Shari BSD und Schilddrüsenproblem hungert

Diskutiere Shari BSD und Schilddrüsenproblem hungert im Bauchspeicheldrüse (Pankreas) Forum im Bereich Krankheiten-Innere; Hallo, ich bin neu und habe ebenfalls große Probleme mit Pankreatitis. Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, ich habe viele Stunden in Euren...
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Hallo, ich bin neu und habe ebenfalls große Probleme mit Pankreatitis. Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, ich habe viele Stunden in Euren Beiträgen gelesen und wäre froh, wenn mir jemand etwas helfen könnte.
Shari ist eine grau - getigerte, 5,6 kg schwere, 11 Jahre alte Hauskatze, die nie ernsthaft erkrankt war. Ab ihrem 8. Lebensjahr lies ich jährlich ein Blutbild machen um rechtzeitig handeln zu können, falls was nicht in Ordnung wäre.
Das letzte BB war vom April letzten Jahres und es wurde umständehalber bei einem fremden Tierarzt gemacht. Er gab mir die Ergebnisse am Telefon, es sei alles ok. Auf den mehrmals angemahnten schriftlichen Befund warte ich noch heute.
Anfang
Januar verweigerte Shari von heute auf morgen ihr Futter. Ich fuhr sofort mit ihr zum Tierarzt und es wurde ein vereiterter (entzündeter?)Zahn festgestellt. Am nächsten Tag wurde der Zahn gezogen und alles schien gut. 10 Tage später fraß sie wieder nicht mehr, erneut zum TA, Zahnlücke entzündet, AB und es sollte bald besser werden. 5 Tage später bekommt Shari Durchfall und Erbrechen. Gleichzeitig fiel das Gewicht auf 4,5kg. Inzwischen bin ich (innerhalb der Praxis) bei einer neuen TÄ gelandet. Sie hat sofort den Verdacht es könne die BSD. Es folgte ein spez. Blutbild, der Prankreaswert ist 18,7! Es folgen Infusionen, Schmerzmittel, Mittel gegen Übelkeit und auch zwischenzeitlich eine stationäre Aufnahme für eine Woche.
Shari frisst beim TA Trockenfutter von Vetconcept und darf nach Hause.
Bei mir frisst sie nichts mehr, nimmt mal da ein Häppchen, spuckt von 5 Körnchen 3 wieder aus. Ich verabreiche ihr Metacam, MCP spritze ich und zusätzlich einmal in der Woche Vitamin B12.
Bei erneutem BB war der Pankreaswert auf 7 gesunken, aber der gleich mitgemachte Schilddrüsenwert war nicht in Ordnung. Jetzt bekam sie noch 2x tgl. Felidale.
Um das Ganze etwas abzukürzen, es wechseln seither Tage an denen sie frisst mit Tagen an denen null reingeht ab. Dabei hat sie sehr stark an Gewicht verloren, sie wiegt noch 3,9kg. Ich habe ihr zusätzlich Pancreas comp. PLV besorgt (erst heute, da kann man natürlich noch nichts sagen) und gegen die Übelkeit Nux Vomica, dann muss ich vielleicht nicht so oft spritzen.
Wir haben alles gemacht, mehrmals Ultraschall, Röntgen, Appetitanreger etc.
Sämtliche Untersuchungen sind o.B. sie sieht gesund aus, das Fell ist seidig und glänzt, lediglich die BSD sieht nicht mehr „wie neu aus" sagt meine Tierärztin. Aber das sei nicht zu erwarten und auch nicht beängstigend .Jetzt suchen wir gemeinsam nach etwas, was Shari a)frisst und b) wieder etwas aufpäppelt. Leider geht meine TÄ ab Samstag in Urlaub (Flitterwochen, kann und will ich ihr nicht verwehren)und ich bin jetzt schon wieder am Durchtrallern.
Vielleicht hat jemand einen Vorschlag, was ich noch machen kann.
 
06.04.2017
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.427
Gefällt mir
89
Hallo und Herzlich Willkommen,

wenn auch aus nicht so schönem Grund.....

War der Pankreas Wert 7 der letzte gemessene Wert........ist ja dann auch nur leicht erhöht...ich meine noch zu wissen dass bis ca 5 in der Norm ist.....

Mit der Schilddrüse kenne ich mich gar nicht aus.......wie hoch war der Wert denn da......da müssten sich erfahrene Foris melden.....

Also MCP würde ich gar nicht verwenden...war denn das bei Katzen als Tropfen nicht verboten..beim spritzen weiß ich es nicht....meine Katzen haben es nicht vertragen und speichelten ohne Ende mit teilweise starker Unruhe......auch bei dem Schmerzmittel Novalgin......

Meine BSD Kandidaten bekamen bei Übelkeit, Erbrechen Cerenia gespritzt.......und Metacam bei BSD Schmerzen ist auch nicht das Mittel der Wahl.....

Steht nur das Trockenfutter von Vetconcept auf dem Speiseplan deiner Katze...das wollte bei uns keiner......futtert sie nur Trockenfutter......

Mein Sammy futterte nur das Gastro Intestinal Moderate Calorie und bekam fettärmeres Nassutter...wobei sich da auch die Geister scheiden.....

Wie lange hat Deine Maus Antibiotika bekommen......

Hat sie aktuell noch Durchfall.......oder erbricht Sie........ich weiß nicht inwieweit die Schilddrüse da noch mit spielt bei ihrem momentanen Zustand.....auch dort wird gerne Futter verweigert.....

Vitamin B12 ist wichtig bei BSD Erkrankungen...meine bekamen es regelmässig gepritzt......in ganz argen Zeiten bekamen meine Kranken dann Mirtazapin...ein Appetittanreger.....aber da muss man vorsichtig sein...

Meine Bonny hatte vor einiger Zeit auch erhöhte BSD Werte....und bekam einige Tage Antibiotika.........jetzt hatte sie schon lange keinen Durchfall mehr...futtert aber auch tageweise schlecht.........am Freitag bekam sie dann beim Doc..... Cortison, Catosal und Cerenia und hat vier Tage wunderbar gefuttert....bei uns ist es seit bald drei Jahren ein hin und her mit dem Futtern...aber meine Madame ist auch schon 19 Jahre alt.....

Liz...wenn Du mitliest ...könntest Du vl.den Trööt von Candy 1809 verschieben und evtl. den Titel mit BSD Erkrankung und Schilddrüsenbeteiligung angeben...damit sich noch erfahrene Foris die nicht in unseremTrööt mitlesen...sich dazu melden können....Daaanke..
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Ich habe mehr oder weniger schon alle Futtersorten durch. Normalerweise füttere ich Nassfutter, aber mein anderer Kater hat CNI und frisst sein Nassfutter nur selten, ihm gebe ich Royal Canin und Shari hat es sich sogar an guten Tagen selbst geklaut.
Ist für sie natürlich Gift, wegen Fettgehalt, aber ganz ehrlich wenn sie mir davon was abnehmen würde, wäre ich heute froh.
VetConcept bekam sie beim Tierarzt, ich habe Royal Canin, Animonda, sämtliche vom Zoogeschäft (Schesir, Miamor, usw.), auch "schlechtes Futter" gekauft. An Tagen wie heute rührt sie nichts an, kommt immer wenn sie den Schrank oder Kühlschrank hört, aber frisst nichts. Geht sofort wieder weg.
Der Schilddrüsenwert war 0,04.
Momentan ist der Kot super, gut geformt und nicht stark stinkend. Mich macht es nur so fertig, weil sie absolut nichts anrühren will. Sie sieht nicht aus, als hätte sie Schmerzen und erbrochen hat sie auch nicht.
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Hier nochmal meine Bitte, wenn jemand einen Vorschlag machen kann, wie Shari wieder zum Fressen kommt
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.484
Gefällt mir
20
Hallo ::w
dazu muss man erstmal etwas mehr wissen.
Ich habe auch einen SDÜ Kater, wo ist denn bei Euch der Referenzwert für die Schilddrüse? Wie hoch war die Überfunktion? Wann war der letzte Bluttest?
Sind die Leberwerte auch gemacht worden?
Wie lange nimmt sie schon diese Dosis Felidale?
Ist der Wert seitdem kontrolliert worden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Es wurde ein geriatrisches Blutbild gemacht und alles andere war ok.

Seit 19.02. bekommt sie Felidale, der TSH war 0,04ng/ml
damals hieß es
Euthyreote Katzen mit THS Konzentration unterhalb (<0,03ng/ml)
haben ein erhöhtes Risiko, eine Hyperthyreose zu entwickeln. Bei einer TSH Konzentration > 0,07 ist das Vorliegen unwahrscheinlich.
Am 11.3.2017
TSH 0,20 ng/ml
T4 1,6 (0,8-4,7 )
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Gestern wurde nochmal geröntgt und US gemacht, um ganz sicher einen Tumor, wo auch immer auszuschließen. Die TÄ sagt, die Blutwerte sprechen nicht dafür, aber sie wollte auf Nr. Sicher gehen.
Eine weitere Frage habe ich noch. Ich habe ihr heute zum 1.Mal Nux Vomica gegeben, auf Anraten anderer Betroffener. Kann das auch Futter verweigern
hervorrufen?
Liebe Grüße Helga
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.484
Gefällt mir
20
Nein, das glaube ich nicht. Ich nehme auch oft Nux vomica. Wenn ich den Schilddrüsenwert sehe erscheint er mir etwas niedrig. Wir haben Referenz 1 bis 4 und bei 1,6 hört Baghira spätestens auf zu fressen. Wir haben momentan einen Wert von 3.4.
Man soll die Werte nicht so niedrig einstellen weil sonst die Nieren gefährdet sind. Ich bin sehr bestrebt sie im oberen Bereich zu halten.
Frag doch mal Deine Tierärztin ob Du abends mal die Tablette weg lassen kannst nur um zu gucken ob am nächsten Morgen gefressen wird. Ich hab das schon öfter so gemacht. Wenn der Wert dann höher ging hatte der Herr auch wieder Appetit.
Es gibt ein neues flüssiges Medikament. Es heisst Thyronorm und ist wesentlich besser zu dosieren.
Wenn ich das Gefühl habe er ist zu weit unten gibts einfach etwas weniger. Mit 2 x 2.5 haben wir ein Jahr mehr oder weniger probiert, wir waren ständig zu weit unten. Und dann ist der Appetit futsch.
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Hallo Sabine,
vielen Dank. Das gibt mir Hoffnung und leuchtet mir auch ein. Ich habe zwischenzeitlich mit meiner Freundin(Schilddrüsengeschädigte)die verschiedenen BB besprochen und sie meinte auch, vielleicht ist das Felidale schuld. Mir geht es momentan etwas besser, obwohl Shari nichts frisst, aber es wäre wenigstens eine Erklärung. Die TÄ erreiche ich heute nicht mehr, ich habe mich aber entschieden, die Abendpille wegzulassen, das erscheint mir jetzt nicht zu riskant und dann schau ich mal, ob Shari morgen was zu sich nimmt.
Ich danke Dir nochmal und melde mich morgen wieder.
Liebe Grüße Helga
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.484
Gefällt mir
20
Der Wert ist so niedrig, da kann auch nichts passieren.
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Danke und allen einen schönen Abend. Mir geht es zumindest vorerst etwas besser.
Helga::l
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.484
Gefällt mir
20
Meld dich aber morgen dann mal ob es besser ist.
Sonst würde ich morgen früh auch noch weg lassen und schauen wie der Tag wird.
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Guten Morgen, Shari hat tatsächlich etwas gefressen. Sie frisst jetzt nicht wirklich gut und mäkelt an jedem Futter rum, war aber heute Nacht auf der Suche nach Leckerli. Als sie noch gesund war, hat sie nachts immer alle Schranktüren und Schubladen aufgemacht, um sich was Leckeres zu holen. Heute Morgen sah es bei uns aus, wie vor der Krankheit. Das gibt mir Hoffnung.
Ich danke nochmal und melde mich wenn es was Neues gibt
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Habe Deinen Beitrag von gestern erst eben gelesen. Das war auch mein Gedanke, ich habe ihr die Tablette noch nicht gegeben. Meine TÄ ist erst ab 13 Uhr erreichbar, dann werde ich das mit ihr besprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.484
Gefällt mir
20
Das freut mich, dass sie gefressen hat. ::w
Ich würde ihr die nächste heute Abend erst geben.
Dann lag ich ja gar nicht so falsch. Die Tierärzte denken da oft nicht dran.

Frag doch mal nach dem neuen flüssigen Medikament Thyronorm.
Dann könnte man vielleicht 2 x täglich 2 mg geben oder so und sich dann langsam wieder einpendeln.
Das lässt sich wirklich gut dosieren und scheint auch zu schmecken.
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Ich fahre jetzt gleich nochmal zur TÄ und bespreche es mit ihr. Melde mich wieder.
Lg Helga
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
So, ich bin wieder zu Hause. Also meine TÄ teilt deine Ansicht, liebe Sabine, sie sagt bei der Schilddrüse gibt es einen sogenannten Wohlfühlwert und der liegt bei jedem (Mensch oder Tier) anders. Außerdem hat Shari seit der ersten Tablettengabe deutlich an Gewicht verloren und das ging bei der ganzen BSD-Geschichte etwas unter. Sie hat mir jetzt Felimazole 1,25 mitgegeben, da kann man auch mal 3 geben, wenn es denn erforderlich wäre.

Wir haben den nächsten Termin zur Blutuntersuchung Ende des Monats und sie sagt, bis dahin könne nicht gravierendes passieren (sie geht wie oben schon erwähnt in Urlaub). Thyronorm will sie vorerst nicht geben, weil Shari bei allen flüssigen Medikamenten stark speichelt und dann auch nicht so sicher ist, was drin ist.

Shari hat heute immer mal etwas gefressen, für meine Vorstellung noch viel zu wenig, aber ich habe den Eindruck es geht ihr deutlich besser. Sie ist wacher, aufmerksamer und stapft jedes Mal in die Küche, wenn der Kühlschrank aufgeht. Leider ist sie sehr wählerisch, mal da 2 Körnchen Trockenfutter, mal ein Stückchen Hähnchen, mal ein Leckerli. Das ist natürlich nicht schön, aber ich werde ihr etwas Zeit lassen müssen. Das Felimazole bekommt sie erst morgen früh wieder.
Insgesamt geht es auch mir besser, es ist schön wenn es Menschen gibt, die einem helfen.
Nochmal 1000 Dank
Helga
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.484
Gefällt mir
20
Ob Du mit dem Felimazole Glück haben wirst.
Wir haben das auch probiert. Da hat Baghira komplett abgebaut. Ich werde das nie wieder nehmen.
Wir haben Thyronorm seit Anfang Dezember.
Das klappt gut und es wird nicht gespeichelt.


Schau mal im Schilddrüsenteil im Forum.
Da gibt es einen Thread über Thyronorm.
Ich habe eine sehr gute Tierärztin, die das inzwischen häufig anwendet. Die Patienten sind genauso zufrieden wie ich sagt sie.

Und wie gesagt, der Wert sollte sich mit Rücksicht auf die Nieren besser im oberen Drittel befinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.363
Gefällt mir
1
Selbst meine super verfressene Katze verweigert komplett die Nahrungsaufnahme bei einer Pankreatitis (bisher 2x; Wert war auch ~7). Die Erkrankung ist extrem schmerzhaft und die Tiere haben wirklich keine Lust zu fressen. Bei Moira hat nur ein Mittel geholfen, Peritol, das zur Appetitanregung gegeben wird. Nach einmaliger Gabe fraß sie wieder und das dauerhaft. Wirkt aber leider nicht bei allen Katzen.
 
Candy1809

Candy1809

Registriert seit
06.04.2017
Beiträge
316
Gefällt mir
0
Hallo, ich war unterwegs. Das macht mir natürlich keinen Mut, aber ich werde es wohl oder übel probieren müssen. Shari hat in meiner Abwesenheit bei meinem Mann ganz gut gefressen (für ihre Verhältnisse), morgen früh starte ich mit dem neuen Medikament. Allerdings weiß ich nicht, was ich machen soll, wenn sie damit nicht klar kommt. Das wird mir wieder eine schlaflose Nacht bereiten:-(.
Ich melde mich morgen wieder
LG Helga
 
Thema:

Shari BSD und Schilddrüsenproblem hungert

Shari BSD und Schilddrüsenproblem hungert - Ähnliche Themen

  • BSD Entzündung nach Tollwutimpfung

    BSD Entzündung nach Tollwutimpfung: Meine brave geliebte Katze ist heute Nacht nach BSD Entzündung verstorben. Auf Rat einer Bekannten wegen evtl. Umzug (steht noch in den Sternen)...
  • wir nun leider auch: BSD-Entzündung

    wir nun leider auch: BSD-Entzündung: Hallo zusammen, nun bräuchte ich auch mal Hilfe der Bauchspeicheldrüsen-Experten. Vor mehreren Wochen fing mein Großer an regelmäßig zu...
  • Ähnliche Themen

    • BSD Entzündung nach Tollwutimpfung

      BSD Entzündung nach Tollwutimpfung: Meine brave geliebte Katze ist heute Nacht nach BSD Entzündung verstorben. Auf Rat einer Bekannten wegen evtl. Umzug (steht noch in den Sternen)...
    • wir nun leider auch: BSD-Entzündung

      wir nun leider auch: BSD-Entzündung: Hallo zusammen, nun bräuchte ich auch mal Hilfe der Bauchspeicheldrüsen-Experten. Vor mehreren Wochen fing mein Großer an regelmäßig zu...

    Schlagworte

    greift der marder katzen an

    ,

    sucrabest für die katze

    ,

    cortison für katzen

    ,
    lyprinol bei katze
    , wurmeier reiskornförmig
    Top Unten