registriert seit
05.01.2013
Beiträge
1.184
Gefällt mir
0
letztens gab es bei "tiere-suchen-ein-zuhause"...einen (ehrlichen) beitrag dazu.da kam ein ta zu worte,der sogar tierhalter wieder nach hause schickte,die jedes jahr ihre miez impfen wollten.
solche ehrlichen worte ist man ja gar nicht gewöhnt.
da wurde davon auch abgeraten.
grundimmuniesierung,1auffrischung und dann alle 2-3jahre.mehr...so wörtlich "ist geldschneiderei und empfehlung der gewinnerzielenden pharma-industrie".
was ich gut fand,war das er sagte...es dürfen ja nur gesunde katzen geimpft werden und bei ner normalen untersuchung kann der ta ja nicht ins tier reinschauen und nicht sehen,ob schon was im anflug ist.da müßte man eigentlich vor jedem impfen blut abnehmen und untersuchen.

ich kenne leider auch genügend beispiele,wo nach der impfung die tiere erst krank wurden,tod krank.
sicher...man sagt,das die erkrankung bei einem geimpften tier nicht so schwer verläuft ,wie bei einem ungeimpften...doch verhindern kann die impfung die krankheit nicht...das ist beängstigend und ich frage mich,wieso impfe ich dann,wenn das tier doch krank werden kann?
die leute,die katzen züchten und auf austellungen gehen,müssen sicher immer impfen.
aber bei normalen wohnungstieren sehe ich das etwas anders..
 
karthaeuser1

karthaeuser1

Registriert seit
20.07.2007
Beiträge
15.264
Gefällt mir
2
letztens gab es bei "tiere-suchen-ein-zuhause"...einen (ehrlichen) beitrag dazu.da kam ein ta zu worte,der sogar tierhalter wieder nach hause schickte,die jedes jahr ihre miez impfen wollten.
solche ehrlichen worte ist man ja gar nicht gewöhnt.
da wurde davon auch abgeraten.
grundimmuniesierung,1auffrischung und dann alle 2-3jahre.mehr...so wörtlich "ist geldschneiderei und empfehlung der gewinnerzielenden pharma-industrie".
was ich gut fand,war das er sagte...es dürfen ja nur gesunde katzen geimpft werden und bei ner normalen untersuchung kann der ta ja nicht ins tier reinschauen und nicht sehen,ob schon was im anflug ist.da müßte man eigentlich vor jedem impfen blut abnehmen und untersuchen.

wurden,tod krank.ich kenne leider auch genügend beispiele,wo nach der impfung die tiere erst krank
sicher...man sagt,das die erkrankung bei einem geimpften tier nicht so schwer verläuft ,wie bei einem ungeimpften...doch verhindern kann die impfung die krankheit nicht...das ist beängstigend und ich frage mich,wieso impfe ich dann,wenn das tier doch krank werden kann?
die leute,die katzen züchten und auf austellungen gehen,müssen sicher immer impfen.
aber bei normalen wohnungstieren sehe ich das etwas anders..
Und deshalb wird hier nimmer geimpft, meine TÄ impfen in kein gesundes Immunsystem.
Im Übrigen bin ich, nicht ohne Grund, Impfkritiker, um nicht direkt Gegner zu sagen
 

Mamitschka

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
56
Gefällt mir
0
Als wir noch reine Wohnungskatzen hatten, haben wir sie auch impfen lassen aber nur alle zwei Jahre. Unser TA meinte, wenn man eine Impfung aussetzen würde, wäre zwar kein voller Impfschutz vorhanden, würde die Miezen aber trotzdem etwas schützen.
Gerade wenn Besuch mit Schuhen in der Wohnung ist weiß man nie, was die so alles auf den Sohlen haben.
 

hexe87

Registriert seit
06.07.2012
Beiträge
171
Gefällt mir
0
Einmalig weil

Ja, also meine beiden haben mit 8 Wochen und mit 12 Wochen die 2. Impfung bekommen. Ich glaub mit 16 Wochen war ich nochmal impfen.

Seit dem nicht mehr, da sie nächste Impfung erst ein Jahr später gemacht wird und das ist bei uns diesen Juli ;-)
 
Samson 1

Samson 1

Registriert seit
20.10.2012
Beiträge
118
Gefällt mir
0
Hallo,
meine beiden werden gegen Seuche und Schnupfen geimpft und zusätzlich noch gegen Tollwut, da beide mit in Urlaub fahren und in EU Ländern das Pflicht ist.
 
Thema:

Sind eure WOHNUNGSKATZEN geimpft?

Sind eure WOHNUNGSKATZEN geimpft? - Ähnliche Themen

  • Impfen bei reinen Wohnungskatzen?

    Impfen bei reinen Wohnungskatzen?: Hallo ::w ins Forum, es steht viel darüber geschrieben - mir schwirrt das Hirn. Meine beiden Coons sind zur Zeit in Zahn(fleisch)behandlung -...
  • Sind eure Wohnungskatzen gegen Leukose geimpft?

    Sind eure Wohnungskatzen gegen Leukose geimpft?: Hallo, ich komme eben vom Tierarzt. Mein Kater wurde damals als ich ihn als Baby bekommen habe gegen Tollwut und Schnupfen, also die normalen...
  • Wohnungskatze trifft auf Freigänger - Impfung nötig?

    Wohnungskatze trifft auf Freigänger - Impfung nötig?: Hallo, wie ist das, wenn zwei Katzen kurzzeitig in einer Wohnung zusammen "wohnen", wenn die eine Freigang hat (und dementsprechend mehr Kontakt...
  • Was kann man Impfen, und was davon ist Sinnvoll (reine Wohnungskatze)

    Was kann man Impfen, und was davon ist Sinnvoll (reine Wohnungskatze): Hallo, könnt ihr mir mal eben auf die Sprünge helfen ? ich stehe etwas auf dem Schlauch und finde die die Antwort auf meine Fragen...
  • Frage zur Impfhäufigkeit bei Wohnungskatzen

    Frage zur Impfhäufigkeit bei Wohnungskatzen: Hallo zusammen,::w wie soviele Andere auch hier, bin ich etwas verunsichert bezüglich der Häufigkeit der Impfungen. Unser getigerter Mitbewohner...
  • Ähnliche Themen
  • Impfen bei reinen Wohnungskatzen?

    Impfen bei reinen Wohnungskatzen?: Hallo ::w ins Forum, es steht viel darüber geschrieben - mir schwirrt das Hirn. Meine beiden Coons sind zur Zeit in Zahn(fleisch)behandlung -...
  • Sind eure Wohnungskatzen gegen Leukose geimpft?

    Sind eure Wohnungskatzen gegen Leukose geimpft?: Hallo, ich komme eben vom Tierarzt. Mein Kater wurde damals als ich ihn als Baby bekommen habe gegen Tollwut und Schnupfen, also die normalen...
  • Wohnungskatze trifft auf Freigänger - Impfung nötig?

    Wohnungskatze trifft auf Freigänger - Impfung nötig?: Hallo, wie ist das, wenn zwei Katzen kurzzeitig in einer Wohnung zusammen "wohnen", wenn die eine Freigang hat (und dementsprechend mehr Kontakt...
  • Was kann man Impfen, und was davon ist Sinnvoll (reine Wohnungskatze)

    Was kann man Impfen, und was davon ist Sinnvoll (reine Wohnungskatze): Hallo, könnt ihr mir mal eben auf die Sprünge helfen ? ich stehe etwas auf dem Schlauch und finde die die Antwort auf meine Fragen...
  • Frage zur Impfhäufigkeit bei Wohnungskatzen

    Frage zur Impfhäufigkeit bei Wohnungskatzen: Hallo zusammen,::w wie soviele Andere auch hier, bin ich etwas verunsichert bezüglich der Häufigkeit der Impfungen. Unser getigerter Mitbewohner...
  • Schlagworte

    kann man mit den schuhen katzenkrankheiten in die wohnung bringen?

    ,

    wohnungskatze nicht geimpft

    ,

    ,
    , katze versteckt sich im katzenklo, katze liegt auf dem rücken, wohnungskatze nicht impfen, wohnungskatze impfen, wohnungskatzen nicht impfen, sind eure Hauskatzen geimpft?, miamor milde mahlzeit phosphor
    Top Unten