Reaktionen im Umfeld abhängig von der Katzenanzahl!?

Diskutiere Reaktionen im Umfeld abhängig von der Katzenanzahl!? im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Also ich bin jetzt auf ein sehr merkwürdiges Phänomen in meinem privaten u. beruflichen Umfeld gestoßen. Ich habe ja nun den direkten Vergleich...

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Also ich bin jetzt auf ein sehr merkwürdiges Phänomen in meinem privaten u. beruflichen Umfeld gestoßen.

Ich habe ja nun den direkten Vergleich, wie Leute reagieren, wenn man sagt man schafft sich EINE Katze an und was passiert, wenn
man Leuten erzählt, dass man sich eine zweite Katzen holen möchte.

Bei einer Katze sind die Reaktionen meist sehr erfreut, toll ne Katze, wie niedlich, schöööön, machste richtig, Haustiere sind klasse, schön für die katze usw. ansich durchweg positive reaktionen.

Wenn man dann plötzlich erzählt, man überlegt ob man eine zweite Katze haben möchte, schaut man im Regelfall in entsetzte Gesichter...wie noch eine, die machen doch nur chaos in der wohnung, wieso noch eine zweite katze, bist du dir sicher, wieso das denn, wenn die dann zusammen rumrennen ist doch stressig, laut....hallo!?

Geht das nur mir so oder ist das allgemein so üblich?

Bin etwas erschrocken, dass zwei Katzen völlig anders gesehen werden als eine Katze!?
 
29.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Reaktionen im Umfeld abhängig von der Katzenanzahl!? . Dort wird jeder fündig!

Zaphira

Registriert seit
29.04.2005
Beiträge
642
Gefällt mir
0
Ich glaube, das geht nicht nur Dir so!!! Ich denke, das liegt daran, das Leute die sich mit Katzenhaltung nicht auskennen, oftmals denken, das Katzen Einzeltiere sind. Ich habs ja damals auch nicht gewusst :oops:

Hast Du 20 Fische im Aquarium oder 5 Mäuse im Käfig sagt keiner was, aber hast Du mehr als eine oder zwei Katzen bist Du gleich Tiersammler...:roll:
Vielleicht vergleichen auch viele unbewusst Katzen mit Hunden - denn die hält man ja auch meistens allein ::?
 

Bunny

Registriert seit
09.02.2007
Beiträge
935
Gefällt mir
0
Hallo chrissyst! ::w

Da kann ich nur zustimmen! Als wir uns Mika dazu holten,wurden wir auch total schief angeguckt und einige fingen auch an zu tuscheln ::?

Keine Ahnung warum!!! Dabei machen zwei nicht mehr Arbeit und auch sonst,sind sie einfach ne Bereicherung! ::bg

Die Unwissenden halt ::? ::bg
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
hi Christin,

ist tatsächlich oft so, und stell dir mal vor, wie es dann erst ist, wenn du überlegst die 3. Katze zu holen ::bg 8O

dass dann nicht gleich der grüne Wagen gerufen wird ist alles :p

die Reaktionen sind etwa die gleichen, wie die von Menschen (Katzen-Haltern), die partout nicht verstehen wieso 2 Katzen besser sind als eine.

Eine reicht doch, weil......
ja weil halt!
die brauchen doch keine Gesellschaft, Katzen sind Einzelgänger, usw...

Da mußt einfach drüber stehen.

Mein lieber Kollege fällt auch immer fast vom Glauben, wenn wir 3 Damen von unseren "Viechern" erzählen und was wir wieder gekauft haben und was der letzte TA-Termin gekostet hat. 8O (der trifft den Gesichtsausdruck wirklich gut :lol:)

solchen Menschen kannst du einfach nicht helfen, die sind auch völlig beratungsresistent :lol:
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Hallo!
Rege Dich bitte nicht auf die Leute haben einfach keine Ahnung...
Das ist wie mit den Kindern,wer was auf sich hält ist entweder Kinderlos oder hat 1,höchstens 2 Kinder.Ab 3 ist man Assi.Mach Dir nichts daraus,geniese Deine 2 Mäuse und gut isses.::w
 

Grasbine

Registriert seit
06.10.2006
Beiträge
2.782
Gefällt mir
0
Und dann stell dir mal die entsetzten Gesichter vor, wenn du erzählst, du willst ne dritte Katze 8O 8O 8O 8O
 

Mausi2006

Registriert seit
08.11.2006
Beiträge
468
Gefällt mir
0
was meinst Du was ich höre privat

und beruflich:)
bei vier katzen, einem hund, fischen .........und dann auf die Frage und wohin geht es im urlaub? sage: nirgendwo hin, denn ich lasse meine tiere nicht so lange alleine, bzw. bringe sie wo fremdes unter.

meist ein naserümpfen.

ich lache in mich hinein und sage dann: das ist das schönste für mich und wenn ich mehr geld und platz hätte, dann hätte ich eine art gut aiderbichl.

dann: aiderbichl was ist das. dann schreib ich die internet adresse auf.

mehr nicht, hab ich mir abgewöhnt und wem es nicht passt, ce la vie.

lg
mausi
 
Bolle

Bolle

Registriert seit
04.01.2007
Beiträge
2.717
Gefällt mir
19
Hmm, bei zwei Katzen kann ich das nicht bestätigen, scheinbar hat es sich schon ein bißchen rumgesprochen, dass man Katzen nicht alleine halten soll.

Aber als die dritte bei uns eingezogen ist, da gabs schon sehr befremdliche Gesichter. Wahrscheinlich stellen sich die Leute Berge von Haaren und überlaufende Katzenklos vor - ich hab keine Ahnung. Jedenfall hatte ich das Gefühl, die Leute sehen in mir schon so 'ne Art "Tiersammler" und überlegten, ob das noch normal ist.

Mir wurscht - ich steh dazu und möchte keine der drei missen!

LG - Birgit
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Geht das nur mir so oder ist das allgemein so üblich?
Leider sind solche Reaktionen noch eher die Regel als die Ausnahme.

Die Vorstellung von der Katze als Einzelgänger sitzt halt noch arg tief. Oder die Leute haben gleich Bilder von überfüllten, dreckigen "Katzensammlerwohnungen" vor Augen, wie sie hin und wieder in der Sensationspresse breitgetreten werden. Oder von schrulligen alten "Jungfern", die Katzen als Ersatz für Mann und Kinder haben... Vorurteile gibts genug.

Ich schneide das Thema Katzen bei Leuten, wo ich weiss dass die kein Verständnis dafür haben, einfach nicht mehr an. Und wenns mal dumme Kommentare gibt, versuch ichs abprallen zu lassen. Und freu mich einfach nur an unseren wunderbaren Fellnasen :-)
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
ich hab ja bis jetzt nur eine aber mein freund nennt mich jetzt schon liebevoll katzenfrau und sagt mir vorauss, dass ich irgendwann mal mit ner katzenherde in meiner wohnung leben werde :lol: aber er meint das zum glück nur spaßig und ist einer der wenigen der gesagt hat "klar ne zweite is doch schön"

meistens sehen die leute dann in etwa so aus --> 8O und stellen fragen wie "warum?"

dann erklärt man das alles fein, dass katzen keine einzelgänger sind usw. und der großteil verstehts hinterher trotzdem nicht und ein bruchteil sagt ann "achso naja na dann" ::? meistens kommt dann aber sowas wie "naja die gewöhnen sich doch ans alleine sein" oder "ich kenn da ganz viele die haben auch nur eine katze und die ist glücklich", das waren so die gängigsten argumente :roll:
 

Leroy

Registriert seit
30.03.2007
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Hallo,
ich muss ja gestehen: In meiner Vor-Katzen-Periode hab ich auch komisch geschaut, wenn jemand von mehr als einer Katze berichtete. Ein Kollege meines Mannes hat sogar 5 und damit bei mir völliges Unverständnis ausgelöst. Ja, und nun habe ich zwei tolle Mitbewohner und ich könnte mir sogar vorstellen.............;-)
Ist es nicht schön, dass man/frau seine Meinung auch ändern kann.

Liebe Grüße an alle Mehrkatzen- und natürlich auch an alle Einzelkatzen-Dosis

Herta
mit Momo und Leroy
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Hallo,
...
Ist es nicht schön, dass man/frau seine Meinung auch ändern kann.
...
natürlich :)


ich gestehe ja, dass ich bis vor einer weile auch dachte, katzen können allein leben. hat ja jeder erzählt. nach vielem lesen und informieren bin ich von dieser meinung aber schnell abgekommen und wenn ich die großen augen meiner lotte jeden morgen sehe, wenn ich aus der haustür geh, scheint das der beste beweis dafür, dass sie nicht gern alleine sind.

aber deshalb fand ich ja leute mit mehreren katzen nicht gleich total komisch ::?
 

felidae

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
261
Gefällt mir
0
Mir ging es genauso, daß ich dachte, was willst du mit zwei Katzen? :oops:

Ich hatte ja vorher 1 Jahr in der Wohnung eine Einzelkatze, der dann aber Freigänger wurde, hätte ich eine zweite dazugeholt, hätte ich ihn vielleicht drinen halten können. Ich hatte da auch nicht hier nachgelesen, hätte ich mal..... :oops: Das habe ich dann gemacht, bevor ich meine jetzigen Katzen geholt habe.

Ich denke mal, die meisten Leute kennen fast nur Freigänger-Katzen, und die kann man gut alleine halten.

Bei mir war es genauso, was, gleich zwei Katzen, macht doch mehr Arbeit, blablabla. Und allgemeines Kopfschütteln. Und wenn man dann noch von seinen Katzen erzählen will......

Die Leute haben doch alle keine Ahnung, deshalb halte ich mich auch hier so oft auf, da erntet man keine doofen Blicke, wenn man mal von seinen Fellpopos schwärmt.

Abgesehen davon macht es weniger Arbeit, sie zu zweit zu halten, finde ich jedenfalls, ich hatte ja mal eine einzelne, habe also den Vergleich.
 

Jade

Registriert seit
03.11.2004
Beiträge
530
Gefällt mir
0
Bei uns sind zwei Miezen auf einmal eingezogen und das war im privaten Umfeld selbstverständlich. Da gab es nämlich schon Mehrkatzenhaushalte und es war dort klar: Wohnungskatzen brauchen Gesellschaft. Als die dritte Miez vor dem Einzug stand, gab es aber durchaus große Augen 8O. Was, wenn die sich nicht verstehen, die Arbeit, wollt ihr mal keine Kinder.... Meine Eltern sind aber glücklich mit ihrem dritten Enkelkind und bereiten sich seelisch auch schon mal auf ein mögliches Viertes (hat noch Zeit) vor ::bg.

Im beruflichen Umfeld hat mein Mehrkatzenhaushalt eher "missionarisch" gewirkt. Auch da gibt es nun Pärchen :wink: und ich hab den Eindruck, auch die, die evtl. später mal Katzen halten wollen, denken da eher an Zwei.

Liebe Grüße
 

Turmalin

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
337
Gefällt mir
0
Oooh Mann, ich liebe diese Frage:
"Wieviele Katzen haben Sie denn?"
Und diese Glubschaugen, wenn ich dann sage: Nur 3 1/2 (die halbe ist die schöne Nachbarin) ::bg

Ne, ernsthaft, man kommt richtig in Rechtfertigungsdruck, wenn man mehr als 1 Katze hat.
Wobei 2 Katzen, das läßt sich dann auch für die größten Idioten schlüssig erklären, das scheint einzuleuchten dass man dann weniger Zeit mit ihnen verbringen muß und dafür die immens gestiegenen Kosten in Kauf nimmt ( reiner Sarkasmus).

Aber so richtig hassen tu ich die Urlaubsfrage ... mal ehrlich, wer will denn immer mit seinem Partner den Urlaub verbringen? 8) Aber das leuchtet irgentwie niemandem ein, der "Du must jede freie Minute mit deinem Partner verbringen und darfst keine eigenen Interessen haben - Zwang" ist, glaub ich noch stärker als der "Du sollst nicht mehr als ein Haustier haben - Zwang"

Turmalin
 

herbstsonne

Registriert seit
03.08.2005
Beiträge
589
Gefällt mir
0
Ich musste mich überall rechtfertigen, als Carl bei uns ein zog. Das fing an mit "Warum willst du dich mit einer zweiten Katze belasten" über "Warum willst du denn eine zweite Katze" bis hin zu "Jetzt kannst du mich ja gar nicht besuchen". Ich habe jedes Mal lang und breit erklärt, warum es besser ist, das Emma noch ein Spiel- und Kuschelgefährten dazu bekommt. Meine Oma hat es nun verstanden, denn ich kann sie jetzt öfter besuchen kommen.
Mir aber fällt auf, dass ich, seitdem ich zwei Katzen habe, noch so gerne eine dritte hätte. Was dann wohl für Kommentare kommen? ::?::?::?
Ich muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich auch immer ganz komisch geguckt habe, wenn ich hörte, dass einige mehrere Katzen haben. :oops:
 

Morgengold

Registriert seit
23.07.2006
Beiträge
99
Gefällt mir
0
Wir haben 5 ::l, rechtfertigen müsse wir das vor niemandem!

Natürlich kenn ich die Fragezeichengesichter 5 "OH Gott" die sind ja völlig wahnsinnig.
Das fängt an bei "das muss da ja ausschauen wie bei den Wilden" und hört bei "die sind Irre" nicht auf ::bg.

Wer dann mal hier war sagt doch tatsächlich unsere 5 fallen weniger auf als andere zu zweit ::bg.

Natürlich hat es manchmal Nerven gekostest aber wir haben ein gutes 5 Cats Team, wo ich meine sich alle wohl fühlen oder aber gut arrangieren, das so wie es ist einfach knutschig ist ::bussi.

Ändern würde ich es im Moment sicher auch nicht, es läuft gerade so rund unser Kleinster wird jetzt bald 2 Jahre und es ist einfach nur schön.

Es hat zwar etwas gedauert, aber wenn es dann mal passt machts einfach nur noch
.

LG Diana
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
6
Die Augen werden noch größer, wenn Du 3 Katzen hast und womöglich erwähnst Dir nocheine 4 katze dazu zu holen :wink:
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
wie sich das mit ein oder zwei Katzen verhält, das kann ich nicht beurteilen - hatte nie eine Einzelkatze.

aber die Reaktionen haben sich bei uns letztes Jahr auch sehr geändert - von süß, ihr habt zwei Katzen usw zu seid ihr bescheuert, vier Katzen!!!8O

daher: ja, auch ich würde sagen, dass die Reaktionen des Umfelds von der Katzenzahl abhängen:roll:
 

Wolke3103

Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
249
Gefällt mir
0
Hihi, ich erleb das im Moment live, denn wir bekommen in 4 Wochen eine 3. Katze. ::bg
Leute, die selber Katzen haben, verstehen das voll und ganz und andere können das überhaupt nicht verstehen.
Meine Freundin hat übrigens 4 und da stößt sie auch ständig auf Unverständnis.

Wenn ich mehr Platz hätte, würde ich mir bestimmt noch mehr Katzen anschaffen aber vorläufig muss nun wirklich bei 3 Schluß sein.

Wolke
 
Thema:

Reaktionen im Umfeld abhängig von der Katzenanzahl!?

Reaktionen im Umfeld abhängig von der Katzenanzahl!? - Ähnliche Themen

  • Konträre Reaktion auf Feliway?

    Konträre Reaktion auf Feliway?: Hallo zusammen Am Freitagabend zieht bei uns eine neue Zweitkatze ein (vgl...
  • Panik - Gruselige Reaktion auf Narkose!

    Panik - Gruselige Reaktion auf Narkose!: Hi, unter der Krankheitenrubrik habe ich nichts Passendes gefunden - und krank war er ja auch nicht, es wurde vielmehr Zahnstein unter Narkose...
  • Reaktion des Pizza-Boten

    Reaktion des Pizza-Boten: Hallo Foris, wer kennt das? Bestelle ich mir einmal im Jahr Pizza! Öffne die Tür ... ::w und der Bote macht beim Anblick der Katzen erstmal...
  • Ähnliche Themen
  • Konträre Reaktion auf Feliway?

    Konträre Reaktion auf Feliway?: Hallo zusammen Am Freitagabend zieht bei uns eine neue Zweitkatze ein (vgl...
  • Panik - Gruselige Reaktion auf Narkose!

    Panik - Gruselige Reaktion auf Narkose!: Hi, unter der Krankheitenrubrik habe ich nichts Passendes gefunden - und krank war er ja auch nicht, es wurde vielmehr Zahnstein unter Narkose...
  • Reaktion des Pizza-Boten

    Reaktion des Pizza-Boten: Hallo Foris, wer kennt das? Bestelle ich mir einmal im Jahr Pizza! Öffne die Tür ... ::w und der Bote macht beim Anblick der Katzen erstmal...
  • Schlagworte

    katzenanzahl schweiz

    Top Unten