schreien/rolligkeit/kastration

Diskutiere schreien/rolligkeit/kastration im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; mein mir im urlaub zugelaufener kater (7-8monate) durfte am wochenende zum ersten mal raus. seitdem war er schon erfolgreich in einige revierkämpf...

gianni

Gast
mein mir im urlaub zugelaufener kater (7-8monate) durfte am wochenende zum ersten mal raus. seitdem war er schon erfolgreich in einige revierkämpf verwickelt. nur seitdem will er ständig raus und schreit laut in der wohnung. lässt man ihn raus rennt er draussen
rum und schreit wie am spiess, so dass die gesamte nachbarschaft sich schon sorgen macht, er habe sich verlaufen / verletzt / wäre ausgesetzt worden.
zurück in der wohnung geht das ganze von vorn los... sehr schlafraubend.

von ca. 10 katzenbesitzern / katzenfreunden habe ich 10 verschiedene ratschläge erhalten.

mein tierarzt meinte ich soll ihn erst mit 10-11 monaten kastrieren lassen, wegen entwicklung, grösserer kopf usw.

jetzt die fragen:
- ist dieses verhalten als geschlechtsreife (rolligkeit?) zu verstehen oder
nur normales revierverhalten?
- welchen einfluss hat eine kastration auf verhalten und entwicklung?
- gibt es praktische halsbänder mit addresskennzeichnung.

da ich katzenmässig relativer anfänger bin, möchte ich mich für eure antworten recht herzlich bedanken. (ist hier bestimmt schon zu genüge behandelt worden).

gruss gianni
 
20.11.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: schreien/rolligkeit/kastration . Dort wird jeder fündig!

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Gianni

Schätze schon, dass dieses Verhalten auf die Geschlechtsreife zurückzuführen ist. Meiner Meinung nach ist Dein Kater nicht zu jung, um ihn kastrieren zu lassen. Da er Freigang geniessen darf bin ich sogar der Auffassung, dass es fahrlässig sein kann, es nicht schon jetzt zu tun. Denn bei jeder paarung mit einer nicht kastrierten Katzen kommen im schnitt an die 5 Babies zur Welt, welche dann u.U. niemanden haben, welcher sich um sie kümmert (sehe ich jedes Jahr bei den Bauernhöfen in meiner Umgebung).

Unser Romeo war 7 Monat Jung, als wir den Eingriff vornehmen liessen, und er hat sich nicht geändert. Er ist unbekümmert weitergewachsen und wiegt unterdessen an die 6.5kg.

Sonst kann ich Dir auch noch diese Diskussion zur Entscheidungsfindung empfehlen.

Gruzz
Chrigu
 

Rachel

Gast
boah *schwitz*

langsam dreht sich in mir alles :?

ich lese hier so viel unterschiedliches zum thema kastration dass es mir wirklich bald zuviel wird.

ich habe mitte dezember einen termin bei meinem TA und lasse dann meine beiden racker katrieren, da ich ja nicht unbedingt möchte dass tromp seine schwester deckt.
die beiden sind dann 5 1/2 mt. alt und mein TA sieht keine bedenken. wenn ich aber hier manche beiträge lese, bekomme ich schon bedenken :cry: .... obwohl ich vertraue meinem TA!
aber eben.......... *seufz*
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
hallo, zu deinen / euren fragen:
- ist dieses verhalten als geschlechtsreife (rolligkeit?) zu verstehen oder
nur normales revierverhalten?
- welchen einfluss hat eine kastration auf verhalten und entwicklung?
- gibt es praktische halsbänder mit addresskennzeichnung.
ja dieses verhalten ist als geschlechtsreife zu verstehen. ich würde dir auch empfehlen deinen kater jetzt kastrieren zu lassen. mein TA wollte eine kastration mit 5 monaten auch nicht durchführen. aber bis 10/11 monate zu warten ist verantwortungslos (nachwuchs)

zum einfluss der kastration auf die entwicklung, schau dir mal den link an. das posting von ceolbeatha (3. beitrag) https://www.netzkatzen.de/threads/1263/

mit halsbändern hab ich leider keine erfahrung.
 

Katzenfrau

Gast
..also ich würde ihn auch auf jeden Fall kastrieren lassen..zu jung ist er nicht mehr..mein Urmel war auch ca. 9 Monate alt -allerdings Wohnungskater..also keine Nachwuchsgefahr :wink:

Zudem würde er dann wesentlich ruhiger und schmusiger werden, vor allem hätte er nicht mehr so den Drang rauszugehen und sein Revier zu verteidigen, sonst kannst du damit rechnen, dass er einige Tage herumstreunt ohne nach Hause zu kommen bzw. dass ihm in seinem "Rolligkeitsrausch" etwas zustösst, er sich schwer verletzt oder er evtl. gar nicht mehr kommt :? - kein toller Gedanke oder?

Also lieber ab und TA - ist ja kein grosser Eingriff (ich habe bei meinem zuschauen dürfen, also Männer nehmt euch in acht- ich weiss wie es geht ! :lol: ) und dein Katerchen ist bald wieder fit...

Was Halsbänder betrifft habe ich mich noch nie informiert - da alle meine Miezen Wohnungskatzen sind. Es gibt schon einige Modell, es sollten wohl dann solche sein die aufgehen, wenn die Mieze damit hängenbleibt und zieht- sonst stranguliert sie sich noch.
Es gibt aber doch noch mehr Möglichkeiten : Ohrentatto stechen oder Chips einsetzen lassen..wäre das nichts? frag einfach mal deinen TA..

Liebe Grüsse
 

Aina

Gast
Ich glaub die Halsbaender sind nicht so ideal. Wenn sie zu fest sind kann sich die Katze damit aufhaengen und wenn sie in Notfall abgehen, wird deine Katze regelmaessig ohne Halsband nach Hause kommen. Was ist, wenn sie gerade am entscheidenden Tag das Halsband verloren hat?
Ich finde die von Jana genannte Methode mit dem Ohrentatto am besten. Das stoert die Katze nicht und ist ohne Technik sichtbar. Du koenntest es doch gleich mit der Kastration, die ich uebrigens auch fuer Notwendig halte, machen lassen.
Bei diesen implantierten Chips hab ich gelesen, dass die Katzen oft gar nicht auf einen Chip untersucht werden. Zum einen, weil es bei Katzen unueblich ist (eher bei Hundern verbreitet) und zum andern, weil viele Tierheime gar nicht ueber die passende Technik verfuegen. So kann es passieren, dass die Katze trotz Chip als Herrenlos behandelt wird.
Gruss Aina
 

Fischkopf

Gast
Zum Thema Halsband:

Aina hatte geschrieben
Bei diesen implantierten Chips hab ich gelesen, dass die Katzen oft gar nicht auf einen Chip untersucht werden. Zum einen, weil es bei Katzen unueblich ist (eher bei Hundern verbreitet) und zum andern, weil viele Tierheime gar nicht ueber die passende Technik verfuegen.
Das gilt zumindest für Dänemark. Mein Tierarzt hatte mir das gesagt. Irgendwo hatten wir schon mal darüber geredet, ich kann aber den Beitrag nicht mehr finden (war das im Übergangsforum I oder II oder hier :roll: ) keine Ahnung.
Wollte nur noch mal sagen, daß diese Aussage damals von mir gemacht worden war, sich aber eben auf Dänemark bezog, für Deutschland kann ich die Situation nicht beurteilen.

Viele Grüße
Martina
 

Dobby & Co

Registriert seit
19.03.2002
Beiträge
388
Gefällt mir
0
Gianni, Dein Kater ist im "besten" Kastrationsalter. Sorry, wenn ich mich nun auch mal "hinreissen" lasse, aber Dein TA ist ein Dummschwätzer, zumindest was die Kastrationsaussage betrifft. Ach, jetzt geht's mir besser.

An Halsbändern würde ich nur welche mit Gummizug verwenden. Sehr gut sind wir sowohl mit dem Whiskas-Halsband und dem dazugehörigen Adressanhänger (extra kaufen) gefahren. Das Halsband reflektiert im Dunkeln. Aber Glöckchen vorher entfernen.

Gruß
Alex

P. S. Bei Katzen ist es in D üblich, zu chippen. Immer mehr.
 

Aina

Gast
@ Martina
Ich hatte das zusaetzlich zu deinem Posting in irgendeiner Fernsehsendung vorher schon gesehen. Dann wird das in Deutschland sicher auch so sein, obwohl es schon eine Weile her ist, vielleicht hat sich da ja was getan. Man koennte ja testhalber mal im Tierheim nachfragen, ob sie die Technik haben. In eine andere Stadt rennt die Katze ja sicher nicht.
Gruss Aina
 

tigercats

Gast
Muß Alex (Dobby & Co) mal rechtgeben. Vor einigen Jahren hieß es noch, dass man Kater mit ca. einem Jahr kastrieren lassen soll. Inzwischen ist das doch längst überholt, aber viele Tierärzte scheinen das zu ignorieren und labern weiter den Text, den sie vielleicht vor Jahren beim Studium gelernt haben. Mir total unverständlich! Ist mir allerdings bei Humanmedizinern auch schon passiert. Fazit: Wenn man sich selber über ein bestimmtes Thema weiterbildet, weiß man manchmal mehr als der Arzt. Traurig aber wahr!
Gruß, Caro
 

tigercats

Gast
Zum Thema Chippen und Tatoo habe ich gerade im Forum "Aktionen und Hintergründe" gelesen, dass gewissenlose Tierfänger anscheinend den Katzen mit Ohrtatoo die Ohren abschneiden! Von daher ist das Chippen wahrscheinlich eher zu empfehlen. Den Chip kann man, soviel ich weiß, fühlen, also selbst wenn das Tier von einem Tierheim gefunden wird, das keinen Leser hat, werden die dortigen Mitarbeiter doch so verantwortungsvoll sein, z.B. einen Tierarzt mit Leser aufzutreiben. Frag doch mal bei deinem TA nach!

Gruß, Caro
 
Thema:

schreien/rolligkeit/kastration

schreien/rolligkeit/kastration - Ähnliche Themen

  • schreien/rolligkeit/kastration teil II

    schreien/rolligkeit/kastration teil II: danke für die vielen tipps. nach meinem gestrigen besuch beim tierarzt (impfung) herrscht nun völlige verwirrung, nach seiner meinung kann das...
  • BKH Rollig , Zucht, Impftermin

    BKH Rollig , Zucht, Impftermin: Moin Moin, meine Mietze ist 1 Jahr und 3 Monate alt. Jetzt ist sie zum zweiten / dritten mal Rolling. Wollte sie diesen Wochenende decken lassen...
  • Kater hat kein Interesse an rolliger Katze

    Kater hat kein Interesse an rolliger Katze: Hallo, ich frage hier für eine Bekannte, bitte bleibt sachlich. Ich hab hier mal ein wenig rumgeschaut und fragen gesehen die zu meiner passen...
  • Kastrierte Katze rollig?

    Kastrierte Katze rollig?: Hallo ihr lieben Ich brauche mal wieder euren Rat. Hab das in nem anderen Thread ja schon vor ner Weile erwähnt, es war dann aber recht schnell...
  • Katze rollig trotz Kastration?

    Katze rollig trotz Kastration?: Unsere Fanny wurde letzte Woche Dienstag kastriert. Nun zeigt sie aber seit zwei Tagen deutliche Zeichen einer erneuten Rolligkeit. Wie kann das...
  • Ähnliche Themen
  • schreien/rolligkeit/kastration teil II

    schreien/rolligkeit/kastration teil II: danke für die vielen tipps. nach meinem gestrigen besuch beim tierarzt (impfung) herrscht nun völlige verwirrung, nach seiner meinung kann das...
  • BKH Rollig , Zucht, Impftermin

    BKH Rollig , Zucht, Impftermin: Moin Moin, meine Mietze ist 1 Jahr und 3 Monate alt. Jetzt ist sie zum zweiten / dritten mal Rolling. Wollte sie diesen Wochenende decken lassen...
  • Kater hat kein Interesse an rolliger Katze

    Kater hat kein Interesse an rolliger Katze: Hallo, ich frage hier für eine Bekannte, bitte bleibt sachlich. Ich hab hier mal ein wenig rumgeschaut und fragen gesehen die zu meiner passen...
  • Kastrierte Katze rollig?

    Kastrierte Katze rollig?: Hallo ihr lieben Ich brauche mal wieder euren Rat. Hab das in nem anderen Thread ja schon vor ner Weile erwähnt, es war dann aber recht schnell...
  • Katze rollig trotz Kastration?

    Katze rollig trotz Kastration?: Unsere Fanny wurde letzte Woche Dienstag kastriert. Nun zeigt sie aber seit zwei Tagen deutliche Zeichen einer erneuten Rolligkeit. Wie kann das...
  • Top Unten