Seymour .........

  • Ersteller des Themas Angela67
  • Erstellungsdatum
Angela67

Angela67

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
1.647
Gefällt mir
1
Seymour hörte am Sonntag auf zu fressen und zu trinken. Von seinem stundenlangen schreien ganz zu schweigen - er war still. Lag dann nur in der Ecke.

Am Montag das gleiche - also am Abend den Kater zum Tierarzt. 40,9 Grad Fieber. Keine Ahnung wovon. Warum.

Nach der Spritze Antibiotika und der für
Flüssigkeit unter der Haut - schien er mir zuhause entspannter. Aber immer noch kein fressen.

Gestern mit ihm nochmals zum Tierarzt, damit er weiter Antibiotika bekommt.

Mir fiel auf, dass er gestern am fressen nicht uninteressiert war. Er nahm was ins Maul und lies es fallen. Das kannte ich ja noch z. B. von Streifentier wenn sein Maul entzündet war.

Seymour gestern also ins Maul geschaut - er scheint eine Rachenentzündung zu haben.

Heute morgen etwas besser. Aber er frisst immer noch nichts. Katzenmilch hat er getrunken. Malzpaste nimmt er auch. Ich denke ich versuche es noch mit Katzenpudding.

Brühe mit Kartoffeln wollte er nicht. Auch nicht aufgeweichtes Trockenfutter. Von Nassfutter ganz zu schweigen.

Habt ihr noch Ideen, was ich in dieses Katertier bekommen könnte?

Morgen bin ich nochmals beim Tierarzt, um noch eine Spritze AB zu bekommen. Das ist besser als zu versuchen einem Tier was nichts frisst eine Tablette ins Maul zu befördern.

Angela und Seymour
 
27.03.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.142
Gefällt mir
38
Hallo Angela,
versuch es mal mit Hipp- Biohähnchen die Babynahrung.
Wenn er nicht selber futtert, ev. mit Einmalspritze ins Mäulchen.
Gute Besserung für Seymour.::knuddel::knuddel
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.912
Gefällt mir
11
Hi Angela,

da eine Rachenentzündung sehr schmerzhaft sein kann, empfehle ich dir, noch mal beim TA eine Schmerzmittel spritzen zu lassen und auch zuhause ein paar Tage Metacam zu geben. Das war hier immer Standard bei Halsentzündungen.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
5.786
Gefällt mir
58
Hab ich mich grad sehr erschrocken,
aber jetzt wünsche ich Seymour ganz viel gute Besserung,
hoffentlich ist er schnell wieder gesund. ::l
 
Angela67

Angela67

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
1.647
Gefällt mir
1
Heute morgen hat er letztendlich nichts gefressen. Etwas Katzenmilch. Etwas Katzenpudding. Dann eben 2 kleine Stücke Hähnchen.

Ansonsten liegt er nur in der Box.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
308
Gefällt mir
44
Normales hartes Trockenfutter mag er auch nicht? Komischerweise scheint das bei Halsentzündung weniger zu schmerzen.
Ansonsten eventuell Joghurt, kalt aus dem Kühlschrank.

Gute Besserung für Seymour!
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.311
Gefällt mir
14
Ciri frisst im Moment nur den Lachs-Cream Snack von Miamor, vielleicht mag Seymour das ja auch.
Gute Besserung für Seymour.
 
Angela67

Angela67

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
1.647
Gefällt mir
1
Das Fieber ist wieder auf 39,9 Grad gestiegen, trotz AB Gabe. Und er frisst immer noch nichts.

D. h. morgen oder übermorgen Tierklinik
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.142
Gefällt mir
38
Hat er den Schmerzmittel bekommen? AB allein wird wohl nicht ausreichen.
::knuddel::knuddelan den armen Kerl,
Willst du wirklich bis übermorgen warten?
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.142
Gefällt mir
38
::wHallo, wie geht es deinem Katerchen heute, hoffe besser.
 
Angela67

Angela67

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
1.647
Gefällt mir
1
Er ist in der TIerklinik. Es geht ihm sehr schlecht. Die Lunge ist teilweise nicht mehr zu hören.

Und ein Lebensgefährte hat sich dazu auch noch heute von mir getrennt.
 

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
802
Gefällt mir
26
Mit Seymor das tut mir sehr leid und ich drücke alle Daumen, das es ihm bald besser geht, oder er nicht lange leiden muss.
Was sagen denn die Ärzte als Diagnose?
 
Zuletzt bearbeitet:
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.912
Gefällt mir
11
Oh Gott, Angela ... das ist schlimm mit Seymour. Ich schicke euch viel Liebe und Kraft! Wie ist die Diagnose?

Auch das mit deinem Lebensgefährten tut mir leid. Die schlimmsten Schläge kommen gern mal gebündelt. Da sowas selten von jetzt auf gleich kommt, hat sich wahrscheinlich vorher schon was angebahnt. Ich hoffe, du hältst durch. Du bist eine starke Frau und schaffst das allein.
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.142
Gefällt mir
38
Tut mir leid Angela, das du solche Sorgen hast,
bin im Gedanken bei Seymour und dir.
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.311
Gefällt mir
14
Oh Angela, das tut mir leid.
 
Hiyanha

Hiyanha

Registriert seit
17.03.2019
Beiträge
47
Gefällt mir
6
Oh nein. :-(
Wir denken hier auch ganz fest an Euch.
 
Angela67

Angela67

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
1.647
Gefällt mir
1
Seymour hat CNI. Seine Niere ist sehr stark vergrößert. Ob er überlebt weiß der Tierarzt leider nicht. Er hängt am Tropf und wir müssen abwarten, ob sich die Entzündungswerte wieder bessern. Ein tumoröses Geschehen schliesst der TA auch nicht aus.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
5.786
Gefällt mir
58
Du hast noch gar nichts geschrieben, wie geht es Seymour ?
 
Angela67

Angela67

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
1.647
Gefällt mir
1
Der TA hat ihn an die Infusion gehangen. Er soll noch nichts fressen. So soll die Niere wieder etwas verbessert werden. Seymour hat eine starke Leukozytenanzahl = starke Entzündung im Körper.

Ob der TA das ganze noch mal hinbekommt weiß er nicht. = Seymour geht es sehr schlecht.
 
Top Unten