Seymour .........

  • Ersteller des Themas Angela67
  • Erstellungsdatum
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.737
Gefällt mir
3
Hallo,es tut mir so leid, dass es
Seymour so schlecht geht.
Wir schicken Seymour und Dir ganz viel Kraft und hoffen, dass alles gut wird.
DOro mit Willy und Zasou
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.311
Gefällt mir
14
Das tut mir so leid. Ich drücke ganz fest die Daumen.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
5.786
Gefällt mir
58
Wie geht es deinem Schatz ?
 
Angela67

Angela67

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
1.647
Gefällt mir
1
Heute mit der Tierklink telefoniert.

Seymour hat gefressen. Einen ganzen Napf voll. :)
Seine Temperatur liegt bei 38,9 Grad
Seine Nieren sehen auf den Röntgenbild wieder normal aus

Der TA sagte mir - Seymour müsste noch 2 Tage dort bleiben, weil sie wissen wollen, wie er sich entwickelt. Originalton vom Tierarzt: Wir haben hier so viel Chemiezeugs und Medikamente, dass wir selbst ein fast totes Tier am leben halten können. Daher müssen wir sehen, wie sich Seymour ohne Medikamente entwickelt.

Da ich am Freitag in den Osten fahre - bleibt Seymour über das Wochenende in der TK. Sicher ist sicher.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
5.786
Gefällt mir
58
Angela, was bin ich froh. ::l Ich hab mir soviel Gedanken gemacht.
Hoffentlich wird nun alles wieder gut.
Wenn er wieder bei dir ist verwöhn ihn ordentlich und macht euch eine gute Zeit. ::knuddel
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.311
Gefällt mir
14
Oh, das freut mich. Ich hoffe so sehr, dass auch bis Montag ohne Medikamente alles gut bleibt.
 
würmchen

würmchen

Registriert seit
14.12.2012
Beiträge
1.542
Gefällt mir
8
oh so ein Elend
die arme Fellnase
Wir drücken alle Daumen und Pfötchen
Hoffentlich muss er nicht so sehr leiden
 
Angela67

Angela67

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
1.647
Gefällt mir
1
Ich frage mich, was das für ein TA ist bei dem ich ganz zu Anfang war, der das nicht erkannte.
Wir vertrauen auf diese Ärzte. Und wenn so etwas passiert?
 
PurzelFeli

PurzelFeli

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
828
Gefällt mir
3
Da kann ich ein Lied von singen...

Toni wurde auf schlechte Leberwerte behandelt. Bei einem Tierarztwechsel kam dann heraus, dass es die BSD war...in Folge einer Diabetes. Hätte der erste TA diese Werte auch überprüft, wäre er eventuell darüber gestolpert. Vllt. würde ToniKater noch leben...

Aus diesen ganzem Erfahrungen heraus, gehen meine Tiere nur noch in die Klinik oder zum Spezialisten. Damit bin ich bisher besser gefahren und "günstiger" war es auch.
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.157
Gefällt mir
43
Angela, ich freu mich das es Seymour wieder besser geht.

Für dich schöne Tage im Osten.::w
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
5.786
Gefällt mir
58
Angela, wie geht es Seymour ?
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.157
Gefällt mir
43
Wollte ich auch gerade fragen...….::w
 
Angela67

Angela67

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
1.647
Gefällt mir
1
So, das UPDATE

Seymour ist seit Dienstag wieder hier. Am Montag kam ich leider nicht dazu ihn zu holen. Die TK ist 70 km von meiner Arbeitsstelle entfernt und dank vieler Baustellen brauche ich dafür 1,5 Std. für eine Fahrt. Dumm wenn man um 16.30 Uhr Feierabend hat und die TK um 18.00 Uhr schließt.

Also, seine Nierenwerte haben sich stark verbessert - sind wieder normal.

Seine Niere hat sich etwas verkleinert, sie ist aber immer noch stark verändert. Das zeigt das Röntgenbild.

Wieso und warum, dass kann der TA auch nicht sagen.

Also er muss viel trinken. Nun habe ich auch ein Mittel mitbekommen, was die Nierenfuktion unterstützen soll und Phosphat bindet. Er frisst das zum Glück. Ob das aber was bringt?

Trinken tut er eh sehr gut.

In einem halben Jahr nochmals zur Kontrolle.

Ansonsten scheint er wieder normal zu sein.
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.549
Gefällt mir
65
Das klingt doch wunderbar. :prima:Hier sind die Daumen gedrückt, dass es so bleibt bzw. sich ganz normalisiert.
Die Nierenfunktion zu unterstützen ist sicher nicht verkehrt nach diesem Geschehen.
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.157
Gefällt mir
43
Ich kann mich Rosi nur anschließen und freue mich sehr das Seymour die Kurve gekriegt hat,
Daumen habt ihr weiterhin, das er sich vollständig erholt.
::knuddel::knuddelan den tapferen Kerl.
 
Hiyanha

Hiyanha

Registriert seit
17.03.2019
Beiträge
54
Gefällt mir
10
Das sind doch überwiegend gute Nachrichten! ::bg
Schön, dass der kleine Mann nun wieder daheim ist.

Aber das mit dem viel trinken... :?
Wie willst du das anstellen? Vielleicht die ein oder andere Mahlzeit durch Flüssignahrung ersetzen?
 
Top Unten