Schwierige Katzenzusammenführung

Diskutiere Schwierige Katzenzusammenführung im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Ich brauche bitte mal Euer Schwarmwissen. Wir haben vor einer Woche eine ca. 2 Jahre alte Katze aus dem Tierschutz zu unserem Eddie (3,5) Jahre...

wicki

Registriert seit
16.01.2020
Beiträge
19
Gefällt mir
7
Ich brauche bitte mal Euer Schwarmwissen. Wir haben vor einer Woche eine ca. 2 Jahre alte Katze aus dem Tierschutz zu unserem Eddie (3,5) Jahre altem Kater geholt. Eddie's Bruder starb letztes Jahr im April und seitdem haben wir überlegt, ob wir nicht doch wieder einer zweiten Katze ein Heim bieten sollen. Gesagt getan. Ella zog letzten Mittwoch ein und erstmal ab ins Schlafzimmer unters Bett. Sobald Eddie sich ihr nähert wird gefaucht und geknurrt. Sie hat sich dann die nächsten Tage auch nachts raus getraut. Letzten Freitag hat Eddie sie dann einmal verprügelt (nicht wirklich
schlimm und hat auch gleich wieder von ihr abgelassen) aber seitdem traut sie sich nur noch ganz selten aus dem Schlafzimmer und hört auch nicht auf ihn sobald er sich nähert zu knurren und fauchen. Eddie haut dann meist desinteressiert wieder ab. Ich weiß, es ist ERST eine Woche her aber Ella tut mir leid, da sie 90% des Tages unterm Bett liegt und ein sich gegenübersitzen ohne knurren und fauchen gar nicht zustande kommt. Ich habe es mit spielen versucht aber Ella ist leider überhaupt keine Spielkatze. Eddie hat fleißig mit gemacht aber sie hat sich nicht unterm Bett hervor bewegt und auch wenn ich alleine mit ihr spielen möchte, dann schlägt sie vielleicht 3 Mal nach der Angel aber dann hat sie keine Lust mehr. Deshalb fehlen mir jetzt absolut die Idee, wie ich die beiden irgendwie zusammen führen kann. Ich werde ab heute es wahrscheinlich noch mit Bachblüten ... Walnut und welche bei Stress & Angst versuchen. Wir überlegen auch, ob wir am Wochenende eine Gittertür fürs Schlafzimmer einbauen sollen, damit sie sich wenigstens vielleicht so mal ohne Angst begegenen. Gerade habe ich die Schlafzimmertür zu, damit sie vielleicht mal zur Ruhe kommt.
Hat noch jemand irgendwelche Tipps? Ich gehe davon aus, dass Ella einfach Angst vor Eddie hat aber ich keine Ahnung wie ich ihr diese nehme. So wirklich Interesse hat Eddie auch gar nicht an ihr - er ist auch ein Freigänger und geht maximal 2 mal am Tag hoch ins Schlafzimmer und dann fängt sie sofort mit dem Geknurre an :(
Ach so, beide Fellmäuse sind kastriert und wir gehen nie dazwischen - bleibt ja auch meist beim Knurren und Fauchen.

Ich bin für jeden Tipp dankbar.
Liebe Grüße, Wicki mit Eddie & Ella
 
16.01.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schwierige Katzenzusammenführung . Dort wird jeder fündig!
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
1.498
Gefällt mir
549
Zylkene wäre auch hier bei Beiden eine gute Alternative. Schau mal hier unter diesem Begriff nach, es gibt viele Berichte dazu. Viele haben damit Erfolg, auch wir. Unsere Mausi hat auch wegen Neuzugang sehr große Probleme, obwohl der Kleine im Moment bei uns in Quarantäne sitzt, aber sie riecht ihn. Er muß noch ca. 3 Wochen alleine im Zimmer bleiben, und da ab kommt Mausi schon ihr Zylkene. Bei uns wirkt es am selben Tag. Bei anderen braucht es vielleicht etwas länger. Es ist kein chemisches Mittel, lies Dich mal ein in den Beiträgen, da stehen alle Informationen drin. Alles Gute Karin
 

wicki

Registriert seit
16.01.2020
Beiträge
19
Gefällt mir
7
Zylkene wäre auch hier bei Beiden eine gute Alternative. Schau mal hier unter diesem Begriff nach, es gibt viele Berichte dazu. Viele haben damit Erfolg, auch wir. Unsere Mausi hat auch wegen Neuzugang sehr große Probleme, obwohl der Kleine im Moment bei uns in Quarantäne sitzt, aber sie riecht ihn. Er muß noch ca. 3 Wochen alleine im Zimmer bleiben, und da ab kommt Mausi schon ihr Zylkene. Bei uns wirkt es am selben Tag. Bei anderen braucht es vielleicht etwas länger. Es ist kein chemisches Mittel, lies Dich mal ein in den Beiträgen, da stehen alle Informationen drin. Alles Gute Karin
Die habe ich bereits bestellt und sie sollten hoffentlich spätestens morgen eintreffen. Wird nur schwierig sie zu verabreichen - Eddie ist kein Leckerli Kater und sei Nassfutter frisst er auch mal ja, mal nein ... bei Ella wäre es nur ein Problem, wenn direkt ins Mäulchen. Dann warte ich jetzt sehnsüchtig auf das Paket und hoffe, dass das hilft, der Dame die Angst zu nehmen und Eddie zum Gentleman macht :)
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.204
Hast du die Kapseln oder die Chews bestellt?
Die Kapseln kann man einfach öffnen und das Pulver ins Futter oder eine Portion Schleckpaste geben. Manche Katzen hier mampfen wohl die Kapsel auch so.
 

wicki

Registriert seit
16.01.2020
Beiträge
19
Gefällt mir
7
Hast du die Kapseln oder die Chews bestellt?
Die Kapseln kann man einfach öffnen und das Pulver ins Futter oder eine Portion Schleckpaste geben. Manche Katzen hier mampfen wohl die Kapsel auch so.
ich habe die Kapseln bestellt, da auf der Zyklene Seite stand, dass die Chews nicht so wirklich was für Katzen sind. Eddie werde ich sie wohl so geben - da ist er Zucker und sie bekommt sie übers Futter und dann heißt es Daumen drücken.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.204
Super, dann hast du ja alle Möglichkeiten, sie in die Katzen zu bekommen. Am besten bewährt hat sich die Eingabe der vollen Tagesdosis auf einmal (morgens). Es kann sein, dass die Katzen erst mal unendlich müde davon werden, da reagiert aber jede Katze anders.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
1.498
Gefällt mir
549
Noch eine Möglichkeit: Stängelchen mit dem Fingernagel längs aufschlitzen, aber bitte vorsichtig, sie sollten nicht auseinanderfallen. Dann Pulver rein, nicht übermäßig, und dann wieder zusammen drücken. So nimmt unsere Mausi es. LG Karin
Smee, wir haben garkeine Müdigkeit erlebt. Ich denke, es ist von Katze zu Katze verschieden. Waltraud (Pat) hat am Anfang zuviel gegeben und hatte deshalb auch die Müdigkeit. Also an die Dosis bitte halten. Bis 5kg 1Kapsel, bei einem bischen über den 5 kg gebe ich 1,5 Kapseln (Man kann sie öffnen und ungefähr dann mit den Augen abemessen, und deutlich über 5 kg dann 2Kapseln. Und bitte in einer Dosis am Morgen, Mittag geht auch noch. Sie sollen ja über den Tag wirken.
Unsere Mausi riecht den Neuzugang im Isozimmer und war gestern abend entsetzlich übernervös. Sie hat deutlich über 5kg Gewicht. Ich habe ihr dann gestern abend noch 2 Kapsel gegeben. Nach einer guten halben Stunde war sie wieder "normal". Und heute morgen bekam sie es in 1,5 Würstchen rein. LG Karin
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.204
Noch eine Möglichkeit: Stängelchen mit dem Fingernagel längs aufschlitzen, aber bitte vorsichtig, sie sollten nicht auseinanderfallen. Dann Pulver rein, nicht übermäßig, und dann wieder zusammen drücken. So nimmt unsere Mausi es. LG Karin
Smee, wir haben garkeine Müdigkeit erlebt. Ich denke, es ist von Katze zu Katze verschieden. Waltraud (Pat) hat am Anfang zuviel gegeben und hatte deshalb auch die Müdigkeit. Also an die Dosis bitte halten. Bis 5kg 1Kapsel, bei einem bischen über den 5 kg gebe ich 1,5 Kapseln (Man kann sie öffnen und ungefähr dann mit den Augen abemessen, und deutlich über 5 kg dann 2Kapseln. Und bitte in einer Dosis am Morgen, Mittag geht auch noch. Sie sollen ja über den Tag wirken.
Unsere Mausi riecht den Neuzugang im Isozimmer und war gestern abend entsetzlich übernervös. Sie hat deutlich über 5kg Gewicht. Ich habe ihr dann gestern abend noch 2 Kapsel gegeben. Nach einer guten halben Stunde war sie wieder "normal". Und heute morgen bekam sie es in 1,5 Würstchen rein. LG Karin

Liebe Karin,

Ich hatte ja geschrieben wie sensibel Leo auf Zylkene reagiert. Sogar eine 75mg Kapsel machte ihn zu Beginn der Einnahme sehr müde, und der Dicke wiegt über 7kg... Das ist einfach ganz individuell. Inzwischen hat sich das natürlich gelegt, Anfangs war er allerdings wirklich nur am Pennen.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
1.498
Gefällt mir
549
Ja, es gibt halt überall mal Ausnahmen gell...................gut das ihr das jetzt im Griff habt. Lg Karin
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.204
Ja, es gibt halt überall mal Ausnahmen gell...................gut das ihr das jetzt im Griff habt. Lg Karin
Ist halt wie bei Menschen... Und Leo ist nun einmal ein Sensibelchen, deshalb bekommt er es ja überhaupt :haha:
Er ist jetzt insgesamt viel aktiver, das war nur zu Beginn mit der Müdigkeit.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.220
Gefällt mir
4.713
Hallo Wicki, herzlich willkommen hier im Forum!::wgelb

Zunächst finde ich es gut, das ihr für Eddie wieder kätzische Gesellschaft geholt habt, denn er ist ja mit 3,5 Jahren noch viel zu jung um alleine zu bleiben und wenn er erstmal älter wird und nicht mehr so oft raus geht,.... oder wenn es mal aus Krankheitsgründen notwendig wird, das er keinen Ausgang bekommen kann, dann wird durch Gesellschaft vieles einfacher.
Für Eddie wird es zunächst eine Umstellung sein, das er nun plötzlich eine weibliche Mitbewohnerin hat …. er war ja bisher nur einen Kater gewöhnt.....
Eddie ist mit 3 12 Jahren noch ein Jungspund (eure neue Katze ja noch fast ein Kitten, also knapp aus der "Kleinkind-Phase" raus ….. wir haben selbst im Moment 2 Katzenmädchen im Alter von ca. 2 Jahren zusammen mit 2 älteren Katern, daher kann ich das Verhalten gut beurteilen).

In dem Alter zeigt sich dann noch deutlich das unterschiedliche Spielverhalten zwischen Kater und Katze …… Kater wollen noch viel raufen, Katzenmädchen mögen das dann oft nicht und würden lieber fangen spielen oder sich verstecken und lauern.

Im fortgeschrittenem "Erwachsenenalter" spielt das Spielverhalten dann keine so große Rolle mehr, beide werden ruhiger und lieben mehr gemeinsame Vorteile.

Wisst ihr etwas über die Vergangenheit eurer neuen Katze?
War sie lange im Tierheim …. oder war sie auf einer Pflegestelle?
Wie hat sie sich dort mit anderen Katzen verhalten?

er ist auch ein Freigänger und geht maximal 2 mal am Tag hoch ins Schlafzimmer und dann fängt sie sofort mit dem Geknurre an :(
m
Aus dieser Bemerkung entnehme ich, das ihr in einem Einfamilienhaus lebt und euer Schlafzimmer in der 1. Etage liegt ….. und dort nun euer Neuzugang seinen Platz bekommen hat ….. ist das so richtig?

Eine Gittertür wäre bei euch eine ganz wichtige und gute Lösung ….. in welcher Art und vor welchem Raum habt ihr die geplant?

Ich habe gerade gestern hier im Forum in einem Thread etwas zu einer Gittertür geschrieben und unsere Tür gezeigt, vielleicht magst du auf dieser Seite mal schauen und dir das dazu nachlesen? …… Notfellchen

Ich denke mit gemeinsamen Überlegungen hier, wirst du bestimmt eine für euch geeignete Lösung finden …… daher beantworte doch bitte erstmal noch diese Fragen ….. dann kann man sich die praktische Durchführung besser vorstellen und etwas überlegter antworten und raten.

LG Waltraud
 

wicki

Registriert seit
16.01.2020
Beiträge
19
Gefällt mir
7
Noch eine Möglichkeit: Stängelchen mit dem Fingernagel längs aufschlitzen, aber bitte vorsichtig, sie sollten nicht auseinanderfallen. Dann Pulver rein, nicht übermäßig, und dann wieder zusammen drücken. So nimmt unsere Mausi es. LG Karin
Smee, wir haben garkeine Müdigkeit erlebt. Ich denke, es ist von Katze zu Katze verschieden. Waltraud (Pat) hat am Anfang zuviel gegeben und hatte deshalb auch die Müdigkeit. Also an die Dosis bitte halten. Bis 5kg 1Kapsel, bei einem bischen über den 5 kg gebe ich 1,5 Kapseln (Man kann sie öffnen und ungefähr dann mit den Augen abemessen, und deutlich über 5 kg dann 2Kapseln. Und bitte in einer Dosis am Morgen, Mittag geht auch noch. Sie sollen ja über den Tag wirken.
Unsere Mausi riecht den Neuzugang im Isozimmer und war gestern abend entsetzlich übernervös. Sie hat deutlich über 5kg Gewicht. Ich habe ihr dann gestern abend noch 2 Kapsel gegeben. Nach einer guten halben Stunde war sie wieder "normal". Und heute morgen bekam sie es in 1,5 Würstchen rein. LG Karin
Nun sind die Tabletten da und was soll ich sagen ... in die Katzen bekommen ist leider wohl doch nicht so einfach. Eddie wiegt 5,7 KG, muss also zwei bekommen und diese riesigen Kapseln jedesmal ins Mäulchen :( ... Ella hab ich das Pulver gerade 3 Löffel Nassfutter gerührt und was soll ich sagen, sie hat dran gerochen und hat nichts angerührt. Heute Früh hat sie das gleiche Futter noch gefressen ... bei Eddie hatte ich es noch in Katzenmilch versucht auf die steht er, aber auch ohne Erfolg. Es ist zum Verzweifeln mit Katzen - sie scheinen jeden Braten zu riechen. Ich hoffe, dass mir noch irgendwas einfällt, wie ich das Problem gelöst bekomme, damit dann evtl. das andere Problem sich lösen lässt.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.204
Kannst du mal ein Foto posten von den Kapseln? Ich habe schon mehrfach gelesen die wären so groß... Meine sind das nämlich nicht. Ich bin neugierig und verwirrt. Das Pulver riecht und schmeckt eigentlich auch nach nix...
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
1.498
Gefällt mir
549
Mit anderen Leckerchen hab ich keine Erfahrung. Wir haben ja auch Mäckelkatzen, aber Mausi nimmt es einfach auch mal übers Essen und in ihren Stängelchen, wenn sie mir auseinander gehen, auch zwei halbe, dick mit Zylkene beklebt. Ich dachte eigentlich, daß das Pulver geschmacklos ist.
Warte mal, hier gibt es einige Foris, die mit Leckerchen Ahnung haben. Übrigens, Kapseln geb ich nicht. Ich hätte Angst, daß meine Katzen ersticken würden.
 

wicki

Registriert seit
16.01.2020
Beiträge
19
Gefällt mir
7
Kannst du mal ein Foto posten von den Kapseln? Ich habe schon mehrfach gelesen die wären so groß... Meine sind das nämlich nicht. Ich bin neugierig und verwirrt. Das Pulver riecht und schmeckt eigentlich auch nach nix...
sind schon sehr groß und lassen sich durch das "Plastik" der Kapsel auch nicht so leicht runter schlucken und anders als direkt ins Mäulchen wird es bei Eddie nicht funktionieren :( Bei Ella hab ich noch die Hoffnung, dass sie Ihr Nassfutter im Laufe des Nachmittags noch verputzt.
 

Anhänge

Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
1.498
Gefällt mir
549
Ja, so sehen sie aus..............Wie sieht es aus mit Kalbsleberwurst oder Leberwurst? Kleine Mulde rein, zugedrückt und fertig. Die können sie nicht riechen.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
1.498
Gefällt mir
549
Kratz kratz..............gibt es nicht Leerhülsen, die wesentlich kleiner sind, dann könnte man umfüllen?
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.204
Übrigens, Kapseln geb ich nicht. Ich hätte Angst, daß meine Katzen ersticken würden.
Berechtigter Weise. Leo wäre mal fast an einem halben "Frolic" erstickt, das er unerfindlicher Weise wohl fressen wollte. Das war kein schöner Anblick, und ich musste ihm in den Schlund greifen, was man ja bei Katzen absolut nicht soll.
Andernfalls wäre er mir weggestorben, da musste ich es riskieren. Ich hatte ja an anderer Stelle berichtet, dass er danach wochenlang eine wunde Kehle hatte und sich beim Fressen häufig übergeben musste. Sehr unschön, aber nochmal gut gegangen.
 

wicki

Registriert seit
16.01.2020
Beiträge
19
Gefällt mir
7
Ja, so sehen sie aus..............Wie sieht es aus mit Kalbsleberwurst oder Leberwurst? Kleine Mulde rein, zugedrückt und fertig. Die können sie nicht riechen.
werde ich versuchen ... aber Eddie ist leider absolut nicht Fressgesteuert. Zur Not reicht es vielleicht auch, wenn Ella sie bekommt. Ich glaube, es wäre schon vieles besser, wenn sie ihn nicht sofort anfauchen und anknurren würde.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.204
Okay, ja, das sind dieselben. Ich nehme eine Portion Schleckpaste von dm, gibt's aber auch überall sonst. Da rühre ich den Inhalt von zwei Kapseln rein. Das wird sehr gerne genommen und gibt's auch in unwiderstehlichen Geschmacksrichtungen wie Leberwurst, die auch intensiv verlockend riechen.
 
Thema:

Schwierige Katzenzusammenführung

Schwierige Katzenzusammenführung - Ähnliche Themen

  • Katzenzusammenführung schwierig oder normal?

    Katzenzusammenführung schwierig oder normal?: Hallo, ich wende mich an euch, da ich nicht weiß ob es eh normal ist wie sich meine Katzen aufführen ::?. Ich habe eine 6monatige Maine Coon -...
  • Schwierige Katzenzusammenführung

    Schwierige Katzenzusammenführung: Folgende Situation: Ich selbst habe zwei Katzen, ein Kater 4 Jahre alt, ein Siammix aus Spanien, den ich mit 8 Monaten bekam und eine getigerte...
  • Schwierige Zusammenführung 4 Kater

    Schwierige Zusammenführung 4 Kater: 1. Art der Zusammenführung (Zutreffendes ankreuzen): (x) neue KatzeN zu ansässigeN KatzeN (_) neue Katzen werden zusammengeführt (_) ansässige...
  • Schwierige Zusammenführung

    Schwierige Zusammenführung: Hallo, als Neuling möchte ich kurz (und hiffentlich gut lesbar) unsere Situation schildern: Nach dem Tod meines Katers (CNI) war die Wohnung so...
  • Schwierige Zusammenführung

    Schwierige Zusammenführung: Hallo Zusammen, danke für die Aufnahme: Ich habe zuhause eine knapp 6,5 Jahre alte Katze, Lizzy. Sie ist seit Juni 2011 bei uns und war immer...
  • Ähnliche Themen
  • Katzenzusammenführung schwierig oder normal?

    Katzenzusammenführung schwierig oder normal?: Hallo, ich wende mich an euch, da ich nicht weiß ob es eh normal ist wie sich meine Katzen aufführen ::?. Ich habe eine 6monatige Maine Coon -...
  • Schwierige Katzenzusammenführung

    Schwierige Katzenzusammenführung: Folgende Situation: Ich selbst habe zwei Katzen, ein Kater 4 Jahre alt, ein Siammix aus Spanien, den ich mit 8 Monaten bekam und eine getigerte...
  • Schwierige Zusammenführung 4 Kater

    Schwierige Zusammenführung 4 Kater: 1. Art der Zusammenführung (Zutreffendes ankreuzen): (x) neue KatzeN zu ansässigeN KatzeN (_) neue Katzen werden zusammengeführt (_) ansässige...
  • Schwierige Zusammenführung

    Schwierige Zusammenführung: Hallo, als Neuling möchte ich kurz (und hiffentlich gut lesbar) unsere Situation schildern: Nach dem Tod meines Katers (CNI) war die Wohnung so...
  • Schwierige Zusammenführung

    Schwierige Zusammenführung: Hallo Zusammen, danke für die Aufnahme: Ich habe zuhause eine knapp 6,5 Jahre alte Katze, Lizzy. Sie ist seit Juni 2011 bei uns und war immer...
  • Schlagworte

    katzenzusammenführung was ist normal

    Top Unten