Schweineteuer, aber vielleicht auch was für Katzen-Freigänger?

Diskutiere Schweineteuer, aber vielleicht auch was für Katzen-Freigänger? im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; firsthttp://www.corscience.de/tierortung/
17.07.2006
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Christiane 57

Guest
hallo::w

der preis ist heiß
im eigentlichen sinne finde ich es gut -nur a bisle zu wuchtig für den katzenhals
u. wenn die mietz es verliert? hmmmmmm
eigentlich möcht ich mir so etwas nicht 2 od. 3 x kaufen müssen.8O

wenn es ein chip wäre -da würde ich mir das überlegen.
 

Grizzly

Guest
von der Idee her nicht so schlecht,

vom Preis aber mal abgesehen ist das Teil ja so groß und schwer (?), da bekommen meine Plüschis evtl. ihren Kopf ja gar nicht mehr gehoben :lol:

Paar Nummern kleiner und es wäre eine Überlegung wert.
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
Puuuhh, das ist aber wirklich sauteuer 8O.

So ein Halsband ist schnell mal verloren gegangen bzw. die Katzenfänger (weswegen ich mir das überlegen würde) machen die Halsbänder ab und schmeissen sie aus dem Auto, dann hab ich davon erstmal gar nix :?.

Für meine Katzen käme viel mehr so ein Chip in Frage den man unter das Fell impft um sie zu orten.

Weiß gar nicht ob es das überhaupt gibt. ::?
 

Ronja*

Registriert seit
04.03.2006
Beiträge
326
Gefällt mir
0
Einerseits faszinierend.. andererseits: erst der Hund, dann die Katze, dann das Kind..? Mir machen diese Systeme, welche die totale Kontrolle ermöglichen, irgendwie Angst! ::?

Susanna
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.820
Gefällt mir
4
Von so einer tollen Sache träume ich schon seit Jahren!!!! Gestern Abend erst haben wir uns wieder gefragt, wo Moritz sich wohl seit 3 Stunden rumtreibt. Mit dem Ding um den Hals wüßten wir dann genau, dass er beim Nachbarn auf der Terrasse unterm Tisch im Schatten pennt ::bg!

Ich finde die Idee toll, aber wieviel Kilo wiegt das Teil? Der abgebildete Münsterländer ist ein mittelgroßer Hund und der Sender sieht an ihm schon recht groß aus. Eine Katze kann dann nach 10 Minuten wahrscheinlich den Kopf nicht mehr heben ::?, weil es so schwer ist???
 

Gast12306

Guest
Wahrlich nich ganz billig...

Man kanns ja auch übertreiben, oder?:roll:
Ich glaub, das is wieder ne Sache, die die Welt nich braucht.

Ich könnt mir höchstens sowas für Wildtiere vorstellen, um nachzuvollziehen, wie die Routen ausfallen.

Ansonsten bringt es glaub ich nich viel, wenn Du weißt, wo das "Gerät" ist ... da muß am Ende Dein Tier noch laaaange nich sein ::?
 

Christiane 57

Guest
stimmt

aber da kommt keine preisangabe-denke wird auch mehr im überwachungsbereich anwendung finden.

für familienangehörige?
versteht sich
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.820
Gefällt mir
4
Man kanns ja auch übertreiben, oder?:roll:
Ich glaub, das is wieder ne Sache, die die Welt nich braucht.
8O 8O 8O Ehe ich Zettel aushänge, Anzeigen schalte und hohe Belohnungen auslobe, nächtelang suche und Jahre später immer noch nicht weiß, welches Schicksal eine geliebte Katze erleiden musste und ich fertig mit der Welt bin, schlaflose Nächte habe etc. hänge ich meinen Katzen doch lieber so ein Halsband um!

Sicher, die Sache ist noch nicht ausgereift, aber zu Dingen, die die Welt nicht braucht, fallen wir wirklich andere Sachen ein!
 

Cécile

Registriert seit
12.09.2003
Beiträge
1.407
Gefällt mir
0
. . . 7,2 x 5,0 x 2,6 cm !!! Wer es sich nicht vorstellen kann, nehme bitte ein Zentimetermaß zur Hand, das ist Visitenkartengröße, aber mehr als 2,5 cm dick!
Abgesehen davon: diese Teile werden verwendet, wie beschrieben, um wertvolle Paketsendungen zu verfolgen und ähnliche Anwendungsbereiche. Sie senden ein Signal aus, und wir machen uns Gedanken über die Schädlichkeit des Dauertelefonierens? Ich denke, dass diese Technik nicht für den Einsatz am lebenden Objekt geeignet ist - wegen der Größe, aber auch wegen der Strahlung. Außerdem hört die Ortung in der nächsten Tiefgarage auf, und wenn jemand meine Katze klauen will, dann nimmt er das Teil ab, und dass meiner Katze etwas zustößt, kann dieses Teil leider auch nicht verhindern.

Es ist leider immer noch nichts erfunden worden, was wirklich weiterhilft. Wer je ein vernünftiges System entwickelt, hat wahrscheinlich ausgesorgt . . . der möge mich bitte vor dem Börsengang informieren ::bg

LG
Britta
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
Und, WER soll denn das Tier orten? Was soll denn die Minute danne kosten, hm?
Wenn wir das jetzt mal weiterspinnen .......:wink:

Ich stelle mir ein reiskorngrosses Teil vor, das der Katze oder dem Hund unter die Haut geimpft wird.

Bei Bedarf (also wenn das Tier verschwunden oder gestohlen wurde) aktiviert man dieses "Reiskorn", dann ortet Tasso o.ä. meine Katze per GPS.

Ich denke dann ist es auch nicht schädlich wegen der Strahlung oder sagen wir mal so, bestimmt nicht schädlicher, als das was meine Katze in Händen von Tierfängern erwartet :?.

Stellt Euch mal vor, was da beim organisierten Tierklau los ist. ::?
Wenn man eine Katze findet, hebelt man womöglich ein ganzes Nest aus und hilft so auch anderen Katzen. Da würde mit Sicherheit auch die Quote rückläufig der verschwundenen Katzen.

Warum ist sowas heutzutage nicht möglich und vor allem bezahlbar?? ::?
 

Gast12306

Guest
Wenn wir das jetzt mal weiterspinnen .......:wink:

Ich stelle mir ein reiskorngrosses Teil vor, das der Katze oder dem Hund unter die Haut geimpft wird.

Bei Bedarf (also wenn das Tier verschwunden oder gestohlen wurde) aktiviert man dieses "Reiskorn", dann ortet Tasso o.ä. meine Katze per GPS.

Ich denke dann ist es auch nicht schädlich wegen der Strahlung oder sagen wir mal so, bestimmt nicht schädlicher, als das was meine Katze in Händen von Tierfängern erwartet :?.

Stellt Euch mal vor, was da beim organisierten Tierklau los ist. ::?
Wenn man eine Katze findet, hebelt man womöglich ein ganzes Nest aus und hilft so auch anderen Katzen. Da würde mit Sicherheit auch die Quote rückläufig der verschwundenen Katzen.

Warum ist sowas heutzutage nicht möglich und vor allem bezahlbar?? ::?
Haste nich ganz Unrecht...

Hab allerdings meine Missy auch nur Chippen lassen, weil es zum Euro-Paß gehört!
In Wirklichkeit dient es doch mehr der Identifizierung an Stellen, wo das Tier und der Besitzer gleichzeitig antreten.

Wer bei meiner Perserin nur am Fell interessiert wäre... würde einen Weg finden :cry:
 

Liska

Registriert seit
28.11.2005
Beiträge
735
Gefällt mir
0
http://www.corscience.de/src/GSMCelltrack_deu_druck.pdf

Hier ist sowas in StreichholzschachtelGrösse von derselben Firma, von der Größe und vom Gewicht vielleicht schon eher was für ne Katze (mal abgesehen vom Preis der wahrscheinlich auch nicht viel niedriger ist ;-))
Also ich denke dass selbst so ein streichholzschachtelgroßes Gerät meinen Katzen nicht wirklich behagen würde. Und wenn ich lese, wie oft die Forumsfreigänger ihre Halsbänder verlieren... ich glaub da sollte man im Lotto gewinnen :lol:

Wobei bei Robbenbeobachtung klebt man Sender ja ins Fell....... *duck und rausschleich*

LG
 

Liska

Registriert seit
28.11.2005
Beiträge
735
Gefällt mir
0
Stellt Euch mal vor, was da beim organisierten Tierklau los ist. ::?
Wenn man eine Katze findet, hebelt man womöglich ein ganzes Nest aus und hilft so auch anderen Katzen. Da würde mit Sicherheit auch die Quote rückläufig der verschwundenen Katzen.
Tja, aber wenn die vom organisierten Tierklau von den Sendern wissen? Ich mag gar nich drüber nachdenken, was dann mit den Sendern gemacht würde :evil:

LG
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.820
Gefällt mir
4
Also ich denke dass selbst so ein streichholzschachtelgroßes Gerät meinen Katzen nicht wirklich behagen würde. Und wenn ich lese, wie oft die Forumsfreigänger ihre Halsbänder verlieren... ich glaub da sollte man im Lotto gewinnen :lol:
LG
Den Sender wiederzufinden, dürfte das geringste Problem sein.

Aber die Teile sind einiges größer als eine Streichholzschachtel. Im Link war die Größe angegeben. Das taugt wirklich nur für mittelgroße Hunde und aufwärts.
 
Thema:

Schweineteuer, aber vielleicht auch was für Katzen-Freigänger?

Schweineteuer, aber vielleicht auch was für Katzen-Freigänger? - Ähnliche Themen

  • Freigang? Ja, Nein, Vielleicht?

    Freigang? Ja, Nein, Vielleicht?: Hallöchen! Ich brauche mal eure Hilfe! Wie einige vielleicht mitbekommen haben, sind wir letzten Herbst aufs Land gezogen und könnten Lluna...
  • Müsste vielleicht meine 2 Katzen abgeben

    Müsste vielleicht meine 2 Katzen abgeben: Hallo an alle hier::w, wer kann mir helfen!! Ich besitze seit 3 Jahren 2 sensible und scheue Katzen, die sich bei jedem Besucher sofort...
  • Jack soll vielleicht Freigang bekommen

    Jack soll vielleicht Freigang bekommen: Guten Morgen, liebe Foris! ::w Mein Kater Jack hat ja eine chronische Blasenentzündung (Leidensweg gibt es hier nachzulesen...
  • Jack soll vielleicht Freigang bekommen - Ähnliche Themen

  • Freigang? Ja, Nein, Vielleicht?

    Freigang? Ja, Nein, Vielleicht?: Hallöchen! Ich brauche mal eure Hilfe! Wie einige vielleicht mitbekommen haben, sind wir letzten Herbst aufs Land gezogen und könnten Lluna...
  • Müsste vielleicht meine 2 Katzen abgeben

    Müsste vielleicht meine 2 Katzen abgeben: Hallo an alle hier::w, wer kann mir helfen!! Ich besitze seit 3 Jahren 2 sensible und scheue Katzen, die sich bei jedem Besucher sofort...
  • Jack soll vielleicht Freigang bekommen

    Jack soll vielleicht Freigang bekommen: Guten Morgen, liebe Foris! ::w Mein Kater Jack hat ja eine chronische Blasenentzündung (Leidensweg gibt es hier nachzulesen...
  • Schlagworte

    gechipte katze orten

    ,

    katzen mikrochip orten

    ,

    ortungschip katzen kaufen

    ,
    katzen orten mit chip
    , ortungschip für katzen, katze gps chip, chip ortung katze, feliway
    Top Unten