sind es vielleicht doch keine giardien gewesen?

Diskutiere sind es vielleicht doch keine giardien gewesen? im Darmparasiten - Giardien Forum im Bereich Katzenkrankheiten; hallo halli, ich stell mir schon seit 4 tagen immer wieder die selbe frage. kann es denn sein, das es eventuell gar keine giardien waren? der...

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo halli,

ich stell mir schon seit 4 tagen immer wieder die selbe frage. kann es denn sein, das es eventuell gar keine giardien waren?

der test wurde ja über einen
schnelltest durchgeführt, der positiv war. behandelt hat der arzt mit flubenol. es war am anfang eine besserung aber in der pause und danach wars schlimm. es wurde nach der behandlung wieder etwas besser. es war wenigstens breiig.

er bekam von mir immustim k. und gefüttert wurde die ganze zeit fast nur vet concept.

seit freitag bekommen sie aber von mir GRAU. da sie das vet nicht mehr wollten. seitdem ist der kot so gut wie normal.

kann das sein, das es trotz stinkendem kot und heller farbe vielleicht nur ne unverträglichkeit war?

lg
kathy
 
23.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: sind es vielleicht doch keine giardien gewesen? . Dort wird jeder fündig!

Ulrich

Gast
Hallo Kathy,

hm, wie soll ich jetzt anfangen? Ein Schnelltest heißt unter Anderem so, weil er schnell auch mal ein falsches Ergebnis liefert. Ich würde Giardien immer visuell feststellen lassen, also über eine Laboruntersuchung.

Bei Giardien gehört es zum Erscheinungsbild, dass der Durchfall schubweise auftritt, zwischen den Schüben kann der Kot einen völlig normalen Zustand vorgaukeln, der aber nicht stimmt.

Ich rate Dir eine ordentliche Laboruntersuchung machen zu lassen (...und pfeif auf den Schnelltest!!!) Schließlich geht es ja darum ob Du jede Menge Chemie in Deine Katze stopfen musst oder ob genau das nicht erfordelich ist.
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
ja, aber der kot ist nun mittlerweile eine woche fest. wird er denn auch so lange vorgegaugelt?

ich finde er riecht auch normal. und sieht von der farbe super aus.

deswegen dacht ich eben, das es vielleicht wirklich keine waren. da die anderen beide auch nichts hatten.

man, und dann son haufen geld für son scheiß test zu bezahlen... ich hab glaub 60 euronen bezahlt fürn schnelltest... sauerei...

kathy
 

Ulrich

Gast
ja, aber der kot ist nun mittlerweile eine woche fest. wird er denn auch so lange vorgegaugelt?

ich finde er riecht auch normal. und sieht von der farbe super aus.

deswegen dacht ich eben, das es vielleicht wirklich keine waren. da die anderen beide auch nichts hatten.

man, und dann son haufen geld für son scheiß test zu bezahlen... ich hab glaub 60 euronen bezahlt fürn schnelltest... sauerei...

kathy

60 Ocken??? Da schlägt es mich doch glatt hin!!!!

Wir haben von unserer TÄ kleines Röhrchen mit einem augeklebten Löffel (oder Spatel) im Schraubdeckel bekommen. Damit haben wir die Kotprobe genommen und fest verschlossen der TÄ wieder abgegeben. Sie hat es dann ins Labor geschickt, dort wurde es untersucht und ca. 2 Tage später war das Ergebnis da. Hat weniger als 20 € gekostet und war garantiert genau.
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
je genau... soviel... ich glaub insgesamt hab ich für die untersuchung und den medis 120 euro bezahlt. da war dann aber das tolle trockenfutter noch dabei...

es gibt aber leider keinen besseren arzt hier und ne klinik ist einfach zu weit weg.

denkst du ich sollte nochmal nen test machen lassen? und das obwohl ich eigentlich vom sehen her denk da ist nix?
 

Anshaga

Gesperrt
Registriert seit
21.11.2006
Beiträge
5.966
Gefällt mir
2
Hallo Kathy,

wenn durch einen Schnelltest die Erstdiagnose "Giardien" gestellt wurde, kannst du auch relativ sicher davon ausgehen, dass diese richtig war.

Der Schnelltest ist ein Antigen-Test, der natürlich nur positiv verlaufen kann, wenn Antigene gegen die Giardien - aufgrund eines aktuellen Befalls - entwickelt wurden.

Weitere Untersuchungen - um abzuklären, ob noch Giardien vorhanden sind - würde ich allerdings NUR noch über ein Labor laufen lassen, da die Schnelltests die Antigene noch Wochen später (auch wenn keine Giardien oder deren Zysten mehr vorhanden sind) nachweisen...
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
aber muss man denn einen zweiten test machen lassen? hab im forum schon so oft gelesen das es leute gibt die es nicht mehr testen lassen?!

bzw wars mal bei der umfrage dabei.

wenn der kot normal ist und auch so alles gut ist, er sie aber vielleicht doch noch als wirt in sich trägt, können die da noch was anrichten?
 

Anshaga

Gesperrt
Registriert seit
21.11.2006
Beiträge
5.966
Gefällt mir
2
Kotkonsistenz, Farbe und Geruch haben auch viel mit dem Futter und deren Verträglichkeit zu tun. Von daher ist Vieles möglich...

Wie lange liegt denn der letzte positive Test zurück?
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
so ich hab mal gekramt... das ganze ist jetzt am 17.10 gewesen.

kathy
 

Anshaga

Gesperrt
Registriert seit
21.11.2006
Beiträge
5.966
Gefällt mir
2
Das liegt ja erst relativ kurz zurück...

Wenn kein weiterer DF mehr auftritt, würde ich auch keinen Test machen lassen. Oft tritt auch noch durch die Dünndarmentzündung, die bei Giardienbefall oft ein Thema ist, Durchfall auf.

Wichtig ist in erster Linie die Darmsanierung! Damit stärkst du auch das Immunsystem, was ja auch wichtig ist, um die Giardien - soweit sie überhaupt noch vorhanden sind - zu eliminieren...

Wenn allerdings wieder DF auftritt, lass' eine Sammel-Stuhlprobe von mindestens 3 aufeinanderfolgenden Tagen im Labor auf Zysten untersuchen. Dann weißt du genau Bescheid...
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
ok super... ja am anfang war es wirklich nicht lsutig.. da war noch durchfall vorhanden. hab mir aber schon gedacht, weil ichs auch gelesen hab, das es durchaus normal ist am anfang.

aber seit einer woche ist wirklich nichts mehr...

ich hoffe so, das es vorbei ist. wir würden dadurch ihn endlich mal in ruhe lassen können.
 

Anshaga

Gesperrt
Registriert seit
21.11.2006
Beiträge
5.966
Gefällt mir
2
ok super... ja am anfang war es wirklich nicht lsutig.. da war noch durchfall vorhanden. hab mir aber schon gedacht, weil ichs auch gelesen hab, das es durchaus normal ist am anfang.

aber seit einer woche ist wirklich nichts mehr...

ich hoffe so, das es vorbei ist. wir würden dadurch ihn endlich mal in ruhe lassen können.
Ich möchte dir ja nicht die Hoffnung rauben... aber bei Shari und Gabi war auch zwischendurch mal ca. 2 Monate Ruhe und dann ging's wieder los...
Die Labortests waren positiv...

Das passiert, wenn das Medikament erst mal gute Arbeit geleistet hat, aber die Zysten wieder aufgenommen und sich nach und nach entwickelt haben.

Behalte die Giardien einfach mal im Hinterkopf und füttere das, was gut vertragen wird.
 

Ulrich

Gast
Das liegt ja erst relativ kurz zurück...

Wenn kein weiterer DF mehr auftritt, würde ich auch keinen Test machen lassen. Oft tritt auch noch durch die Dünndarmentzündung, die bei Giardienbefall oft ein Thema ist, Durchfall auf.

Wichtig ist in erster Linie die Darmsanierung! Damit stärkst du auch das Immunsystem, was ja auch wichtig ist, um die Giardien - soweit sie überhaupt noch vorhanden sind - zu eliminieren...

Wenn allerdings wieder DF auftritt, lass' eine Sammel-Stuhlprobe von mindestens 3 aufeinanderfolgenden Tagen im Labor auf Zysten untersuchen. Dann weißt du genau Bescheid...

Ja, so würde ich das auch machen. Das ist ein super Vorschlag!
 
Zuletzt bearbeitet:

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
na vergessen tu ichs nicht :-) bleibt mir wohl immer im kopf eingebrannt. ist natürlich nicht lustig gewesen die ganze zeit...

ich hoffe das nix mehr passiert.

oh man ich wünsch es mir so...
 

Anshaga

Gesperrt
Registriert seit
21.11.2006
Beiträge
5.966
Gefällt mir
2
na vergessen tu ichs nicht :-) bleibt mir wohl immer im kopf eingebrannt. ist natürlich nicht lustig gewesen die ganze zeit...

ich hoffe das nix mehr passiert.

oh man ich wünsch es mir so...
Ich habe es zuletzt ja auch nur homöopathisch mit den Giradien-Nosoden geschafft.
Wenn alles nix mehr hilft und du es auch versuchen möchtest, dann gib' mal kurz Bescheid... :wink:
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
ok, ich komm auf jedenfall auf dich zurück wen es sein sollte.

ich mags einfach nicht immer nur chemie in so einen kleinen körper zu pumpen.

kathy
 
Thema:

sind es vielleicht doch keine giardien gewesen?

sind es vielleicht doch keine giardien gewesen? - Ähnliche Themen

  • hat es vielleicht doch geholfen?

    hat es vielleicht doch geholfen?: hallo ihr lieben, so, wir haben nun mit flubenol aufgehört zu geben. der durchfall ist nun auch seit 3 tagen weg. es ist zwar noch etwas...
  • Ähnliche Themen
  • hat es vielleicht doch geholfen?

    hat es vielleicht doch geholfen?: hallo ihr lieben, so, wir haben nun mit flubenol aufgehört zu geben. der durchfall ist nun auch seit 3 tagen weg. es ist zwar noch etwas...
  • Schlagworte

    kotkonsistenz bei giardien

    Top Unten