Seit fast 2 wochen husten und würgen

Diskutiere Seit fast 2 wochen husten und würgen im Erkältungskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Lieben, Ich mache mir Sorgen um meine kleine fast 1 Jahr alte Katze. Am Samstag den 30.05 also vor 1.5 Wochen ging es meiner Katze...

Caro_princes

Registriert seit
09.06.2020
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,
Ich mache mir Sorgen um meine kleine fast 1 Jahr alte Katze.
Am Samstag den 30.05 also vor 1.5 Wochen ging es meiner Katze richtig gut, sie hat viel erzählt und wir haben sie kurz in den Garten spielen gelassen.
Nach etwa 5 Minuten kam sie wie vom Blitz getroffen schnell wieder rein und
hustete und würgte. Ich habe sie sofort geschnappt und bin mit ihr zum Tierarzt gefahren. Da hat sie ein Abschwellendes- und ein Entzündungshemmende Mittel bekommen. Ca. 3 Stunden später musste sie dann spucken und es kam nur klarer schleim und ein hartes Stöckchen raus. Abends hat sich ihr Zustand immer noch nicht verbessert und ich bin mit ihr in eine tierklinik gefahren dort wurde festgestellt, dass sie Fieber hat und hat entsprechende Medikamente bekommen. Mir wurde gesagt, dass es eine erkältung ist. Nun hat sie jeden 2. Tag Antibiotikum gespritzt bekommen und etwas entzündungshemmendes.
Kann es möglich sein, dass ihr noch etwas im hals steckt, was sie nicht raus bekommt, fressen und trinken tut sie noch. Oder ist es wirklich möglich nach Gabe so vieler Medikamente noch erkältet zu sein? Sie hustet immer noch vermehrt abends.
Sie hat heute etwas schleimlösendes bekommen und hustet jetzt noch mehr, dass sie fast keine Luft mehr bekommt.
Ich mache mir tierische sorgen - vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben.
 
09.06.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Seit fast 2 wochen husten und würgen . Dort wird jeder fündig!
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.377
Gefällt mir
2.497
Guten Morgen

und herzlich Willkommen bei den Netzkatzen.

Oh je, ein hustendes Kleinteil, da leidet man immer gleich mit.

Mit Antibiotika sollte sich eigentlich eine Besserung eingestellt haben, eventuell ist es für die Keime nicht das Richtige.
Hat die Maus noch Fieber?

Gibt man bei festsitzendem Husten einen Schleimlöser kann es zu vermehrtem Husten kommen, denn der sich lösende Schleim muss ja abgehustet werden.

Erstelle doch ein kurzes Video, wenn deine Kleine hustet und zeige es dem TA, oft hilft das bei der Einschätzung-

Manche Besitzer inhalieren mit ihren Katzen,
Katze in die Box, eine Schüssel mit heißem Wasser außer Pfotenweite vor die Box, Decke (Duschtuch) drüber und die Maus "einnebeln".
Ins Wasser kann man etwas Salz geben oder frag den TA nach geeigneten Zusätzen.
Der feine Wasserdampf löst zusätzlich festes Sekret und verflüssigt es.

Gute Besserung deiner Maus, wie heißt sie denn.
 

Caro_princes

Registriert seit
09.06.2020
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Fieber hat sie nicht mehr. Aber kann es möglich sein, dass sie immer noch eine Erkältung hat. Oder hängt da doch irgendwo ein Fremdkörper? Ich möchte sie nicht unnötig schlafen legen lassen, wenn dort doch kein fremdkörper mehr ist.

Ich verstehe nicht, dass nach Antibiotikum, entzündungshemmendes Mittel, abschwellendes Mittel, schmerztabletten und hustensaft nicht wirklich eine Besserung Eintritt.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.377
Gefällt mir
2.497
Naja,

eine Verbesserung ist ja schon eingetreten, das Fieber ist weg,
und manche Erkältungen sind halt hartnäckig.

Ausschließen kann man einen Fremdkörper nie 100%ig,
die Art des Hustens,
geschwollene Halslymphknoten und der Griff zum Kehlkopf, um einen einen Hustenreiz auszulösen, sind meist ein Indiz einer Entzündung der oberen Atemwege, dazu ein roter Rachen, sich lösender Schleim ...
abgehört wurde deine Maus sicher auch,

sollte es nicht besser werden, musst du nochmal beim TA vorstellig werden und versuch echt mal den Husten auf zu nehmen, in der Praxis husten die meisten Katzen vor Aufregung nicht.
 

Caro_princes

Registriert seit
09.06.2020
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Vielen Dank für die Antwort.
Ich werde wirklich mal versuchen ein Video aufzunehmen, das ist eine super Idee.

Morgen haben wir wieder ein Termin beim TA
Können die broinchen auch verschleimt sein wenn ein
Fremdkörper noch irgendwo steckt?
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.377
Gefällt mir
2.497
Ein Fremdkörper würde sich eher einspiecken und einen Abszess verursachen,
er könnte sich auch abkapseln und und und.
Mit einem Fremdkörper(chen) im Hals wäre Fressen vermutlich schwieriger.
Natürlich hustet und prustet Katze, wenn was im Hals steckt, ein TA hört aber, ob es ein Rauschen, Brodeln etc im Hals, auf Bronchien und oder Lunge ist aber manchmal ist es nicht ganz so einfach zu sagen, das oder das ist es jetzt.

Verschleimt klingt aber eher nach Erkältung/Infekt.
 

Gast49814

Gast
Wissen kann man das nicht, ob da noch ein Stück vom Stöckchen drin sitzt. Aber gut möglich ist das schon. Wir hatten hier schon öfter Geschichten, wo selbst nach recht langer Zeit noch Grashalme und Co aus dem Rachen gefischt wurden. Die Medis hätten eigentlich mittlerweile greifen müssen.
Liz´ Idee ist sehr gut, ein Filmchen könnte dem Doc den entscheidenden Hinweis geben!
 
_hannibal_

_hannibal_

Registriert seit
31.05.2018
Beiträge
292
Gefällt mir
137
Wurde hier nicht in den Hals geschaut ob eine Verletzung vorliegt?
Wenn sie einen Fremdkörper auswürgt und es danach nicht besser ist, glaube ich nicht, dass es eine Erkältung ist
 
Josy1988

Josy1988

Moderator
Registriert seit
09.11.2013
Beiträge
2.234
Gefällt mir
109
Video ist definitiv ne gute Idee.

Ich hatte hier letztes Jahr auch einen Kater, dem gleich zwei lange Grashalme im Hals (bzw. hinter dem Gaumensegel) steckten. Er hat auch ne ganze Weile gehustet, Antibiotikum und Schleimlöser etc. bekommen. Damit wurde es teilweise auch mal besser, denn der Fremdkörper führt erstmal zu ner Entzündung und dass der Hals im Zweifel anschwillt. Das wird dann mit AB schon etwas besser, aber die Ursache ist eben nicht behoben.
Wurde bei euch ein Antibiogramm gemacht? Dann wüsste man, ob das Antibiotikum auch richtig anschlägt.

Wenn ihr nachgucken lassen wollt, unbedingt darauf wert legen, dass eben auch hinters Gaumensegel geguckt wird. Das "können" viele TÄ nicht, geht aber z.B. mit einem Zahnartzspiegel wohl ganz gut.
Wegen so ner Sache hatten wir dann gleich zweimal ne Narkose, meine Stamm-TÄ hat nämlich erst "nur so" geguckt und als wir dann nochmal in ner Spezialpraxis waren, die auch Endoskopie machen, haben die dann die besagten Grashalme gefunden.
 
Thema:

Seit fast 2 wochen husten und würgen

Seit fast 2 wochen husten und würgen - Ähnliche Themen

  • Unser Kater niest seit vielen Wochen

    Unser Kater niest seit vielen Wochen: Hallo, seit langem melden wir uns einmal wieder. Unser Kater hat seit längerem Probleme mit seiner Nase. Er niest und rotzt eitrigen Schleim aus...
  • Kater einer Freundin ist seit Monaten verschleimt

    Kater einer Freundin ist seit Monaten verschleimt: Hallo Zusammen, schreibe im Auftrag einer Freundin, die sich nicht mehr zu helfen weiss:cry:. Ihr 13 jähriger Kater (Freigänger) ist seit...
  • Seit Monaten erkältet, was tun?

    Seit Monaten erkältet, was tun?: Hallo, Mein Epilepsie-Kater ist seit rund 3 Monaten erkältet. Ob es wirklich eine Erkältung ist, kann ich nicht sagen; die Symptome sind...
  • Nasenbluten, Schnupfen seit Ende Juni

    Nasenbluten, Schnupfen seit Ende Juni: Hallo liebe Katzenfreunde! Wir sind momentan nur noch verzweifelt und hoffen, dass uns hier jemand weiterhelfen kann. Der Leidensweg ist...
  • Neue Katze: seit 2 Jahren Katzenschnupfen

    Neue Katze: seit 2 Jahren Katzenschnupfen: Ich grabe diesen Thread mal aus, weil es mir ähnlich geht wie der Thread-Erstellerin 2007. Wir haben einen Kater von meinen Schwiegereltern...
  • Ähnliche Themen
  • Unser Kater niest seit vielen Wochen

    Unser Kater niest seit vielen Wochen: Hallo, seit langem melden wir uns einmal wieder. Unser Kater hat seit längerem Probleme mit seiner Nase. Er niest und rotzt eitrigen Schleim aus...
  • Kater einer Freundin ist seit Monaten verschleimt

    Kater einer Freundin ist seit Monaten verschleimt: Hallo Zusammen, schreibe im Auftrag einer Freundin, die sich nicht mehr zu helfen weiss:cry:. Ihr 13 jähriger Kater (Freigänger) ist seit...
  • Seit Monaten erkältet, was tun?

    Seit Monaten erkältet, was tun?: Hallo, Mein Epilepsie-Kater ist seit rund 3 Monaten erkältet. Ob es wirklich eine Erkältung ist, kann ich nicht sagen; die Symptome sind...
  • Nasenbluten, Schnupfen seit Ende Juni

    Nasenbluten, Schnupfen seit Ende Juni: Hallo liebe Katzenfreunde! Wir sind momentan nur noch verzweifelt und hoffen, dass uns hier jemand weiterhelfen kann. Der Leidensweg ist...
  • Neue Katze: seit 2 Jahren Katzenschnupfen

    Neue Katze: seit 2 Jahren Katzenschnupfen: Ich grabe diesen Thread mal aus, weil es mir ähnlich geht wie der Thread-Erstellerin 2007. Wir haben einen Kater von meinen Schwiegereltern...
  • Top Unten