Ragdolls bei Allergie

Diskutiere Ragdolls bei Allergie im Katzenhaar-Allergie Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo ::w Ich wünsche mir sooo sehr 2 Katzen, genauer gesagt ein Ragdoll Mädel und einen Ragdoll Kater... das Problem ist halt, dass mein Freund...

Kerry87

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo ::w

Ich wünsche mir sooo sehr 2 Katzen, genauer gesagt ein Ragdoll Mädel und einen Ragdoll Kater... das Problem ist halt, dass mein Freund an diversen Allergien Pollen, Staub, Milben und auch an einer Tierhaarallergie leidet. Ich habe schon viel
gelesen, dass nicht jeder auf jede Katze reagiert.
Hat jemand Erfahrung wie das bei Ragdolls so aussieht? Er muss dann meistens nießen und seine Nase rinnt, aber es ist nicht immer gleich wenn wir zb bei meinen Eltern auf Besuch sind die haben einen Hund.

Welche Therapien gibt es dagegen? Oder kann die Allergie auch verschwinden, wenn Katzen da sind? Ich meine wenn man so eine Spritzenkur macht, bekommt man ja diese Stoffe, auf die man reagiert gespritzt?!?

Kann man sich genau auf diese Katzen testen kassen, indem man Fell mitnimmt bei so einem Allergietest?

Habe von Allerpet gelesen - würde auch hier um Erfahrungswerte berichten und was das kostet?

Hoffe auf Antworten, 2 Stubentiger wären schon was feines :roll:

LG
Kerstin
 
06.05.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ragdolls bei Allergie . Dort wird jeder fündig!
Bolle

Bolle

Registriert seit
04.01.2007
Beiträge
2.717
Gefällt mir
19
Hallo Kerstin!

Ich habe zwar keine Allergie, dafür aber einen Ragdollkater. Obwohl ich meinen Dicken nie und nimmer mehr hergeben möchte, muß ich trotzdem sagen, dass es die Pest ist, wenn der Fellwechsel angesagt ist. Die Haare (m)einer Ragdoll sind superfein, so daß es die Hölle ist, die alle weg zu saugen/fegen. Wenn also dein Freund eine Tierhaarallergie hat, dann würde ich generell von Semi-Langhaar bzw. Langhaarkatzen Abstand nehmen.

Ein Allergiker reagiert meines Wissens nicht auf die Tierhaare selbst sondern auf den daran haftenden Speichel, bzw. ein Proteinbaustein des Speichels. So gesehen ist es natürlich möglich, dass man bei der einen Katze stärker und bei der anderen nur schwache allergische Reaktionen zeigt.

Bei Allerpet kenn ich mich nicht aus, aber ich halte prinzipiell nichts von der Vorgehensweise, sich Katzen ins Haus zu holen und dabei zu hoffen, daß man die bestehende Allergie mit solchen Mittelchen unterdrücken kann. Daher würde ich auf sowas nur zurückgreifen, wenn man als Tierhalter plötzlich eine Allergie auf die bestehenden Haustiere entwickelt.

Eine Hyposensibilisierung wäre natürlich auch eine Variante, aber so wie ich das gelesen habe, werden die Allergien meist nur gemildert, selten beseitigt. Hier kannst Du ja mal ein bißchen nachlesen.

Egal wie man es dreht oder wendet, ich wäre an deiner Stelle sehr, sehr vorsichtig mit dem Projekt "Katze", auch wenn es natürlich furchtbar schwer fällt.

Vielleicht wissen ja auch Allergiker eine Rasse, die von ihnen gut "vertragen" wird.

LG - Birgit
 

Kerry87

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo Birgit!

Danke für deine Antwort!

Ich weiß, dass es nicht die Haare sind sondern Speichel/Urin... :lol:

Darum wollte ich ja wissen welche Behandlungsmethoden es gibt, Allerpet wäre zb nur eine Lösung falls es mal einen Tag ganz schlimm ist oder halt Tabletten.
Habe jetzt mal online einen Termin in einem Allergiezentrum ausgemacht. Wollte da mal anrufen, aber es hebt niemand ab :? Kann ich dort zb testen lassen ob er auf ein Kitten nicht reagiert?

Echt mühsam sowas :cry:
Aber er hätte ja auch so gern Katzen, darum glaube ich würde er ja eine Therapie machen... Frage ist halt ob man sich diese 3 Jahres Spritzenkur auch machen lassen kann, wenn Katzen schon im Haushalt leben!

LG
Kerstin
 

Moo

Gast
Du müsstest dir vermutlich zuerst Katzen aussuchen und deinen Freund dann genau mit diesen Probekuscheln lassen. Allergiker reagieren nicht auf jede Katze gleich, das hat manchmal nicht mal was mit der Rasse zu tun.

Sibirische Katzen sollen für Allergiker wohl relativ "gut" geeignet sein.

Ich würde an deiner Stelle aber auch sehr vorsichtig sein und den Versuch einer Desensibilisierung auf jeden Fall machen, bevor ihr euch die Katzen ins Haus holt - was bringt es euch denn wenn ihr sie dann doch wieder abgeben müsst. "Einfach mal ausprobieren" finde ich persönlich ziemlich herzlos.
 

Kerry87

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Ich möchte sie ja nicht einfach ausprobieren! Darum frage ich ja hier nach wer welche Erfahrungen gemacht hat. Würde mir nie einfallen, mir welche zu nehmen und dann wieder abgeben weil es nicht funktioniert!!

Würde ja gern mal wissen, ob ich mit den Haarbüscheln von den Katzen oder besser gleich vom ganzen Wurf in Österreich das testen lassen kann... Leider kenne ich auch niemanden der das schon mal gemacht hat :?
Wir haben auf jeden Fall mal einen Termin in einem Allergiezentrum! Aber ich nehme an die stellen mal den Grad der Allergie fest oder?
Die nächste Frage ist halt wie ein Züchter auf so etwas reagiert, dass ich von seinen Kitten Fell brauche um das testen zu lasen!

Wie gesagt 0 Erfahrung mit dem ganzen, musste mich ja auch noch nie damit auseinander setzen, da ich keine Allergie habe, zumindest keine von der ich wüsste :lol:
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.699
Gefällt mir
129
Ich denke, du solltest es vor Ort ausprobieren. Ich kenne Allergiker, die sogar unterschiedlich auf Tiere einer Rasse reagieren! Das liegt daran, dass man in der Regel nicht auf die Haare, sondern den Speichel von Tieren reagiert (habe ich jedenfalls gelesen) und es somit tasächlich auf das Tier/die Tiere ankommt.

Geh zu verschiedenen Züchtern/ins TH/zu Freunden und Bekannten und lass deinen Freund die Nase in die Katzen stecken - aus eigener Erfahrung die beste Möglichkeit, denn auch Tests können nicht wirklich "das" Ergebnis bringen (jedenfalls habe ich schlechte eErfahrungen gemacht).

Angeblich sollen Siamesen ja auch "gut" für Allergiker sein... alles Quatsch, meine Cousine bekommt schon Niesanfälle, wenn ich nur mit "katzenverseuchter" Kleidung bei ihr auftauche :cry:.

Grüße, sauri
 

Kira-Sophia

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
492
Gefällt mir
0
Hey,

laßt doch vorher testen! (beim Arzt). Ich weiß nicht, ob es hilft, die Haare einer x-beliebigen Ragdoll zu nehmen ( frag den Arzt), wenn ja, schick mir Deine Adresse per PM, dann bekommst Du Raggiehaare!

Mein Blacky ( Ragdoll) haart zum Fellwechsel ziemlich doll, ansonsten kämme ich nur 1x die Woche. Da ich nur 1 Teppich habe, lassen sich die Haare gut entfernen

Bis auf Sphinxkatzen haaren wohl alle Rassen...

LG Kira-Sophia
 

Kerry87

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Anfang Juni haben wir mal einen Termin in einem Allergiezentrum ich hoffe die können uns da mal Informationen geben und ich hoffe man kann sich auch auf jedes einzelne Kitten testen lassen, hab jetzt schon des öfteren gelesen, dass manche auf 3 von 7 Kitten aus dem gleichen Wurd allergisch reagieren und auf die anderen nicht - irgendwie seltsam das Ganze :|

Kann man so eine Spritzenkur auch machen, wenn schon Katzen da sind?

Mit Freunden hab ich auch vereinbart, dass wir uns dort mal hinsetzen, die haben 3 Maine Coons.

Ich hoffe so sehr das das irgendwie funktioniert :?

Liebe Grüße
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

Du müsstest dir vermutlich zuerst Katzen aussuchen und deinen Freund dann genau mit diesen Probekuscheln lassen. Allergiker reagieren nicht auf jede Katze gleich, das hat manchmal nicht mal was mit der Rasse zu tun.
Das man letzten Endes eine spezielle Katze "austesten" sollte halte ich auch für richtig. Ich würde es aber vom Allergologen machen lassen.
Also Katzenrasse ins Auge fassen, Züchter ins Auge fassen, Katze/Kitten ins Auge fassen, Katze/Kitten teilenthaaren, Haare zum Allergologen tragen und sich darauf testen lassen.

Sibirische Katzen sollen für Allergiker wohl relativ "gut" geeignet sein.
das würde ich auch sagen, würde ich Sibirier züchten, aber so würde ich behaupten Abessinier wären besonders geeignet für Allergiker. NEIN - das war ein Witz. Wenn man sich lange genug umhört gibts so ziemlich in jeder Rasse Züchter, die behaupten dass Allergiker auf "ihre" Rasse wenig reagieren. Ich persönlich halte das für nicht in Ordnung.


Liebe Grüße
Andrea
 

Schmusekätzchen86

Registriert seit
09.12.2007
Beiträge
26
Gefällt mir
0
Hallo Kerry!

Dein Problem ist sehr ähnlich wie meines.
Mein Freund hat auch eine Hausstaubmilbenallergie,... und bei mir zieht morgen das erste Ragdollkätzchen ein.

Tierhaarallergie und Katzenhaarallergie ist aber nicht dasselbe. Hat er überhaupt eine Katzenhaarallergie?

Wir wollten zuerst auch einen Test auf die Haare der Katzen machen. Bin aus Graz und habe wochenlang einen Arzt gesucht, der das macht. Aber wir waren schon bei verschiedenen Züchtern und auch bei Freunden mit den verschiedensten Katzen oft stundenlang und er reagierte nie. Da die Ärzte meist raten "Katze weg" und man mittels Test vielleicht etwas aufweist in der Realität aber nicht, haben wir nach langen Überlegungen beschlossen uns von den Ärzten nicht verrückt machen zu lassen und keinen Test zu machen, weil er in der Realität noch nirgends reagiet hat.
Ich möchte mir aber zur Sicherheit trotzdem dieses Allerpet besorgen.

Die Langhaarkatzen haaren zwar viel, dafür sind die Haare länger und feiner und man kann sie leichter entfernen als von Kurzhaarkatzen, die bald einmal wo drinnen stecken. Man sagt auch, dass die Langhaarkatzen weniger Allergene produzieren als die Kurzhaarkatzen. Ob das stimmt weiß ich nicht.

Liebe Grüße
 

Kerry87

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo!

Wir haben nun eine alte Testauswertung gefunden (2002) wo er laut dem Prick-Test keine Allergie gegen Katzenhaare hat, nur Meerschweinchen mittelgradig und andere Dinge wie Birke, Ficus, Milben. Trotzdem reagiert er auf einen weißen Hauskater einer Freundin sehr stark, das heißt binnen Minuten rinnt die Nase, niesen usw.

Im Tierheim waren wir auch, hier hat es nach ca 5 Minuten begonnen - klar viele Hauskatzen!

Trotzdem kann ich etwas erfreuliches berichten!

Vor 2 Wochen haben wir eine Freundin besucht (3 Maine Coons) waren ca 4 Stunden in einem Raum mit den Katzen - anfangs etwas jucken in der Nase doch dann gar nichts mehr!
Weiters waren wir waren dieses WE bei 3 Maine Coon Züchtern, die wirklich viele Katzen haben! Bei der ersten (Aufenthalt ca 2 Stunden) waren es 2 Kater und ca 8 Kätzinnen mit insgesamt 15 Jungtieren, mein Freund hatte keinerlei Probleme! Bei der 2. (Aufenthalt insgesamt 1 Stunde 15) waren es etwas weniger und wir waren ca eine Stunde in einem Raum mit 3 Kätzinnen und 7 Jungtieren - wieder keine Probleme! Und gestern (Aufenthalt 2 Stunden 30) waren es dann 3 Kater und 5 Kätzinnen mit 4 Jungen, wieder keine Probleme!
Er hat Kratzer, ein paar Katzen haben ihn abgeschleckt, er hat sie auch gestreichelt und Nase ins Fell gesteckt - es war wirklich nichts zu sehen und für ihn nichts zu spüren! Ich denke mir mal die Konzentration an Allergenen war so was von hoch bei so vielen Tieren und er hat nicht reagiert!

Nun wir haben jetzt 2 Kitten angezahlt und bekommen diese im Juni :-)

Ich hoffe hier vl einigen Mitleidenden geholfen zu haben, denn man reagiert wirklich nicht auf jede Rasse! Natürlich werden wir unsere 2 kastrieren, was ja angeblich auch besser ist für Allergiker, sie dürfen nicht ins Schlafzimmer, ich werde sie bürsten und das Kisterl machen und sie auch jeden Tag mal feucht abwischen und staubsaugen! Wir haben zum Glück wenige Vorhänge und eine Ledercouch! Anfang Juni schauen wir trotzdem noch ins Allergieambulatorium, wobei ich von einigen jetzt schon gehört habe, dass man sich auf diese Tests nicht sooo verlassen sollte, da wird oft etwas angezeigt und auch wenn die Person mit dem dann Kontakt hat, treten keinerlei Anzeichen auf!

Liebe Grüße
Kerstin
 
Thema:

Ragdolls bei Allergie

Ragdolls bei Allergie - Ähnliche Themen

  • Neue Erkenntnisse Allergien

    Neue Erkenntnisse Allergien: In der Bioresonanz ist man frueher davon ausgegangen, das Menschen gegen bestimmten Stoffen allergisch sind. Heute gehen wir davon aus, das jemand...
  • Schwiegermutter stark allergisch

    Schwiegermutter stark allergisch: Hallo, :) Also ich habe ein Problem... meine Schwiegermutter ist sehr allergisch gegen die Spucke von meiner Katze... diese haften ja an deren...
  • Kommt das vom Kater?

    Kommt das vom Kater?: Ihr Lieben, ich brauche Mal die Schwarmintelligenz des Katzenforums: Ich habe noch nie allergisch auf irgendein Tier reagiert. Und ich glaube es...
  • Allergie muß nicht sein, kann aber

    Allergie muß nicht sein, kann aber: Schaut mal hier: http://www.neva-katzen.de/seiten/antiallerg.html Gruß Joachim B.
  • Allergie oder Infekt?

    Allergie oder Infekt?: Hallo, ich hab seit 2 Wochen 2 kleine Kätzchen und leider auch Probleme mit dem Hals, sprich Husten. Dieser ist morgens am stärksten, Reizhusten...
  • Ähnliche Themen
  • Neue Erkenntnisse Allergien

    Neue Erkenntnisse Allergien: In der Bioresonanz ist man frueher davon ausgegangen, das Menschen gegen bestimmten Stoffen allergisch sind. Heute gehen wir davon aus, das jemand...
  • Schwiegermutter stark allergisch

    Schwiegermutter stark allergisch: Hallo, :) Also ich habe ein Problem... meine Schwiegermutter ist sehr allergisch gegen die Spucke von meiner Katze... diese haften ja an deren...
  • Kommt das vom Kater?

    Kommt das vom Kater?: Ihr Lieben, ich brauche Mal die Schwarmintelligenz des Katzenforums: Ich habe noch nie allergisch auf irgendein Tier reagiert. Und ich glaube es...
  • Allergie muß nicht sein, kann aber

    Allergie muß nicht sein, kann aber: Schaut mal hier: http://www.neva-katzen.de/seiten/antiallerg.html Gruß Joachim B.
  • Allergie oder Infekt?

    Allergie oder Infekt?: Hallo, ich hab seit 2 Wochen 2 kleine Kätzchen und leider auch Probleme mit dem Hals, sprich Husten. Dieser ist morgens am stärksten, Reizhusten...
  • Schlagworte

    ragdoll allergie

    ,

    ragdoll katze allergie

    ,

    ,
    ragdoll katzen allergie
    , ragdoll allergiker geeignet, ragdoll für allergiker geeignet, ragdoll kitten für allergiker, ragdoll allergiker, ragdoll für allergiker, ragdoll katzen für allergiker, allergie ragdoll, , katzenallergie ragdoll, ragdoll katzen allergiker, rag doll allergie
    Top Unten