Schon wieder erbrechen - welche Blutbilddaten wichtig?

Diskutiere Schon wieder erbrechen - welche Blutbilddaten wichtig? im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, es fängt schon wieder an :(. Oskar erbricht seit gestern dauernd sein Futter (unverdaut- die Bröckchen oder das Kleingemanschte kommt kurz...

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Hallo,

es fängt schon wieder an :(. Oskar erbricht seit gestern dauernd sein Futter (unverdaut- die Bröckchen oder das Kleingemanschte kommt kurz nach dem Futtern wieder raus).:roll: Selbstverständlich immer an den unmöglichsten Stellen.

Beim ersten Erbrechen war es nur ein klein bißchen Grün vom Bambus.:roll:

Heute Nachmittag habe ich ihm nur, weil er Futter wollte, nur eine mausgroße Portion Futter gegeben. Wurde prompt auch wieder rausbefördert.

Gerade eben wollte er auch wieder futtern (Oskar
ist eigendlich verfr...), rührt das Futter aber nicht an.
Wie immer - wenn er das Erbrechen hat - trinkt er viel, was er sonst eigendlich nicht tut.

Seit er Lachsöl und Taurin zusätzlich bekommt hat seine Haarerei nachgelassen - also mit Haarballen ist es auch nicht mehr so arg, außerdem hat er erst kürzlich einen rausgewürgt.

Was noch bei ihm auffällt, ist ja das er zum Dicksein neigt. Das Durstgefühl ist bei ihm auch nicht so groß.

Wenn sich das nicht beruhigt ist also mal wieder ein TA-Besuch fällig. Diesmal soll dann Blut abgenommen werden (hatten wir das letzte Mal nicht gemacht-Oskar wehrt sich wie ein Bär und muß dazu ruhig gestellt werden :roll:), nach der Spritze hatte es sich ja wieder beruhigt.Aber alle halbe Jahr geht das Theater von vorne los.:(

Irgendwas stimmt doch nicht. Sein letztes Blutbild, also Nieren- und Leberwerte z.B. waren i.O.


Symptome stichwortartig:

- Erbrechen von Futter, Phasenweise
- meist einhergehend mit Zahnfleischentzündung
- ansonsten verfressen
- Neigung zu Schuppen
- haart stark
- grundsätzlich kein vermehrter Durst

Welche Blutwerte währen wichtig, damit vielleicht mal rausgefunden werden kann was mit diesem Kater los ist?:(

Bitte gebt mir mal Tipps, in welche Richtung ihr denken würdet.

Nachtrag: gerade hat er die Reste, die im Simba übrig gelassen hat gefutter - bin mal gespannt wann ich das berühmte Geräusch wieder höre.
 
04.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schon wieder erbrechen - welche Blutbilddaten wichtig? . Dort wird jeder fündig!

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Und schon ist es wieder draußen :? - sofort kommt er aber an und will wieder Futter 8O::?.
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Hm, mein Verdacht wären (wenn Niere und Leber o.B. sind) die Zähne und/oder der Magen.
Gibt es einen Anhaltspunkt vom Futter her? Mein Merlin reagiert zum Beispiel bei Futter in Saucen empfindlicher als sonst .. oder auf eine Sorte oder einen Zusatzstoff (z.B. Reis) oder eine Marke?
Könnte er irgendwo an etwas rangekommen sein, z.B. verschmutztes Wasser (auch aus Blumenuntertöpfen) etc.?
Hast Du es schon mal mit Ulmenrinde versucht?

Ich glaube nicht, daß man da noch am BB allein etwas festmachen kann, das geht dann wohl schon eher Richtung US (Magen/Darm) oder sogar Endoskopie .. jedenfalls aufwendigere Untersuchungen.

Oder schlingt er das Futter einfach zu schnell runter? Ev. mit zuviel oder zu kaltem Wasser?
Tobt er nach dem Fressen gleich rum?
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Hm, mein Verdacht wären (wenn Niere und Leber o.B. sind) die Zähne und/oder der Magen.
Gibt es einen Anhaltspunkt vom Futter her? Mein Merlin reagiert zum Beispiel bei Futter in Saucen empfindlicher als sonst .. oder auf eine Sorte oder einen Zusatzstoff (z.B. Reis) oder eine Marke?
Könnte er irgendwo an etwas rangekommen sein, z.B. verschmutztes Wasser (auch aus Blumenuntertöpfen) etc.?
Hast Du es schon mal mit Ulmenrinde versucht?

Ich glaube nicht, daß man da noch am BB allein etwas festmachen kann, das geht dann wohl schon eher Richtung US (Magen/Darm) oder sogar Endoskopie .. jedenfalls aufwendigere Untersuchungen.
Glaube nicht das es was mit dem Futter zu tun hat.

Seit der letzten Attacke habe ich ja das Futter umgestellt, was er auch problemlos überstanden hat. Außerdem hatte ich die Futtermenge reduziert, damit er etwas abspeckt.

Bei der letzten K... bekam er noch hauptsächlich Felix. Seit Wochen futtert er Bozita und Shah. Zusätzlich auch Lachsöl und Taurin, damit sich die Haarerei etwas abschwächt.

Zuerst hatte ich die Haarballen in Verdacht. Wenn er die rausgewürgt hat müsste es aber danach gut sein.:? Ist es aber nicht.
Dann habe ich die Grünlilie entfernt - ist schleimhautreizend und wenn er nunmal empfindlich ist kann ich das nicht brauchen.
Bei Katzengras war aber das Gleiche :wink:.

Gestern habe ich beiden rohe Rinderleber angeboten. Letztes Mal hat Oskar das begeistert gefuttert- gestern mit dem Hintern nicht angeguckt.:?

Mit dem Futter hat das, glaube ich, nichts zu tun.Die Tierärztin meinte mal, das es damit zu tun hätte das er ein Schlinger ist.
So langsam glaube ich das nicht mehr. Warum dann nur alle 1/2 bis 3/4 Jahr?
Zähne waren das letzte mal (August) i.O. Nur das Zahnfleisch leicht entzündet und etwas Zahnstein.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Fütterst Du Trockenfutter?
Viele Katzen vertragen das nicht. Schon gar nicht in Kombination mit NaFu, da beides eine unteschiedliche Verweildauer im Magen hat.
Mein Filou erbricht dann fast immer und auch mein Minko hat das TroFu nicht vertragen.
Ich würde auf jeden Fall ein großes Blutbild machen lassen. Auch die Schilddrüse und Fruktosaminwert testen lassen. Wichtig sind auch die Leukozyten. Vielleicht lässt Du auch ein Röntgenbild machen.
Bambus kann übrigens den Magen auch sehr reizen.
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.969
Gefällt mir
192
Bei einem Bluttest wäre Bauchspeicheldrüse wichtig. Heißt das TLI? Ich bin nicht sicher.

Der muß separat angefordert werden. Ich habe eine Kotze-Katze hier, die früher in regelmäßigen Abständen direkt nach dem Fressen erbrach.

Bei Naomi habe ich diesen Test machen lassen, ihre Bauchspeicheldrüse war danach funktionell in Ordnung. Als nächstes hatte ich eine Magenspiegelung in Erwägung gezogen. Aber neuerdings bricht sie nicht mehr. Keine Ahnung warum, sie hat es jahrelang gemacht.

Sie frißt neuerdings leidenschaftlich gern Bozita, ich weiß aber nicht ob das Ende der Brecherei damit zusammenhängt oder nur ein zeitlicher Zufall ist.

Was Flori-Cat geschrieben hat, kann ich auch bestätigen. Nafu und Trofu direkt hintereinander löste auch jedesmal eine Brechattacke aus. Das gibt es hier nicht mehr.

P.S.

Naomi hatte früher chronische Gingivitis der allerschlimmsten Art, war unterernährt und litt sich zu Tode. Sie hat seit einem Jahr die Zähne raus. Seitdem ist sie vom Wesen völlig verändert, quietschvergnügt und zutraulich, vielleicht ist ihr Körper jetzt mehr zur Ruhe gekommen, so daß sie ihr Fressen besser verträgt. Ich weiß es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Wahrscheinlich hat sie telepathisch Deine Absicht erkannt und sich entschlossen, lieber schlagartig zu gesunden. :)
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
OK - das mit der Drohung mit Magenspiegelung werde ich sofort ausprobieren, nicht das ich morgen irgendwo reintrete.::bg:roll:

Danke wegen dem Tipp mit dem Trofu - könnte natürlich sein.

Trofu ist bei mir nur rar im Angebot, kalorienreduziertes zum spielen (ein Versuch Oskar eeetwaaas in Beweeeegung zu bringen:roll:). Evtl. auch mal zwischendurch, wenn er zu hungrig ist.

Das Trofu würde aber doch keine Entzündung des Zahnfleisches bewirken?

Danke für den Tipp mit dem Bambus - fliegt der halt auch raus.::?
Habe sowieso den Eindruck das Oskar kein Grünfutter verträgt.Das reizt den Magen (soll ja so sein wegen der Haarballen), aber so sehr das er dann mit der K.... nicht mehr aufhören kann.:?

Was bitteschön hat es mit dem Fruktosaminwert auf sich?
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Hallo Bea,
mir kam auch spontan die Bauchspeicheldrüse in den Sinn.
Vielleicht da mal nachschauen lassen.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Trofu ist bei mir nur rar im Angebot, kalorienreduziertes zum spielen (ein Versuch Oskar eeetwaaas in Beweeeegung zu bringen:roll:). Evtl. auch mal zwischendurch, wenn er zu hungrig ist.
Bei Filou reichen schon zwei Stücken TroFu und danach NaFu, dass er erbricht.

Das Trofu würde aber doch keine Entzündung des Zahnfleisches bewirken?
Nein, sicher nicht.

Danke für den Tipp mit dem Bambus - fliegt der halt auch raus.::?
Habe sowieso den Eindruck das Oskar kein Grünfutter verträgt.Das reizt den Magen (soll ja so sein wegen der Haarballen), aber so sehr das er dann mit der K.... nicht mehr aufhören kann.:?
Da könntest Du es mal mit Malzpaste versuchen.

Was bitteschön hat es mit dem Fruktosaminwert auf sich?
Fruktosaminwert ist wichtig um eine Diabetes auszuschließen. Nur der Glucosewert hat bei einer Katze nicht genug Aussagekraft.

Bezüglich der Bauchspeicheldrüse. Da kannst Du auch den Kot zum TA bringen und ihn auf Verwertbarkeit untersuchen lassen. Aber eigentlich äußert sich ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse fast immer mit Durchfall und nicht nur mit Erbrechen.
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.969
Gefällt mir
192
Bezüglich der Bauchspeicheldrüse. Da kannst Du auch den Kot zum TA bringen und ihn auf Verwertbarkeit untersuchen lassen. Aber eigentlich äußert sich ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse fast immer mit Durchfall und nicht nur mit Erbrechen.
Bist Du sicher? Naomi hatte noch nie Durchfall. Trotzdem hat mein TA den Bauchspeicheldrüsentest für sinnvoll gehalten.

Verdient hat daran ja nur das Labor, er nicht, deshalb sind unlautere Motive ausgeschlossen.
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Aha, Danke.

Durchfall ist kein Thema.
Bei Diabetes wäre doch aber vermehrtes Durstgefühl? Würde ich somit eigendlich ausschließen.

Trofu - naja, daaa könnte ich mir schon einen Zusammenhang vorstellen.
Aber wäre es dann nicht immer so? :? Nach Trofu= würg? Dem ist nämlich nicht so.

Malzpaste ist bäh.:wink: Deshalb habe ich ja Lachsöl. Damit das mit den Haarballen besser flutscht und gegen die Haarerei soll es ja auch helfen (habe auch den Eindruck das ist ein bißchen besser geworden).

Die Schilddrüsenwerte mal genauer zu betrachten scheint mir hier ja mal wichtig zu sein.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Bist Du sicher? Naomi hatte noch nie Durchfall. Trotzdem hat mein TA den Bauchspeicheldrüsentest für sinnvoll gehalten.

Verdient hat daran ja nur das Labor, er nicht, deshalb sind unlautere Motive ausgeschlossen.
Mir ist das bisher nur so bekannt.

Aha, Danke.

Durchfall ist kein Thema.
Bei Diabetes wäre doch aber vermehrtes Durstgefühl? Würde ich somit eigendlich ausschließen.
Nicht unbedingt. Kommt oft vor, muss aber nicht.

Trofu - naja, daaa könnte ich mir schon einen Zusammenhang vorstellen.
Aber wäre es dann nicht immer so? :? Nach Trofu= würg? Dem ist nämlich nicht so.
Nein, oft ist es gerade die Kombination TroFu mit NaFu in engem zeitlichen Abstand.


Nein, sie schrieb ja, dass alles ok war.
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Jetzt heißt es abwarten und Daumendrücken das nichts Ernstes bei rauskommt.

War heute mit Ossi beim TA. Direkt feststellbar waren eigendlich nur leichte punktuelle Entzündungen am Zahnfleisch.Woher auch immer das kommt.::?

Leider muß er ja zum Blutabnehmen sediert werden:roll:. Ein sich wehrender 8-kg-Kater ist nicht zu halten.

Es wird eine geriatrisches Profil erstellt. Ggf. kann sie dann noch kurzfristig andere Test (z.B. auf FIV) nachschieben.
Dann hat er noch seine obligatorische Spritze bekommen - wenn er nunmal so flach liegt habe ich ihm auch gleich noch einen Chip verpassen lassen.

Zur Zeit schläft sich Oskar seinen Rausch aus. Armer Dickbi.
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Heute kamen die Untersuchungsergebnisse: alles im grünen Bereich::bg.
Lediglich der Krea-Wert war minimal erhöht, die TÄin meinte dies könnte auch bei Messfehlern auftreten und es wäre in der Höhe jedenfalls nicht relevant.

Oskar hat wohl einen empfindlichen Magen. Es kann sein, das die Aufnahme von Grünzeug die Magenschleimhaut reizt.

Welche Naturheilmittel könnte man evtl. von Zeit zu Zeit kurmäßig geben, um eine Gastritis vorzubeugen?
Hat da jemand Erfahrung mit?
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Hallo Bea,
freu mich,daß die Werte alle top sind :wink:
Und wegen dem Vorbeugen,da kann bestimmt unser Zugvogel helfen
Liebe Grüße
Anja::w
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
SEB aka Ulmenrinde.
 
Thema:

Schon wieder erbrechen - welche Blutbilddaten wichtig?

Schon wieder erbrechen - welche Blutbilddaten wichtig? - Ähnliche Themen

  • Schon wieder Durchfall und Erbrechen

    Schon wieder Durchfall und Erbrechen: Dieser Kater treibt mich noch in den Wahnsinn. Seit ca. einer Woche hatte ich den Verdacht, das Jamie wieder irgendwas ausbrütet. Da er aber...
  • Schon wieder Erbrechen!!!!

    Schon wieder Erbrechen!!!!: Ich habe ja vor einigen Tagen geschrieben, dass mein Neuzugang schon mehrmals gekotzt hat. Habe ihn jetzt seit 14 Tagen hier. Jetzt habe ich die...
  • Es geht schon wieder los-Erbrechen

    Es geht schon wieder los-Erbrechen: Nun bin ich am Verzweifeln. Meine Katze Ysa erbricht seit gestern wieder und wieder. Solange sie noch gefressen hat, was es halbverdautes Futter...
  • Kein schönes Thema für Silvester

    Kein schönes Thema für Silvester: Hallo, ihr Lieben! Es gibt leider mal wieder Durchfall bei meinem Tommy, seit gestern. Erst habe ich mir nicht viel dabei gedacht - das kommt...
  • Ah Mensch schon wieder was

    Ah Mensch schon wieder was: Hallo zusammen, gestern Abend hat meine Katzen omi auf dem Klo miaut ohne etwas zu versuchen weder kot noch sonst was. Man bemerke sie hatte am...
  • Ähnliche Themen
  • Schon wieder Durchfall und Erbrechen

    Schon wieder Durchfall und Erbrechen: Dieser Kater treibt mich noch in den Wahnsinn. Seit ca. einer Woche hatte ich den Verdacht, das Jamie wieder irgendwas ausbrütet. Da er aber...
  • Schon wieder Erbrechen!!!!

    Schon wieder Erbrechen!!!!: Ich habe ja vor einigen Tagen geschrieben, dass mein Neuzugang schon mehrmals gekotzt hat. Habe ihn jetzt seit 14 Tagen hier. Jetzt habe ich die...
  • Es geht schon wieder los-Erbrechen

    Es geht schon wieder los-Erbrechen: Nun bin ich am Verzweifeln. Meine Katze Ysa erbricht seit gestern wieder und wieder. Solange sie noch gefressen hat, was es halbverdautes Futter...
  • Kein schönes Thema für Silvester

    Kein schönes Thema für Silvester: Hallo, ihr Lieben! Es gibt leider mal wieder Durchfall bei meinem Tommy, seit gestern. Erst habe ich mir nicht viel dabei gedacht - das kommt...
  • Ah Mensch schon wieder was

    Ah Mensch schon wieder was: Hallo zusammen, gestern Abend hat meine Katzen omi auf dem Klo miaut ohne etwas zu versuchen weder kot noch sonst was. Man bemerke sie hatte am...
  • Top Unten