rechte Pupille verkleinert und Nickhaut sichtbar

Diskutiere rechte Pupille verkleinert und Nickhaut sichtbar im Augenerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, ich bzw. meine Katze ist krank. Vielleicht kann mir jemand weiter helfen: Letzte Woche war ich mit meiner Paula wegen einer...

Schnuddl

Registriert seit
03.02.2008
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Hallo,

ich bzw. meine Katze ist krank. Vielleicht kann mir jemand weiter helfen:

Letzte Woche war ich mit meiner Paula wegen einer Ohrenuntersuchung beim Tierarzt. Der Tierarzt hat unter Vollnakose ein Röntgenbild erstellt, aber nichts finden können. Zusätzlich wurde auch noch der Zahnstein entfernt. Dabei wurde eine Infektion auf der linken unteren Seite festgestellt und ein Zahn gezogen. Deshalb muss
sie im Moment 1x am Tag Schmerzmittel (Metacm) und 2x2 Tabletten Antibiotikum (Antirobe) bekommen.
Als Paula aus der Nakose aufwachte, war die rechte Pupille verkleinert und reagierte nur noch beschränkt auf Lichtreize.

2 Tage später bin ich deshalb mit ihr nocheinmal zum Tierarzt gegangen. Zufällig war dort eine Augenspezialisten. Da Paula sich bei der Behandlung so sehr werte, musste sie erneut unter Vollnakose gestellt werden. Die Augenspezialisten hat das Auge eingehend untersucht, aber nichts feststellen können (also kein Tumor oder ähnliches). Sie meinte, dass eine Verkleinerung der Pupille bei Katzen normal sein könnte, und eventuell mit der Zeit wieder verschwinden würde.
Seit Paula aber aus der Nakose aufgewacht ist, hat sich die Situation am Auge verschlimmert. Nun tränt das Auge auch noch zusätzlich und die Nickhaut verdeckt selbst bei geöffnetem Auge, die Hälfte.

Ich weiß nicht mehr, was ich jetzt noch machen soll. Ich habe schon andere Forenbeiträge gelesen - einen Wurmbefall schließe ich aus. Soll ich nocheinmal zum TA gehen? Oder könnte die ganze Sache mit dem Antibiotikum oder der Nakose zusammenhängen?
Ich wäre um jeden Rat dankbar.

Vlg
Schnuddl
 
Zuletzt bearbeitet:
03.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: rechte Pupille verkleinert und Nickhaut sichtbar . Dort wird jeder fündig!

catz88

Registriert seit
10.01.2005
Beiträge
403
Gefällt mir
0
HAllo Schnuddl,

deine Beschreibung lässt mich sehr an das Horner-Syndrom denken.
Sollte es das sein, kann man da eigentlich nichts machen dagegen. Aber normalerweise verschwindet das auch wieder von selbst. Kann einige Wochen dauern.
Ist eigentlich nicht schlimm, aber die Ursache sollte geklärt werden.
Vielleicht solltet ihr die Ohrengeschichte nochmal genauer abklären lassen!

lg conny
 

Schnuddl

Registriert seit
03.02.2008
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Danke catz88 für deine Information.

Ich habe gerade mal im Internet nach dem Horner Syndrom gesucht. Es könnte natürlich wirklich sein, dass Paula dieses Syndrom hat. Stutzig macht mich nur, dass der Tierarzt auf dem Kopfröntgenbild im Ohr keine Entzündung oder sonstige Veränderung finden konnte. Allerdings wurden Paulas Ohren gereinigt. Vielleicht ist ja dabei etwas "schief" gelaufen.

Was wäre denn eigentlich im Fall des "Horner-Syndroms" zu tun? Wie behandelt man dieses Syndrom? Ist es heilbar? Bleiben Spätfolgen?


Vlg
Schnuddl
 

Blackfire

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
906
Gefällt mir
0
Das hat mich auch sofort ans Horner Syndrom denken lassen. Hatte Kieran letztes Jahr zweimal.

Hier ist mal ein Bild, wo es ziemlich frisch aufgetreten war:



Beim ersten Mal war evtl. ein abheilender Katzenschnupfen schuld, beim zweiten Mal evtl. noch Nachwirkungen eines Vestibular Syndroms. In der Regel deutet das auf eine Entzündung eines Nerves hin (Das Auge an sich ist völlig in Ordnung). Bei Kieran hat es ca. 10-12 Wochen gedauert, bis das abgeheilt war. Ich habe ihn beide Male mit dem AB Zithromax behandelt (die flüssige Form).
 

catz88

Registriert seit
10.01.2005
Beiträge
403
Gefällt mir
0
Das Horner-Syndrom ansich kann und muß man auch nicht behandeln.
Ursache ist meist eine (Nerven-)Verletztung im Innenohr.
Es verschwindet normalerweise von selber wieder. Das kann aber bis zu 3 Monate dauern.
Du sagst das Ohr wurde auch gereinigt. Da kann sowas durchaus passieren. Da hat der TA dann aber schon arg "rumgewerkelt" im Ohr...


lg conny
 

Schnuddl

Registriert seit
03.02.2008
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Super, vielen, vielen Dank für für die Infos.

Ich habe mir ja so Sorgen um Paula gemacht. Ich bin mir jetzt ziemlich sicher, das Paula dieses Horner-Syndrom hat. Das Auge von ihr sieht genau so aus, wie das von Kieran.

Der Tierarzt meinte, dass der Schmutz in Paulas Ohren sehr hartnäckig gewesen wäre und deshalb sogar nicht ganz zu entfernen gewesen sei. Eventuell ist es dabei ja zu einer Verletzung gekommen. Davon abgesehen war ich mit Paula schon vor einem halben Jahr wegen einer Ohrenentzündung beim Tierarzt. Da ich Angst hatte, das diese Entzündung wieder gekommen ist, bin ich eben vor ein paar Tagen wieder hin.

Ich werde auf jeden Fall morgen nocheinmal zum Tierarzt gehen (dieses Mal ohne Katze) und ihm von meinen Vermutungen berichten. Vielleicht bekomme ich ja auch dort noch Hilfe.

Allerdings bin ich etwas verwundert, dass selbst eine Augenexpertin mir nicht weiterhelfen konnte.

Eine Frage habe ich allerdings noch:
Hat Paula durch das Horner-Syndrom Schmerzen?

Vlg
Schnuddl und die kranke Paula
 

Blackfire

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
906
Gefällt mir
0
Dass eine Augenspezialistin Dir nicht helfen konnte, finde ich schon verwunderlich. Mein normaler TA hat das Horner Syndrom nicht erkannt. Wir waren bei einer Augenspezialistin, die sogar mit Hilfe von Tropfen feststellen konnte, an welcher Stelle der Nerv wahrscheinlich betroffen ist. Das muß nämlich nicht unbedingt ein Nerv im Ohr sein, es kann auch ein Nerv sein, der am Auge entlang führt.

Schmerzen dürfte sie nicht haben. Bei Kieran war davon jedenfalls nichts zu spüren. Das sieht zwar fies aus, beeinträchtigt die Katze aber nicht.

Das AB hat Kieran zur Behandlung der Nervenentzündung bekommen. Sprich Deine TÄin am Besten mal darauf an. Ansonsten kannst Du nur abwarten, wie es sich entwickelt. Innerhalb von zwei Wochen solltest Du auf jeden Fall langsam eine Besserung merken. Bis es komplett abheilt hat es bei uns, wie schon geschrieben, ca. 10 - 12 Wochen gedauert. Lass Dir bitte auf keinen Fall Cortison geben.
 

Schnuddl

Registriert seit
03.02.2008
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Hihi,

habe heute noch einmal mit meinem TA gesprochen und meine Vermutung geäußert. Auch der TA meinte, dass Paula dieses Syndrom eventuell haben könnte. Die nächsten Tage soll Paula auf dieses Syndrom getestet werden.

Mittlerweile hat die arme Katze wahrscheinlich auch noch Schnupfen bekommen. Hier in Norwegen scheint nämlich gerade der Katzenschupfen wegen des mießen Wetters um zu gehen.

Paula freut sich wahrscheinlich. Wegen ihrer ganzen "Qualen" darf sie jetzt immer auf meinem Schafsfell unter einer Rotlichtlampe schlafen (*ist ja soooo schön warm*) und extra Leckerlies bekommt sie auch noch... :wink:

Vlg
Schnuddl
 
Thema:

rechte Pupille verkleinert und Nickhaut sichtbar

rechte Pupille verkleinert und Nickhaut sichtbar - Ähnliche Themen

  • Ist meine Katze schwer krank?

    Ist meine Katze schwer krank?: Hilfe, ist meine Katze schwer krank? Seit ca. einer Woche putze ich zweimal täglich meiner acht Monate alten Katze Pippi das rechte Auge ab. Sie...
  • Ausfluss am rechten Auge

    Ausfluss am rechten Auge: Hallo, meine Wohnungskatze hat am rechten Auge ca. 1 mal am Tag so einen Ausfluß, manchmal etwas hellbraun bis braun. Tierarzt meinte, das sei...
  • Das Rechte Auge ist mit einem Film überbezeugen!!!

    Das Rechte Auge ist mit einem Film überbezeugen!!!: Hallo an alle. Ich besitze einen Perser Kater, heute ist mir aufgefallen das ein Auge mit einem Film überzeugen ist. Was kann das sein? Hat...
  • Rechtes Auge Trännt

    Rechtes Auge Trännt: Hallo, habe seit Freitag Abend einen ca 3 - 4 monate alten Kater. Seit Sontag Vormitag trännt immer sein rechtes Auge. Manchmal sieht man auch n...
  • Rechtes Auge ist trüb

    Rechtes Auge ist trüb: Hallo, ich bin verzweifelt und suche dringend Rat. Meine Maxi ist knapp ein Jahr alt, die jüngste meiner drei Katzen. Vor einigen Wochen wurde...
  • Ähnliche Themen
  • Ist meine Katze schwer krank?

    Ist meine Katze schwer krank?: Hilfe, ist meine Katze schwer krank? Seit ca. einer Woche putze ich zweimal täglich meiner acht Monate alten Katze Pippi das rechte Auge ab. Sie...
  • Ausfluss am rechten Auge

    Ausfluss am rechten Auge: Hallo, meine Wohnungskatze hat am rechten Auge ca. 1 mal am Tag so einen Ausfluß, manchmal etwas hellbraun bis braun. Tierarzt meinte, das sei...
  • Das Rechte Auge ist mit einem Film überbezeugen!!!

    Das Rechte Auge ist mit einem Film überbezeugen!!!: Hallo an alle. Ich besitze einen Perser Kater, heute ist mir aufgefallen das ein Auge mit einem Film überzeugen ist. Was kann das sein? Hat...
  • Rechtes Auge Trännt

    Rechtes Auge Trännt: Hallo, habe seit Freitag Abend einen ca 3 - 4 monate alten Kater. Seit Sontag Vormitag trännt immer sein rechtes Auge. Manchmal sieht man auch n...
  • Rechtes Auge ist trüb

    Rechtes Auge ist trüb: Hallo, ich bin verzweifelt und suche dringend Rat. Meine Maxi ist knapp ein Jahr alt, die jüngste meiner drei Katzen. Vor einigen Wochen wurde...
  • Schlagworte

    horner syndrom katze

    ,

    nickhaut katze sichtbar

    ,

    nickhaut sichtbar katze

    ,
    antirobe tabletten
    , katze nickhautvorfall pupille, nickhaut sichtbar pupille klein, nickhaut sichtbar bei, wann verschwindet das horner syndrom bei katzen, katze grauer star, , , yucca palme giftig, katze pupille verkleinert, nickhaut katze sichtbar ursachen ein auge und tränt, meine katze hat das horner syndrom
    Top Unten