Schlaflos

Diskutiere Schlaflos im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Ihr Lieben! Nun ist auch meine zweite Fellnase aus einem Tierheim eingezogen. Ich habe nie damit gerechnet: Mein kleiner Tarzan, der mir...

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo Ihr Lieben!


Nun ist auch meine zweite Fellnase aus einem Tierheim eingezogen. Ich habe nie damit gerechnet: Mein kleiner Tarzan, der mir immer sehr dominant und burschikos erschien war von Anfang an sehr zärtlich zu seiner neuen Spielgefährtin.
Er gurrt sie lieb an und lässt sie nicht mehr aus den Augen. Momentan rennen beide wie die Irren durch die Wohnung und jagen sich. Sieht aber eher spielerisch aus. Ein bischen fauchen musste die Kleine (ich habe sie nun doch Josie getauft :D ) aber sie fühlt sich schon wie zuhause.
Ohne Angst entdeckt sie die
Wohnung, alles muss bespielt werden, sie kroch mit unter meine Decke und hat ein riesen Schmusebedürfnis.
Die Nacht war allerdings sehr gediegen..gegen 3 Uhr kehrte doch mal Ruhe ein....ich schlief seelig ein und wurde mit kochenden Beinen und Füßen wach.
Tarzan vereinnahmte meine Beine und Josie die Füße. Sogar das Schlafen zusammen klappte prima!
Das Fressen erledigen sie auch schon zusammen und die zwei Katzenklos werden abwechselnd von Beiden benutzt. :lol:
Ich bin erstaunt, dass sie sich so schnell scheinbar gut verstehen. Sie ist gestern gegen 17 Uhr erst eingezogen 8O

Ein bischen schwierig finde ich, wie ich Tarzan vermitteln soll, dass er weiterhin die Nummer 1 ist. Ein Schmuser war er noch nie, so dass häufiges Streicheln wegfällt.
Ich rufe viel seinen Namen, rede mit ihm und lobe ihn, wenn er sich vorsichtig zu Josie legt. Jetzt haben wir z.B. folgende Situation: Josie hat sich auf meinen Schoß gesetzt und schmust wie eine Weltmeisterin. Nicht anfassen kann ich schlecht, da sie sich ja auch wohlfühlen soll. Tarzan beguckt sich das und legt sich in die Liege an meinem Stuhl, wo er immer liegt, wenn ich am PC sitze. Irgendwie habe ich Angst, dass er sich verstoßen fühlt. Aber auf den Schoß kommt er freiwillig nie...könnte es also nicht mit Schmusen zeigen....
Gestern hatte ich die Kleine nur gestreichelt, wenn er schlief und mir nach dem Streicheln die Hände gewaschen, so dass ich nicht so sehr nach ihr rieche.... was kann ich noch tun? (Leckerchen frisst er z.B. auch nicht)
Eigentlich hatte ich beide machen lassen und zugeschaut bzw. einfach geredet.
Es ist auch harmonisch bis jetzt...ich möchte nur weiterhin nichts falsch machen....schließlich haben wir ja nun eine 3-er-WG und allen solls gut gehen damit.
 
07.07.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schlaflos . Dort wird jeder fündig!

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Hallo,

wenn alles so schön und harmonisch läuft würde ich mir da auch nicht allzu viele Gedanken machen. Es ist gut, dass Du oft den Namen des Ersten erwähnst . Als ich meine Zusemmenführung hatte, habe ich ein Ritual für Beide eingeführt: es gab morgens und / oder abends Vitamin-oder Maltpaste vom Finger einer Hand. Wie zwei kleine Häschen schleckten sie die gemeinsam von der Katzenmami. :lol: Das hat die Beiden sehr verbunden und ich konnte sie gleichzeitig verwöhnen.

Solche oder ähnlichen kleinen Rituale, in die beide gleichzeitig eingebunden sind, verbinden euch.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Das ist eine prima Idee :)
Ich habs vorhin auch schon ausprobiert. Nun liegen beide ausgiebig geputzt und friedlich bei mir im Wohnzimmer und schlummern. :D
Danke für den Tipp!
 

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Nun liegen beide ausgiebig geputzt und friedlich bei mir im Wohnzimmer und schlummern. :D
Danke für den Tipp!
Freut mich sehr, dass es geklappt hat. Bei mir ist es übrigens genauso: nach dem Pastenritual putzen sie sich immer gleichzeitig (ich sage immer Synchron-Putzen). Das sieht so harmonisch aus und so sind sie denke ich dann auch. Meistens sitze ich noch kurz daneben auf dem Boden und rede sanft mit Beiden, genieße ihren zufriedenen Anblick.


Ein ähnliches Ritual ist Milchbrei am Abend - aus Katzenflocken und Wasser angerührt. Ich bin immer wieder fasziniert, wie toll die Wirkung ist, wenn etwas Feines gemeinsam Köpfchen an Köpfchen geschleckt wird. Selbst in unseren anfänglichen "kampfzeiten" waren das die Momente, wo beide ganz innig waren. Und ich habe dann immer das Gefühl, ich bin gerade für beide "Babys" da. :lol:

Viel Spaß noch und alles Gute!
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Das sieht wirklich harmonisch aus...auch wenn sie immer rüberschauen, ob der andere nicht doch plötzlich aus dem Hinterhalt angreift.
Jetzt geht es gerade um die Verteidigung des Spielzeugs bzw. wer mit mir spielen darf.
Herrja....es ist schwer einfach nur zuzuschauen. So lange sie nicht wirklich boshaft werden lasse ich sie.
Die Kleine will natürlich auch mitspielen....Chaos perfekt.
Irgendwie sind die Fellknödel wirklich wie Baby's :D
Ich freue mich auch schon auf die Zeit, wo sie sich anfreunden. Sieht eigentlich gut aus. Aber immer diese Zerrissenheit keinem von beiden gerecht zu werden ist Folter :cry:
 
Thema:

Schlaflos

Schlaflos - Ähnliche Themen

  • Schlaflose Nächte, brauchen Hilfe

    Schlaflose Nächte, brauchen Hilfe: Hallo zusammen, wir haben ein großes Problem und zwar haben wir jetzt seit fast einem Monat eine Zweitkatze "Rudi" 5 Monate zu unserem...
  • Ähnliche Themen
  • Schlaflose Nächte, brauchen Hilfe

    Schlaflose Nächte, brauchen Hilfe: Hallo zusammen, wir haben ein großes Problem und zwar haben wir jetzt seit fast einem Monat eine Zweitkatze "Rudi" 5 Monate zu unserem...
  • Top Unten