Schockierende Nachrichten vom TA! Bin Verzweifelt :-(

Diskutiere Schockierende Nachrichten vom TA! Bin Verzweifelt :-( im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Lieben. Auf die Gefahr hin, dass ich den Einen oder Anderen bin Alvins andauernder Krankheit nerv, möcht ich doch einmal den TA-Besuch...

Alvin

Registriert seit
25.09.2005
Beiträge
574
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben. Auf die Gefahr hin, dass ich den Einen oder Anderen bin Alvins andauernder Krankheit nerv, möcht ich doch einmal den TA-Besuch schildern.

Alvin hatte heute wieder einen Termin beim TA, um sich seine Penicilinspritze zu holen. Heut war eine Ärztin da (Ist ne große Tierklinik). Jedenfalls meinte sie, dass es aufgrund der Bakterein Clostridium Perfringens und den immernoch andauerenden Durchfall von Alvin sehr schlecht aussieht


Dann fragte sie mich, was
ich füttere. ich sagte, das Integra- Sensitiv vom zoohandel, weil Alvin dies bis letztes We sehr gut vertragen hat und ein paar Tage nix vom durchfall zu sehen war.

dann Schlag auf Schlag kam er wieder .. Ich war Samsatg, Montag und heut beim tierarzt. Er gab Alvin Penicilin ohne Erfolg :cry:

Jedenfalls meinte Die Ärztin, ob ich ihm weiterhin das Royal Canin gäbe, weil er dies sehr gut vertragen hat. Leider musste ich zugeben, dass ich das RC nicht auf Dauer finanzieren könne, ebenso bei Vet-Concept. ich würde ihm am liebsten Alles geben, aber ich kann das auf Dauer nicht bezahlen :(
Und vom selbstgekochten hat er lediglich das Huhn gefressen, zumindest eine Zeit lang, jetz geht er da überhaupt nicht mehr ran. ich schätze es hängt ihm wohl zum Hals raus. Ich habe ihm alles gekocht: Reis, Kartoffeln, Gemüse, Huhn, Fisch, Pute, Haferflocken, Zwieback, Kamillentee, alles was ich schonaml gehört habe und hier nachgelesen habe... wieso will er das nicht? Ist er so mäkelig? ::?

Da meinte die Ärztin, dass sie nix mehr für ihn tun könne. ich stand da, wie angewurzelt. ich wusste nicht ob ich weinen sollte oder nicht. Die Worte klangen so hart... Ich kam mir vor wie eine geizige alte Rabenmutter.

Ich bin jetzt total verzweifelt.

Entschuldung, falls ich den einen oder anderen nerv, aber es musste raus
 
09.11.2005
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schockierende Nachrichten vom TA! Bin Verzweifelt :-( . Dort wird jeder fündig!

Ela675

Gast
Also ich würd auf jeden Fall erstmal zu nem anderen TA gehen und mir eine 2. Meinung einholen !

Kopf hoch - das kriegen wir schon wieder hin ! Lass Dich mal ::knuddel
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Hallo,

wenn Du das RC als großen Sack kaufst, dann ist es doch relativ günstig. Und man braucht ja nicht so viel davon, also hält der auch ne ganze Weile. Also wenn es das einzige ist, was er gut verträgt, dann würde ich schon darauf plädieren, daß Du lieber an etwas anderem sparst. Ausserdem gibt es bei Zooplus ja so ein 10% - Wort, das ich Dir gerne, wenn Du es noch nicht weißt, per PN mitteile.
Es schwächt den Kleinen sehr, wenn er dauernd Durchfall hat und die Spritzen kosten ja auch nicht gerade wenig.
Vielleicht kannst Du was anderes einsparen?::w
 

ronjaräubertochter

Gast
Was soll das denn heißen, sie kann nix für ihn tun?
Was hat sie denn mit ihm gemacht?
Ich verstehe jetzt ehrich gesagt nur Bahnhof, hatte sie dir ein spezielles Futter gegeben, dass du jetzt nicht mehr gibst, weil du es dir nicht leisten kannst?
Und was gibst du ihm stattdessen?

Will sie ihm nicht helfen, weil du nicht das fütterst, was sie verordnet hat, oder kann sie nicht helfen, weil es Alvin so schlecht geht, aber dann müsste doch mal eine eindeutige Diagnose her!!!!?????

Ehrlich, ich versteh' jetzt gar nix mehr...::?
 

katsi

Gast
Da meinte die Ärztin, dass sie nix mehr für ihn tun könne.,
Außer RC empfehlen.... so ein Unsinn!! :?
Ich sag auch: sofort zu einem anderen TA. An Clostridien muss keine Katze sterben.

Ich habe einen interessanten Link gefunden. Wenn Du mal zu "Clostridien" im WWW suchst, ergibt sich, dass Antibiotika nicht nur das Falsche sein können, sondern den Clostridienbefall überhaupt verursachen können, weil durch Antibiotika die Darmflora aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Alvin bekommt Penicillin!

Lies mal :
http://www.thueringen.de/de/tllv/veterinaeruntersuchung/infektionsdiagnostik/methoden/clostridiumperfringens/index.html

Zitat ganz unten:
"Bei Bestätigung der Diagnose „Cl.-perfringens-Enterotoxin-assoziierte-Diarrhoe“ sollte nicht antibiotisch behandelt werden. Dadurch würde sich die Dysbakterie im Darmkanal weiter verschlechtern. Wesentlich ist eine diätetische Futterumstellung mit reduziertem Anteil an tierischem Protein. Günstig sind probiotische Futterzusätze, um die Normalflora zu stabilisieren. "

D.h., in Futterumstellung kann wirklich eine Hilfe bestehen, aber es muss nicht das RC sein. Welches stattdessen, das sollte Dir der neue TA raten.
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!


Redest du jetzt hier vom RC Diätfutter oder das "normale" RC aus dem Handel?

BIn in der Fa. und kann jetzt n icht soviel schreiben.
ABer wie - sie kann nix tun?! 8O

Schreib nochmal alles zusammen.
Kotabsatz
Konsistenz
Farbe

ERbrechen - wie oft? Was? Farbe?

Ich nehme mal an, es ist eine Magen/Darm-Geschichte + eben die Bakterien.

Das kriegen "wir" hin, ganz bestimmt.

Eine Gastritis (z. B.) kann nämlich ganz schön lang gehen.
 

Alvin

Registriert seit
25.09.2005
Beiträge
574
Gefällt mir
0
@Katsi: das ist ja der Hammer. Das müsst edoch ein TA wissen, dass man kein antib. nehmen sollte. Ich geh heut, wenn mein Freund von Arbeit kommt sofort zu nem anderen TA mit Alvin und Oskar. ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll
 

Rina

Registriert seit
04.05.2005
Beiträge
3.426
Gefällt mir
0
Läßt sich denn nirgends etwas einsparen?

Ich habe auch nur wenig Geld, ich bin Hartz 4-Empfänger - da bleiben im Monat nach Abzug der Fixkosten so ungefähr 200 Euronen übrig.

Trotzdem bekommt Lucy das Trockenfutter von Royal Canin, Renal Veterinary Diet - da kostet der 4kg-Sack schlappe 32 Euro beim Tierarzt. Sie kommt damit ungefähr drei Monate lang hin. Sie hat übrigens auch vor dem Blutbild im Mai, bei dem die erhöhten Nierenwerte festgestellt wurden, Royal Canin bekommen, da noch das Hair&Skin, welches ich am günstigsten bei eBay bekommen habe (da kostete ein 10kg-Sack etwa 56 Euro).

Am liebsten würde ich ihr noch Felidae geben (das ich vorher leider nicht kannte), weil es so viel besser ist als RC, aber da muß ich erst noch das nächste Blutbild abwarten und mich mit dem Tierarzt besprechen. Wenn er grünes Licht gibt, dann bekommt sie das auch.

Als Naßfutter bekommt sie Nutrobeutelchen, die ich noch relativ 'günstig' bei Zooplus bekomme, und ab und an Feline Porta 21 und ShinyCat (beides günstiger wie Nutro). Sie bekommt einen Beutel pro Tag und alle paar Tage mal ein Döschen.

Natürlich fällt das schwer, aber irgendwo ist es doch drin. Ich muß halt an anderen Ecken sparen.

Rina

p.s.
Sie würde wohl zusätzlich zu dem Beutel noch ein Döschen ShinyCat am Tag verschlingen, aber da schieb ich ein bißchen den Riegel vor - zum einen, weil mir das dann auch zu teuer würde, zum anderen, weil Madame nicht schlecht im Futter steht.. :oops:
 

Alvin

Registriert seit
25.09.2005
Beiträge
574
Gefällt mir
0
@Struppi. Ok von vorn, bin selber total durcheinander

Alvin: - nachgewiesene Clostridium perfringens
- hellbrauner Durchfall
- Therapie: - drei Injektionen penicilin
- Diätfutter trocken und nass von Royal Canin (Investinal)
- Hausmannskost
- Integria sensitiv
- ca. zwei Wochen keine Probleme
- seit Wochenende geht alles von vorn los
- seit Samsatg wieder Penicilin
- keine Besserung


Oskar: hat kein Durchfall mehr aber heute früh erbrochen, Ärztin meinte ist nicht schlimm, zwecks hairball

Ich hoffe ich habe jetz alles
 

raggie

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
1.567
Gefällt mir
0
....kann mich da nur anschließen. Das wird wieder::w !! Wir drücken Dir ganz fest die Daumen und hoffentlich muntert Dich folgendes etwas auf: Unser Lionel hatte 3 Monate fast wässrigen Durchfall (die ganze Leidensgeschichte ist hier dokumentiert, wenn Du denkst, es bringt Euch was, schicke ich Dir den Link wegen der vielen Tips und möglichen Ursachen, die dort stehen), hatte Bauchkrämpfe, er wurde sogar unsauber zum Schluss und ging bis zu 10 mal pro Tag aufs KaKlo....und jetzt haben wir die Kurve gekratzt::bg ! Nach 3 TAs, 3 Kotuntersuchungen, Bluttests, ca. 10 verschiedenen Futtern, AB, Kortison, Pankreasenzym, Autovaccine, Tropf, 2 mal Bereitschaftsdienst, Kohle, Diarrheel, Homöopathie, Diäten...endlich! Also: IHR SCHAFFT DAS! Wenn Du irgendwas wissen willst, bitte immer fragen. Wir waren auch sooo froh, daß die neverending story von Lionel`s Durchfall hier niemand genervt hat:lol: , also bitte schreib, wie`s Euch geht!


Liebe Grüße und dicke Knuddler an Eure beiden,


Betty
 

Alvin

Registriert seit
25.09.2005
Beiträge
574
Gefällt mir
0
Danke das ist ganz doll lieb von dir. Mir fällt auch auf, dass mein TA noch nie Blut abgenommen hat bei Alvin :?
Aber wieso sind alle so zufrieden mit dem Arzt? Jeder sagt, adss er gut ist. er hat sogar schon Elefanten und ale möglichen Zootiere behandelt::?
 

Huhni

Registriert seit
09.01.2003
Beiträge
432
Gefällt mir
0
Hi Katja,

etwas verwirrt mich da gerade:

Oskar: hat kein Durchfall mehr aber heute früh erbrochen, Ärztin meinte ist nicht schlimm, zwecks hairball
Versteh ich ned so ganz - hat er Haare erbrochen oder was meinst Du? Dann wäre es ja ok. Emi hat während der Zeit als sie Durchfall hatte auch mal erbrochen, aber es waren Haare und das kommt hin und wieder vor (ich krieg das auch nie ganz unterbunden - ich kann nur die Abstände größer halten, aber hin und wieder kötzelt sie halt - naja, gibt schlimmeres) und hatte nix mit ihrer Coli-Bakterien-Infektion zu tun.

Sorry für die blöde Frage, aber bei der komischen Diagnose, die die TÄ Alvin gestellt hat, würd mich das nicht mal wundern, wenn sie das Erbrechen von Oskar auch noch irgendwie mit nem "blöden" Spruch abtut...

Ich weiß, Du gehst selber am Stock, aber ich würd Dir auch raten noch einen anderen TA aufzusuchen.
Also ich bin wirklich sehr irritiert über diese Aussage "kann nichts weiter tun" Und jetzt? Soll der arme Kerl jetzt einfach vor sich hin leiden, weil ihr grad nix mehr einfällt???

Also Leute gibts...

Lass Dich mal ::knuddel

Alles Gute!!!
 

Alvin

Registriert seit
25.09.2005
Beiträge
574
Gefällt mir
0
Danke Huhni, bissl aufmuntern tut gut. Hab schon einen neuen TA im visier, hab vorhin einen Kumpel angerufen, der hat mir ihn wärmstens empfohlen. hab dann noch mein Freund auf arbeit angerufen und er hat gleich gesagt, adss wir heut abend hinfahren, vielleicht weiß er ja mehr. ich hoffe es zumindest.
so bin kurz we, muss Essen kochen, bin schon total spät dran :roll:
 

Sabina

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
99
Gefällt mir
0
Hey Alvin,

schreib Royal Canin sofort an und schilder die Situation. Vielleicht sind die bereit mit Proben zu helfen???? Ich glaube daran das die das machen. Welches Futter gibst du denn genau davon?

Erscheint mir auch irgendwie nicht schlüssig was die Ärztin da von sich gibt?
Auf jeden Fall ne zweite Meinung!
Drücke alle Daumen und Pfoten, LG Sabina
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
...ich war auch mal in saublöder Situation...

Wenn Zeit und Lust hast zum lesen, ev. gibt es Paralellen...

http://katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=872&highlight=jeanny+erbricht
http://katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=4263&highlight=jeanny+erbricht

Wobei ich sagen muss, dass ich mit RC Intestinal (Trofu) und EUkanuba Intestinal (Nafu) bzw. euch mit Eukanuba Intestinal (Trofu) "gute" Erfahrung gemacht hab.

Irgendwie brüten die scheinbar etwas, was der TA noch nicht ge"checkt" hat.

Blutprobe wäre sinnvoll - großes Blutbild.

Im allerhöchsten NOtfall würde ich auch zu einer stat. Behandlung tendieren, bevor die Katze total ausgelaugt ist.
Da kann man dann erstmals Infusionen legen und den ganzen Verdauungstrakt langsam wieder "anfüttern"...

Ich drück hier jedenfalls weiter die DAumen....
 

Igelbaby

Registriert seit
31.08.2004
Beiträge
2.168
Gefällt mir
0
Hallo Alvin,

Zur Behandlung dieser Clostridien-Art kann ich Dir leider nichts sagen, aber ich empfehle Dir auch dringend, eie zweite TA-Meinung einzuholen (was Du ja schon in Angriff genommen hast)
Vor allem nach Katsis Link würde ich der TÄ nicht mehr vertrauen....
An Futter gibt es ausser Integra Sensitige auch noch das Kattovit "gastro" oder "sensitive", das gibt es auch als Nassfutter beim Fressnapf (als TroFu übrigens auch....) und ist recht günstig, auf jeden Fall günstiger als RC, Hills, Iams oder Eukanuba....
Hast Du Dir schon mal überlegt, ob Du nicht barfst? Das soll ja vor allem bei Magen-Darm-Geschichten oft eine erstklassige Wirkung erzielen.....

Gute Besserung für Deinen Süßen!

LG

Karin
 
Aiur

Aiur

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
5.986
Gefällt mir
0
Besorge dir Bactisel oder Darmflora Plus vom TA, das ist Darmflora in Pulverform.
Es stimmt, clostridien breiten sich nur dann aus, wenn eine vorerkrankung oder "zu breitbandige" AB- Behandlung ihnen den Weg freigeäumt hat.

Mit "Künstlicher Darmflora" kannst du das ganze zumindest positiv beeinflussen und mit Glück die Clostridien zurückdrängen.

Man hat sie immer zu einem gewissen Teil in darm, und dann machen sie auch nichts, aber wenn sie sich ausbreiten... Nunja, dann gibts eine saftige Darmentzündung.

Du solltest dir wirklich mal einen anderen TA suchen, das man "da nichts mehr machen kann", ist absoluter blödsinn, sie hat ja nichtmal richtig angefangen zu therapieren und die kotprobe nur auf einen Teil des wichtigen analsieren lassen.
 

lkoch

Registriert seit
07.04.2005
Beiträge
457
Gefällt mir
0
Hallo Avin,
bitte suche unbedingt einen anderen TA auf, schon alleine wegen der 2. Meinung. Die TÄ dort hat sich da einen geleistet. Dich so in Unruhe zubringen mit diesem Satz, der so unklar war, das ist ja so was von krass. Die war evtl. nur sauer, daß Du das von dort empfohlene Futter nicht mehr gibst, oder was; da blickt man ja wirklich nicht durch, was sie meinte.
Nee, aber wirklich nicht mit uns! Wir schreiben die Fellnase nicht ab. Im Gegeneil, das wird wieder. Ich habe da noch sowas im Hinterkopf: das AB alles nur verschlimmert hat und nicht hätte gegeben werden müssen.
Das Kind ist jetzt in den Brunnen gefallen, da können wir uns aufregen soviel wir wolen.
Also: Ärmel hochkrempeln und erstmal sehen, was der andere TA sagt. Frag ihn auf alle Fälle wegen dem AB. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, daß er sagt, daß es falsch war, aber ......
Bitte schreib weiterhin; ich will unbedingt wissen, was der and neue TA sagt!! Und nerven tut anderes viel mehr!
 
Thema:

Schockierende Nachrichten vom TA! Bin Verzweifelt :-(

Schlagworte

clostridium perfringens dysbakterie

Top Unten