Schlaganfall? Verzweifelt

Diskutiere Schlaganfall? Verzweifelt im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo liebe Katzen Freunde, Ich bin wirklich sehr verzweifelt und fuer jedes Wort und jeden Rat sehr dankbar. Meine kleine, grosse Bolli, 17...
Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Hallo liebe Katzen Freunde,

Ich bin wirklich sehr verzweifelt und fuer jedes Wort und jeden Rat sehr dankbar.

Meine kleine, grosse Bolli, 17 Jahre alt, hat uns heute morgen 5 Uhr geweckt mit einem jämmerlichen Mauzen. Sie ging nur noch rechtsseitig im Kreis und konnte sich kaum auf den Beinen halten, hat einen Nystagmus (Augenflattern) und der Kopf zuckt auch teils hin und her. Sie fällt jedes Mal zur Seite beim Gehen. Gefressen hat sie allerdings und die Toilette hat sie auch gefunden.
Manchmal hechelt sie und hat ihren Mund offen, miaut im naechsten Moment und fällt einfach um oder läuft wie gesagt im Kreis.

Ich rief einen tierärztlichen Bereitschaftsdienst an, der meinte,
es sei das Vestibularsyndrom und ich koennte bis 9 Uhr zur normalen Sprechstunde meiner TÄ gehen.
Dort war ich dann, diese gab ihr zwei verschiedene Medis (die ich in der Aufregung leider vergessen habe) und sagte, es sei ein Schlaganfall. Wir waren gestern erst mit Bolli dort zur Blutentnahme, sodass das nicht mehr gemacht werden musste. Freitag sollen wir nochmal vorbeikommen, da wird dann das Blutbild ausgewertet und medikamentöse Therapie besprochen.

Aber... Es ist jetzt gleich 20 Uhr und meiner Kleinen geht es immer noch nicht besser. Die Symptome sind unverändert. Ich rief auch nochmal meine TÄ an, die meinte, ich muesste ihr jetzt 1 bis 2 Tage Zeit geben.

Aber das fällt mir so schwer, sie so zu sehen und meiner TÄ zu glauben.
Vor 1 1/2 Wochen hatte sie so einen ähnlichen Anfall, da sind wir sofort zum Notdienst gefahren (der Mann meiner TÄ), der ihr sofort Valium, Infusionen und noch etwas anderes gegeben hat. Danach hat sich das Gleichgewichtsproblem nach ein paar Stunden erledigt, der Nystagmus war weg und sie konnte selbstständig fressen (das tut sie jetzt nur, wenn ich ihr den Napf direkt vor das Gesicht halte). Sie war zwar bis zum naechsten Tag noch sehr unruhig und hechelte , aber das waren die einzigen Symptome. Da sind wir noch von Dehydrierung ausgegangen.

Jetzt bleiben die Symptome und das macht mich fertig. Sie ist irgendwie unsere Treppe hochgekommen und hat sich unter die Couch zurückgezogen, ich sehe nicht, ob sie schläft? Jedenfalls kam sie gerade kurz raus, um gefüttert zu werden und aufs Klo zu gehen, aber sonst ist sie wie heute morgen...

Hat jemand Erfahrung damit? Soll ich mich wirklich gedulden oder kann ich irgendetwas tun? Es kann doch nicht sein, dass es ihr einfach nicht besser geht, trotz der Medikamente.
Ich kann nichts essen und habe Kopfschmerzen vom Weinen.
Ich habe so Angst, dass meine TÄ vllt falsch gehandelt hat oder den Ernst der Lage unterschaetzt... Ich weiss es nicht. Ich weiss einfach nicht weiter.

Tut mir leid fuer den wirren Post...
 
30.06.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schlaganfall? Verzweifelt . Dort wird jeder fündig!
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
hallo lenna
ich kann dir leider gar nix raten außer wirklich diese 1-2 tage abwarten, bzw wenn es sich verschlechtert in eine tierklinik zu fahren.

fühl dich mal gedrückt.
und wenn du magst, dann schreib hier ruhig weiter, auch wenn wir dir nicht helfen können, wir verstehen dich und nehmen dich in deiner angst ernst.
 
Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Vielen Dank, es ist nur so schwer ihr zu zusehen, wie sie durch die Wohnung taumelt, die Treppe zu ihrem Lieblingsplatz versucht zu erklimmen und ich daneben stehe und hoffe, dass sie nicht abstürzt...
Wenn sie doch vorher ein kerngesund Kaetzchen war.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
das ist sicher nur ganz schwer auszuhalten.

kannst du sie eventuell für die nächsten tage in einem bereich halten wo sie nicht klettern oder treppen steigen kann?
 
Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Das ist schwer. Ich kann Tueren zu bestimmten Zimmern schließen, aber die Treppe leider nicht versperren und einsperren kann ich sie auch nicht, das habe ich schon versucht, dann schlägt sie mit ihrem Kopf gegen die Tuer.

Ich bin auch morgen den ganzen Tag zuhause und kann mich um sie kümmern, nur Freitag und das Wochenende machen mir Sorgen, da ich dort Auftritte habe und sie allein lassen muesste, da mein Partner geschäftlich unterwegs ist...

Wir wohnen auch sehr sehr ländlich, die nächste Tierklinik waere wohl in Schwerin, das sind fast 2h Autofahrt...
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
schade das sie sich nicht in einen raum sperren lässt.
hier wäre das aber auch nur bei einer von 3 katzen möglich.
das du die nächsten tage bei ihr sein kannst ist klasse.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.938
Gefällt mir
3.728
Leider kann ich bei der Krankheit nicht helfen. Aber:

.... nur Freitag und das Wochenende machen mir Sorgen, da ich dort Auftritte habe und sie allein lassen muesste, da mein Partner geschäftlich unterwegs ist...
Alleine lassen würde ich die Katze auf keinen Fall! Entweder du findest einen Katzensitter, der bei dir zuhause auf die Katze aufpasst, oder deine Tierärztin kann die Katze vielleicht aufnehmen? Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass es Bolli bald besser geht.
 
Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Ich will sie auch auf keinen Fall allein lassen!

Ich bin Musikerin und die Auftritte am Wochenende meine erste Einnahmequelle seit über einem Jahr. Super Timing hat die Kleine, ich koennte aber eh nicht mit voller Aufmerksamkeit dabei sein, wenn meine Bolli zuhause krank ist und ich ihr nicht das Bäuchlein streicheln kann...
 
Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Sie schläft jetzt übrigens, das erste Mal seit heute Nacht...
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.020
Gefällt mir
1.868
Ach mensch, doofes Timing. Und jemand bekanntes dem du vertraust und der dich telefonisch auf dem laufenden hält?
Wünsch auf jeden fall gute besserung!!!!
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
katzensitter finde ich in deinem fall auch eine gute idee.
vielleicht hast du ja nichte oder nefe dem du das zutraust?
oder ein verantwortungsbewussten nachbarsjugentlichen?
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.020
Gefällt mir
1.868
Es gibt übrigens auch online katzensitter. Die machen das regelmäßig und kennen sich eventuell auch mit tablettengaben aus.
Hab allerdings keine Erfahrung damit, ich weiß nur dass es das gibt und das werd ich nutzen, sollten wir mal weg fahren.
Ggf. auch nachbarn. Ich glaube die leute sind hilfsbereiter als man denkt, gerade in notsituationen.
 
Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Vielen Dank fuer eure Ratschläge.)

Einem Fremden wuerde ich sie nicht anvertrauen, aber das Nachbarsmaedchen macht es bestimmt gern, waere ja auch nur fuer ein paar wenige Stunden und sie kann sie einfach auf den Schoss nehmen und Fernsehen.

Ich bin selbst 25, ich habe Bolli als Kind in einem Busch gefunden total abgemagert und voller Parasiten (wodurch sie leider ertaubt ist). Seitdem hat sie mich durch alle Lebensphasen begleitet.
Die Schulzeit, der Umzug zum Studium in die Großstadt, meine Hochzeit, der Umzug aufs Land...
Und jetzt liegt sie hier und ich bin voellig hilflos, seit 16 Jahren lag sie kaum eine Nacht nicht mit mir im Bett, seit 16 Jahren liegt sie jeden Abend vor dem Verstärker und spürt die Vibration, wenn ich Musik mache, seit 16 Jahren weckt sie mich liebevoll mit ihrer Pfote auf meiner Stirn pünktlich um 5 Uhr zum Fressen, seit 16 Jahren liebe ich einfach so sehr und bedingungslos...

Ich habe einfach Angst, sie zu verlieren.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.712
Gefällt mir
1.885
Ich kann dir keine Ratschläge geben, was die Versorgung deiner Katze angeht, aber du hast ja offenbar eine verantwortungsvolle Catsitterin. Das ist schon mal sehr gut! Hat sie die Möglichkeit deine Katze notfalls zum TA zu bringen?

Was die Diagnose angeht, bin ich ein wenig irritiert. "Schlaganfall" kann durch einen Gefäßverschluss oder eine Verengung (Stenose) in einem Blutgefäss im Kopf verursacht sein, aber es kann auch durch eine Blutung im Kopf verursacht sein. Einen Unfall der zu einer Hirnblutung geführt hat, hatte sie sicher nicht?
Wenn du noch etwas Valium hast, oder besorgen kannst, wäre es vorteilhaftes ihr etwas zu geben und sie während deiner Abwesenheit leicht zu sedieren.
In jedem Fall sollte deine Katze, so lange du weg bist, im Haus bleiben und Ruhe haben! Kann sie im Notfall jemand zu einer Tierklinik bringen oder zum TA der sie kennt?
Dass du sie nur wenige Stunden allein lassen musst, finde ich sehr beruhigend! Wenn sie Ruhe hat wird sicher in dieser kurzen Zeit nichts passieren.

Ich wünsche euch alles Gute!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Ja, das waere wohl moeglich. Sicher wuerde auch mein Vater vorbeikommen und sie zum Tierarzt bringen koennen...

Ach danke. Alles Dinge, an die ich in meiner Panik gar nicht denken konnte.

Sie ist gerade aufgewacht, war auf dem Klo und hat fast eine ganze Portion, 85g, Nassfutter gefressen. Damit muesste sie insgesamt heute auf vllt 200g kommen (sie ist sehr gross und wiegt etwa 6kg).

Aber leider ist die Symptomatik unverändert. Nur ist sie etwas ruhiger, sie liegt jetzt auf dem Arm meines Mannes.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
ich vwrmute mal das die symtome auch nicht so schnell weggehen werden.
das sie frisst und kuschelt ist aber ein gutes zeichen.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.712
Gefällt mir
1.885
Das klingt wirklich beruhigend! Ich bin sicher dass sie deine Abwesenheit gut übersteht.

Alles alles Gute für euch!!
 
Mehru

Mehru

Registriert seit
04.01.2020
Beiträge
79
Gefällt mir
81
Das sie frisst, ist doch schon mal ein gutes Zeichen.

Ein Vestibularsyndrom ist aber kein Schlaganfall, das hat was mit dem Gleichgewichtssinn zu tun, wenn ich mich nicht irre.

Alle Daumen sind für Bolli gedrückt 🐱
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.512
Gefällt mir
1.144
Hallo Lenna,

ich kann leider nicht helfen, nur meine Daumen drücken. Dass deine Süße frisst, ist schon mal ein gutes Zeichen. Bei Verschlechterung der Symptome würde ich aber auf jeden Fall sofort zu einem Tierarzt oder besser in eine Klinik fahren.

Alles Gute für deine Maus. 🍀
 
Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Hey...

Leider war die Nacht nicht so schoen.
Sie lag erst mit uns im Bett, musste sich dann aber gegen 1 Uhr heftig Uebergeben... So viel zum Fressen.
Seitdem liegt sie unter dem Bett. Ich hoere sie ab und an miauen und schwer atmen.
Es ist also immer noch nicht besser, fast 24h nach Symptombeginn...

Eine Tierklinik habe ich leider nicht in der Nähe...
 
Thema:

Schlaganfall? Verzweifelt

Schlaganfall? Verzweifelt - Ähnliche Themen

  • Schlaganfall oder Unverträglichkeit der Medikamente?

    Schlaganfall oder Unverträglichkeit der Medikamente?: Hallo ihr Lieben, erstmal vielen Dank, dass es diese Seite gibt. Ich bin völlig ratlos und wende mich an Euch. Ich habe Angst um meine Katze...
  • Bin verzweifelt! Dringend Rat gesucht!

    Bin verzweifelt! Dringend Rat gesucht!: Hallo, gestern so gegen 7 hat mich mein Freund auf der Arbeit angerufen. Unsere Kleine ist aus dem Fenster gegstürzt, ca 4m tief. Er hatte kurz...
  • verzweifelt ! Katze zieht an Stahlfäden nach Kastration. Was soll ich tun???

    verzweifelt ! Katze zieht an Stahlfäden nach Kastration. Was soll ich tun???: Hallo liebe Leute ::wgelb, ich bin ganz neu hier und hab es ziemlich eilig deshalb neues thema. Heute morgen haben wir unsere Kleine zur...
  • Ich bin wirklich verzweifelt, wie bringe ich kater zum ta

    Ich bin wirklich verzweifelt, wie bringe ich kater zum ta: Also ich kann mit meinem kater nicht zum ta. Er flippt so aus, sowas habe ich noch nie erlebt, er verletzt sich ist total in panik, wenn er in der...
  • Schockierende Nachrichten vom TA! Bin Verzweifelt :-(

    Schockierende Nachrichten vom TA! Bin Verzweifelt :-(: Hallo ihr Lieben. Auf die Gefahr hin, dass ich den Einen oder Anderen bin Alvins andauernder Krankheit nerv, möcht ich doch einmal den TA-Besuch...
  • Ähnliche Themen
  • Schlaganfall oder Unverträglichkeit der Medikamente?

    Schlaganfall oder Unverträglichkeit der Medikamente?: Hallo ihr Lieben, erstmal vielen Dank, dass es diese Seite gibt. Ich bin völlig ratlos und wende mich an Euch. Ich habe Angst um meine Katze...
  • Bin verzweifelt! Dringend Rat gesucht!

    Bin verzweifelt! Dringend Rat gesucht!: Hallo, gestern so gegen 7 hat mich mein Freund auf der Arbeit angerufen. Unsere Kleine ist aus dem Fenster gegstürzt, ca 4m tief. Er hatte kurz...
  • verzweifelt ! Katze zieht an Stahlfäden nach Kastration. Was soll ich tun???

    verzweifelt ! Katze zieht an Stahlfäden nach Kastration. Was soll ich tun???: Hallo liebe Leute ::wgelb, ich bin ganz neu hier und hab es ziemlich eilig deshalb neues thema. Heute morgen haben wir unsere Kleine zur...
  • Ich bin wirklich verzweifelt, wie bringe ich kater zum ta

    Ich bin wirklich verzweifelt, wie bringe ich kater zum ta: Also ich kann mit meinem kater nicht zum ta. Er flippt so aus, sowas habe ich noch nie erlebt, er verletzt sich ist total in panik, wenn er in der...
  • Schockierende Nachrichten vom TA! Bin Verzweifelt :-(

    Schockierende Nachrichten vom TA! Bin Verzweifelt :-(: Hallo ihr Lieben. Auf die Gefahr hin, dass ich den Einen oder Anderen bin Alvins andauernder Krankheit nerv, möcht ich doch einmal den TA-Besuch...
  • Top Unten