Rachenentzündung = Würgen?

  • Ersteller des Themas kernchen77
  • Erstellungsdatum

kernchen77

Registriert seit
27.10.2018
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier. Ich brauche Eure Hilfe. Unser 3-jährigem Maine Coone Kater Rocky ist immer topfit, aber seit ein paar Tagen würgt er, ohne Erbrechen. Außerdem
röchelt er ab und zu.
Haareauswürgen sieht deutlich anders aus. Wir waren heut bei der TÄ und diese diagnostizierte eine Rachenentzündung, zumal er kleine Bläschen im Rachen hat. Er bekam eine Antibiotikaspritze und soll Monta noch eine bekommen. Alternativ eine Vollnarkose für den Fall, dass ein Grashalm o.ä.in seinen Backen hängt.
Nachdem er aber auch heißer maunzt, bin ich eher bei der Rachenentzündung. Was meint Ihr bzw.welche Erfahrungen habt ihr?
Im übrigen frisst er normal, hat kein Fieber (38,2) und benimmt sich normal.
Danke Euch!
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.200
Gefällt mir
2
Bei Bläschen im Rachen denke ich immer als erstes an Herpes - wurde ein Rachenabstrich gemacht?
 

kernchen77

Registriert seit
27.10.2018
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Nein, aber ich vermute auch einen Herpes im Zusammenhang mit der Rachenentzündung
, denn heißer maunzt er schon. Aber warum das Würgen ohne Erbrechen?
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.200
Gefällt mir
2
Ganz hinten im Rachen lösen entzündliche Schwellungen gerne mal Würgereiz aus, das ist nicht ungewöhnlich.
Sprich sie doch mal auf einen Abstrich an - Viren (und Herpes ist ja eine Viruserkrankung) werden von Antibiotika nicht beeinflusst, einen Abstrich kann man also durchaus jetzt noch machen.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.740
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
ich dachte auch sofort an Herpes wg. der Bläschen. Hätte man vorher einen Abstrich gemacht, hätte man sich evtl. das AB sparen können.
Du kannst Lysin ins Futter geben, damit kannst Du nichts falsch machen, auch wenn es kein Herpes sein sollte.


LG
Waldi
 

kernchen77

Registriert seit
27.10.2018
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Guten Morgen zusammen und vielen Dank für Eure kompetente Hilfe! Das beruhigt! Haben Lysinpulver eh im Einsatz, da unsere zweite Cooni starke Zahnfleischentzündung hat, aber anderes Thema.
Heute und gestern Abend hat er gar nicht mehr gewürgt, nur noch aufgestoßen. Daher würd ich sagen hat das AB schon gut angeschlagen und morgen gibt's noch mal eine. Die Bläschen schauen wir dann auch noch mal an, kann er ja parallel haben zwecks geschwächtem Imunsystem, kennen wir Menschen ja auch :wink:
 

Ähnliche Themen


Stichworte

katze hat bläschen im Rachen

Seitenanfang Unten