Schilddrüsen-Tumor

Diskutiere Schilddrüsen-Tumor im Schilddrüsenerkrankungen Forum im Bereich Krankheiten-Innere; Ich habe einen Kater bei dem wurde im Januar firstein Schilddrüsen-Tumor festgestellt,er bekommt das Medi. Felimazole. Dieses Medi. beim TÄ zu...

Strubbel

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
103
Gefällt mir
0
Ich habe einen Kater bei dem wurde im Januar
ein Schilddrüsen-Tumor festgestellt,er bekommt das Medi. Felimazole.
Dieses Medi. beim TÄ zu kaufen (42 € ) ist sehr teuer, weiß vieleicht einer wo ich es billiger er bekommen kann?::?
 
28.03.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schilddrüsen-Tumor . Dort wird jeder fündig!

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.851
Gefällt mir
17
Hi Strubbel,

also das Medi ist doch gegen eine Überfunktion, oder?
Oder wird das von Deinem TA mit einem Tumor gleichgesetzt?

Also wenn ich jetzt nicht total auf dem falschen Dampfer bin, und es ist wirklich "nur" gegen die Überfunktion, dann gibt es da die Carbimazol, die hat am Anfang mein Brösel bekommen, die kosten nicht viel und haben auch nicht so viele Nebenwirkungen.
Zwischentzl. bekommt Brösel das als Salbe, die man ins Ohr schmiert, die kennt aber nicht jeder TA.
Die stellt auch nicht jede Apotheke her und rezeptpflichtig ist sie auch.

Der Wirkstoff dazu ist das Thimiazol, das es auch als Tabletten gibt, die aber wiederum diese bösen Nebenwirkungen haben (können), weil es eben über den Magen-Darm-Trakt geht.

Lg
Waldi
 

Strubbel

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
103
Gefällt mir
0
Tumor

Hallo Waldi
Mir würde vom TA nach der T4 untersuchung gesagt das mein Kater einen SchliddrüsenTumor hätte.
Das Medi. soll die Schilddrüse stabil halten und den Tumor gegebenenfals sogar endfernen.
Für eine Op ist er zu alt.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.851
Gefällt mir
17
Hi STrubbel,

also ich finde das sehr ominös. Schau mal hier:

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00057589.02?inhalt_c.htm

Das Medikament ist ganz einfach gegen eine Schilddrüsenüberfunktion oder im Arztdeutsch eine "Hypertyreose", nicht mehr und nicht weniger. Wie hat der TA denn die Knoten festgestellt? Dazu muß man doch eine Szintigraphie machen, und die macht der normale Doc nicht.

Und ein Tumor wird sicher nicht durch diese Tabletten entfernt.
Eine Schilddrüsenüberfunktion kann man höchstens noch mit einer Radiojodtherapie heilen, oder eben die OP, was ja wie Du sagst, vom Alter her nicht mehr in frage kommt und auch nicht ungefährlich ist.

Schau doch mal noch hier:
https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=11119

lies dir bitte alles mal genau durch.

Welcher der Mäuseriche ist es denn, der Karniko?

Lg
Waldi
 

Strubbel

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
103
Gefällt mir
0
Tumor

Der TA hat nur Blut abgenommen, vorher waren wir tagtäglich beim TA anwesend weil es Ihm so schlecht ging. Anfangs hat der TA gesagt der denckt es wäre eine chronische Darm geschichte das war Freitagsmittag.
Er hat 2 Spritzen und Magentabletten bekommen, gegen abend hat er so der maßen wieder abgebaut das wir zum Notdienst fahren musten.das war einfach nur Hölle ich dachte jetzt stirbt er mir unter den Händen weg.

Die Notärztin hatte den verdacht Schiddrüse, doch das müste ich von unserem arzt untersuchen lassen. Mit endwesserungs tabletten also wieder nach hause und samstag morgen sofort zu unserem TA, wieder 2 spritzen und mit den worten, kommen sie morgen wieder wenn er wieder auf dem damm ist nehmen wir ihm blut ab und schicken es ein und lassen die T4 untersuchung machen. Wenn er immer noch in diesem elendigen zustand ist.............hat es keinen sinn mehr und wir müssen ihn einschläfern. Es ging ihm Sonntagmorgen nicht besser, er war immer noch in diesem führterlichen zustand. Wir fuhren mit dem endsetzlichen gedanken zum TA.........nun müssen wir ihn...............zum sterben da hin bringen...................sooooooo schlecht habe ich mich noch niiiiiiiie gefühlt. Doch als hätter er es gewust, das dieser weg seine letzte chance ist, lebte er wieder auf als wäre nie etwas gewessen und es konnte blut ab genommen werden.
Montag mittag konnte ich anrufen und es wurde mir vom TA persönlich gesagt das er einen SChlddrüsen-Tumor hätte und er tabletten nehmen muß. ich sofort da hin und tabletten ab geholt.

doch wenn ich mir meinen Kater so anschaue ist mir zum heulen er nimmt stehtig ab ob wohl er sehr gut futter zu sich nimmt und Kot setzt er so gut wie garnicht ab, dafür urinirt er ohne ende.

ansonsten ist sein zustand gut er ist putz munter spielt sogar mit seiner heiß geliebten Maus. Schmust ohne ende und ist in totaler Schnurrlaune und von Leckerchen nicht ab geneigt........grins

Ach ja.........es ist Caniko mit dem Schilddrüsentumor
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.851
Gefällt mir
17
also so wie es aussieht, hat er einfach eine Überfunktion. Wie gesagt, ein Tumor kann nur durch eine Szintigraphie festgestellt werden.
Und wenn er trotzdem stetig abnimmt, obwohl er zwischentzl. Tabletten bekommt, dann ist die Dosis falsch eingestellt.
Nach der Tablettengabe muß ca. eine Woche danach nochmals der Schilddrüsenwert geprüft werden, ob die Dosis die richtige war. Wurde das gemacht?
Falls nicht, dann bitte schnellstens nachholen und abgesehen davon würde ich dann sowieso den TA wechseln, der jetzige scheint die Sache ja nicht sonderlich ernst zu nehmen. Wenn Du nichts tust, wird Dir dein Kater ja wohl wegsterben:|
Hast Du den Link mal durchgelesen, den ich gepostet hatte?
Und vor allem würde ich dort in dem Link auch nochmals posten, damit noch ein paar andere Antworten kommen, Handlungsbedarf ist wohl dringendst angesagt.

LG
Waldi
 

Strubbel

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
103
Gefällt mir
0
Tumor

Seit Januar sind 2 weitere T4 untersuchungen gemacht worden.
Im Febuar waren die werte nicht gut weil Caniko es mehr mals geschaft hat die Tabl. aus zu spucken, wir haben es nicht mit bekommen haben Caniko ist ein wahrer Künstler in Medi. verschwinden zu lassen.
2 wochen danach wieder test gemacht und werte waren sehr gut. Jetzt müsten wir erst mitte April wieder hin. Aber so lange werde ich nicht warten ich bin morgen schon beim TA , mit sehr vielen fragen im gepäck.

Ja ich habe mir (sehr genau sogar) durch gelessen was du mir gepostet hast und ich habe es mir aus gedruckt um es dem TA morgen zu zeigen.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.851
Gefällt mir
17
Liebe Strubbel,

dann frag ihn doch mal wg. der Salbe, Thiamizol und falls er sie nicht kennt:
bekommt man hier:
Römer Apotheke in 71083 Herrenberg im Gäu

nur gegen Rezept, er müsste also sowieso selber mit der Apo mal telefonieren, die Salbe schmiert man ins Ohr und gut ist. Da kann nichts mehr ausgespuckt werden:lol: Denn das ist natürlich ein Problem, wenn die Medis nicht regelmässig gegeben werden, kann der Wert nicht richtig eingestellt werden.

Aber Achtung: Es müssen einige Dinge bei der Salbe beachtet werden, falls Du tatsächlich darauf umsteigt, kannst mich ja nochmals danach fragen.

LG
Waldi
 

Strubbel

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
103
Gefällt mir
0
Waldi
ich danke dir und ich werde meinen TA nach der Salbe fragen.
Die Salbe wäre eine echte erleichterung und aus spucken wäre dan auch nicht mehr
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.851
Gefällt mir
17
Waldi
ich danke dir und ich werde meinen TA nach der Salbe fragen.
Die Salbe wäre eine echte erleichterung und aus spucken wäre dan auch nicht mehr
also ich zahle für die Salbe für fünf aufgezogene 7mg pro Spritze um die
45 Euro plus Märchensteuer - da ich täglich 0,1 mg brauche, heißt das, ich bezahle pro Tag einen Euro für das Medikament.

LG
Waldi
 

Strubbel

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
103
Gefällt mir
0
Damit könnte ich leben und wenn es dan auch meinem Süßen hielft wäre ich glücklich
 

princess42

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
144
Gefällt mir
0

J*U*L*I*E, mein Sonnenschein

Hallo Strubbel,

wie alt ist dein Kater?
Also ich denke auch eher an eine SDÜ, es ist ja ein gutartiger Tumor, richtig? Eine Schilddrüsenunterfunktion kann es nicht sein. Laut dem Verhalten deines Katers, kann ich mich gut in dich hineinversetzen, denn meine Julie Maus hat sich kurzfristig genauso verhalten wie dein Kater, ich hab auch gedacht, sie stirbt mir weg und danach war ihr Verhalten wieder wie immer. Das sie bei der SDÜ abnehmen trotz Nahrungsaufnahme ist ein Sympton der Krankheit, die man überall lesen kann. Meine Maus wog im Februar 09 noch 6 kg und jetzt nur noch 3,2 kg. Sie bekommt auch die Salbe die Waldi auch benutzt und das geht ohne Probleme. Allerdings frisst sie überhaupt nicht, bis heute so gut wie nichts, nur Milch mit Schmelzflocken. Aber ich experimentiere weiter mit Futtersorten.

Außerdem finde ich auch, dass dein TA sehr schnell ist mit Einschläfern. Es ist doch völlig normal, dass das Tier durch den ganzen Stress erst mal geschwächt ist (vorausgesetzt du hast so eine hypersensible Katze wie ich) aber auch so. Und gerade bei älteren Katzen braucht der Körper länger um sich an das Medi und die Umstellung zu gewöhnen. Ich glaub wir sind einfach auch viel zu ungeduldig, ich bin ja selbst so, aber versuche es etwas ruhiger angehen zu lassen. Man muss sich immer alte Menschen vorstellen, die können auch alle nicht so schnell regenerieren aber ich denke auch wenn Katzen nicht sprechen können, so sind sie durchaus intelligente Wesen, die instinktiv genau das richtige tun und uns Dosis damit jedesmal zur Verzweiflung bringen...::?

Lg
Maria
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.851
Gefällt mir
17
och Mensch Maria, deine Maus frisst immer noch nicht?
Ich versteh´s einfach nicht!
Na gut dann gibt ihr eben die Schmelzflocken, besser als nichts.
Hast Du denn eine Idee, an was es liegt, daß sie nicht frisst? Wie geht es ihr denn insgesamt?

Lg
Waldi
 

pilate

Registriert seit
24.01.2009
Beiträge
49
Gefällt mir
0
ach princess,
habe ja mitverfolgt dass deine julie nicht fressen will, dachte mittlerweile würde es ihr wieder besser gehen. sie ist sooo eine süße... ein ganz bezauberndes kätzchen...

hm.. woran kann das liegen?? war bei den blutergebnissen nichts auffälliges dabei? hatten ja mit frido dasselbe problem... gegen ende hat sich herausgestellt, dass seine nierenwerte sehr schlecht waren, und der TA hat an einer niere eine starke verdickung gespürt, er meinte es sei wahrscheinlich ein tumor gewesen (weil er fühlen konnte dass es immer dicker wurde).
sag mal, freut sich julie wenn du ihr was zubereitest (viell. hähnchen anbraten o.ä.) und neigt sich dann vorm futternapf ab, oder zeigt sie generell kein interesse an futter??

und zu strubbel, ich würde auch den TA wechseln.. es ist doch offensichtlich eine SDÜ, und was soll das von wegen die Tabletten sollen "den Tumor" wegmachen?!
ich wünsch euch alles gute und dass sich die SDÜ wieder einpendelt, vielleicht klappts ja mit der salbe! drück dir die daumen...

liebste grüße
pilate
 

Strubbel

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
103
Gefällt mir
0
Also heute beim TA gewesesen und mal klartext geredet.
Rausgestellt hat sich das er eine überfunktion hat keinen Tumor.
Gott sei dank

Weiter Tabletten geben, Vitaminpaste gekauft und ein neues Futter vom Arzt bekommen.........CONVALESCENCE S/O von ROYAL CANIN SUPPORTE
soll zur Gewichts zunahme sein.

Alle Katzen sind verrückt nach dieser Paste nur.............mein Kater nicht er will das Zeugs nicht anfassen bzw schlecken.
hatt da jemand einen tip für mich damit ich es ihm schmackhaft machen kann?????
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.851
Gefällt mir
17
ich hab Dir leider keinen Tipp::?

Warum steigst Du jetzt nicht auf die Salbe um?

Lg
Waldi
 

pilate

Registriert seit
24.01.2009
Beiträge
49
Gefällt mir
0
Also ich weiß nicht inwiefern diese Vitaminpaste notwendig ist ...
aber du kannst deinem Tiger ein wenig von der Paste ans Kinn, oder noch besser an die Lippen schmieren, so dass er sich sauber schlecken muss. Mir wurde auch mal gezeigt, aber dafür musst du den Armen auch noch richtig am Nacken festhalten, dass man solche Pasten an der Seite vom Maul rein an die Zähne schmieren kann. Jedoch kann es gut sein dass er dann beleidigt ist, und wenn es eine Qual für ihn ist, dann würd ichs sein lassen. Der arme.... Viel wichtiger sind die Tabletten!!! Bzw. die Salbe fürs Ohr, falls du dich doch umentscheidest....
Ich denke dein Patient wird automatisch nicht mehr an Gewicht verlieren, wenn du dafür sorgst, dass sich die Dosis richtig einpendelt und er regelmäßig die Medikamente kriegt. Gibst du ihm die Tabletten so? Du kannst sie auch zerbröseln und unter sein Lieblingsfutter mischen... er muss nur alles auffressen!
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.851
Gefällt mir
17
Die Paste kann man auch aufs Pfötchen schmieren, allerdings so, daß er sie nicht abschütteln kann.

Lg
Waldi
 

Strubbel

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
103
Gefällt mir
0
Hallo Waldi
Zu deiner Frage........... Warum steigst Du jetzt nicht auf die Salbe um?
Der TA kennt sie nicht und will sich erst ein mal erkundigen.
Das mit der Paste auf dem Pfötchen werde ich gleich einmal aus probieren.



Hallo Pilate
zu dem
Also ich weiß nicht inwiefern diese Vitaminpaste notwendig ist ...
1. Vitamine in seinem zustand schaden nicht, sonder ist sogar erforderlich.
Sein Körber macht zur Zeit so einiges mit, vor allem bis sich das mit den tabletten so richtig ein gestellt hat.
und...... dass man solche Pasten an der Seite vom Maul rein an die Zähne
schmieren kann. Na ja so viele Zähne hat er leider nicht mehr.
doch die anderen Tips sind gut und werde ich aus probieren.

Ich denke dein Patient wird automatisch nicht mehr an Gewicht verlieren, wenn du dafür sorgst, dass sich die Dosis richtig einpendelt und er regelmäßig die Medikamente kriegt. Gibst du ihm die Tabletten so? Du kannst sie auch zerbröseln und unter sein Lieblingsfutter mischen... er muss nur alles auffressen!

Ich hoffe das Caniko nicht noch mehr an Gewicht verliert, er wiegt nur noch 3 kg von 6 kg.
Ich versuche alles das er die Medis regelmäßig nimmt und wenn ich stunden lang neben ihm sitzen bleibe. Aber er ist ein wahrer Künstler im Medis verschwinden lassen.
Ja ich gebe ihm die Tabl. so ich lasse sie im Rachen fallen. Habe es mit Leberwurst probiert mit dieser Paste und und und er hat es immer wieder geschaft die Tabl. aus zu spucken. Nun gebe ich sie ihm so und das klaptt.

Er bekommt FELIMAZOLE die darf man nicht zerbröseln oder halbieren.


Hallo princess42
Allerdings frisst sie überhaupt nicht, bis heute so gut wie nichts, nur Milch mit Schmelzflocken. Aber ich experimentiere weiter mit Futtersorten.

Genau das selbe Problem hatt ich mit meinem Kater auch, er fraß weder Naß noch Trockenfutter so ging das eine sehr lange Zeit, doch dan fing er auf einmal wieder an
sein Naßfutter zu fressen. Ich habe gelesen das, das normal sei am anfang mein TA meinte das auch
 
Zuletzt bearbeitet:

princess42

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
144
Gefällt mir
0
Hallo Waldi, hallo Pilate, hallo Strubbel,

danke Ihr Lieben für eure Antworten.
Heute habe ich echt geheult, weil ich echt verzweifelt war.
Julie wiegt jetzt auch nur noch 3,2 kg von 6 kg im Februar.

Strubbel, wie lange hat dein Kater denn nicht gefressen, bevor er wieder anfing? Bei mir geht das jetzt schon 5 Wochen so, seit 20. Februar.

Woran es liegt, dass Julie nicht frisst, kann ich gar nicht so genau sagen. Das Erbrechen hatte ja kurzfristig aufgehört, weil sie ja auch nichts zu sich nahm, außer die Milch mit den Schmelzflocken. Da sie ja hauptsächlich Royal Canin Trockenfutter ihr Leben lang bekam und sie diese nicht mehr frisst, muss ich ja auf Nassfutter umstellen. Aber erst mal was finden, was ihr schmeckt, ich hab von Gourmet Pate Döschen, Babybrei von Hipp und teures Futter, alles durch. Jetzt fange ich wieder von vorne an. Ihr wisst ja selber, was sie heute nicht fressen, das fressen sie vielleicht in einer Woche wieder. Weit gefehlt bei Julie.
Heute morgen, Mo. 30.3. habe ich ihr mal Kitekat Lachs in Sauce hingestellt (natürlich neben ihrer Milch) Sie zeigte, bzw. zeigt schon Interesse und ist zum Napf und hat die Sauce geschleckt. 10 Sekunden später erbrochen.
Mittags Maltpaste widerwillig abgeschleckt. Heute Abend mal wieder das teuere Schälchen Animonda Integra Sensitive mit Pute und Reis ins Schälchen reingetan. Großes Interesse machte sich bereit, aber sie überlegte, ob sie hingehen soll oder nicht:cry:. Sie braucht immer so 10 Min. bis sie sich entscheidet. Ok, Futter angenommen, sie stand auch länger am Napf, so 1 Minute, sonst 10 Sekunden. Sie behielt es auch erstmal in sich, aber nach 10 Minuten erbrach sie wieder...ich völlig fertig.

Ich weiß jetzt nicht was sie macht, denn ich bin im Krankenhaus und hab Nachtschicht.

Pilate, sie verhält sich normal, schläft halt viel, klar, aber begrüßt mich morgens wenn ich komme, aber mit einem schwachen Stimmchen, dann wieder etwas lauter. Sie schnurrt mich an und der 1. Gang ist dann auf dem Balkon 5 Minuten und dann legt sie sich wieder hin. Mittags liegt sie in der Küche auf der Fensterbank und genießt die Sonne. Sie läuft auch schon mal im Hausflur rum. Also alles was sie vorher auch gemacht hat.

Lt. Blutergebnisse am 20.02., nur leicht erhöhte Leberwerte. Danach noch nicht Blut abgenommen. Vielleicht morgen, denn ich werde morgen Mittag wieder zur TÄ hingehen, weil sie sie eh diese Woche sehen wollte.
Letzten Freitag, 20.03. wurde sie nochmal untersucht und bekam eine Infusion. Danach wollten wir ja erstmal versuchen, dass ich sie ohne Spritze weiter aufpäppele, aber das scheint ja auch nicht wirklich zu funktionieren.
Und es ist ja keine Dauerzustand und jedesmal auch Stress für das Tier mit dem ganzen Transport.

Strubbel, das Convalescence s/o von Royal Canin hatte ich jetzt auch vor zu kaufen, ich habe es bis jetzt noch nicht getestet. Vielleicht spingt meine ja drauf an. Vorher wollte ich aber noch NUTRI-CAL ausprobieren, ist auch eine Paste, gibt es beim TA und das sollen angeblich ALLE Katzen annehmen. Ist auch gegen Appetitlosigkeit und regt die Verdauung an. Kostet um die 8 Euro. Es gibt von Royal Canin auch so ein Aufbaupulver Convalescence Support Instant. Auch sehr empfehlenswert und sehr schmackhaft. Wollte ich mir jetzt mal holen.

Aber die Frage bleibt: Warum frisst die Katze nicht und woran liegt es???
Schlechte Phase, SDÜ, Medi oder Futter??? Wieviel Geduld muss ich noch aufbringen? Ich denke echt schon ans einschläfern, auch wenn ich das nicht will, aber mit dem Gedanken muss man spielen, auch wenn ich wahrscheinlich danach völlig am Ende bin. Ich bin ja jetzt schon krank vor Sorge.

Waldi frisst dein Brösel ganz normal??

Ich werde berichten, was die TÄ morgen sagt.

Lg
Maria


 
Thema:

Schilddrüsen-Tumor

Schilddrüsen-Tumor - Ähnliche Themen

  • SDÜ-Bärli

    SDÜ-Bärli: Ich möchte hier einen eigenen Thread zu Bärli und seiner vor einigen Tagen diagnostizierten SDÜ aufmachen, da das ja eigentlich in meinem...
  • Schilddrüsenüberfunktion, Flecki bekam heute diese Dignose

    Schilddrüsenüberfunktion, Flecki bekam heute diese Dignose: Heute rief mich noch am späten Abend unsere Tierärztin an, um mir die Blutwerte von Flecki durch zu geben. Die Diagnose lautete, alle Werte im...
  • Seit heute Thyronorm, Unterfunktion möglich?

    Seit heute Thyronorm, Unterfunktion möglich?: Hallo zusammen, lese mich z.Z. für meine 16jährige Nelli in dieses Thema ein. Seit heute haben wir die Diagnose Schilddrüsenüberfunktion (Wert...
  • Blutbild Schilddrüse / CNI

    Blutbild Schilddrüse / CNI: Hi, ich hoffe, hier bin ich richtig mit meiner Frage. Ich war Anfang Januar mit meiner Katze Krümel beim Tierarzt, um mal wieder ein Blutbild zur...
  • Schilddrüse

    Schilddrüse: Hallo, meine Katze Babsy is 14 Jahre alt. Vor ca 3 Wochen war ich mit ihr beim TA die haben ein geriatrisches Blutbild gemacht und es stellte...
  • Ähnliche Themen
  • SDÜ-Bärli

    SDÜ-Bärli: Ich möchte hier einen eigenen Thread zu Bärli und seiner vor einigen Tagen diagnostizierten SDÜ aufmachen, da das ja eigentlich in meinem...
  • Schilddrüsenüberfunktion, Flecki bekam heute diese Dignose

    Schilddrüsenüberfunktion, Flecki bekam heute diese Dignose: Heute rief mich noch am späten Abend unsere Tierärztin an, um mir die Blutwerte von Flecki durch zu geben. Die Diagnose lautete, alle Werte im...
  • Seit heute Thyronorm, Unterfunktion möglich?

    Seit heute Thyronorm, Unterfunktion möglich?: Hallo zusammen, lese mich z.Z. für meine 16jährige Nelli in dieses Thema ein. Seit heute haben wir die Diagnose Schilddrüsenüberfunktion (Wert...
  • Blutbild Schilddrüse / CNI

    Blutbild Schilddrüse / CNI: Hi, ich hoffe, hier bin ich richtig mit meiner Frage. Ich war Anfang Januar mit meiner Katze Krümel beim Tierarzt, um mal wieder ein Blutbild zur...
  • Schilddrüse

    Schilddrüse: Hallo, meine Katze Babsy is 14 Jahre alt. Vor ca 3 Wochen war ich mit ihr beim TA die haben ein geriatrisches Blutbild gemacht und es stellte...
  • Schlagworte

    iopansäure für katzen

    ,

    jodum c 30 katzen

    ,

    reconvales tonicum katze dosierung

    ,
    wann wird thiamazol 5mg/0,1ml bei katzen angewendet?
    , , flüssige katzennahrung, hyperthyreose bei katze undthiamazol salbe forum, schilddrüsentumor katze, schmelzflocken für katzen, mein hund erhöhte nierenwerte tringt loctosefreie milch, royal canin schilddrüse, schilddrüsentumor bei katzen, peritol oder convales tonicum, schilddrüsenkrebs bei katzen wann erlösen, royal canin reconvalence
    Top Unten