Sensitive Futter

Diskutiere Sensitive Futter im Darmparasiten - Giardien Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen ::w , ich habe die Frage schon unter Ernährung geschrieben, aber firstwahrscheinlich ist sie hier besser aufgehoben. Füttert...

moissanit

Registriert seit
23.07.2007
Beiträge
186
Gefällt mir
0
Hallo zusammen ::w ,

ich habe die Frage schon unter Ernährung geschrieben, aber
wahrscheinlich ist sie hier besser aufgehoben.

Füttert Ihr bei Giardien spezielles "Sensitive Futter" wie Miamor milde Mahlzeit oder Feline Porta 21? Oder reicht es, das Trockenfutter wegzulassen und ins normale Nafu etwas zum Darmfloraaufbau zu geben (Dr. Wolz, Hüttenkäse,...)
 
03.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sensitive Futter . Dort wird jeder fündig!

ute-die-genervte

Registriert seit
01.02.2007
Beiträge
149
Gefällt mir
0
Halloli! ::w
Da wir zwei ausgesprochene Trockenfutterfreaks haben, hatten wir sowohl "sensitives" NaFu als auch sensitives TroFu gefüttert. NaFu immer mit gekochtem Geflügel gemischt. Bei der TroFu-Sorte sind wir auch heute noch geblieben. Ich denk' halt: besser is(s)t besser.....::?

Gruß, Ute
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Hallo,

ich denke, es kommt auch ein bißchen drauf an, wie sich der Giardien-Befall äußert.
Lilith und Spock haben anfangs ihr normales Futter weiterbekommen, lediglich das TroFu hab ich weggelassen.

Wenn der Kot zu weich wird, gibt es gekochtes Geflügel dazu. Ansonsten achte ich halt drauf, dass alles schön getreidefrei ist - mach ich aber sowieso.
 

moissanit

Registriert seit
23.07.2007
Beiträge
186
Gefällt mir
0
Der Kot hat schon irgendwie "Wurstform" ist aber ziemlich weich. Im Moment gibts Animonda Carny und Schmusy Fleisch (Dosen), das ist ja beides ohne Getreide.
 
Bolle

Bolle

Registriert seit
04.01.2007
Beiträge
2.717
Gefällt mir
19
Hallo!

Die letzte Woche hatte mein Pest-Baby ja richtig heftigen Durchfall. Ich hab daraufhin Hühnchenbrust gekocht und anschließend im Mixer kleingehäckselt und dann folgende Mischung angerührt:

1 TL Grau Pute oder Hühnchen Nafu
2 EL geshreddertes Hühnchen
1 TL Baby-Frühkarotten aus dem Gläschen
1 Messlöffel Bene-Bac

Gut, ich muß sagen, da gab's schon Futter, das hat ihm eindeutig besser geschmeckt, aber er hats gefressen. Der Durchfall ist seit dem Geschichte. Ich hätte echt nicht gedacht, dass Schonkost sooooo viel ausmachen kann.

Generell füttere ich nur Grau Nafu oder hin und wieder Porta. Mit diesen beiden Sorten habe ich noch die besten Erfahrungen gemacht und es ist maximal ein bißchen Reis mit drin. Trofu stand und steht nach wie vor nicht auf unserem Speiseplan.

LG - Birgit

P.S. Also, nun doch mal die persönlichen Daten des Pest-Babies:
Name: Bandido
Typ: Ragdoll-Kater
Alter: 4 1/2 Monate
 

moissanit

Registriert seit
23.07.2007
Beiträge
186
Gefällt mir
0
Ich bin im Moment etwas verwirrt, es heißt doch möglichst kein Getreide, aber:
Bei Animonda integra sensitive lautet die Zusammensetzung:
Lamm & Reis:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (93% Lamm), Getreide (4% Reis), Mineralstoffe, Öle und Fette (0,5% Distelöl)

Somit ist dann doch das normale Animonda Carny, das ganz ohne Getreide ist, bei Giardien bedingtem Durchfall besser geeignet, oder?
 
Bolle

Bolle

Registriert seit
04.01.2007
Beiträge
2.717
Gefällt mir
19
Ich würde mal annehmen, daß "sensitiv" nicht nur mit dem Getreide steht oder fällt. Sicherlich spielen da auch die Verdaulichkeit und damit die Art und Qualität des Fleisches und die Zusätze wie Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker etc. eine wesentliche Rolle.

Also kann es gut möglich sein, dass Sensitiv-Futter mit 4% Reisanteil bekömmlicher ist als die 100% Fleischmahlzeit, von der vielleicht 40% minderwertige Schlachtabfälle sind (tierische Nebenerzeugnisse).

Sensitiv-Futter muß ja mehreren Ansprüchen genügen und wurde halt eben nicht explizit für Giardiengeplagte entwickelt. Wichtig ist vor allem die Entlastung des Darms durch reizarme und gut verdauliche Kost.
 

moissanit

Registriert seit
23.07.2007
Beiträge
186
Gefällt mir
0
Sensitiv-Futter muß ja mehreren Ansprüchen genügen und wurde halt eben nicht explizit für Giardiengeplagte entwickelt. Wichtig ist vor allem die Entlastung des Darms durch reizarme und gut verdauliche Kost.
Daher stellt sich für mich die Frage, obs in diesem speziellen Fall (Giardien) sinnvoll ist, solches Futter zu verfütttern, um den Darm zu entlasten etc.. Oder haltet Ihr es bei Giardien-Befall für wichtiger, getreidefreies Futter zu füttern?
 
Thema:

Sensitive Futter

Sensitive Futter - Ähnliche Themen

  • Welches Futter bei Giardien

    Welches Futter bei Giardien: Hallo, bin neu hier und muss gleich in den Giardienbereich :cry: Amira (Maine Coon, 8 Monate alt) kämpft seit Ihrem Einzug (Dezember 2008) mit...
  • Futter- und Wasserverweigerung bei Giardieninfektion normal?

    Futter- und Wasserverweigerung bei Giardieninfektion normal?: Hallo Ihr Lieben, vielleicht könnt Ihr mir ein wenig helfen, ich bin völlig verzweifelt.Mein Kater ist 13 Jahre alt, hat letzten Mittwoch...
  • Ähnliche Themen
  • Welches Futter bei Giardien

    Welches Futter bei Giardien: Hallo, bin neu hier und muss gleich in den Giardienbereich :cry: Amira (Maine Coon, 8 Monate alt) kämpft seit Ihrem Einzug (Dezember 2008) mit...
  • Futter- und Wasserverweigerung bei Giardieninfektion normal?

    Futter- und Wasserverweigerung bei Giardieninfektion normal?: Hallo Ihr Lieben, vielleicht könnt Ihr mir ein wenig helfen, ich bin völlig verzweifelt.Mein Kater ist 13 Jahre alt, hat letzten Mittwoch...
  • Schlagworte

    sensitiv trockenfutter bei giardien

    Top Unten