Schnitt- oder Rißwunde in der Achselhöhle.

Diskutiere Schnitt- oder Rißwunde in der Achselhöhle. im Krankheiten-Äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr, vor zwei Wochen, als wir mit Paulina im Auto vom impfen nach Hause fuhren, sagte ich noch "wenn wir Glück haben müssen wir erst...
Anka

Anka

Registriert seit
08.02.2006
Beiträge
780
Gefällt mir
0
Hallo ihr,

vor zwei Wochen, als wir mit Paulina im Auto vom impfen nach Hause fuhren, sagte ich noch "wenn wir Glück haben müssen wir erst nächstes Jahr im Mai wieder zum TA zum impfen mit Emilio". Hätt ich doch meine Klappe gehalten:

Heute morgen war Emilio irgendwie seltsam, als ich ihn auf den Arm nahm, schrie er und knurrte mich an. Stefan hat ihn dann aufs Bett gelegt und umgedreht: Seine linke Achselhöhle am Forderbein war voller Blut! Und er schrie wieder vor Schmerzen.
OK, ich hab mal wieder in meinem Büro
angerufen: Brauche dringend 1 Tag Urlaub. Dann noch warten bis 9.00 Uhr, da die Praxis erst da aufmacht und nach Notfall sah die Wunde nicht aus, da sie schon aufgehört hatte zu bluten, d.h. es waren keine Flecken auf der Bettdecke zu sehen.
Emilio lag entspannt auf dem Bett und schlief.
Beim TA sah ich dann die Wunde auch ziemlich deutlich.
Es sieht aus, als hätte jemand fachgerecht mit einem Skallpell die Haut aufgeschlitzt. Der Schnitt ist ca. 3 cm lang und zum Glück nur durch die Haut. Aber Emilio muß trotzdem mit einem Beruhigungsmittel ruhig gestellt werden, damit der TA rasieren und dann den Schnitt zunähen kann.

Jetzt sitz ich hier zuhause und warte, daß es 16.00 Uhr wird, damit ich meinen Süßen wieder abholen kann.

Wie er sich diese Verletzung eingehandelt hat, weiß ich nicht. Emilio war heute Nacht wie immer draußen unterwegs. Er muß sich an etwas sehr scharfem verletzt haben.

Wir wohnen auf dem Dorf und um uns herum gibt es einige Scheunen mit jeder Menge landwirtschaftlichen Geräten. Da ist genug dabei, womit man sich derart verletzen kann.

Aber, wie gesagt, der Schnitt geht nicht tief nur ca. 1 mm.

Unsere Katzen halten uns dauernd auf Trapp! Letztes Jahr hatte Paulina ihren schweren Unfall: http://www.luna-cat.de/phpkit/include.php?path=content/content.php&contentid=207.
Und Emilio nen dicken, häßlichen, aufgeplatzten Abzess: https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=81146&highlight=Aufgeplatzter+Abzess

Seitdem war alles prima und jetzt ist Emilio schon wieder verletzt.

Drück bitte die Daumen, daß er alles gut übersteht, er hat nämlich heute morgen etwas Kafu gefressen, was bei einer, wenn auch ganz leichten Narkose, immer etwas gefährlich sein kann.

Ich berichte dann später, wie es ihm geht und zeig Euch aktuelle Fotos von Emilio.

Liebe Grüße von Ulrike
 
24.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schnitt- oder Rißwunde in der Achselhöhle. . Dort wird jeder fündig!
rettungsbunny

rettungsbunny

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
10.100
Gefällt mir
337
natürlich sind hier alle daumen gedrückt. gute besserung dem kleinen::w
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo Ulrike,

jetzt war doch "sooooooooo lange" Ruhe bei Euch eingekehrt... und nun das, armer Emilio:(

Natürlich werden die Daumen für den Süßen gedrückt, aber wirst sehen, das verheilt bestimmt ganz schnell.:-)

Freu mich schon auf die Fotos... von Paulinchen dürfen auch ein paar dabei sein:wink:

Viele Grüße::w
Margit mit Bonnie
 

Ursula

Registriert seit
17.02.2005
Beiträge
940
Gefällt mir
0
Hallo Ullrike,

mensch was für ein Schock für Euch, der arme Emilio weiß der Himmel

wo er sich so verletzt hat, gut daß er sich keine Sehne verletzt hat.


Hier sind alle Daumen gedrückt daß es dem lieben Emilio wieder gut geht.


Viele Grüße

Ursula
 

stanglady

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
2.209
Gefällt mir
0
Hallo Uli

ich drück Euch auch die Daumen, dass alles schnell wieder vergessen ist.

Genau das Selbe hatte ich im August mit Maurice. Eines morgens (natürlich samstags :roll:), als er sich auf den Rücken drehte, sah ich Blut in der rechten Achselhöhle. Bin mit ihm zum TA und nach Kurznarkose und Rasieren stellte sich heraus, dass er einen ca. 3 cm langen, sauberen Schnitt hatte. Gottlob nur durch die Schwarte (nennt man das so??). Drei Stiche, und das Ganze "hielt" wieder zusammen. Nach 10 Tagen war nichts mehr zu sehen.

Liebe Genesungsknuddler an Emilio ::w
 

Yola04

Registriert seit
05.07.2007
Beiträge
258
Gefällt mir
0
Au weia. Ich drück euch die Daumen.

Meine Yola hatte so was ähnliches letzte Woche gehabt. 8O 8O Ob es geblutet hat, weiß ich nicht. Die Wunde sah sehr sauber aus. Jedenfalls bin ich mit ihr zum TA. Der hat die Wunde unter Narkose genäht (selbstauflösende Fäden), diese mit einem Desinfektionsspay besprüht und ihr ein Langzeit-AB gespritzt. Diese Wunde ist jetzt schön am Verheilen.

Ich weiß bis heute nicht, wie sie sich das zugezogen hat. ::? Sie ist eine reine Wohnungsmieze. Hab meine ganze Wohnung nach evtl. spitzen Gegenständen abgesucht. Den KB mehrmals inspiziert. Aber es wird wohl immer ein Rätsel bleiben. ::?
 
Anka

Anka

Registriert seit
08.02.2006
Beiträge
780
Gefällt mir
0
Vielen Dank für Eure liebe Anteilnahme!

Emilio und ich sind jetzt wieder zuhause. Und hier sind die versprochenen Fotos:





Es waren dann sogar 4 waagrechte Schnitte untereinander! TA meint, es könnte ein Stachdraht gewesen sein.

Und jetzt ist er sehr, sehr müde der kleine Emilio. Schließlich hat er eine schlimme Nacht und einen schrecklichen Tag hinter sich.





Emilio darf gegen später heute sogar noch etwas futtern. Morgen darf er dann wieder draußen rumtollen. In 3 Tagen müssen wir zum Nachschaun wieder zu TA Volker und jeden Tag Wunde beobachten damit keine Entzündung entsteht.

Fotos von Paulina gibts gleich auch noch speziell für Margit. Muß nur noch die Schnappschüsse von eben hochladen.

Ach und Bri, "Schwarte" trifft die Tiefe der Verletzung genau, obwohl das sagen doch sonst nur Metzger bei Schweinehaut oder? :lol: :lol: :lol:

Aber der Schnitt ist echt so auseinandergeklafft, daß ich kurz dachte man könnte ihm da bequem die Haut abziehen. Schüttel!!!!!!!!!8O 8O 8O

Jetzt ist er zum Glück wieder zusammengeflickt und seit heute auch endlich gechippt. Wir haben ihn nämlich kastriert und nur tätowiert bekommen und seither bei seinen beiden vorigen Narkosen leider nicht ans chippen gedacht.

Also bis gleich, muß Paulinafotos einstellen gehn.


Liebe Grüße von Ulrike
 
rettungsbunny

rettungsbunny

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
10.100
Gefällt mir
337
armes kerlchen, aber jetzt hat er es ja überstanden und ist wieder daheim. knuddel ihn bitte ma von mir durch ::w
 
Anka

Anka

Registriert seit
08.02.2006
Beiträge
780
Gefällt mir
0
Na klar wird Emilio durchgeknuddelt, von Euch allen hier natürlich.

Und hier noch ein paar brandneue Paulinafotos:






Paulinchen geht es blendend zur Zeit. Ihr Fell ist komplett nachgewachsen und sie läuft als wäre nie etwas gewesen.

Liebe Grüße von Ulrike
 

Ursula

Registriert seit
17.02.2005
Beiträge
940
Gefällt mir
0
Halllo Ulrike,

schön daß eurer Emilio alles gut überstanden hat, und bald wieder
rumspringen kann.

Schöne Bilder von Paulina, ja hat auch ein Jahr gedauert bis

daß Fell wieder so dicht ist wie vorher, bei Toby fehlt hinten ja auch

noch einiges dafür können unsere lieben wieder springen wie zuvor.


Liebe Grüße

Ursula::w
 

tannaratte

Registriert seit
12.07.2006
Beiträge
1.034
Gefällt mir
0
Och mensch, das hört sich ja sehr schmerzhaft an. Hier sind alle Daumen gedrückt, das Emilio schnell wieder Schmerz nd Wundenfrei ist.
 
Anka

Anka

Registriert seit
08.02.2006
Beiträge
780
Gefällt mir
0
Hallo Ursula,

ja Emilio hat die OP gut überstanden. Er ist noch ziemlich benommen von der Narkose, wird aber morgen sicher wieder fit sein.

Und Paulinas Fell sieht erst seit etwa 3-4 Wochen wieder ganz normal aus. Man sieht wirklich keinen Übergang mehr.

Ich hoffe Toby und Rosie sind auch quitschfidel und munter.

Liebe Grüße von Ulrike
 
Anka

Anka

Registriert seit
08.02.2006
Beiträge
780
Gefällt mir
0
Ein nervenaufreibender Tag ist nun zu Ende und ich werde mit meinen Schätzchen Stefan und Emilio ins Bett gehen und heftigst kuscheln.

Paulinchen ist wie immer bei schönem warmem Wetter draußen unterwegs.

In meinem Kopf sind viele Gedanken. Einen muß ich noch loß werden:
Emilio wird langsam zum Flickwerk, wenn er so weitermacht sieht er sicher bald so aus, wie mein alter Teddy Knuddel. Knuddel wurde während meiner Kindheit (von 10 Jahren aufwärts) mehrmals von meiner Pudelhündin Anka aus Wut und Frust, wenn sie alleine zuhause war, ziemlich zerfetzt.

Meine Mammi hat Knuddel dann immer wieder zusammengeflickt. Ich hab Knuddel heute noch. Sein rechter Arm läßt sich nicht mehr bewegen und er hat viele Nähtenarben und ist ziemlich abgegriffen.

Emilio ist erst 3 Jahre alt, wie soll das jetzt weitergehen?
Er ist ein schussliger kleiner Rabauke, oder Lausejunge, der leider viel zu wagemutig ist. Aber ich gönne ihm trotzdem sein Freigängerdasein.

Wer Emilio draußen rumhüpfen sieht, wird mich voll und ganz verstehen.
Eigentlich sollte das kleine Einauge Probleme beim mäusefangen haben, sagte unser TA. Denkste!!!!!!!!! Emilio fängt fast täglich mind. eine Maus, Ratte, Heuschrecke, Vogel oder was ihm so vor die Pfoten gelangt.

Ich werde ihn "mein kleiner Flickenteppich" nennen in Zukunft.

Aber jetzt gehn wir ins Bettchen, wir drei.
Paulinchen kann im Wohnzimmer zur Terrassentür rein, Trockenfutter mampfen und in ihrer Hängematte auf dem Kratzbaum friedlich ausruhen, falls sie denn heute Nacht überhaupt auftaucht!

Gute Nacht

von Ulrike, Stefan (Steppenwolf) und Emilio
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo liebe Ulrike ::w

wie geht es Emilio... bestimmt macht ihm diese "kleine" Wunde überhaupt nichts aus gell?:wink:
Ist halt ein "gstandenes Mannsbild" ::bg
vielleicht solltest Du Dich langsam an den Namen Flickerl gewöhnen:lol: (finde ich übrigens sehr schön und passend)

Gute Heilung und Besserung für den Süßen.


Hachja und "mein" Paulinchen... eine stolze, wunderschöne und robuste Katzenlady....


Gib Paulina und Emilio ein liebes Stirnküsschen von mir.

Und ich *erwarte* einen genauen Bericht... spätestens Morgen :-)

Schöne Grüße
und Gute Nacht
Margit mit Bonnie
 
Anka

Anka

Registriert seit
08.02.2006
Beiträge
780
Gefällt mir
0
Hallo Margit und alle, die noch mitlesen,

Emilio hat sich wunderbar erholt von seiner OP gestern. Er ist wieder ganz der alte Nörgelkater, d.h. er jammert ständig nach dem ihm passenden Futter um dann ca. 1/4 der Portion zu verhaften und dann wieder zu jammern. Wir Dosies fallen jedesmal auf seinen Trick rein.

Letztendlich stehen mind. 3-4 angefressene Näpfchen in der Küche und Emilio jammert weiter. Ok noch ein DM-Stängelchen, ein Schlückchen Katzenmilch (bäh, was soll das, hatte ich doch schon heute morgen!)

Also Emilio ist wieder voll fit, seine Nähte sehen prima aus, kein bischen geschwollen und alles sauber abgeleckt, kein Blut mehr, nur ne kahle Stelle an der Achselhöhle aber das sieht man ja nicht wenn man ihn nicht auf den Rücken schmeißt.

Und Paulina war da als ich nach Hause kam (17.15 Uhr, das weiß die ganz genau!), hat sich ihr Futter einverleibt, dann auf der Fensterbank durchgeputzt und ist wieder nach draußen. Seither hat sie sich nicht mehr blicken lassen. Sie riecht aber in letzter Zeit extrem lecker nach frischem Heu. Wahrscheinlich treibt sie sich beim Nachbarbauern im Pferdestall rum und verschläft dort im Heu ihren Tag.
Aber solange sie zum Essen heim kommt, mach ich mir keine Sorgen.
Paulina ist eben eine kleine Eigenbrötlerin, die uns Dosies aber sehr in ihr Herz geschlossen hat, auch das weiß ich ganz genau.

Ich liebe meine Katzen wirklich sehr, auch unseren Toni (Besuchskater und Paulinas Sohn) und hoffe, daß wir noch viele Jahre mit ihnen verbringen dürfen. Auch wenn sie unsere Finanzen ziemlich stark strapazieren.

Was die uns innerhalb des letzten Jahres so gekostest haben (Paulinas 2 OP's, Emilio's Abzess, die Impfungen von beiden und nun wieder Emilios Verletzungen), da darf ich gar nicht drüber nachdenken. Wäre wohl ein super toller Urlaub für 2 gewesen. Egaaaaaaaaaaaaaaaaaaal!

Liebe Grüße von Ulrike
 

Steppenwolf

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
52
Gefällt mir
0
vielleicht solltest Du Dich langsam an den Namen Flickerl gewöhnen:lol:
Genau , und wenn er mal alt und grau ist , unser Flickerlteppich Emilio , wird er nur noch durch seine Nähte zusammen gehalten .... genau wie vor 20 Jahren meine alte Kastenente ( 2CV ! , nicht QuakquakEnte..) gegen Ende ihrer Laufbahn nur durch Aufkleber zusammen gehalten wurde,während man durch die Rostlöcher bequem ein- und aussteigen konnte ...

Wir werden uns also die Namensänderung noch mal durch unsere Köpfe gehen lassen , zumindest mal als Cosename :=)))))))
 
Zuletzt bearbeitet:

stanglady

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
2.209
Gefällt mir
0
Was die uns innerhalb des letzten Jahres so gekostest haben (Paulinas 2 OP's, Emilio's Abzess, die Impfungen von beiden und nun wieder Emilios Verletzungen), da darf ich gar nicht drüber nachdenken. Wäre wohl ein super toller Urlaub für 2 gewesen. Egaaaaaaaaaaaaaaaaaaal!
Ich weiss gar nicht, was Du hast?? Ihr wart doch im Urlaub, und erst noch zu Zweit ::bg8) *duck*
 

Steppenwolf

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
52
Gefällt mir
0
Hallo Bri

du weist doch , wenn die Schwaben jammern können , sind sie glücklich und gesund .....::bg !
 

stanglady

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
2.209
Gefällt mir
0
in dem Fall: schön, dass es Euch gut geht ::bg
 
Anka

Anka

Registriert seit
08.02.2006
Beiträge
780
Gefällt mir
0
Ja wir waren im Urlaub in Ägypten! Stanglady weiß das noch, sie war nämlich vor uns auch da!

Und dieses Jahr sind wir sogar besonders dekadent, weil wir nämlich am 16.12.2007 nach Kapstadt fliegen, dort heiraten und dann insgesamt 4 Wochen Honeymoon mit dem Mietwagen durch Namibia erleben werden.

Aber die TA-Kosten hätten locker für nen kleinen Kurzurlaub nächstes Jahr gereicht, weil wenn wir die Hochzeit und Namibia hinter uns haben ist erst mal sparen, sparen, sparen angesagt, zumal am 03.05.2008 noch ne Nachfeier im Kreise unserer Freunde und Verwandten geplant ist.

Aber nun zu Emilio: Wir waren heute wieder bei TA Volker. Das Wartezimmer war rammelvoll. Hunde, Katzen, Kaninchen, Mäuse alles wartete brav auf den Aufruf. Irgendwann kam Volkers Frau Beate (auch TA) und dann gings weiter zu zweit. Nach einer vollen Stunde Wartezeit wurden wir dann auch endlich aufgerufen.

Emilios Nähte heilen wunderbar, nix ist entzündet oder geschwollen. TA Volker war begeistert. Nach ca. 2 Minuten verließen wir das Behandlungszimmer und ganz schnell die Praxis, ab nach Hause.

Heute, also Donnerstag, in einer Woche müssen wir wieder hin zum Fäden ziehen. Ich denke dann wäre auch dieses Drama mal wieder überstanden.

Der kleine Flickenteppich wäre also mal wieder vorerst prima zusammengeflickt und wird wohl noch einige Jahre zusammenhalten.

Liebe Grüße von Ulrike
 
Thema:

Schnitt- oder Rißwunde in der Achselhöhle.

Schlagworte

schnitt katze verletzung

,

,

,
katze wunde achsel
, katze risswunde, weiss um risswunde, schnitt- und risswunde, stanzwunde in achselhöhle fäden ziehen
Top Unten