Rescue Tropfen

  • Ersteller des Themas LaylaLilly
  • Erstellungsdatum

LaylaLilly

Registriert seit
15.03.2019
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Wir hatten für sehr kurze Zeit (2 Monate) eine alte, kranke Katze bei uns aufgenommen. Es ging ihr gut, bis sie plötzlich erblindete und immer umfiel. Das Ende war von Stunde
zu Stunde deutlich sichtbarer. Sie war sehr unruhig und wir haben ihr spontan zur Beruhigung Rescuetropfen ohne Alkohol, allerdings nicht speziell für Tiere oder Katzen, sondern ganz normale aus der Apotheke, gegeben. Sie beruhigte sich auch und starb in der Nacht. Jetzt quält mich die Frage, ob wir einen Fehler gemacht haben? Darf man Katzen Rescuetropfen für den Menschen geben? Ich weiß, Lilly wäre so oder so und wahrscheinlich auch in derselben Nacht gestorben, aber diese Frage treibt mich um. Wenn jemand eine Antwort hat bin ich sehr dankbar! Sie fehlt mir so! :-(
 
15.03.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.157
Gefällt mir
43
Mein aufrichtiges Mitgefühl zum Tod deiner Lilly.🌹🌹🌹

Es hat deiner Lilly sicher nicht geschadet das du ihr die Rescuetropfen gegeben hast, nur das sie etwas ruhiger wurde.
Bitte mach dir keine Vorwürfe, du hast alles richtig gemacht.

Ich wünsche dir viel Kraft für die Zeit der Trauer.
 

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
317
Gefällt mir
0
Hallo, da hast Du sicher ein sehr gute Werk getan als Du diese Katze aufgenommen hast.
Schade das sie es nicht geschafft hat. Alle Gute kleine Lilly im Regenbogenland. Du bist da angekommen wo du
keine Schmerzen und Leiden mehr hast.

Du hast mit den Tropfen nichts falsch gemacht. Gerade für sterbende Tiere ist das ein sehr gutes
Mittel damit sie Ruhig und entspannt gehen können.

Auch von mir viel Kraft
 
Czabo77

Czabo77

Registriert seit
07.11.2007
Beiträge
291
Gefällt mir
3
Ich habe diese Tropfen auch meiner Lady zur Entspannung gegeben. Sie hatte einen Tumor und war dadurch sehr unruhig.
Es hat ihr gut getan und verstorben ist sie erst viel später, also in keinem Zusammenhang mit den Tropfen. Das Leiden hat
sie leider irgendwann eingeholt.
Mein Beileid und viel Kraft für Dich.
 
Top Unten