Schlafkater

Diskutiere Schlafkater im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallöle, hab zwei Miezen, die mittlerweile rund sechs Monate alt sind. Es sind Findelkatzen, die ohne Mutter aufgewachsen sind. Das kleine...

Melusine33

Registriert seit
09.09.2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
Hallöle,

hab zwei Miezen, die mittlerweile rund sechs Monate alt sind. Es sind Findelkatzen, die ohne Mutter aufgewachsen sind.

Das kleine Mädel ist ein richtiger Quirl, will ständig spielen und macht jede Menge Rabatz :lol:, der Kater war von Anfang an etwas ruhiger und hat sich ab und an schon mal zum Schlafen zurück
gezogen (am liebsten in seine Transportbox), wenn ihm der Trubel zu bunt wurde.

Soweit so gut, aber langsam wundere ich mich wirklich, dass er seit ein paar Tagen nur noch schläft, während sie hier rumturnt (Wächst er vielleicht im Schlaf? :roll:). Nun habe ich für morgen einen Kastrationstermin vereinbart (vorgestern war TA-Check und sie meinte, dass alles ok sei) und ich frage mich echt, ob er danach noch ruhiger (und runder?) wird. Er hat momentan nur früh am Morgen und ggf. abends nochmal eine Spielphase. Ist das normal?

Was mich auch erstaunt: Er hat noch nie gepfotelt. Dachte mir schon, dass das ggf. an der fehlenden Mutter liegen könnte, aber sie macht es inzwischen - sogar relativ oft.

Fällt Euch da was zu ein?
Merci & LG
Melusine33

Edit: Hab gerade versucht, ihn noch ein wenig mit Futter zu verwöhnen (ab 8 darf es ja nix mehr geben), aber er rührt einfach nix an. Nicht mal seine Lieblingstrockenfische. Jetzt mach ich mir aber schon Sorgen)
 
Zuletzt bearbeitet:
04.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schlafkater . Dort wird jeder fündig!

Hopeless

Registriert seit
15.09.2007
Beiträge
69
Gefällt mir
0
Hallo Melusine

Ich habe auch so ein Exemplar zu Hause. Filou ist nun 18 Wochen alt und er war schon immer der ruhige Typ gewesen, kam des öfteren schmusen, wollte auch immer seine Spielstunde und seit er wieder ins Schlafzimmer darf ist er nur noch dort und am Schlafen ( Vorzugsweise unter unsrem Bett ). Fressen tut er normal, da hab ich keine Probleme, nur halt mit dem schmusen ist's weniger geworden und er schläft sehr viel. Mich würd es auch interessieren, ob das noch 'normal' ist.

Das deine Fellnase keinen Appettit hat wundert mich schon. Das solltest du vielleicht dem TA berichten, wenn du zu dem Kastrationstermin gehst, wenn es bis dahin nicht besser geworden ist.

Ich drück die Daumen für deine Fellnase und dich

Liebe Grüße
Denise
 

Melusine33

Registriert seit
09.09.2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
Hi Denise,

ich denke, dass sie so ihre Phasen haben. Das Mädel war mal eine ganze Weile sehr zurückhaltend und hatte alle paar Tage eine Schmusephase, mittlerweile hat sie die jeden Tag. Der Kater macht sich momentan ein wenig rar. Und er pfotelt halt nicht...

Eigentlich haben die beiden immer brav gegessen... Aber vor drei Tagen fingen sie dann an, ein wenig zu mäkeln und haben was übrig gelassen. Dennoch empfand ich das Fressverhalten bei beiden bis heute mittag als normal. Aber dass er jetzt gar nichts anrührt, finde ich sehr seltsam.

Ja, werde das natürlich beim TA nochmal ansprechen, ggf. ist er ja krank und die Kastra muss verschoben werden? Oder versteht er am Ende doch jedes Wort und ahnt, was ihm bevorsteht? ;-)

Danke für deine Antwort & LG
Melusine
 

Hopeless

Registriert seit
15.09.2007
Beiträge
69
Gefällt mir
0
Hallo Melusine

Unsre Fellpopo's verstehen mehr von dem was wir sagen, oder denken, als wir denken.
Er hat sicherlich ein wenig Bammel vor dem Termin, man klaut ihm ja schließlich seine Männlichkeit, wie soll er sich denn da vor der Damenwelt noch behaupten? ::? ::bg
Er hat sicherlich Angst, das ihm das weibliche Fellknäul auf der Nase rumtanzt.

Frisst er denn rein gar nichts ? Noch nicht mal wenn er unbeobachtet ist?
Klär das auf jeden Fall mit dem TA ab,vielleicht brütet er ja doch was aus, was ich nicht hoffen will.

-Daumen drück-

LG
Denise
 

luke

Registriert seit
07.11.2006
Beiträge
186
Gefällt mir
0

hallo melusine33,hmm das dein kater viel schäft finde ich jetzt nicht soo bedenklich aber wenn er dann auch noch wenig frisst...unsere kater(5monate) frisst uns im moment die haare vom kopf.soll er ja aber auch!
was verputzt er denn so am tag und wie wirkt dein kater denn wenn er mal wach ist sehen seine augen normal aus?geh doch lieber noch mal zum tierarzt wenn er weiterhin schlecht oder gar nicht frisst.was meinst du denn mit pfoteln?warum darf er denn ab acht nicht mehr fressen?lg julia mit
 

Melusine33

Registriert seit
09.09.2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
hi julia,

ich hatte eigentlich zwei "probleme" geschildert (wahrscheinlich ein wenig konfus ;):

dass der kater sehr ruhig ist und immer weniger spielphasen hat - im gegensatz zu ihr. und dass er den so genannten "milchtritt" nicht macht, wenn er sich wohlfühlt. hab ich bei ihm noch nie gesehen.

& dass der kater heute extrem ruhig und zurückgezogen ist und ganz wenig gefressen hat. wir haben morgen nen kastrationstermin, deshalb darf er nur noch bis acht futtern. er hatte bis vor ein paar tagen auch mega-hunger, aber ganz plötzlich hat das wieder nachgelassen.

naja, ich werde das morgen nochmal mit der ärztin besprechen. vor zwei tagen war ja noch alles ok bei beiden, da wurden sie nämlich mal kurz durchgecheckt.

@ Denise: Ich glaube langsam echt, dass er jedes Wort versteht. Hab grad mit meinem Vater tefloniert und ihm erzählt, dass ich den Termin verschieben werde, sollte das Katerle krank sein. Danach fraß selbiger ein wenig Trockenfutter. Zu wenig zwar, aber immerhin :-). Und danke fürs Daumendrücken, ich bin schon mächtig nervös wegen morgen. 8O
 

waldquellfee

Registriert seit
28.08.2007
Beiträge
127
Gefällt mir
0
Frisky hat immer viel geschlafen bevor er gewachsen ist. Allerdings hat er dann gefressen für zwei
 

Hopeless

Registriert seit
15.09.2007
Beiträge
69
Gefällt mir
0
-schmunzelt- Na immerhin hat er sein Trockenfutter angerührt, das ist doch schon mal was.
Katzen sind tolle Seelentröster. Mein Sternenkater Moritz wusste immer sofort, wenn es mir nicht gut ging und kam dann kuscheln.
Und er wusste auch immer sofort, das wir zum TA mussten, obwohl niemand auch nur ein Wort erwähnt hat.
 

Melusine33

Registriert seit
09.09.2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
Ja, ich hab es ihm in seine Transportbox gestellt und da konnte er nicht anders ; )

Darüber bin ich schonmal einigermaßen erleichtert und ich hoffe, dass das morgen mit der Kastration klappt...

Es ist schon so, wie der Volksmund sagt: "Kleine Katzen, kleine Sorgen - große Katzen, große Sorgen" - und der Kater ist schon ziemlich groß :lol:
 

luke

Registriert seit
07.11.2006
Beiträge
186
Gefällt mir
0
achso,deswegen acht uhr:idea: entschuldige,hab ich irgendwie überlesen.also milchtritt machen unsere beiden auch nicht.naja tilli tretelt manchmal etwas auf der stelle,aber wirklich minimal.
na kann ja sein das er mekrt das da was im busch ist,vielleicht spührt er auch deine unruhe.armer kerl du bist aber auch echt fies:cry:ich übrigens in einem monat auch.:roll:lg
 

Sille

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
55
Gefällt mir
0
Hallo,
also diese Milchtritte macht bei uns auch nur einer..ich denke da musst Du Dir keine Sorgen machen.
Schläft er denn immer soviel und zieht sich zurück?
Meine beiden, die gut ein Jahr älter sind haben auch schon mal ruhigere Tage, aber einige Tage nur schlafen .......da würde ich mir ehrlich gesagt auch Sorgen machen.Da Dir das ganze auch was seltsam vorkommt, besprech es lieber noch Mal vor der Kastra...Du kennst Deine Tiere schließlich am besten.Ich merke auch sofort, wenn meine Katzen sich anders verhalten und bin lieber übervorsichtig.
Vielleicht merkt er wirklich das da was auf ihn zukommt und er ist etwas unsicher.

liebe Grüße
 

Melusine33

Registriert seit
09.09.2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
Hallo,

ich glaube, ihm schwante da gestern was :?

Heute morgen hatte ich keine Probleme mit den beiden wegen dem Hungern. Habe einfach mit ihnen gespielt (vor allem mit ihm - von Trägheit war da nix zu merken) und so waren sie abgelenkt. Sie waren sehr brav. War mir fast schon unheimlich.

Er ist sogar freiwillig in die Box gestiegen. Während der Fahrt zur TA habe ich ihn beruhigt und alles lief prima. Aber was wirklich ganz entsetzlich und furchbar schfrecklich war: Ihn abzugeben und dann wieder fahren zu müssen.

Jetzt beginnt das Warten. Um elf rufe ich mal an und zwischen 15.00 und 18.00 darf ich ihn wieder abholen. Hoffentlich packt mein kleines Sensibelchen das alles...

LG
Melusine
 

Sille

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
55
Gefällt mir
0
Hallo,
ich muss sagen...so geht es mir auch öfters.Ich beobachte meine süssen so genau, dass mir jede Veränderung sofort auffällt.
Bestimmt hat er es gespürt, dass da was auf ihn zukommt.
Wie geht es ihm denn? Alles reibungslos gelaufen?
liebe Grüße
 

Melusine33

Registriert seit
09.09.2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
Huhu,

ja, es hat alles prima geklappt und ich war sehr erleichtert, dass er schnell wieder fit war. Hab ihn auch schon um elf abholen können. Es hieß ja, ich solle ihn an einem ruhigen, abgedunkelten Ort ausschlafen lassen und auf gar keinen Fall füttern, aber er war nach kurzer Zeit schon wieder übermütig und ist auf den Kratzbaum geklettert, als ich einmal kurz nicht hingeguckt habe. Und abends hat er dann schon wieder gespielt und auch ein wenig zum Futtern bekommen.

Heute geht es ihm wieder gut. :-)

Ich glaube, bei der kleinen Mietz wird das was größeres. Aber die hat noch ein paar Wochen Zeit.

Aber das sag ich lieber nicht laut - denn sie versteht bestimmt auch jedes Wort ;-)

Liebe Grüße auch an dich!
 
Thema:

Schlafkater

Top Unten