Schon eine Woche Fieber....

Diskutiere Schon eine Woche Fieber.... im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Ich bin zufällig auf dieses Forum gestoßen und hoffe auf ein paar gute Ratschläge. Unser Katerchen (11 Monate) hat seit einer Woche firstFieber...

Anonymous

Gast
Ich bin zufällig auf dieses Forum gestoßen und hoffe auf ein paar gute Ratschläge. Unser Katerchen (11 Monate) hat seit einer Woche
Fieber. Vom TA gab es Spritzen und Tabletten für zuhause. Das Fieber scheint etwas runter gegangen zu sein (er schläft nicht mehr ganz so viel und ist aufmerksamer), aber Appetit hat er immer noch nicht.
Gibt es irgendwelche "Hausmittelchen", damit unser Rabauke wieder gesund wird? Wie behandel ich meinen kranken Kater richtig? Ab wann wird die Futterverweigerung gefährlich? Er frist nicht mal sein geliebtes Nassfutter.
Tschüssi
 
29.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schon eine Woche Fieber.... . Dort wird jeder fündig!

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallöle!
Einmal vorweg: hat dein TA dir denn gesagt, was dein Katerchen hat? Fieber ist ja eine Reaktion des Körpers, wenn er heftig gegen etwas ankämpft. Ist er richtig durchgecheckt worden? Wie sieht es aus mit FIV-FIP-Leukose-Test? Selbst rumdoktorn würd ich nicht, ein Menschenkind kommt auch i.d. Klinik wenn das Fieber nicht weggeht!
Am Besten noch mal zum TA. Wenn du das Gefühl hast, er kümmert sich nicht gründlich genug sag es ihm oder zieh noch eine 2. Meinung hinzu.
Mit dem Fressen weiß ich nicht so genau... Versuch ihm etwas Nutri-Paste anzubieten. Da sind viele Nährstoffe drin, so daß er nicht noch Mangelerscheinungen bekommt!
Gruß, gute Besserung, Kathy :)
 

Anonymous

Gast
Hallo Kathy!
Sorry, dass ich mich so spät melde - mein Modem war hin. Und jetzt zu meinem Katerchen. Der TA hat ihn wirklich gründlich untersucht. Am Anfang deutete alles auf einen Infekt mit Kehlkopfentzündung hin. Immerhin frißt er jetzt schon etwas und schnurrt nicht mehr ganz so heiser. Die Tests auf Leukose und Katzenaids waren negativ. Die Druckempfindlichkeit in der Nierengegend hat auch nachgelassen. Aber das Fieber ist unverändert hoch. Gerade habe ich nochmal mit dem TA gesprochen und er hat mich nicht gerade beruhigen können. Auf FIP haben wir ihn nicht testen lassen. Egal, was dabei heraus kommt, es würde uns doch nicht weiter helfen. :cry:
Ich kann mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass ich mein Katerchen vielleicht gehen lassen muß. :cry: :cry: :cry:
Diese Hilflosigkeit schafft mich.
 

Anonymous

Gast
Tierarzt

Hallo,
ich würde Dir dringend raten mal einen anderen Tierarzt aufzusuchen. Bei unserer Inka fing es mit Schwächeanfällen und Fieber an, das war anfängliche eine verschleimte Lunge durch einen Infekt. Obwohl dieser Infekt bald abgeheilt war ging Inkas Fieber nicht runter. Nach endlosen Untersuchungen und Tierarztwechsel (2 x) ist unsere Maus dann leider eingeschläfert worden. Das ganze hat sich 5 Wochen hingezogen, wobei es Tage gab, an denen es ihr sehr gut ging, sie fraß und munter war, dann kamen wieder Rückfälle.
zum Schluß hat sich dann in der Tierklinik herausgestellt, sie hatte den ganzen Dickdarm voller Tumore. Das konnte allerdings erst eindeutig per Ultraschall und anschließender OP festgestellt werden. Leider waren die Tumore schon so groß, daß eine Heilung ausgeschlossen war. Unsere Inka wurde 12 Jahre alt.

Bitte gehe mal zu einem anderen Tierarzt!! Vielleicht ist es ja nichts so Schlimmes, aber es ist einfach wichtig die Ursache und dadurch auch richtige Therapie heraus zu finden.

Ich wünsche Euch alles Glück der Welt, wünsche Deinem Katerchen schnelle Genesung,
liebe Grüße
Marion
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
:? Hmmm, jetzt laß dich erstmal nicht verrückt machen! Es ist ja schon mal toll, daß dein TA gründlich ist. Wenn er aber keine Ursache finden kann, hast du schon mal überlegt, eine Tierklinik aufzusuchen? Die sind ja meistens besser ausgestattet und haben mehr technische Gerätschaft um eine Diagnose zu stellen.
Viel Glück und halte mich a.d. Laufenden.
Gruß, Kathy
P.S. Nutri-Paste würde ich ihm zusätzlich anbieten!
 

Anonymous

Gast
Hallo Kathy!
Das Wochenende haben wir gut überstanden. An eine Tierklinik habe ich ehrlich gesagt noch nicht gedacht. Mein Katerchen hasst Autofahren und die nächste Tierklinik ist 1 Stunde entfernt. Den Streß möchte ich ihm noch nicht zumuten. Heute werde ich noch mal mit meinem TA telefonieren. Das Fieber scheint etwas runter gegangen zu sein und der Racker kommt wieder öfter zum Schmusen. Das gibt mir Hoffnung. Vielleich hatte die letzte Spritze doch mehr Wirkung, als anfangs angenommen. Sein Freßverhalten macht mir noch Sorgen. Ich habe immer das Gefühl, er möchte gerne, kann aber nicht so richtig. Nach ein paar Bissen reicht es ihm schon wieder.
Mit der nächsten Untersuchung möchte ich noch einen Tag warten. Die letzten Male hat sich unser Tiger fürchterlich aufgeregt. So habe ich ihn noch nie erlebt. Ich habe etwas Angst, dass ihn das alles noch zusätzlich schwächt. Aber auch das werde ich noch mit meinem TA abklären. Meine Gedanken gingen schon in Richtung Narkose, damit er ihn vielleicht besser untersuchen kann. Unser Katerchen ist nämlich kein lieber Patient. Vielleicht wäre dann Ultraschall oder Röntgen eine Möglichkeit. Aber auch das muß ich erst mit meinem TA durchsprechen.
Mit letzterem bin ich übrigens sehr zufrieden. Er kennt unser Katerchen von Klein auf, hat mir geholfen ihn aufzupäppeln (wurde von der Mutter nicht angenommen/zu großer Wurf) und es scheint ein wenig an seinem Ehrgeiz zu kratzen, dass er ihm nicht so richtig helfen kann.
Liebe Grüße an alle
Tigerlady
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallöle, Tigerlady!
Ist denn auch eine Blutuntersuchung gemacht worden? Jetzt nicht Leukose oder FIV, aber um zu sehen, daß innerlich alles ok ist? Mit der Narkose würde ich den TA fragen. Mein Katerchen ist zum Blutabnehmen kurz schlafen gelegt worden, hat anschließend eine Hallo-wach-Spritze bekommen. Es war keine richtige Narkose, daß wollte er nicht.
Was das Autofahren angeht, kann ich dir was Katzen angeht, auch nichts sagen. Für unseren Hund hatten wir mal so Reisetabletten, da hat er nur geschlafen. Auch den TA nach fragen. Kann u.U. auch ausreichen, daß dein Tiger sich nicht so wehrt.
Finde ich persönlich zwar auch nicht so prickelnd, die Tiere dafür so stoned zu machen, aber bei meinem Kampfkater ging es nicht anders. Vor allem, um ihn jetzt nicht zu negativ zu prägen was TA angeht.
Bis dahin, Kathy
 

Anonymous

Gast
Gestern hatten wir unseren letzten Tierarztbesuch. Das Punktieren des Bauches brachte eine bernsteinfarbene Flüssigkeit zum Vorschein. :cry: !
Die Quälerei der letzten Tage möchte ich nicht weiter beschreiben. Es war die schwerste Entscheidung meines Lebens.
Er fehlt mir so.
Tigerlady - endlos traurig
 

Fischkopf

Gast
Hallo Tigerlady,
es tut mir sehr leid das zu hören... In so einer Situation gibt es wenig, was einen trösten kann. Hast du denn erfahren können, was dein Katerchen hatte?
Ich kann gut nachvollziehen, wie du dich fühlst. Wie viele von uns hier im Forum habe ich auch schon das Chaos der Gefühle erlebt, das einen überfällt, wenn man so eine Entscheidung trifft. Ich wünsche dir, daß am Ende das Gefühl siegt, das auch bei mir gewonnen hat: Du hast das Richtige getan! Du hast deinen Kater erlöst.

Viele hier denken an dich

Martina
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hi Tigerlady...es tut mir furchtbar leid für euch und euren kleinen Stubi
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
:cry: Hallo, Tigerlady...so sorry...Es tut mit FURCHTBAR leid, daß es so gekommen ist. Schade! Denk daran, daß du versucht hast, alles für deinen Kleinen zu tun, daß es ihm jetzt besser geht. Er spielt jetzt mit all den anderen Katzen, an die wir täglich denken und sagt "Danke, daß du für mich da warst!"
Gruß und Umarmung, Kathy
 

Anonymous

Gast
Es tut mir soooooo leid

Hallo Tigerlady,
bin heute erst aus meinem dreiwöchigen Urlaub heimgekommen und habe das traurige Ende gelesen.

Ich möchte Dir ganz viel Kraft schenken um den Verlust einigermaßen verkraften zu können. Ich weine auch 5 Wochen nach dem Tod unserer Inka fast jeden Tag, aber es tut trotzdem gut (klingt etwas makaber).
Heute war es ein Horror, nach drei Wochen nach Hause zu kommen und sie war nicht da. Ich denke, das wird noch eine ganze lange Zeit so gehen, aber wir alle werden irgendwann lächelnd und fröhlich an unsere Fellnasen denken können.

Ich drücke Dich fest,
Marion
 
Thema:

Schon eine Woche Fieber....

Schon eine Woche Fieber.... - Ähnliche Themen

  • Dritte Katze zu zweien, die schon mal Herpesausbruch hatten?

    Dritte Katze zu zweien, die schon mal Herpesausbruch hatten?: Hallo! Ich habe diesen Beitrag auch unter "Mehrkatzenhaushalt" gepostet, aber ich glaube, hier habe ich wahrscheinlich mehr Chancen auf...
  • Katze ist schon fast tot.

    Katze ist schon fast tot.: Guten Tag, meine katze susi hat sich vor 9 tagen ca 5 mal übergeben, am tag darauf ist sie den ganzen tag auf den trockner gelegen und hat 3 mal...
  • Tinkerbell hat es wohl schon wieder erwischt!

    Tinkerbell hat es wohl schon wieder erwischt!: Hallo, am Wochenende habe ich ein paar kleine verkrustete Stellen im Halsbereich beim bürsten von Tinkerbell entdeckt. Zuerst habe ich es für...
  • Nicht schon wieder - FIV positiv!!

    Nicht schon wieder - FIV positiv!!: So ein verdammter Sch... Nachdem wir vor ein paar Jahren schon unseren Pauli an FIV verloren haben, ist heute auch bei unserem Mika-Bär der Test...
  • 4 Monate junger Kater hat Leukose & hatte schon Kontakt zu allen anderen Katzen.

    4 Monate junger Kater hat Leukose & hatte schon Kontakt zu allen anderen Katzen.: Hallo :( Ich habe gerade ziemlich Angst denn wir haben seit etwas über einem Monat 2 baby Katzen hier die auf der Strasse lebten und getötet...
  • Ähnliche Themen
  • Dritte Katze zu zweien, die schon mal Herpesausbruch hatten?

    Dritte Katze zu zweien, die schon mal Herpesausbruch hatten?: Hallo! Ich habe diesen Beitrag auch unter "Mehrkatzenhaushalt" gepostet, aber ich glaube, hier habe ich wahrscheinlich mehr Chancen auf...
  • Katze ist schon fast tot.

    Katze ist schon fast tot.: Guten Tag, meine katze susi hat sich vor 9 tagen ca 5 mal übergeben, am tag darauf ist sie den ganzen tag auf den trockner gelegen und hat 3 mal...
  • Tinkerbell hat es wohl schon wieder erwischt!

    Tinkerbell hat es wohl schon wieder erwischt!: Hallo, am Wochenende habe ich ein paar kleine verkrustete Stellen im Halsbereich beim bürsten von Tinkerbell entdeckt. Zuerst habe ich es für...
  • Nicht schon wieder - FIV positiv!!

    Nicht schon wieder - FIV positiv!!: So ein verdammter Sch... Nachdem wir vor ein paar Jahren schon unseren Pauli an FIV verloren haben, ist heute auch bei unserem Mika-Bär der Test...
  • 4 Monate junger Kater hat Leukose & hatte schon Kontakt zu allen anderen Katzen.

    4 Monate junger Kater hat Leukose & hatte schon Kontakt zu allen anderen Katzen.: Hallo :( Ich habe gerade ziemlich Angst denn wir haben seit etwas über einem Monat 2 baby Katzen hier die auf der Strasse lebten und getötet...
  • Schlagworte

    katze eine woch fieber

    Top Unten