schwanger und katzen...

Diskutiere schwanger und katzen... im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; servus zusammen! ich bin mir sicher, dass es in unzaehligen threads bereits um schwangerschaft und katzen ging - doch ich habe eine dringende...

g_schenkt

Registriert seit
23.12.2005
Beiträge
62
Gefällt mir
0
servus zusammen!

ich bin mir sicher, dass es in unzaehligen threads bereits um schwangerschaft und katzen ging - doch ich habe eine dringende frage und ich wollte mich nicht durchs halbe forum wuehlen.

ich habe 2 katzen (seit fast 2 jahren) und bin im 6. monat schwanger; mein toxoplasmosetest, der bereits zum dritten mal durchgefuehrt wurde, war immer negativ
(keine antikpoerper im blut, obwohl seit jahren kontakt zu verschiedenen katzen). gestern sprach mich meine nachbarin an, die selbst zwei katzen hat, was ich nun mit den beiden mache, ob ich sie weggebe (hallo!?)... sie hat mich regelrecht heiss gemacht bzgl. toxoplasmose und schaedigungen am ungeborenen kind - eine freundin von ihr haette wohl auch alles beachtet etc. pp und das kind waer trotzdem behindert auf die welt gekommen.

nun meine frage: sind euch faelle bekannt, in denen der test auch immer negativ war und das kind dennoch einen "schaden", der auf toxoplasmose zurueckzufuehren war (sofern man das ueberhaupt darauf zurueckfuehren KANN), hatte??? ich mach mir jetzt ganz schoen nen kopf und hab panik, dass mein kind irgendwas haben koennte. in dem alter fuer ne fruchtwasseruntersuchung bin ich nicht und ich kann mich eigentlich nur auf diesen test verlassen...

(nach dem reinigen des katzenklos hab ich mir IMMER die haende gewaschen - auch als ich nicht schwanger war. ich mein: wer macht das nicht...!?)

fuer zahlreiche sachliche antworten bedanke ich mich jetzt schon

janine
 
23.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: schwanger und katzen... . Dort wird jeder fündig!

tiffyundwuschel

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
23
Gefällt mir
0
re

Hi ich habe auch zwei katzen bei meiner tochter hatte ich ein kater dar mein kind ist gesund auf der welt gekommen Wo ich mit der kleine nach Hause karm hatte mein ex mann den kater one mein wissen ab gegeben ich nrtürlich am weinen ein jahr später hatte ich mir eine neue geholt dar war mine große ein jahr zwei jahre später kam das zweite kind auf der welt das war auch gesund beide kinder sind jetzt 6 ist die große und die kleine ist 3 jahre alt wo meine kleineeinem jahr kam ein karter katzen und kinder lieben sich
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
::w

du könntest dir Einweg-Handschuhe zum Kloreinigen zulegen oder das Klo bis zur Geburt ganz dem werdenden Papa überlassen. Was genau da bei dem Kind der Freundin deiner Nachbarin los war... Weiß sie das wirklich so genau, oder zählt sie jetzt "nur eins und eins zusammen"?
 

Darla

Gast
Hi

Du hast seit 2 Jahren Katzen, und hast keine Toxoplasmose gehabt. Warum soll ausgerechnet in den nächsten drei Monaten noch was passieren?

Ich war auch sehr ängstlich und übervorsichtig in der Schwangerschaft.
Aber solange Du zum sauber machen der Toilette Handschuhe anziehst kann eigentlich nicht viel passieren.

Deine Katzen können sich eigentlich auch nur durch infizierten Kot beim Freigang anstecken.
Sind es Freigänger?
Wenn ja, würde ich mich auch nicht unbedingt von Ihnen Kratzen lassen.

Die Wahrscheinlichkeit, sich über frischwurst, oder bei der Gartenarbeit zu infizieren ist wesentlich höher, und auch das ist bisher bei Dir ja nicht der Fall gewesen.

Also, ruhig Blut. Der Streß ist auch nicht gut fürs Baby.
Vielleicht findest Du ja jemanden, der sich in der restlichen SS um das Katzenklo kümmert, ansonsten besorg Dir Einmalhandschuhe aus der Apo.

Keine frischwurst (Salami etc), aber das hat Dir Dein Gyn bestimmt schon gesagt, und ansonsten eine schöne restliche SS.
Genieß Die Zeit. Auch zum Schluß, wenn es keinen Spaß mehr macht, und Du nur noch möchtest, das das Baby endlich in deinen Armen liegt, denn diese Zeit kommt nie mehr zurück!
 

g_schenkt

Registriert seit
23.12.2005
Beiträge
62
Gefällt mir
0
danke fuer die antworten.

@darla: hast ja recht, warum ausgerechnet jetzt...!? naja, aber vorsicht ist besser als nachsicht.

nein, meine katzen gehen nicht raus - fuer einmalhandschuhe ist es sicher schon zu spaet, hab nie welche benutzt, dafuer aber eben immer danach haende gruendlich gewaschen. noe, das mit der frischwurst hat sie mir mal so gar nicht erzaehlt und ich habe auch schon des oefteren salami zu mir genommen ::? tja und was genau da mit dem kind los war - keine ahnung, so genau ist sie da nicht drauf eingegangen: "ich wuerde da vorsichtig sein, bei der und der kam das kind dann auch behindert auf die welt..." sowas bleibt haengen, auch wenn man sich einblaeut, dass man sich nicht verrueckt machen laesst von irgendwelchen bloeden spruechen.
 
Registriert seit
23.08.2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
schwanger und katzen

Hallöchen, bin 52 jahre alt und meine katzen besitzen mich seit 20 jahren.
habe keine kinder. bin aber durch meine arbeit im katzenschutzbund sehr gut
über dieses thema informiert.
die möglichkeit, dass dein kind durch den umgang mit den katzen/-und klos infiziert werden könnte ist verschwindend gering!! wie du schon schreibst,
wäscht du dir die hände nach jedem kontakt mit dem klo. die toxoplasmose
bei schwangerern kenne ich aus unserem verein nicht ein einziges mal.

dazu möchte ich noch ein anderes beispiel setzen. es gibt beim menschen
einen erreger, der den darm befallen kann. er heißt "helikobakter-pilori".
man ist jahrelang davon ausgegangen, dass dieser virus durch intensiven kontakt, speziell mit katzen, übertragen wird. wir vom katzenschutzbund, essen, haben uns für die uniklinik einem bluttest unterzogen, der diesen virus speziell bei uns nachweisen sollte. wir alle schmusen mit unseren katzen sehr intensiv- sie schlafen auch bei uns im bett.
bei diesem test der uniklinik essen waren ca. 100 katzenliebhaber beteiligt.

herausgekommen ist = keiner von uns allen hatte diesen helikobakter.
deshalb glaube ich auch, dass deine angst sehr unbegründet ist.
wenn man schwanger ist, macht man sich vielleicht über alles mögliche
schreckliche gedanken. aber lass von deinen katzen nicht ab.
egal, was irgendwelche nachbarn oder freunde von sich geben.

vor allen dingen rate ich dir, die katzen an deiner schwangerschaft teilhaben zu lassen. lass sie ruhig auch mal an deinem bauch horchen,
und die strampler deines kindes spüren. so können sie sich auf den neuen
erdenbürger einstellen.
und wenn das kind da ist, lass die katzen in deiner gegenwart zu ihm.
dann kann keine eiffersucht entstehen und die katze lernt, dass dieser kleine mensch jetzt zur familie gehört.
ich wünsche dir für deine familie mit kind und katzen alles gute.
hanne
 

g_schenkt

Registriert seit
23.12.2005
Beiträge
62
Gefällt mir
0
@hanne danke fuer die doch sehr beruhigenden worte. meine chefin war heut auch so'n knaller... haben ueber den verlauf der geburt gesprochen und sie meinte auch gleich: "ach ja... sie haben ja katzen... die geben sie dann aber schon weg, gell?" :roll: dass man sich da vor anderen immer rechtfertigen muss, weil man es eben nicht tut, ist echt zum kotzen.

mit meinen katzen gehe ich nicht anders um als vorher - wir schmusen gesicht an gesicht, starsky liegt auf meinem kugelbauch, es hat sich nix geaendert und das ginge auch nicht. und wenn mein baby da ist, moechte ich auch, dass die katzen und der kleine kontakt miteinander haben. :-)

geil find ich ja auch das hier => katzen muessen weg, die koennten das kind toeten, indem sie sich drauflegen und es ersticken :roll:
 

Konny

Registriert seit
11.05.2005
Beiträge
450
Gefällt mir
0
Hi,

Bei mir war es so, dass erst bei der dritten Schwangerschaft ein Toxoplasmose - Test durchgeführt wurde, das Ergebnis kam dann für mich ganz überraschend, nämlich negativ. ::? Ich hätte gedacht, dass ich mich sicher schon mal infiziert hätte, wir haben nämlich schon "seit Ewigkeiten Katzen" übrigens auch schon bei den beiden anderen Kindern, zudem bin ich ziemlich ländlich aufgewachsen. - Nach dem negativen Testergebnis war ich doch etwas vorsichtiger, d.h. ich habe das Katzenklo nur noch mit Handschuhen sauber gemacht. Geschmust habe ich mit den Katzen aber weiter wie vorher auch. - Unsere drei Kinder sind gesund auf die Welt gekommen, trotz negativem Toxoplasmose - Test und Katzenhaltung.

LG Konny
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Huhu,

wenn die Katzen keine Freigäger sind, wäre es ja eigentlich nur wichtig zu wissen, ob sie Toxoplasmosepositiv sind. Wenn nicht, ist doch alles in Ordnung und du musst dir keine Sorgen machen :wink: .
 

g_schenkt

Registriert seit
23.12.2005
Beiträge
62
Gefällt mir
0
ich hab sie noch nie auf toxoplasmose testen lassen... :oops:
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hi...eigentlich wurde das Wesentliche schon gesagt....außer vielleicht einem:wink:
Es gibt immer wieder irgend welche Neunmalklugen Köpfe...die einen kennen der einen kennt der mit einem Verwand war in dessen Familie...usw usw.
Laß dich nicht Irre machen..gerade werdende Mütter sind den wohlgemeinten Horrorgeschichten anderer Menschen Hilflos ausgeliefert.
Schon erstaunlich wieviel Horrorgeburten dann auf einmal in dem Umfeld einer schwangeren vorgekommen sein sollen..und wieviel Frauen iiiiiiiiiiiiiiiiiiiimmense Komplikationen hatten...wenn man sich das alles so anhört scheint der Fortschritt in der Pre-und Postnatalen Medizin auf dem Stande Anno 1414 zu sein:wink:
Ein Wunder das überhaupt noch ein Kind eine normale Schwangerschaft und Geburt überstehen:wink:
Dein Arzt hat sein Ok gegeben dein Test war Ok...also...
freu dich auf dein Baby genieße deine Schwangerschaft und erfreue dich wenn die Fellnasen auf deinem Bauch liegen und von unten nen saftigen Tritt al la..."Ey du da Oben mach mal Platz bekommen."
Wenn du selber dich nicht Wohl fühlst mit der Situation, dann laß für die Zeit deiner Schwangerschaft Daddy das Kaklo machen...und ansonsten Händel es so wie du es bisher gehandhabt hast:wink:
 

Darla

Gast
dazu möchte ich noch ein anderes beispiel setzen. es gibt beim menschen
einen erreger, der den darm befallen kann. er heißt "helikobakter-pilori".
man ist jahrelang davon ausgegangen, dass dieser virus durch intensiven kontakt, speziell mit katzen, übertragen wird. wir vom katzenschutzbund, essen, haben uns für die uniklinik einem bluttest unterzogen, der diesen virus speziell bei uns nachweisen sollte. wir alle schmusen mit unseren katzen sehr intensiv- sie schlafen auch bei uns im bett.
bei diesem test der uniklinik essen waren ca. 100 katzenliebhaber beteiligt.

herausgekommen ist = keiner von uns allen hatte diesen helikobakter.
Hallöchen!

Also, wenn ich das aus meiner Ausbildung noch richtig in Erinnerung habe, ist es relativ Sinnfrei, einen Bluttest auf den "Heliobacter Pylori" zu machen, denn da kann man den nicht finden.
Dieser Errreger findet man bei Magenspiegelungen, wenn aus dem Magen Proben entnommen werden, denn der ist oft für Magengeschwüre verantwortlich.
Ich glaube, einen Atemtest gibt es auch, aber da könnte ich mich täuschen.
Darum ist es nicht weiter verwunderlich, das Ihr alle negativ getestet wurdet.
Ich kann ja auch nicht versuchen, in der Harnblase Kotproben zu nehmen.:wink:

Und das HP etwas mit Katzen zu tun hat, habe ich noch nie gehört.
Falls Du dazu irgendwelche Berichte hast, würde mich das sehr interessieren!
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hallo Darla..HP hat durchaus etwas mit Katzen zu tun..aber im umgekehrten Falle...Nicht die Katze überträgt auf den Menschen sondern umgekehrt.
Jules war 9 Wochen alt und war HP Positiv...Recherchen ergaben die "Züchterin" hatte durch von ihr zerkaute und an die Kitten verfütterte Nahrung den Virus an die Kitten weiter gegeben.
Und ja es gibt einen Atemtest...jedoch ist durch direkte Proben aus der Magenschleimhaut ein wesentlich Aussagekräftigeres Ergebnis vorhanden.
Diese Erfahrungen habe ich durch die Erkrankung meines verstorbenen Mannes der HP Postiv war.
 

Frisby

Registriert seit
13.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Hallo g_schenkt!

Wenn dich eine Nachbarin/ KOllegin so dumm anredet und dir Horrorgeschichten erzählt, sag ihr das nächste Mal freundlich, aber bestimmt, dass dich das nicht interessiert. Ich kann mich noch sehr gut an meine Schwangerschaft erinnern, wo ich mit Geschichten über stundenlange Wehen (also unter 20 Stunden ging da scheinbar gar nix) und schlimm mißgestaltete Kinder anhören mußte - ich weiß nicht, warum das die Leute gerade Schwangeren so gerne erzählen!

Zur Toxoplasmose soviel:

Schwangerschaft und Toxoplasmose – was müssen Sie wissen ?


Wenn Sie schon vor ihrer Schwangerschaft eine Toxoplasma Infektion hatten, so ist Ihr ungeborenes Kind geschützt. Es sind diesbezüglich keine weiteren Untersuchungen erforderlich. Diese Schutzwirkung besteht nur dann nicht, wenn Ihr Immunsystem erkrankt ist.

Ergibt der Bluttest, dass bisher noch keine Infektion mit Toxoplasma gondii bestand, so müssen folgendeVorsichtsmassnahmen eingehalten werden:
eine Blutuntersuchung alle 8 Wochen bis zur Geburt
Händewaschen nach Berührung von rohem Fleisch und Gemüse, nach der Gartenarbeit (Kontakt mit Erde etc.) und Kontakt mit Katzen
Gemüse und Obst gut waschen
nur tiefgefrorenes Fleisch verwenden oder ausreichend erhitztes Fleisch essen

Wenn bei Ihnen trotz aller Vorsicht eine Toxoplasma Infektion festgestellt wurde, erhalten Sie eine antibiotische Therapie bis zum Ende der Schwangerschaft. Mit Hilfe dieser Medikamente kann die kindliche Infektion beeinflusst werden.

Was bedeutet eine „Toxoplasmose“ für das ungeborene Kind ?

In den meisten Fällen ist das infizierte Kind zur Geburt ohne Symptome, benötigt aber eine medikamentöse Behandlung im ersten Lebensjahr. Wenn die Behandlung nicht durchgeführt wird, können später vor allem Augenentzündungen und Entwicklungs-störungen auftreten. Selten werden bereits nach der Geburt Verkalkungen im Gehirn oder Narben im Auge gesehen. Bei diesen Kindern kann durch die Behandlung ein Fortschreiten der Entzündungen verhindert werden.
Quelle: Kinderklinik AKH Wien
 

Lisbeth

Gast
Ich würde mir da gar keine Gedanken machen, sondern einfach den Vater das Katzenklo sauber machen lassen!!!
::bg
 
Thema:

schwanger und katzen...

schwanger und katzen... - Ähnliche Themen

  • schwangere katze zuckt

    schwangere katze zuckt: meine katze ist jetzt schon ca 8 wochen schwanger. alles ist bisher normal verlaufen, doch seit 2-3 tagen zuckt sie immer wieder, aber nur für en...
  • Meine Katze liebt Schwangere

    Meine Katze liebt Schwangere: ::w Seit längere zeit fällt mir auf, daß meine eigentlich menschenscheue Katze zu jeder Schwangeren hinspaziert ubd sie zärtlich umstreicht. Ich...
  • Katze verhält sich komisch seit ich schwanger bin-werweißRat

    Katze verhält sich komisch seit ich schwanger bin-werweißRat: hallo, Ich bin neu hier, und hoffe,daß mir jemand helfen kann. Mein Mann und ich haben eine 3 Jahre alte Katze-Minka.Sie ist eine reine...
  • Bin schwanger und Katzi geht mir aus dem Weg

    Bin schwanger und Katzi geht mir aus dem Weg: Hallo Ihr!::wgelb Ich wüsste mal gerne, wie sich Eure Mietzen bei Schwangerschaft verhalten, sofern Ihr Erfahrung darin habt. Ich bin in der...
  • bin jetzt schwanger

    bin jetzt schwanger: Hallo liebe Mitglieder, Ich bin neu hier, sorry falls der Beitrag in der Kategorie ist, aber in dem Fall geht's jetzt eigentlich darum, dass ICH...
  • Ähnliche Themen
  • schwangere katze zuckt

    schwangere katze zuckt: meine katze ist jetzt schon ca 8 wochen schwanger. alles ist bisher normal verlaufen, doch seit 2-3 tagen zuckt sie immer wieder, aber nur für en...
  • Meine Katze liebt Schwangere

    Meine Katze liebt Schwangere: ::w Seit längere zeit fällt mir auf, daß meine eigentlich menschenscheue Katze zu jeder Schwangeren hinspaziert ubd sie zärtlich umstreicht. Ich...
  • Katze verhält sich komisch seit ich schwanger bin-werweißRat

    Katze verhält sich komisch seit ich schwanger bin-werweißRat: hallo, Ich bin neu hier, und hoffe,daß mir jemand helfen kann. Mein Mann und ich haben eine 3 Jahre alte Katze-Minka.Sie ist eine reine...
  • Bin schwanger und Katzi geht mir aus dem Weg

    Bin schwanger und Katzi geht mir aus dem Weg: Hallo Ihr!::wgelb Ich wüsste mal gerne, wie sich Eure Mietzen bei Schwangerschaft verhalten, sofern Ihr Erfahrung darin habt. Ich bin in der...
  • bin jetzt schwanger

    bin jetzt schwanger: Hallo liebe Mitglieder, Ich bin neu hier, sorry falls der Beitrag in der Kategorie ist, aber in dem Fall geht's jetzt eigentlich darum, dass ICH...
  • Schlagworte

    wie überträgt sich heliobacter pylori auf den menschen von katzen

    Top Unten