sehr freundliche Katze

Diskutiere sehr freundliche Katze im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo liebe Netzkatzen, ich habe mich hier angemeldet, weil wir ein Problem mit unserer Katze haben. Aber ich fange mal vorne an. Wir haben...

Koboldkatzen

Registriert seit
28.04.2020
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo liebe Netzkatzen,
ich habe mich hier angemeldet, weil wir ein Problem mit unserer Katze haben.
Aber ich fange mal vorne an. Wir haben letztes Jahr 2 Katzen aus einem spanischen Tierheim adoptiert. Es sind Schwestern aus einem Wurf und sie verstehen sich prima. Sie waren ein gutes halbes Jahr bei uns drinnen und als jetzt der Frühling kam und sie ein Jahr alt wurden, durften sie raus. Wir haben extra eine Katzenklappe einbauen lassen, damit sie rein und raus können, wie sie wollen. Sie genießen den
Freigang sehr, bei uns ist auch alles verkehrsberuhigt bzw. gar kein Verkehr, also eigentlich alles prima. Eigentlich.

Denn eine der beiden ist extrem zutraulich, freundlich und mitteilsam. Auch zu Fremden. Das geht so weit, dass sie im nahen Park teilweise maunzend hinter den Passanten herläuft, selbst dann, wenn die mit Hunden unterwegs sind. Sie spielt mit fremden Kindern und lässt sich von jedem streicheln. Sie ist da völlig angstfrei. Dass das kein „typisches“ Katzenverhalten ist, ist klar, aber jeder Jeck ist anders, wie man so schön sagt.

Das eigentliche Problem ist, dass die Leute das als hilfesuchendes Verhalten interpretieren und sie mitnehmen. Zum Teil nach Hause, zum Teil bringen sie sie auch ins Tierheim. Bisher hat sich das immer geklärt, aber es ist natürlich kein Zustand. Wir machen uns ja jedes Mal Sorgen, wenn sie mal wieder verschwunden ist. Dieses Mal hat es anderthalb Tage gedauert, bis wir sie wiederhatten.

Unsere beiden wurden als sehr kleine Kätzchen in Spanien mit ihrer Mutter von der Straße geholt und sind im Tierheim zusammen mit der Mutter und noch 3 Geschwistern aufgewachsen. Mit ca. 6 Monaten sind sie zu uns gekommen. Ich habe also keine Ahnung, wo das Verhalten herkommt. Eigentlich ist sie und ja auch ihre Schwester gut sozialisiert. Ihre Schwester zeigt das Verhalten übrigens überhaupt nicht. Sie sehr zurückhaltend Fremden gegenüber und auch viel weniger mitteilsam.

Hat jemand einen Rat für mich? Etwas Ähnliches erlebt? Oder kann mir erklären, wo das Verhalten herkommt? Sucht sie ein anderes Zuhause? Oder nur das Abenteuer?

Im Voraus vielen Dank für jeden Rat
Koboldkatzen
 
03.05.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: sehr freundliche Katze . Dort wird jeder fündig!
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
3.013
Gefällt mir
4.147
Herzlich Willkommen (und ich finde "Koboldkatzen" ganz toll). Dein Mäuschen hat offensichtlich keine schlechten Erfahrungen gemacht ist sehr kommunikativ und vertraut Jedem, welcher ihr begegnet. Kannst Du sie zum Beispiel an ein Halsband aus Papier oder mit einer Sollbruchstelle/ Sicherheitsverschluss (welcher sich beim Hängenbleiben öffnet) gewöhnen? Einerseits signalisierst Du, dass Deine Kleine ein Zuhause hat und Du kannst Informationen, zum Beispiel Deine Telefonnummer in einer kleinen Kapsel am Halsband befestigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
MissAlice

MissAlice

Registriert seit
12.11.2019
Beiträge
868
Gefällt mir
1.118
Hallo und auch von mir herzlich willkommen hier!
Die Idee mit dem gesicherten Halsband ist gut. Daran könntest du auch eine kleine Plakette befestigen, die man z.B. kostenlos von Tasso zugeschickt bekommt, wenn man sein Tier dort registriert. Auf der Plakette steht dann der Name und die Registrierungsnummer. So etwas deutet ja auch sofort darauf hin, dass die Katze einen Besitzer hat.
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
665
Gefällt mir
236
Guten Abend!
Das erinnert mich sehr an unseren Sternenkater, der war auch so ein Charmebolzen, hat jeden um den Finger gewickelt und schmiss sich vor jedem hin um gekrault zu werden.
Erschwerend kam bei uns hinzu, dass er gern in Autos gestiegen ist. Bei uns ist ne Badestelle, gegenüber vom Haus parken die Leute und gehn runter zum See.
Wir haben dann bei den Parkplätzen Zettel an die Bäume gehängt, mit der Bitte vor der Abfahrt zu kontrollieren, ob unser Kater im Auto ist. Besonders bei Cabrios war ich sehr besorgt.
Dabei fällt mir ein: bei mir in Berlin gibt's in der Nachbarschaft auch so nen zutraulichen Kandidaten. Der kommt maunzend zu jedem angerannt und mitten in der Stadt denkt natürlich jeder, daß der Hilfe braucht. Die Nachbarin hat auch nen Zettel an die Haustüre unten gemacht mit Foto von dem Kater und wo man bitte klingeln soll.
Also vielleicht könnt ihr vorsorglich in seinen beliebtesten Flanierbereichen auch Zettel anbringen?
 

Koboldkatzen

Registriert seit
28.04.2020
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Vielen Dank für das herzliche Willkommen :-)
Und vielen Dank für die Ratschläge. Von Halsbändern ist uns abgeraten worden, zum einen, weil die Dame im Tierheim meinte, dass auch Freigänger mit Halsband bei ihnen abgegeben würden und zum anderen, weil die Sicherheitsverschlüsse wohl oft dann doch nicht so schnell aufgehen wie nötig (oder habt ihr da auch einen Tipp für ein tolles Halsband?) und die Katze sich dann verletzen kann. Aber an ein Papierhalsband hatte ich noch nicht gedacht. Vielleicht aus Krepppappier, das sollte ja eigentlich zuverlässig reißen, wenn Katze auf Streifzug hängen bleibt. Und dann ein kleiner Anhänger aus Papier, ganz leicht und nicht störend. Das wäre zwar nichts bei Regen, aber Madame hält es bei Regen eh nicht lange draußen aus. Wahrscheinlich muss man das dann jeden Tag neu basteln, aber das sollte ja nicht schwierig sein. Dann dürften allerdings nicht Adresse und Telefonnummer auf dem Anhänger stehen, sonst dekoriert Madame die Gegend damit. Vielleicht "Ich habe ein Zuhause. Bitte nicht retten!"

An einen Aushang hatte ich auch schon gedacht, dann bei Tasso aber gelesen, wo man die Aushänge überall nicht anbringen darf. Da bleibt eigentlich nur auf die Wiese schmeißen übrig und das wäre dann wohl Umweltverschmutzung...
Mal sehen, vielleicht probiere ich erstmal das Papierhalsband.
In Autos ist sie noch nicht gesprungen, das ist ja noch gefährlicher, vor allem wenn der Fahrer womöglich erst viel später merkt, das er einen blinden Passagier hat. Dann habt ihr euren Kater auch ständig irgendwo abholen müssen?
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.590
Gefällt mir
3.658
Die Halsbänder mit Gummizug sind sehr umstritten.
Meinem Parkplatzkater hatte ich trotzdem so ein (Floh-) Halsband umgelegt, das ich mehrfach so eingeschnitten hatte, das es beim kleinsten Hängenbleiben sofort reißt. Als das weg war, bin ich auch zwischenzeitlich auf Papierhalsbänder umgestiegen. Die haben auch gut funktioniert. Natürlich sind die dann oft weg mitsamt Anhänger, aber es gibt Angebote bei ebay, wo man 20 Stück für unter 7 € bekommt. Mit den Tasso-Marken bin ich immer nicht so glücklich. Die Hürde für einen womöglich spontan verliebten Neukunden der Katze ist doch sehr hoch, mit Dir als Dosi in Kontakt zu treten. Besser sind kleine Tönnchen, wo man einen persönlichen Text übermitteln kann.
20 Stück Hundemarken Adressanhänger Haustier ID Tags für Hunde und Katzen | eBay
Diese sind aus Kunststoff. Anhänger aus Metall sind schlechter, die klötern ständig beim futtern der Katze in den Ohren.
Natürlich kann man die message auch direkt auf das Papier schreiben.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.448
Gefällt mir
3.601
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
649
Gefällt mir
803
Willkommen Koboldkatze,
Tipps zu Halsbändern hast du ja schon genügend bekommen, aber ich wollte trotzdem noch nachfragen ob deine Katze auch gechippt und registriert ist.
In eurem Fall scheint mir das besonders wichtig zu sein denn deine Süße ist offenbar besonders sorglos und abenteuerlustig.
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
665
Gefällt mir
236
An einen Aushang hatte ich auch schon gedacht, dann bei Tasso aber gelesen, wo man die Aushänge überall nicht anbringen darf. Da bleibt eigentlich nur auf die Wiese schmeißen übrig und das wäre dann wohl Umweltverschmutzung...
Mal sehen, vielleicht probiere ich erstmal das Papierhalsband.
In Autos ist sie noch nicht gesprungen, das ist ja noch gefährlicher, vor allem wenn der Fahrer womöglich erst viel später merkt, das er einen blinden Passagier hat. Dann habt ihr euren Kater auch ständig irgendwo abholen müssen?
Ja, unsere Zettel wurden auch immer mal vom Ordnungsamt entfernt, waren nur 2 Stück bei den Stellplätzen, mein Vater hatte einfach wieder neue hingehängt, irgendwann blieben sie dann dran. Es hat glaube ich auch niemand direkt meine Eltern angesprochen, dass sie das nicht dürfen.

Er saß sofort in meinem Auto, wenn ich zu meinen Eltern gefahren bin und irgendwas ausgeladen habe, und meine Eltern mussten auch 2 mal umdrehen, weil der Kater unbemerkt ins Auto gekommen war.
Bei den Leuten, die zur Badestelle gingen, war das Problem, dass die einerseits mit Kindern usw. manchmal viel ein- und ausgeladen haben, andererseits waren die Autos natürlich aufgeheizt von der Sonne und viele haben dann erstmal die Autotüren aufgerissen und noch ne Weile vorm Auto gequatscht. Da mußte er natürlich dabei sein.

Nein, wir mußten ihn zum Glück nicht irgendwo abholen. Die meisten Leute wußten ja, wo er hingehört. Und die Zettel wurden wirklich gelesen und waren dann auch oft Gesprächsstoff am Zaun :giggle: "ach, das ist der Kater, der so gern ins Auto steigt"

Und seine vertrauensselige Art hat ihm das Leben gerettet: er ist auf einem anderen Parkplatz vor einer Physiotherapiepraxis schnurrend hinter allen Leuten hergelaufen - einer der Patienten konnte nicht widerstehen und hat in den daneben stehenden Mehrfamilienhäusern nachgefragt - so landete er bei Bekannten meiner Eltern. Die ihn aber nicht behalten wollten in ner 2-Raum-Wohnung.
Er war so dürre und krank, ganz entzündetes Zahnfleisch, kaputte Zähne, konnte nur noch wackelig laufen und das Fell war von der Mangelernährung schon farbverändert (wurde mir dann hier im Forum erklärt, dass es sowas gibt: die Tigerstreifen waren am Schwanz rotbraun statt schwarz). Er war unkastriert und hatte ne unkenntliche Tätowierung im Ohr.
Trotz seines desolaten Zustandes war er aber so zugewandt und menschenfreundlich - das hat ihn gerettet. Wäre er scheu gewesen und hätte sich versteckt - dieses Häufchen Elend hätte niemand bemerkt.

Wenn das mit den Zetteln nicht geht - Papierhalsbänder sind da sicher eine Hilfe. Und wenn sie gechipt und registriert ist, dann müßten die Tierheime sich doch eigentlich bei Euch melden, oder?
 

Koboldkatzen

Registriert seit
28.04.2020
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Willkommen Koboldkatze,
Tipps zu Halsbändern hast du ja schon genügend bekommen, aber ich wollte trotzdem noch nachfragen ob deine Katze auch gechippt und registriert ist.
In eurem Fall scheint mir das besonders wichtig zu sein denn deine Süße ist offenbar besonders sorglos und abenteuerlustig.
Vielen Dank für das herzliche Willkommen. Ja, sie ist gechippt und registriert, deswegen haben wir sie bisher auch immer problemlos wiederbekommen.

Er saß sofort in meinem Auto, wenn ich zu meinen Eltern gefahren bin und irgendwas ausgeladen habe, und meine Eltern mussten auch 2 mal umdrehen, weil der Kater unbemerkt ins Auto gekommen war.
Bei den Leuten, die zur Badestelle gingen, war das Problem, dass die einerseits mit Kindern usw. manchmal viel ein- und ausgeladen haben, andererseits waren die Autos natürlich aufgeheizt von der Sonne und viele haben dann erstmal die Autotüren aufgerissen und noch ne Weile vorm Auto gequatscht. Da mußte er natürlich dabei sein.
Das klingt auch nach einem abenteuerlustigen Kater. Schön, dass die Leute ihn dann auch immer zurückgebracht haben.
Wenn ich das so lese, überlege ich doch wieder, ob ein Aushang nicht doch eine gute Idee wäre.

Und wenn sie gechipt und registriert ist, dann müßten die Tierheime sich doch eigentlich bei Euch melden, oder?
Das tun sie, allerdings haben Leute unsere Katze auch schon mit nach Hause genommen. Wahrscheinlich wussten sie gar nicht, dass Tiere heutzutage oft gechippt sind. Sie waren sehr nett und haben sich hier in der Nachbarschaft durchgefragt, bis sie uns gefunden hatten, aber ob man das immer erwarten kann?
Abgesehen davon war sie jetzt in 4 Wochen dreimal verschwunden, das ist einfach nervenzermürbend.

Also, ich denke, ich werde entweder Papierhalsband oder Aushang ausprobieren und schauen, ob es was bringt.
Ich danke euch vielmals, dass ihr eure Ideen mit mir geteilt habt.
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
665
Gefällt mir
236
Das klingt auch nach einem abenteuerlustigen Kater. Schön, dass die Leute ihn dann auch immer zurückgebracht haben.
Wenn ich das so lese, überlege ich doch wieder, ob ein Aushang nicht doch eine gute Idee wäre.
Oh, nein, da habe ich mich mißverständlich ausgedrückt: soweit ist es ja nicht gekommen, er war nicht weg, es mußte ihn keiner wiederbringen, es hat ihn keiner mitgenommen, weil ja die meisten dann wußten, dass er ein zuhause hat. Er hat sich einfach nur dazugesellt und ein paar Kuscheleinheiten abgeholt. Er war einfach sehr kontaktfreudig und hat anscheinend nie schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht.
Abgesehen davon war sie jetzt in 4 Wochen dreimal verschwunden, das ist einfach nervenzermürbend.
Das kann ich gut verstehen, da würde ich auch verzweifeln.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
649
Gefällt mir
803
Wo und wie wohnst du? Hast du einen Garten oder eine Terasse,die du evtl absichern kannst?
 
Thema:

sehr freundliche Katze

sehr freundliche Katze - Ähnliche Themen

  • Freundlicher Hund - aber Nat ging in die Offensive

    Freundlicher Hund - aber Nat ging in die Offensive: Meine Schwester hat eine gaaanz liebe, gaaanz freundliche Jack Russel Terrier Dame. Da ich oft auf den Hund aufpasse, und geplant wäre, dass meine...
  • Katze übers Dach ausgebüchst!

    Katze übers Dach ausgebüchst!: Heut Nacht hab ich nen richtigen Schock bekommen, als ich Nachts auf Klo musste , rannte mein Hugo wie blöd hin und her! Ich dachte schon dass da...
  • Katze unsauber

    Katze unsauber: Hallo zusammen, Ich sende mich mal an euch, weil ich massiv verzweifelt bin. Wir haben zwei Katzen. Beide sind 16 Jahre alt. Eine haben wir seit...
  • Katzen verstehen sich nicht mehr

    Katzen verstehen sich nicht mehr: Guten Abend zusammen, ich habe ein Problem und weiß nicht mehr weiter was ich machen kann vielleicht habt ihr für mich noch ein paar Tipps. ich...
  • Freigänger Katze möchte nicht mehr ins Haus

    Freigänger Katze möchte nicht mehr ins Haus: Huhu Ich habe momentan ein riesen Problem mit meinem herzkranken Kater(14) Vor der Diagnose hatten wir einen super Rhythmus bezüglich des...
  • Ähnliche Themen
  • Freundlicher Hund - aber Nat ging in die Offensive

    Freundlicher Hund - aber Nat ging in die Offensive: Meine Schwester hat eine gaaanz liebe, gaaanz freundliche Jack Russel Terrier Dame. Da ich oft auf den Hund aufpasse, und geplant wäre, dass meine...
  • Katze übers Dach ausgebüchst!

    Katze übers Dach ausgebüchst!: Heut Nacht hab ich nen richtigen Schock bekommen, als ich Nachts auf Klo musste , rannte mein Hugo wie blöd hin und her! Ich dachte schon dass da...
  • Katze unsauber

    Katze unsauber: Hallo zusammen, Ich sende mich mal an euch, weil ich massiv verzweifelt bin. Wir haben zwei Katzen. Beide sind 16 Jahre alt. Eine haben wir seit...
  • Katzen verstehen sich nicht mehr

    Katzen verstehen sich nicht mehr: Guten Abend zusammen, ich habe ein Problem und weiß nicht mehr weiter was ich machen kann vielleicht habt ihr für mich noch ein paar Tipps. ich...
  • Freigänger Katze möchte nicht mehr ins Haus

    Freigänger Katze möchte nicht mehr ins Haus: Huhu Ich habe momentan ein riesen Problem mit meinem herzkranken Kater(14) Vor der Diagnose hatten wir einen super Rhythmus bezüglich des...
  • Top Unten