Schon mal von der Katze veräppelt worden?

Diskutiere Schon mal von der Katze veräppelt worden? im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen, ich wollte mal hören, was Ihr so für Storys zu erzählen habt, bei denen Ihr schlecht wegkommt und die Katze sich ins Fäustchen...

Anke M.

Registriert seit
02.01.2008
Beiträge
430
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich wollte mal hören, was Ihr so für Storys zu erzählen habt, bei denen Ihr schlecht wegkommt und die Katze sich ins Fäustchen lacht... oder Ihr einem blöden Irrtum aufgesessen seid... ::bg

Anlaß
ist eigentlich, dass ich in einem anderen Forum mal gelesen habe, wie eine Frau mit ihrem KAter zum Arzt flitzte, weil er total aufgebläht war, nicht mehr laufen konnte und aus dem Maul blutete. 8O *panikschieb* 8O
Des Rätsels Lösung war, dass er sich heimlich einen ganzen Teller Spaghetti mit Tomatensauce einverleibt hatte ::bg ::bg ::bg , deswegen der dicke Bauch. Rumlaufen will man nach so einem Festmahl ja auch nicht ("nach dem Essen sollst du ruh'n...") und das Blut im Maul... räusper... war die Tomatensauce. Er bekam dann Laktulose zur besseren Verdauung und erfreut sich wieder bester Gesundheit.

Was habt Ihr so zu berichten? :lol:
 
10.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schon mal von der Katze veräppelt worden? . Dort wird jeder fündig!

Anke M.

Registriert seit
02.01.2008
Beiträge
430
Gefällt mir
0
Ach so, ich hab selber so eine Story, war an anderer Stelle schon mal gepostet...
Letztes Jahr hat meine Katzen liebende aber unerfahrene Nachbarin/Freundin für 5 Tage meine Miezen (damals noch Yassir und Nino) gefüttert. Deswegen hab ich ihr auch die auffälligsten Krankheitssymptome aufgeschrieben, bei denen man zum Tierarzt gehen soll. U.a. auch "Apathie".
Bianca kam also morgens in die Wohnung, kurz vor der Arbeit, und war in Eile. Sie füllte schnell das Futter auf und verschwand wieder, da sie abends nochmal ausführlicher vorbeischauen wollte.
Nun ist es so, dass Yassir ein sehr verfressener und agiler Kater war, der direkt zu den gefüllten Näpfen sprang, während Nino ein bodenlos fauler Couchlieger ist. So auch an diesem Morgen. Er hat Bianca wohl nicht mal begrüßt. War vermutlich zu früh für ihn, ist auch völlig normal. (Möglicherweise wäre eher alles andere besorgniserregend gewesen...)

Bianca hat auch meine Liste mit Krankheitsanzeichen überflogen und ließ sie sich nochmal durch den Kopf gehen, als sie im Büro saß. Moment... wie war das noch... Apathie???? PANIK!!! Nino ist apathisch! HOFFENTLICH LEBT ER NOCH!!!

Mit wehenden Fahren verläßt sie überstürzt das Büro und fliegt nach Hause zu mir, wo sie panisch in die Wohnung stürzt, wo zu allem Überfluß Nino noch immer an der selben Stelle auf der Couch liegt. Hochalarmiert rennt sie zu ihm und... schreckt den faulen und selig schlummernden Nino aus seinem Mittagsschläfchen auf. ::bg ::bg ::bg Erschrocken springt er auf (was will die denn schon wieder hier???), hüpft vom Sofa und - wo Bianca doch schon mal da ist und offensichtlich zwei gesunde Hände hat - geht ihr um die Beine. (Jetzt kannste auch streicheln, jetzt biste ja eh hier) Dann schmeißt er sich auch noch voll Wonne auf den Rücken (Bauch krabbeln ist das Größte) und wird lang und länger... :lol:

Merke: Apathie und eine endlos faule Couchkatze sind zwei verschiedene Dinge, die sich nicht so einfach unterschieden lassen!!! :D

Hab auf jeden Fall herzlich gelacht, als sie mir die Geschichte gestanden hat!! Aber... lieber so, als letztlich ein vorhandenes Krankheitssymptom aus Unwissenheit übersehen...
 

kishori

Registriert seit
28.12.2005
Beiträge
435
Gefällt mir
0
Huhu,

kann da nur von Sam berichten, der mir mal einen tüchtigen Schrecken eingejagt hat und mich dafür auch noch vorwurfsvoll angemeckert hat ;-)

Der Große lag mal wieder auf meinem Bett und ich wollte mal bissl zu ihm. Einfach nur streicheln und ihn angucken. Hm... der bewegt sich ja gar nicht... atmet er noch?8O Hilfe, nix zu sehen! Pfote angehoben...patsch! Einfach so runtergefallen. Kopf angehoben... das selbe. Kater angestubst, umgedreht... nichts. Mein Puls war mittlerweile auf 180 und der Adrenalinspiegel noch höher. Und gerade, als die Panik am größten war, macht Sam die Augen auf und meckert mich an, was ich ihn beim schlafen störe :roll: :twisted:

Mit meinem Freund hat er das Spielchen auch schon mal abgezogen. Da war ich nicht zu Hause und er natürlich auch schon voll Panik gekriegt. Ne ne, wat muss der uns so erschrecken :twisted: ::bg
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.045
Gefällt mir
1.235
Meine beiden veräppeln mich immer im Sommer - sie sitzen abends auf der Terrasse und starren unverwandt auf eine bestimmt Stelle im Gebüsch - ich laufe dann hin und sehe, ob ich vll. einen Igel füttern muss, aber das ist nix :lol::lol::lol:
 

Grasbine

Registriert seit
06.10.2006
Beiträge
2.782
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich wollte mal hören, was Ihr so für Storys zu erzählen habt, bei denen Ihr schlecht wegkommt und die Katze sich ins Fäustchen lacht... oder Ihr einem blöden Irrtum aufgesessen seid... ::bg

Anlaß ist eigentlich, dass ich in einem anderen Forum mal gelesen habe, wie eine Frau mit ihrem KAter zum Arzt flitzte, weil er total aufgebläht war, nicht mehr laufen konnte und aus dem Maul blutete. 8O *panikschieb* 8O
Des Rätsels Lösung war, dass er sich heimlich einen ganzen Teller Spaghetti mit Tomatensauce einverleibt hatte ::bg ::bg ::bg , deswegen der dicke Bauch. Rumlaufen will man nach so einem Festmahl ja auch nicht ("nach dem Essen sollst du ruh'n...") und das Blut im Maul... räusper... war die Tomatensauce. Er bekam dann Laktulose zur besseren Verdauung und erfreut sich wieder bester Gesundheit.

Was habt Ihr so zu berichten? :lol:
Oh herrlich! Das hätte auch von mir stammen können.. herrlich!!!
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
1
Mir fällt dazu die Geschichte von einer Bekannten ein. Von ihrem Schlafzimmerfenster kann sie auf eine Flachdachgarage von Nachbarn sehen. Dort sah sie eines Tages eine Katze, die dort oben vermutlich gestorben war. Keine Regung, kein Zucken, keine Atembewegungen zu sehen. Sie wußte nicht, was sie tun sollte. Über Stunden hinweg hat sie die Katze beobachtet. Auch ihr Mann war der Überzeugung, die Katze ist tot. - Na ja, nach einigen Stunden hatte die Katze ausgeschlafen und ging weg.
 

Seppi 16

Registriert seit
03.11.2007
Beiträge
686
Gefällt mir
0
Mir fällt dazu die Geschichte von einer Bekannten ein. Von ihrem Schlafzimmerfenster kann sie auf eine Flachdachgarage von Nachbarn sehen. Dort sah sie eines Tages eine Katze, die dort oben vermutlich gestorben war. Keine Regung, kein Zucken, keine Atembewegungen zu sehen. Sie wußte nicht, was sie tun sollte. Über Stunden hinweg hat sie die Katze beobachtet. Auch ihr Mann war der Überzeugung, die Katze ist tot. - Na ja, nach einigen Stunden hatte die Katze ausgeschlafen und ging weg.

....so ein kleiner Schelm...
 

Seppi 16

Registriert seit
03.11.2007
Beiträge
686
Gefällt mir
0
Meine beiden veräppeln mich immer im Sommer - sie sitzen abends auf der Terrasse und starren unverwandt auf eine bestimmt Stelle im Gebüsch - ich laufe dann hin und sehe, ob ich vll. einen Igel füttern muss, aber das ist nix :lol::lol::lol:

DAS! macht meine Jenny zu gern. Sitzt da, den Kopf im Nacken und stiert, und stiert, und stiert...Bis ich hingehe und auf die gleiche Stelle schaue. Dann geht sie weg, nach dem Motto "Die ist ja komisch. Guckt da an die Wand, obwohl da nun wirklich nichts ist:roll: ." So stiefelt sie kopfschüttelnd davon und läßt mich ratlos zurück.::bg
 

webwire

Registriert seit
23.08.2005
Beiträge
1.838
Gefällt mir
1
Oh ja, die Veräppelungsnummer haben meine 2 auch super drauf. :roll:
Besonders gut funkioniert das, wenn ich bei meinem Freund geschlafen habe:
ich wohne ja in einer WG und mein Mitbewohner füttert die zwei Morgens immer, wenn ich außer Haus schlafe.
Manchmal komme ich dann nach der ersten Vorlesung nach Hause (so gegen 10) und zwei sterbenshungrige Katzen erwarten mich schon vor der Haustür, streifen mir um die Beine und versuchen mich demonstrativ zum Futterplatz zu führen.
Anfangs habe ich den zweien immer geglaubt und sie gefüttert, weil ich dachte mein Mitbewohner schließe noch oder sie hätten keinen Mucks von sich gegeben und noch geschlafen, als er das Haus verließ.
Irgendwann bin ich dahinter gekommen, dass die beiden einfach doppelt gefrühstückt haben :?
Seitdem stelle ich Abends immer die Näpfe weg, damit ich Morgens sehen kann, ob sie schon gefüttert wurden (Näpfe an den Plätzen) oder nicht. ::bg
 
Melli77

Melli77

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
2.996
Gefällt mir
0
Oh ja, ich werde sogar täglich von Luna veräppelt. Madam rennt mauzend durch die Wohnung weil sie raus will. Unsereiner steht auf, weil man Madam rauslassen will und was macht sie??:evil: Sie haut einfach ab und verpieselt sich unter die Couch. Mitterweile machen wir nur noch die Terassentür auf und irgendwann läuft Luna dann selber raus.:twisted:
 

zaunreiterin

Registriert seit
22.10.2004
Beiträge
516
Gefällt mir
0
Nun ja, wann wird man mal nicht veräppelt?!? ::? Frauke
 
Ginny-Maus

Ginny-Maus

Registriert seit
03.12.2007
Beiträge
1.565
Gefällt mir
0
Ach ja, mein Sternenjoey hatte einen Lieblingsplatz auf dem Sessel eines meiner damaligen WG-Mitbewohner. Wenn sich da jemand draufgesetzt hat, dann ist er zur Tür gerannt, (der Sessel stand der Tür am nächsten von allen Möbelstücken, also ist immer derjenige ihm aufmachen gegangen, der auf dem Sessel sass) hat solange miaut bis derjenige auf dem Sessel ihm aufgemacht hat. Wenn der dann an der Tür stand und aufmachen wollte, ist der Joey schnell zum Sessel gerannt und hat sich daraufgelegt.
Wir haben immer alle gelacht, der Besucher hat geschimpft aber dann auch gelacht.
Er hat auch manchmal so getan, als hätte er nix zu essen bekommen und die anderen WG-Mitglieder haben ihm dann was gegeben in ihren Zimmern.
Bis wir uns dann mal zusammengesetzt haben und geredet haben, da ist rausgekommen, das er sich an einem Tag 3mal Futter geholt hat und abends dann noch mal von mir.
Von da an haben wir aufgepasst, und Katerchen hatte nach einer Weile wieder sein normales Gewicht.
Viele Grüsse
Ginny-Maus (mit Joey im Herzen)::w
 

redlady

Registriert seit
28.10.2004
Beiträge
1.081
Gefällt mir
0
Hallo,

wenn hier Besuch kommt, dann tun alle 3 Katzen so, als wenn sie kurz vorm verhungern wären bzw seit Ewigkeiten nichts mehr zu futtern bekommen hätten:evil: .
Sollten Besucher sich nicht entsprechend den Herrschaften widmen, dann wird eine Rennerei durch die ganze Wohnung veranstaltet, Spielzeug angeschleppt oder sonst ein Unsinn gemacht, um aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
Einem Besucher ist der Billy mal ne ganze Zeit um die Beine gestrichen, weil er gestreichelt werden wollte. Und wie das nicht passierte, da hat er sich plötzlich auf die Seite fallen lassen. Der arme Besucher dachte schon, dass dem Kater was passiert wäre, der konnte ja nicht wissen, dass Billy sowas immer macht::bg
 

betti

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
992
Gefällt mir
1
Gipsy "veräppelt" mich jeden Tag mehrmals, indem er zur Terrassentür geht: "ich muss jetzt gaaaanz dringend raus!" Sobald ich die Tür aufmachen will, sprintet mein Süßer zum leeren (oder schlecht gefüllten :roll: ) Futternapf: "Dummerchen, in Wirklichkeit hab ich Hunger". ::bg
 
Thema:

Schon mal von der Katze veräppelt worden?

Schon mal von der Katze veräppelt worden? - Ähnliche Themen

  • Hatte schon mal jemand einen bezahlten Katzensitter aus Nürnberg/Umgebung

    Hatte schon mal jemand einen bezahlten Katzensitter aus Nürnberg/Umgebung: Hallo zusammen wie jedes Jahr ist das leidige Thema Urlaub bei uns ein Gesprächsthema und wie jedes mal muss ich mir dann was wegen dem...
  • Hat schon mal jemand von euch eine Katze überfahren?

    Hat schon mal jemand von euch eine Katze überfahren?: Hallo, erst an Weihnachten habe ich frühmorgens, als ich noch die letzten Einkäufe machen wollte, eine tote Katze mitten auf der Straße gesehen...
  • Wer wurde schon mal von einer Katze verletzt? Was muss man beachten?

    Wer wurde schon mal von einer Katze verletzt? Was muss man beachten?: Hallo zusammen, heute hab ich mal wieder von einem Katerbiss gelesen, der für die Foristin ziemlich schlimme Folgen hatte. Der Kater war ein...
  • nicht lachen, aber habt ihr schon mal euren

    nicht lachen, aber habt ihr schon mal euren: Kratzbaum gekämmt? Nicht? Dann seid ihr selber schuld ::bg Ich für meinen Teil hab die Erfindung des Jahrhundert (jedenfalls für mich:wink: )...
  • NaFu nach dem Öffnen schon nach wenigen Stunden schlecht?

    NaFu nach dem Öffnen schon nach wenigen Stunden schlecht?: Hallo zusammen, es fällt mir in den letzten Tagen immer wieder auf, dass das Futter aus den am Morgen geöffneten Dosen, schon abends nicht mehr...
  • Ähnliche Themen
  • Hatte schon mal jemand einen bezahlten Katzensitter aus Nürnberg/Umgebung

    Hatte schon mal jemand einen bezahlten Katzensitter aus Nürnberg/Umgebung: Hallo zusammen wie jedes Jahr ist das leidige Thema Urlaub bei uns ein Gesprächsthema und wie jedes mal muss ich mir dann was wegen dem...
  • Hat schon mal jemand von euch eine Katze überfahren?

    Hat schon mal jemand von euch eine Katze überfahren?: Hallo, erst an Weihnachten habe ich frühmorgens, als ich noch die letzten Einkäufe machen wollte, eine tote Katze mitten auf der Straße gesehen...
  • Wer wurde schon mal von einer Katze verletzt? Was muss man beachten?

    Wer wurde schon mal von einer Katze verletzt? Was muss man beachten?: Hallo zusammen, heute hab ich mal wieder von einem Katerbiss gelesen, der für die Foristin ziemlich schlimme Folgen hatte. Der Kater war ein...
  • nicht lachen, aber habt ihr schon mal euren

    nicht lachen, aber habt ihr schon mal euren: Kratzbaum gekämmt? Nicht? Dann seid ihr selber schuld ::bg Ich für meinen Teil hab die Erfindung des Jahrhundert (jedenfalls für mich:wink: )...
  • NaFu nach dem Öffnen schon nach wenigen Stunden schlecht?

    NaFu nach dem Öffnen schon nach wenigen Stunden schlecht?: Hallo zusammen, es fällt mir in den letzten Tagen immer wieder auf, dass das Futter aus den am Morgen geöffneten Dosen, schon abends nicht mehr...
  • Top Unten