Richtige Fütterung noch nicht gefunden

Diskutiere Richtige Fütterung noch nicht gefunden im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; So, seit ich meine beiden habe, experimentiere ich mit dem Futter rum. Langsam bin ich es aber leid, ständig anderes Futter anzuschleppen und es...

Heidi1974

Registriert seit
05.01.2008
Beiträge
362
Gefällt mir
0
So, seit ich meine beiden habe, experimentiere ich mit dem Futter rum.
Langsam bin ich es aber leid, ständig anderes Futter anzuschleppen und es dann meiner Mutter für ihre Katze zu geben.

* Momentan "fressen" (also was man da so Fressen nennt, sie fressen zwei kleine Bröckchen und gehen wieder) sie Hills für Sensible Mägen. Das ist das
einzige Futter, von dem sie keinen Durchfall bekommen und das sie EINIGERMASSEN mögen.

*Grundsätzlich fressen sie mehr als mäkelig. Selbst Leckerli mögen sie nicht.

* Das einzige Nassfutter, das angerührt wird, ist irgendwas von Sheba, wo zu 90 Prozent nur Huhn drinnen ist. Trotzdem vertragen sie es nicht, es gibt Durchfall.

* Ich schleppe alles mögliche Nassfutter an von Miamor über Schmusy und Bozita, sie fressen es entweder nicht oder kriegen den dünnen davon.

* Ich bin den ganzen Tag außer Haus, teilweise 14 Stunden. Ich möchte sie deshalb nicht an irgendeine regelmässige Fütterung gewöhnen. Nassfutter kann ich aber nicht einfach so schön stehen lassen wie Trockenfutter.

* Und ganz nebenbei: Wenn sie Nassfutter "fressen", schmeissen sie es komplett von den - sowieso extra flachen - SChalen und ich habe eine Riesensauerei in der Küche.

::?::?::?
Was soll ich füttern? Wie soll ich umstellen? Wie lässt sich das mit meinen völlig unregelmässigen ARbeitszeiten vereinbaren und soll man bei Durchfall sofort das Futter weglassen oder ihnen Zeit zum Gewöhnen lassen?

Barfen möchte ich nicht.

Kann mir jemand Tipps geben?
Danke.
 
13.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Richtige Fütterung noch nicht gefunden . Dort wird jeder fündig!

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Warst Du schon beim TA wegen dem Durchfall? Ist der Stuhl untersucht worden?
Das ist ja nicht normal das sie nichts vertragen.
Da würde ich auf Ursachenforschung gehen.
Was meine Beiden gut essen und vertragen ist Katovitt Gastro. Es ist auch von den Inhaltsstoffen her gut!
 

Heidi1974

Registriert seit
05.01.2008
Beiträge
362
Gefällt mir
0
Ja, das ist untersucht worden. Sie haben angeblich keine Allergien ::?
Sondern einen super empfindlichen Magen.

Nur beide :roll: - andererseits beide eine allergie :roll:

Ich finde das auch mehr als komisch.
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Es kann alles mögliche sein, Darmparasiten, Bakterien, Allergien, Bauchspeicheldrüse usw....
Lass das doch mal abklären!
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Ist der Stuhl untersucht worden, eingeschickt ins Labor?
Untersucht auf Giardien, Koksidien, e. Colis, Würmer?

Da sie es beide haben tippe ich auf einen der Übeltäter!
Wie alt sind sie denn?
 

Heidi1974

Registriert seit
05.01.2008
Beiträge
362
Gefällt mir
0
Ja, es ist ja abgeklärt!

Ich habe gerade am Anfang Kotproben abgegeben, da ist nichts ::?
Auch auf Giardien wurde getestet.

Also jetzt mal davon ausgegangen, die Katzen sind gesund - was kann ich tun?
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Die Katzen sind ja nicht gesund, sonst hätten sie keinen Durchfall.
Und dann noch Beide...
Gehe zu einem anderen TA und sammle vorher Kot von 5 Tagen!
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Für Giardiennachweis ist ganz frischer Kot nötig, bei anderen Parasiten wiederrum muss man über mehrere Tage Proben sammeln, weil sie nur unregelmäßig ausgeschieden werden. Wurden das bei den Untersuchungen berücksichtigt?

Dann zu den Allergien - wie wurde darauf untersucht? Bluttest gilt leider gerade im Hinblick auf Futtermittelunverträglichkeit als sehr unzuverlässig. Letztlich ist nur eine Ausschlussdiät wirklich aussagekräftig. Mehr Infos hier: http://www.hauttierarzt.de/hautkrankheit/futtermittelallergie.html

Was gibst Du denn an Trockenfutter, und wie wird das vertragen? Wie groß sind die Abstände zwischen Nass- und Trockenfuttergabe? Wie schnell hast Du zwischen verschiedenen Marken gewechselt?

Ideal wäre, zwischen Nass- und Trockenfutter 3 bis 4 Stunden Pause einzuhalten. Die Umstellung auf andere Sorten sollte langsam erfolgen, indem man immer ein bisschen mehr vom neuen unter das alte Futter mischt. Auch wenn es zu Durchfall kommt, würde ich dem Körper eine Chance gegen sich an das Futter zu gewöhnen. Sollte sich nach zwei bis drei Wochen keine Besserung einstellen würde ich den Versuch mit diesem Futter abbrechen, wenn sich der Durchfall verschlimmert allerdings auch eher.

Ich seh ein, dass das in Deiner Situation schwierig einzuhalten ist.

Bei unseren Fellnasen handhaben wir es so, dass sie morgens, je nach Arbeitszeit, zwischen 6 und 10 eine Ration Nassfutter bekommen und abends zwischen 6 und 10 eine Ration Rohfleisch. Was nach einer halben Stunde nicht aufgefressen ist räume ich weg, dann gibts eben bis zur nächsten Fütterung nichts mehr. Allerdings bleibt beim Nassfutter nur selten, beim Rohfleisch nie etwas übrig. Optimal ist das mit den zwei Mahlzeiten am Tag auch nicht, mehrere kleine Portionen würden den natürlichen Fressgewohnheiten eher entgegenkommen. Aber mir scheint es der besser Kompromiss als tagsüber Trockenfutter anzubieten.

Ein Patentrezept, wie der Kompromiss bei euch aussehen könnte, hab ich leider nicht.
 

Heidi1974

Registriert seit
05.01.2008
Beiträge
362
Gefällt mir
0
Also das wurde durch eine "Ausschlusdiät" gemacht. Und da sie bei allem gleich reagierten, sagte der TA, dass das nicht sein kann. ::?

Vorher hatte ich den TA im TH befragt, wo sie ja her sind und der sagte, dass sie keine Futtermittelallergie hätten.

Weil mir das alles mehr als komisch vorkam, bin ich dann noch zu einem 3. TA in der Tierklinik und habe ihm das alles erzählt und der hat gesagt, da schließt er Allergie auch aus.
Er hat dann ein Blutbild gemacht und Kotprobe (ich musste recht lange sammeln) und es wurde auf alles mögliche untersucht, aber es kam nichts dabei raus.

Gerade habe ich ein neues Nassfutter (Animonda) mitgebracht, sie gehen nicht mal hin und schnuppern dran.... So kann ich sie ja auch auf nix umstellen, sie mögen ja nix.

Das war ja bei dieser Ausschlusdiät meiner Meinung nach auch nicht sehr aussagekräftig. Sie rühren ja nix an...außer Hills. Und das nur spärlich
 

tiha

Gast
Zum Thema Ausschlussdiät:

Julius war gegen immens viel allergisch. U. a. gegen Geflügel, Fisch, Rind, Milch etc. Das ist so ziemlich alles Gängige bei Katzenfutter. Da kommst Du mit einer normalen Ausschlussdiät nie dahinter...:wink:
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Eine richtige Ausschlussdiät ist sehr zeitaufwändig und alles andere als einfach durchzuführen. Erste Schwierigkeit ist, etwas zu finden das die Katzen normalerweise nicht frisst. Mit Fertigfutter kommt man nicht weit, nur wenige sind ausreichend sortenrein. Reines Pferde- oder Straußenfleisch ist oft ein guter Ansatz, da das nicht soo häufig im Fertigfutter verarbeitet ist. Aber das muss man dann auch erst mal in die Katze reinbringen, und zwar ausschliesslich das, über 8 bis 10 Wochen - bei Mäkelkatzen sehr problematisch.

Nach dieser Zeit gibt man dann eine andere Fleischsorte zu, und beobachtet wie die Katze reagiert. So probiert man Stück für Stück jede Fleischsorte und möglichst viele sonstigen Futterbestandteile (Reis, Karotten etc. pp.) durch. Kommt es zu einer Reaktion, kommt der Bestandteil auf die "Verbotsliste", ansonsten auf die "Erlaubtliste".

Unter 6 Monaten ist da zeitlich nichts zu machen.
 
Thema:

Richtige Fütterung noch nicht gefunden

Richtige Fütterung noch nicht gefunden - Ähnliche Themen

  • Fütterung...so richtig?

    Fütterung...so richtig?: Hallo zusammen, Meine kleinen 4-Monate altern Siamkater bekommen jeden Abend zusammen eine 200 g Dose hochwertiges NaFu. Trockenfutter steht in...
  • Katzen Ernährung bei Wohnungskatzen

    Katzen Ernährung bei Wohnungskatzen: Hallo liebe Katzenfreunde, ich wollte euch eimal fragen, wie es bei euren Wohnungskatzen mit der Futterannahme aussieht. Unsere Katzen sind...
  • Richtige Futtermenge (Rohkost)

    Richtige Futtermenge (Rohkost): Hallo, ich wollte mal fragen wieviel andere Katzenbesitzer füttern. Ich habe 2 Katzen (9 Jahre) sie kriegen jeden Tag 4 x 35g = 140g Rohkost...
  • Das richtige Futter für die Tierheim-Dame

    Das richtige Futter für die Tierheim-Dame: Hallo zusammen, unsere beiden Neuankömmlinge (erst am Mittwoch Nachmittag angekommen) haben noch ein bisschen Schwierigkeiten mit dem Futter...
  • Wie finde ich die richtigen Futtermarken???

    Wie finde ich die richtigen Futtermarken???: Hallo Leute, zunächst möchte ich mich gerne vorstellen. Ich bin Pandora und habe seit 3 Monaten zwei süße Kätzchen bei mir aufgenommen. Hazel...
  • Ähnliche Themen
  • Fütterung...so richtig?

    Fütterung...so richtig?: Hallo zusammen, Meine kleinen 4-Monate altern Siamkater bekommen jeden Abend zusammen eine 200 g Dose hochwertiges NaFu. Trockenfutter steht in...
  • Katzen Ernährung bei Wohnungskatzen

    Katzen Ernährung bei Wohnungskatzen: Hallo liebe Katzenfreunde, ich wollte euch eimal fragen, wie es bei euren Wohnungskatzen mit der Futterannahme aussieht. Unsere Katzen sind...
  • Richtige Futtermenge (Rohkost)

    Richtige Futtermenge (Rohkost): Hallo, ich wollte mal fragen wieviel andere Katzenbesitzer füttern. Ich habe 2 Katzen (9 Jahre) sie kriegen jeden Tag 4 x 35g = 140g Rohkost...
  • Das richtige Futter für die Tierheim-Dame

    Das richtige Futter für die Tierheim-Dame: Hallo zusammen, unsere beiden Neuankömmlinge (erst am Mittwoch Nachmittag angekommen) haben noch ein bisschen Schwierigkeiten mit dem Futter...
  • Wie finde ich die richtigen Futtermarken???

    Wie finde ich die richtigen Futtermarken???: Hallo Leute, zunächst möchte ich mich gerne vorstellen. Ich bin Pandora und habe seit 3 Monaten zwei süße Kätzchen bei mir aufgenommen. Hazel...
  • Top Unten