Scheues Kitten handzahm kriegen

Diskutiere Scheues Kitten handzahm kriegen im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Kennt Ihr irgendwelche Tricks und Kniffe,wie man das Zutrauen eines firstextrem scheuen Kittens gewinnn kann? Leider läuft Amy vor uns nur...

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Hallo!
Kennt Ihr irgendwelche Tricks und Kniffe,wie man das Zutrauen eines
extrem scheuen Kittens gewinnn kann?

Leider läuft Amy vor uns nur davon seit über einer Woche.Da wir große Zusammenführungsschwierigkeiten haben,wäre es schon wichtig,daß wenigstens zu uns sie vertrauen aufbauen kann.
 
01.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Scheues Kitten handzahm kriegen . Dort wird jeder fündig!

Ulrich

Gast
Das wirst Du erst einmal sehr viel Zeit brauchen. Was auch helfen kann sind Leckerlies, Käsestückchen, Katzenkissen mit Baldrian oder Katzenminze, Tunfischhappen usw..

Du darfst das Kitten nicht zur Berührung zwingen, es muss auf Dich zukommen. Anbieten darfst Du Dich immer, aber das Kitten muss entscheiden dürfen ob es auf Dich zukommen möchte.

Vor allem musst Du für Ruhe sorgen, keine Hektik verbreiten. Das Kitten muss zunächst mit der Umgebung vertraut werden, dann erst sind andere Lebewesen an der Reihe.
 

Kamika(t)ze

Gast
also hier meine geschichte :


haben einen hund , dazu kam eine kleine katzi ( war aber problemlos da sie hund kannte ) einen monat später kam das katerchen dazu ... er war sehr sehr schüchtern ...

ich habe ihm damit er sich zurückziehen kann in mein schlafzimmer einziehen lassen mit allem was mietze braucht ( klo , futter ) immer beim betreten des zimmers war er wech :roll: allerdings abend wenn alles ruhig war und ich im bett lang kam er immer langsam mal guggen

nach und nach kam er von ganz allein schmusen ...

als er beim betreten des zimmers nicht mehr wegrannte stellte ich ihm nach und nach meine kinder vor ... erst einzel ... dann zu zweit u.s.w

mit der mietz die schon da war freundete er sich recht schnell an ( 1 woche zirka )

der hund war das größe problem ... als das katerchen mutig genug war mein schlafzimmer zu verlassen , hing ich ihn erst mal ans sofa an ( hundi sehr stürmisch bei katzen ) und nach und nach klappte das dann auch und irgentwann hab ihn einfach abgemacht ... der rest kam von allein


kann nur sagen geduld
 

Utschi

Registriert seit
13.09.2007
Beiträge
1.040
Gefällt mir
0
Huhu::w versuch es mal, wenn deine Finger nach Putenfleisch riechen und wenn du ein paar kleine Stückchen mitbringst.
Ruhe bewahren und mit spielen und reden anlocken.
Viel Erfolg!
LG Utschi
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
2
Hallo Britta,
habe im anderen Thread gelesen,daß Du sie im ganzen Haus laufen läßt,wenn der Kater nicht in der Nähe ist.
Schau mal hier:

also hier meine geschichte :


haben einen hund , dazu kam eine kleine katzi ( war aber problemlos da sie hund kannte ) einen monat später kam das katerchen dazu ... er war sehr sehr schüchtern ...

ich habe ihm damit er sich zurückziehen kann in mein schlafzimmer einziehen lassen mit allem was mietze braucht ( klo , futter ) immer beim betreten des zimmers war er wech :roll: allerdings abend wenn alles ruhig war und ich im bett lang kam er immer langsam mal guggen

nach und nach kam er von ganz allein schmusen ...

als er beim betreten des zimmers nicht mehr wegrannte stellte ich ihm nach und nach meine kinder vor ... erst einzel ... dann zu zweit u.s.w

mit der mietz die schon da war freundete er sich recht schnell an ( 1 woche zirka )

der hund war das größe problem ... als das katerchen mutig genug war mein schlafzimmer zu verlassen , hing ich ihn erst mal ans sofa an ( hundi sehr stürmisch bei katzen ) und nach und nach klappte das dann auch und irgentwann hab ihn einfach abgemacht ... der rest kam von allein


kann nur sagen geduld
genauso ist es eigentlich richtig.Die Katze muß erstmal einen Ort haben,den sie als ihr Rückzugsgebiet betrachten kann,wo sie sich sicher fühlt.
Dort kann man aber auch ihre Nähe suchen,ohne daß sie gleich in die andere Hälfte des Hauses flüchten kann.
Dort kann man ihr mit leiser,beruhigender Stimme gut zureden,versuchen,sie mit Leckerli zu bestechen,Spielversuche machen,einfach an die Nähe des Menschen gewöhnen.
Wichtig ist,daß Du oft bei ihr bist,oder eben Dein Sohn oder jemand,der Zeit hat.
Sie soll ja nicht in Isolation leben.
Aber wenn sie wieder im Haus rumläuft,wird es schwierig,eine Bindung zu schaffen,da sie dann eher wegläuft.;-)

Bist Du berufstätig oder zu hause?
Kannst mir auch per PN schreiben,wenn Dir das zu privat ist ;-)

Ich habe mein Büro mit im Haus und habe scheue Notkätzchen,die wir immer mal in der kalten Jahreszeit päppeln und retten auch genau da einquartiert.
Es ist miniklein,schafft aber wirklich Nähe,da ich mich da oft aufhalte und selbst beim Tipseln am PC kann ich mal rüberlangen und meine Hand zum Schnüffeln anbieten oder mit ihnen reden:p
das erleichtert das Annähern sehr.
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
2
Huhu::w versuch es mal, wenn deine Finger nach Putenfleisch riechen und wenn du ein paar kleine Stückchen mitbringst.
Ruhe bewahren und mit spielen und reden anlocken.
Viel Erfolg!
LG Utschi
Auch ein Tip,mit dem man sehr gut punkten kann bei den Mietzen.
Später,wenn die zwei wieder zusammengelassen werden,kann man das noch erweitern und mit den nach Fleisch riechenden Händen beide Katzen streicheln,so
riechen sie beide lecker und finden sich erträglicher und manchmal putzen sie sich gegenseitig mit Geduld und Glück:wink:
 

Kamika(t)ze

Gast
ich muss dazu sagen ich wußte nicht das ich das richtig gemacht habe ... aber mein kleiner war so schüchtern der hätte angstanfälle gekriegt , wenn sich da ein hund , meine kinder und fremde mietz auf ihn stürzen 8O der arme kerl ... das wollte ich ihm beim besten willen nicht zumuten .

hab abends immer vorgelesen ::bg und er gugge immer zu ,
oder meine meiner töchter hat sich mal in mein schlafzimmer gelegt und tv geguggt ... oder ich hab dann mal die andere mietz mit reingenommen ( da beide klein waren , war die zusammenführung kein problem )

die neugier zu guggen was außerhalb des schlafzimmers war kam dann auch recht schnell , die türe war ja immer nur angelehnt und er hatte jederzeit die möglichkeit rauszukommen .

aber man merke schon deutlich das er diesen rückzugraum braucht , immer wenn ihn was erschreckte war er schnell wieder im schlafzimmer .


eine katze zu zähmen die sich frei im ganzen haus bewegt stelle ich mir nicht so einfach vor , denn wie Cooniecat sagt wird sie immer wegrennen oder sich verkrieschen


ohje halben roman geschrieben :oops: sorry


viel glück das das klappt ::w
 

Pfotentier

Registriert seit
22.08.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
den 8 monate alten kater meines ex habe ich so zahm gekriegt::wink:

auf ihn warten war zwecklos, da wäre er denk ich nie gekommen.

an dem tag wo er zu mir in die wohnung übersiedelte habe ich ihn etwas zwangsbeglückt.:oops:
habe mal sein gepfauche und sein gehaue ignoriert und ihn mit einem gartenhandschuh gestreichelt im transporter.
später in der wohnung war er so günstig platziert:lol:, dass man ihn streicheln konnte.
anfangs mit handschuh dann ohne, er hat dann auch schon geschnurrt...er dürfte das wohl wirklich nicht gekannt haben, durch die zwangsbeglückung ist er aber auf den geschmack gekommen und hat sich dann immer mehr anfassen lassen, anfangs zwar mit angelegten ohren und gepfauche, aber nach ner minute war dies auch vorbei!

hol sie dir und streichle sie, sie muss es kennen lernen um es zu mögen!
wirst sehen!
das geht dann irre schnell:wink:

lg::w
 

Tigerjo

Registriert seit
20.10.2003
Beiträge
666
Gefällt mir
0
Eine Woche ist gar nichts.

Alles was Du brauchst ist Zeit und Geduld und jede Mieze ist anders.
Was bei der einen funzt bringt bei der anderen gar nichts.

Lerne Deine Mieze verstehen und schau was sie möchte bzw. was ihr gefällt.
Ganz viel Ruhe ist sehr wichtig bei der Kontaktaufnahme.


Gruß Tigerjo
 

caterina

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
567
Gefällt mir
0
Hey!
Ich habe zwar kein Kitten, aber eine ängstliche Katze. Als wir sie geholt haben haben wir sie erstmal ins Bad gesetzt, weil da auch da Klo war. Den ersten Abend hat sie dort verbracht, dann ist sie unters Sofa und am dritten Tag hat sie das Arbeitszimmer zu ihrem Heim erkoren. Da hätten wir auch selber drauf kommen können, aber so hat sie sich von selbst den kleinsten und ruhigsten Ort ausgesucht. Wir hatten auch anfangs die Küchentür und so zu, damit nicht alles so groß ist. Im Arbeitszimmer ist sie dann auch immer zu uns gekommen (und so habe ich auch viel lieber gelernt :wink:), den Rest hat sie nach und nach erobert, anfangs nur nachts und nach einer Woche oder 10 Tagen auch tagsüber. Nach 4 Wochen war sie soweit, dass sie nicht mehr bei unerwarteten Bewegungen wegpeste. Heute nach 6 WOchen erschrickt sie aber immernoch, wenn mein Freund nach Hause kommt. Das dauert wohl noch ein bisschen.
Fazit: Kleiner Raum gibt der Katze Sicherheit und dir die Möglichkeit dich ihr zu nähern.
Viel Erfolg
Caterina
 

Mausi2006

Registriert seit
08.11.2006
Beiträge
468
Gefällt mir
0
mohrle war zwar schon

7Monate alt als Sie als Streuner zu uns kam. ABER sie hat sich vier Wochen unterm Kamin versteckt sobald sie Schritte hörte. Ist aber nachts zum Fressen raus und auch um auf´s Klo zu gehen. Sie hat nach vier Wochen einen neuen Platz gesucht, hinterm Fernseher. Sie hat die anderen beiden Miezen beobachtet, sich in den Kater verliebt und nachts mit Ihm zusammengekuschelt geschlafen. Sie hat nach einem halben Jahr angefangen mit den anderen zu fressen, tagsüber. Sie ist auf entfernung mir hinterhergelaufen. Nach ca. 1 Jahr durfte ich sie streicheln.
Jetzt nach 2 Jahren dürfen wir alle sie streicheln, sie spielt mit den anderen, sie redet mit mir, sie kommt auf das sofa usw. NUR sobald jemand klingelt oder sie fremde schritte hört! ist sie weg. Das heisst wenn einen tag besuch da ist, dann ist sie in Ihrem geheimversteck hinterm kamin.
ist der besuch weg, sie merkt das sofort, ob der weg ist oder nur auf der toilette, kommt sie raus. ist frech wie oskar.
wir haben gar nichts gemacht, sondern sie den zeitpunkt bestimmen lassen.
ich habe hier gelesen, dass es wohl ein häufiges verhalten schwarzer katzen ist?

also lass das kätzchen bestimmen:)

lg
mausi
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Vielen Dank für die vielen Beiträge!!

Ich habe mir schon einiges herausziehen können und werde weiterhin mit viiiiiiel Geduld am Ball bleiben.

Immerhin gestern saß ich auf dem Wohnzimmer Boden und habe ein bißchen mit ihr gespielt,da kam sie plötzlich.kuschelte sich an mein Bein und fing an,sich zu putzen.::bg

Auch wenn sie müde ist,darf ich mal streicheln,dann schnurrt sie auch.
Habe heute erfahren,dass die Mutter sie und das Geschwisterchen immer weggeschleppt hat,sie kennt wohl Menschen nicht .
 

caterina

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
567
Gefällt mir
0
Hey!
Na das hört sich doch schon ganz gut an.
Unsere ist ja nicht so eine große Schmuserin, aber sie legt sich oft neben uns und schnurrt einfach nur, das reicht ihr an Nähe. Ich würde doch so gerne kuscheln!!!:cry: Aber ich genieße es auch, wenn sie zu uns kommt. ist doch ein tolles Gefühl oder?
Caterina
 

Ulrich

Gast
Das klingt ja wirklich schon toll, so früh war damit kaum zu rechnen, gratuliere!!!

Sie wird bestimmt eine große Kuschelmaus, da musst Du einfach abwarten. Ich drücke weiterhin die Daumen für Euch.
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Also,daß glaube ich nicht!!8O

Gerade eben klingelte es an der Tür und Amy-wusch-unter den Küchenschrank Nach 10 Minuten habe ich mich davor gesetzt und leise zu ihr gesprochen .

Sie kam raus,ging langsam auf mich zu,kletterte auf meinen Schoß und legte sich für gut hin.

Dann schaute sie erstaunt in meine Augen,in denen es so verräterisch blinkte.

Mir sind echt die Tränen gekommen,wir kommen voran!
Wow,was für ein schönes Gefühl!!!!::l
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Heute darf ich sie wieder nicht anfassen,dafür läuft sie mir wie ein Hündchen hinterher-aber neeeeeeeeiiiiiiiiin,sie will ja keinen Kontakt::bg!
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Das ist ja auch ne coole Idee(Leberwurst rauskram) Probier ich mal:wink:
 

Kamika(t)ze

Gast
schön zu lesen das es voran geht ... ja versteh dich ist ein tolles gefühl ::bg
 
Thema:

Scheues Kitten handzahm kriegen

Scheues Kitten handzahm kriegen - Ähnliche Themen

  • 8 Wochen zu Hause und immer noch scheu!!!

    8 Wochen zu Hause und immer noch scheu!!!: Hallo ihr Lieben, heute auf den Tag genau, haben Wir 2 kleine Katzen 18 Wochen alt bei Uns zu Hause. Nun versteckt sich immer noch 1 Katze, den...
  • Scheues Kitten - Eingewöhnung.

    Scheues Kitten - Eingewöhnung.: Hallo ihr Lieben, Ich hatte mich bereits an euch gewendet bezüglich der Vergesellschaftung meiner zwei Kater. Dies verzögert sich aus...
  • Tierarztbesuch mit scheuen Kitten

    Tierarztbesuch mit scheuen Kitten: Hallo, wir sollten mit unseren beiden Damen (13 Wochen alt) endlich mal (wieder) zum Tierarzt. Zum einen steht noch die erste Impfung an; zum...
  • Kitten ist scheu...

    Kitten ist scheu...: Hallo, Hab schon einige Beiträge in diesem Forum geschrieben... nun zu meiner Frage... hab eine 4 Monate altes Katzenbaby, Abby, die zimlich...
  • Zwei Wildlinge aufgenommen - der Knoten will nicht so richtig platzen...

    Zwei Wildlinge aufgenommen - der Knoten will nicht so richtig platzen...: Hallo ihr, bei uns sind Ende Februar zwei Katzen eingezogen: Mutter Mini (etwas über ein Jahr alt) und ihr Sohn Fluffy (vom Herbst). Mit den...
  • Ähnliche Themen
  • 8 Wochen zu Hause und immer noch scheu!!!

    8 Wochen zu Hause und immer noch scheu!!!: Hallo ihr Lieben, heute auf den Tag genau, haben Wir 2 kleine Katzen 18 Wochen alt bei Uns zu Hause. Nun versteckt sich immer noch 1 Katze, den...
  • Scheues Kitten - Eingewöhnung.

    Scheues Kitten - Eingewöhnung.: Hallo ihr Lieben, Ich hatte mich bereits an euch gewendet bezüglich der Vergesellschaftung meiner zwei Kater. Dies verzögert sich aus...
  • Tierarztbesuch mit scheuen Kitten

    Tierarztbesuch mit scheuen Kitten: Hallo, wir sollten mit unseren beiden Damen (13 Wochen alt) endlich mal (wieder) zum Tierarzt. Zum einen steht noch die erste Impfung an; zum...
  • Kitten ist scheu...

    Kitten ist scheu...: Hallo, Hab schon einige Beiträge in diesem Forum geschrieben... nun zu meiner Frage... hab eine 4 Monate altes Katzenbaby, Abby, die zimlich...
  • Zwei Wildlinge aufgenommen - der Knoten will nicht so richtig platzen...

    Zwei Wildlinge aufgenommen - der Knoten will nicht so richtig platzen...: Hallo ihr, bei uns sind Ende Februar zwei Katzen eingezogen: Mutter Mini (etwas über ein Jahr alt) und ihr Sohn Fluffy (vom Herbst). Mit den...
  • Schlagworte

    scheue katze handzahm

    ,

    babykatze schüchtern

    ,

    ,
    scheue katze zutraulich machen
    , , scheue katzen zutraulich machen, kitten handzahm, scheue kitten zähmen, Wie bekomme ich kleinen Kater zahm, kittens zähmen, änglichste kitten zähmen, katzenkind handzahm machen, wie zähmt man wilde katzenbabys, wie wird ein scheues kätzchen zahm, Wie Kittn zutraulich machen
    Top Unten