Rudi baut ab

  • Ersteller des Themas waldi
  • Erstellungsdatum

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
Hallo an alle,


Rudi hat seit Jahren CNI, seine Werte sind im letzten BB vom April innerhalb von 3 Mon. drastisch angestiegen. Nun läuft er seit ca. 2 Tagen sehr schlecht, das liegt aber nicht an seiner Ataxie. Er konnte kaum noch einen Schritt laufen ohne umzufallen. Beim Fressen kann er die Füße nicht beisammen halten, sie rutschen seitlich weg. Wetterbedingt hatte er immer mal einen Tag wo er schlechter lief,
schon seit ich ihn habe. Aber das hier war gleich klar, das ist was anderes.
Er ist auch nur noch Haut und Knochen.:cry:


Ich bin heute zum TA schon mit dem Gefühl, ihn gehen lassen zu müssen. Aber ich habe ihn wieder mit nach Hause nehmen dürfen, Blut wurde abgenommen. Er hat ihm Vit B gespritzt und gemeint ich solle mal schauen ob es mit dem laufen wieder besser wird. Es hat sich etwas gebessert - aber nur ganz leicht, nicht viel und schon gar nicht zufriedenstellend. TA meinte wenn das nützt, müsste man ihm das 1x pro woche spritzen. Der Blutdruck ist auch gut eingestellt.

Iinsgesamt habe ich trotzdem das Gefühl, daß es ihm nicht gut geht. Das freundliche Wohlfühlgesichtchen das er immer hatte, hat er nicht mehr. Auch nicht mehr den großen Hunger den er immer hatte. Stundenlang konnte der schreien bis er was zum Futtern bekam. Das macht er auch nicht mehr. Er schleckt sich oft übers Mäulchen als ob ihm übel wäre. Aber brechen tut er nicht. Ich denke er wird weiter abbauen:cry: und daß es jetzt ganz schnell geht. Ich habe das Gefühl daß Rudi demnächst seine letzte Reise antreten wird und mir wird schlecht bei dem Gedanken. Ich habe einen dicken Kloß im Hals und ich weine...


LG
Waldi
 
Zuletzt bearbeitet:

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.200
Gefällt mir
2
Es tut mir sehr Leid und es ist immer ein solch elendes Verzweiflungsgefühl, wenn man nicht mehr wirklich helfen kann. Wir kennen das ja mittlerweile alle, leider.
Lass ihn bloß nicht leiden, das ist die oberste Maxime!
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.071
Gefällt mir
2
Ach Waltraud.....:cry:

Ihm ist bestimmt übel....und deshalb mag er nicht futtern....übers Mäulchen schlecken ist schon ein Anzeichen dafür.....brechen muss nicht unbedingt sein....

Wie hoch waren die Nierenwerte.....und wie alt ist Rudi....

Und das mit dem laufen....ist er zu schwach wegen Futtermangels oder kommt es von der CNI....da kann auch Schwäche auftreten besonders in den Hinterbeinen....

Waltraud...ich weiss wie schwer es ist....ich hatte immer Angst das meine Bonny noch größere Schwierigkeiten mit dem laufen bekommen würde.....sie stakste aufgrund ihres Alters auch etwas steif durch die Gegend......aber letztendlich war ihr Herz langsam am versagen.......

Und ......obwohl ich weiss das es richtig war beim Bootsmännle....denn leiden sollten sie nicht.....hat es mich auch fast zerrissen....
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.088
Gefällt mir
17
Ort
Hohenloher Ländle
Es tut mir sehr leid, dass es Rudi so schlecht geht.

Ich weiß auch wie das ist, so ein sch...Gefühl.:cry:

Lass ihn nicht leiden, hilf ihm.::knuddel

-
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.036
Gefällt mir
12
Alter
40
Ort
Hamburg
Das tut mir leid Waltraud:cry:
Ich wünsche dir viel Kraft für die bevorstehende Zeit des Abschiednehmens...
Du wirst den richtigen Moment ganz sicher erkennen.

Mitfühlende Grüße
Jo
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
nein meine Lieben ich lasse ihn sicher nicht leiden. Ich habe ihm jetzt eine Hühnerbrühe eingeflösst, das tut dem Magen auf jeden Fall gut.


Die Schwäche liegt schon in den Hinterbeinen, er hat keine Muskulatur sagt der TA, klar woher auch wenn er die Beine nie richtig bewegen konnte wg. seiner Ataxie. Aber jetzt hat er halt auch aufgrund der CNI weiter abgebaut.
Die aktuellen Blutwerte bekomme ich am Montag.
Bis dahin werde ich sehen und weiter entscheiden.

Vorhin hat er jedenfalls nochmals gut gefuttert. Am Futtermangel liegt es nicht, er frisst schon noch gut, wenn auch nicht mehr so oft wie noch vor einigen Wochen.


Lg
Waldi
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.071
Gefällt mir
2
Schwäche und Muskelschwund treten auch bei erniedrigtem Kaliumspiegel auf....

Ja..das Blutbild sollte man auf jeden Fall abwarten....

Und gut...das er doch gefuttert hat.....

Waltraud ich denke an Euch.....::knuddel
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.982
Gefällt mir
9
Das mit dem Laufen klingt sehr traurig:cry:, aber er scheint ja noch guten Appetit zu haben, wenn auch nicht mehr so wie früher...

Wie alt ist Rudi denn? Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass das Blutbild Euch hilft. Vielleicht ist es ja nur ein Mangel, gegen den man etwas tun kann.

Ich denke an Euch::knuddel
 
*Nala*

*Nala*

Registriert seit
19.08.2004
Beiträge
2.422
Gefällt mir
0
Ort
BaWü
Liebe Waldtraud,
ich kenne das auch von Jasy, bei ihm ging es am Schluß auch ganz schnell, am Samstagabend merkte ich, dass etwas anders ist und am Montagmorgen war ich mit ihm beim Tierarzt und musste mich verabschieden......


Ich bin mir sicher, dass du ihn nicht leiden lassen wirst und fühlst, wenn der Abschied kommt und ihr werdet eucg gegenseitig Kraft geben in diesem schweren Moment.


Es tut mir so leid :|
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
also heute morgen ist er sehr gut gelaufen, eigentlich so wie es normal ist bei ihm - normal eben mit Ataxie. Das macht mir Hoffnung, er hat auch gefuttert. Aber er kommt halt nicht mehr morgens um 4 und schreit, bis ich endlich aufstehe und füttere. Er kommt erst, wenn ich aufgestanden bin und er hört daß ich Futter verteile.
Vl. können wir ja doch noch was rausziehen, ich meine wenn er frisst und wieder einigermaßen normal läuft, kann ich doch nicht einschläfern lassen, auch wenn das BB sehr schlecht ist (wäre)? Natürlich ist mir bewußt, daß es trotzdem schnell gehen kann, ist nicht meine erste Katze mit CNI und mom auch nicht die einzige, Lucy hat es ja auch und die ist noch nicht mal 10 Jahre alt.
Rudi ist jetzt im Okt. 18 Jahre alt.


LG
Waldi
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Liebe Waltraud, schön dass es Rudi wieder etwas besser geht ich hoffe er kann noch etwas bleiben ::knuddel

Ich drücke euch fest die Daumen dafür ::knuddel
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.200
Gefällt mir
2
So lange es Rudi relativ gut geht und er schmerzfrei laufen kann und frisst, muss man überhaupt nichts machen. Es kann durchaus sein, dass Ihr noch eine längere gemeinsame Zeit habt und ich wünsche es Euch von Herzen!
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.071
Gefällt mir
2
Freut mich sehr..das es ihm besser geht......::knuddel

Nicht die Werte sind entscheidend ...sondern das Gesamtbefinden....Du machst das schon richtig Waltraud....

ich denke das Vitamin B12 hat ihm gut getan..ist ja auch gut für Nerven und Appetit....es ist wasserlöslich und kann im Körper nicht gespeichert werden....durch das häufige urinieren werden auch B Vitamine ausgeschieden.....gerade bei CNI Katzerln ..
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
tja grad ist er wieder ganz schlecht gelaufen bzw. mehr umgefallen als gelaufen....wenn das jetzt ein auf und ab werden soll ist das auch nicht das Gelbe vom Ei, er quält sich von Punkt zu Punkt:|Ich werde morgen nochmals zum TA gehen mit Rudi, 1. das BB besprechen und 2. vl. nochmals eine Vit-B-Injektion, vl. reicht 1x wöchentlich nicht und wenn es wie Du schreibst Felidae, eh ausgeschieden wird, kann man ja nicht zuviel spritzen. Mal schauen was der Doc dazu meint. Er muß auch unbedingt eine Kortisoninjektion bekommen, sein chron. Schnupfen wird immer schlimmer und er verschleimt immer öfter und immer mehr. Kortisonspray in die Nase hilft vorübergehend, auch Kortisontabletten soweit. Aber vl. wäre eine Injektion die für ein paar Tage reicht, sinnvoller. Muß man sehen.
Aber auch da ist er natürlich total geplagt, weil er schlecht atmen und schlecht schlucken kann.
Insgesamt ist Rudi schon sehr krank:cry:
 
Krümelmonster

Krümelmonster

Registriert seit
21.08.2018
Beiträge
93
Gefällt mir
0
Hallo, Waltraud, das von Deinem Rudi zu lesen, tut mir sehr leid! Ich hoffe sehr, dass Rudi sich noch einmal berappelt und wünsche euch allles Gute. ::knuddel Ich drücke die Daumen, dass Du morgen diese Entscheidung noch nicht treffen musst...
Alles liebe.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
es geht eigentlich ganz gut, das Vit-B hat nun gut angeschlagen.
allerdings sind die Nierenwerte so gut wie im Endstadium, es kann von jetzt auf gleich zu einer ANI kommen.
Noch frisst Rudi gut, aber insgesamt ist es eher nur noch eine Frage der Zeit....vl. helfen noch die Mittel was die mir in der 7KL genannt wurden, ich hoffe es so sehr....

Lg
Waldi
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.982
Gefällt mir
9
Ich hoffe auch, dass es Rudi noch länger gut geht. Die Daumen sind gedrückt::knuddel::knuddel
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
CNI 43
CNI 18
CNI 1885
CNI 6

Ähnliche Themen


Stichworte

katzenlinks

,

katzenlins

,

atzenlinks

,
katzenlionks
, netzkatzen
Seitenanfang Unten