rabea macht mir kopfzerbrechen...

Diskutiere rabea macht mir kopfzerbrechen... im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; hallo ihr lieben, muss mal meinen kummer etwas los werden. alles fing an, kurz nachdem wir sie bekamen. sie hatte immer und immer wieder...

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo ihr lieben,

muss mal meinen kummer etwas los werden.
alles fing an, kurz nachdem wir sie bekamen. sie hatte immer und immer wieder durchfall.

wir haben zig tierarztbesuche hinter uns gebracht.
als wir auf vet concept umstellten, war alles wieder ok.

im mai diesen jahres, war sie total shlapp. also ab zum tierarzt. sie hatte über 40 fieber. hatte eine entzündung im rückenbereich. also kamen mehrere besuche wo immer wieder fiebersenkende mittel und entzündungshemmer gespritzt wurden.

es wurde wieder gut.

bis dahin alles ok, kein durchfall mehr kein nix.
als wir fosco bekamen war es scho stressig. aber vor 1 1/5 wochen war es so, das sie immer wieder gewürgt hatte. aber es kam nix. wir
also ab zum arzt. fieber etwas über 39 grad. fosco hatten wir mitgenommen, der hatte auch etwas. beide bekamen fiebersenkende mittel und es wurde ein diät verschrieben. also gab es nur noch hähnchen und spezielles trockenfutter von rc. sollten am fr wieder hin. war nun letzten freitag. da war wieder alles ok.

heut morgen war auch noch alles ok. bis auf den mittag. sie schlief nur noch. sah auch lustlos aus. also irgendwie hat man es ihr angesehen das es ihr nicht gut geht.

beide, also rabea und fosco, hatten durchfall. wir schlossen es auf das ab zurück.

nunja, wir also uns überwunden und fiebergemessen. bei ihm und bei ihr. sie hatte, leider konnten wir es nicht zu ende messen 39,9 temperatur, er 38,8. haben also bei unseren arzt angerufen. der konnte leider nicht und verwies uns an den notdienst. wir also dahin. letztendlich waren es dann 40,1 fieber. den kleinen haben wir nicht mitgenommen da lt ta nix an fieber da war.

der tierarzt hat ihr fiebersenkende mittel gespritzt. meinte es wäre bei der temperatur was viröses (schreibt mans so?). hat uns jetzt medis mit gegeben. sollen aber jetzt bis di alle 3 katzen jeden tag fieber messen. rabea bekommt ihre medis die er uns noch mit gegeben wurden.

er meinte es müssen alle gemessen werden nicht das es rum geht. ich hoffe jetzt echt das es die beiden nicht bekommen.

denn ich habe das letzt 100 euro bezahlt, heut wieder 80. und wenn nochmal was kommt... ich hab mein erspartes für den kleinen mann ausgegeben. ich wüsste nicht wie ich das jetzt alles bezahlen soll.

ich würde dennoch irgendwie das ganze machen. würde meine 3 niemals krank daheim lassen.

ich weiß nur mit rabea nicht weiter, denn die ist so anfällig. ich hoff nur das das jetzt wieder besser wird.

sorry, aber ich musst mir das jetzt mal vom leib schreiben, denn mein freund hat für sowas leider kein gehör, er hat nur geschimpft als er merkte das sie krank ist und sie ihm auf den neuen tepich gekotzt hat.

lg kathy
 
08.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: rabea macht mir kopfzerbrechen... . Dort wird jeder fündig!

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
Hat dein TA bei der Maus schon mal einen Bluttest gemacht ? Das ist zwar erst mal auch nicht ganz billig, aber ohne weitere Hinweise, was sie haben könnte, schießen dir die Kosten ja irgendwann ins Uferlose.

Ich will dir keine Angst machen, und hoffe, dass nur ein einzelner Infekt ist, aber es ist ja nicht ausgeschlossen, dass sie z.B. Leukose positiv ist ( nur eine von vielen Möglichkeiten ) - dann wäre es schon sehr wichtig, das zu wissen.

Mit Homöopathie z.b. kannst du vielen bei Sachen schon im Voraus das Schlimmste abmildern. Aber dazu musst du genau wissen, was sie denn nun hat !
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich finde es nicht so gut, Fieber mit Chemie gewaltsam zu senken, sofern die Körpertemperatur nicht bedrohlich hoch ist.

Bein Vireninfekten hilft nun mal nur das Immunsystem und Fieber ist immer ein Zeichen, daß es auf Hochtouren arbeitet. Wird nun das Fieber künstlich gesenkt, wird die Fähigkeit zum Abwehren gleichzeitig gestört; auch das Abwehrsystem muß immer trainieren, um gut arbeiten zu können.

Im übrigen wünsche ich allen Miezen und besonders Rabea alles alles Gute!

Zugvogel
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo zugvogel,

wi kann man denn fieber senken ohne diese mittelchen vom TA? wir haben gerade klein fosco gemessen er hatte 39 grad. bei rabea ist alles wieder soweit ok. bis auf durchfall. da habn wir sone paste bekommen nennt sich diarsanyl. und dann noch was amoxicillin.

sind jetzt noch etwas am käpfen. cindy konnten wir noch nicht messen, das machen wir dann noch.

bluttest wird wohl demnächst gemacht. hat uns der arzt auch zu geraten. weil so kanns ja nicht weiter gehen.

@stoepsel: aus was schließt du auf leukose?
cindy ist es auf jedenfall bis auf kurzen nicht gewesen. die haben wir nämlich testen lassen. bei ihrem jährlichen bluttest.

lg
kathy
 

Anshaga

Gesperrt
Registriert seit
21.11.2006
Beiträge
5.966
Gefällt mir
2
Hallo Kathy,

also, 39 Grad ist noch kein Fieber. Richtiges Fieber fängt bei Katzen ca. bei 39,5 Grad an...

Wie ist denn die "Entzündung im Rückenbereich" diagnostiziert worden?
Ich kann mir da gerade ganz wenig darunter vorstellen... ::?

Ist schon den Stuhl schon mal auf Parasiten/Einzeller untersuchen worden (Giardien, Kokzidien usw.)? Sie können auf Dauer ziemliche Darmentzündungen (insbesondere im Dünndarm) verursachen, die zu Dauerdurchfällen führen. Auch eine Gastritis aufgrund einer nicht mehr optimalen Nahrungsverwertung (Entstehung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten) ist nicht ausgeschlossen...

Die Erstellung eines großen Blutbildes halte ich für sehr wichtig. Auch die Klärung evtl. Beteiligung von Viren...

Ansonsten finde ich es auch nicht gut, dass einfach ein AB - ohne Resistenztest - gegeben wird. Unter Umständen bringt es nichts - außer die Schwächung des Immunsystems - weil die Erreger gegen gerade das gegebene AB sowieso resistent sind... :?

Ich wünsche deinem kleinen Sorgenkind eine baldige Genesung!
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
@stoepsel: aus was schließt du auf leukose?
cindy ist es auf jedenfall bis auf kurzen nicht gewesen. die haben wir nämlich testen lassen. bei ihrem jährlichen bluttest.

lg
kathy
Kathy, ich habe einfach nur ein Beispiel gesucht, was EINE Möglichkeit von vielen sein könnte, und eben immer wieder Entzündungen auslöst.
Leukose war nur das erste, was mir in den Sinn kam, weil einer meiner Kater gerade ebenfalls sehr mysteriös erkrankt ist und der TA die Möglichkeit von Leukose ansprach.

Das war nicht mal ein Mutmaßung auf Grund der genannten Symptome, sondern einfach ein Beispiel. Ich wusste ja z.B. nicht, dass du an Bluttests überhaupt schon gedacht hattest, bzw. schon einen hast machen lassen.
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Ich finde es nicht so gut, Fieber mit Chemie gewaltsam zu senken, sofern die Körpertemperatur nicht bedrohlich hoch ist.

Bein Vireninfekten hilft nun mal nur das Immunsystem und Fieber ist immer ein Zeichen, daß es auf Hochtouren arbeitet. Wird nun das Fieber künstlich gesenkt, wird die Fähigkeit zum Abwehren gleichzeitig gestört; auch das Abwehrsystem muß immer trainieren, um gut arbeiten zu können.

Im übrigen wünsche ich allen Miezen und besonders Rabea alles alles Gute!

Zugvogel

Wolltich auch gerade schreiben.


Das Fieber an sich ist ja nicht böse, es ist eine Abwehrreaktion des Körpers und dient dazu, Krankheitserreger abzutöten.
Wenn Du bei einer beginnenden Erkältung heißen Holundersaft trinkst und Dich ins Bett packst, um alles auszuschwitzen, tust Du im Prinzip nichts anderes, als Dir ein künstliches Fieber zu basteln.

Wenn man also gegen Fieber einfach fiebersenkende Mittel spritzt, bekämpft man nur ein Symptom und behindert das Immunsystem auch noch in seiner Arbeit.

Ich würde auch zu einem Bluttest tendieren.

Das Fieber würde ich schon ein wenig wirken lassen, allerdings regelmäßig die Temperatur kontrollieren und zusehen, dass es nicht zu hoch wird.

Kann man das bei Katzen eigentlich auch mit kalten Wickeln senken? Müsste doch funktionieren...
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
also, das mit dem rücken wurde nie richtig geklärt. aber die ärzte meinten, das es wohl von der cindy käme. sorich sie solle sie in den rücken beim kampf gehackt haben. haben gesagt das wirs nicht glauben, denn cindy hat rabea nie angegriffen. egal was sie gemacht hat. meckern tut sie das war es auch.

sie ist ein tag vorher vom waschbecken gefallen, wohl auf dem eimer. dachte eher das es davon kam.

nachdem immer wieder entzündungshemmer gespritzt wurden hörte es ewig nicht auf. also lies ich sie röntgen. nix an der wribelsäule was auf einen bruch oder sonstige sachen hinwies. sie bekam dann noch ne spritze und es wurde besser.

kot wurde schonmal getestet. aber auf gardien oder sonstige sachen nicht. was genau es war weiß ich leider nicht.

aber sie hat ja auch nicht immer durchfall. von mai bis jetzt war alles gut.
hab das gefühl das es vom rc trockenfutter kommt. woher jetzt das fieber kommt??? keine ahnung. ist auf jedenfall mittlerweile besser. denn sie hat vorhin schon mit fosco gespielt.

jetzt döst sie etwas auf dem balkon. werde heut abend mal schauen wenn sie auf dem klo war ob noch immer durchfall besteht.

sie raegiert immer mit durchfall auf dieses zeugs.

warte noch auf die antwort von zugvogel. würde gern wissen wie man das fieber senken kann, ohne chemische sachen.

@stoepsel: ist schon gut, wenn mna es selber erlebt hat, dann ist klar das man gleich dran denkt und man die anderen davor beschützen möchte.

ich hoffe nur das es entlich was bringt wenn das blut getestet wurde. einwas kam auf jedenfall raus bei der untersuchung gestern (was mih wundert das mein ta das nicht gehört hat) und zwar hat sie ein mechanisches herzgeräusch. macht nicht bum bum das herz sondern bumbumbumbum... in einem stück. seltsam, hab ein gesundheitszeugnis vom züchter wo das herz ok ist... ???!!!

aber das wrd nicht der auslöser sein.
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
Der Herzrythmus kann sich durch Krankheit aber auch verändern.

Hat es der TA wirklich nicht gehört ? Oder hat er es vielleicht der Aufregung zugeschrieben, was ja auch tatsächlich sein könnte ?

Irgendwie drängt sich mir der Verdacht auf, dass dein TA sehr ahnungslos im Nebel stochert. Und wenn er behauptet, die Rückensache käme von einem Angriff, obwohl du sicher weißt, dass es nicht der Fall sein kann, dann finde ich das ziemlich daneben.

Willst du nicht mal den TA wechseln, bzw. eine 2. Meinung einholen ?
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
ich weiß langsam nicht mehr zu welchen ta ich gehen soll. wir hatten, als wir nur cindy hatten einen in mainz der wirklich top war. aber irgendwann kam da sone frau dazu die total seltsam war, ihn traf man nicht mehr an und cindy hat auch einmal 3 tage gebraucht bis sie sich von ner narkose erholt hat. als wir sie operiert lassen haben, wegen einen knubbel in der zitze. sagte sie uns gar nix dazu. sie gab uns die katze und gut war.

war zum glück kein tumor. liesen wir einschicken.

dann gingen wir zu einer frau. kann nicht so gut mit denen. aber egal. rabea kastrieren lassen. als sie dann später den durchfall hatte, konnte sie auch nicht helfen. was ich absolut nicht leiden kann ist, das wenn es zwei ärzte sind. denn die eine die kastriert hat, war top danach hatten wir nur die andere. die ist mir zu grob gewesen und auch konnte sie wie gesagt nicht helfen.

dann sind wir zu ihm. er ist top. aber leider bekommt er auch demnächst gesagt das ich nur noch möchte das meine tiere von ihm untersucht werden. denn auch er hat noch ne ärztin. wenn man da hinkommt hast mal den dann mal die und und und. das gefällt mir nicht. bekommt er die woche auch gesagt.

ansonsten haben wir leider keine tierärzte in mainz die brauchbar zu sein scheinen.

wenn einer doch noch ne idee hat, dann nehm ich sie gern an.

die nächste tk ist ne halbe stunde weg. weiß nicht ob ichs ihr antun will.
 

Anshaga

Gesperrt
Registriert seit
21.11.2006
Beiträge
5.966
Gefällt mir
2
Ich denke, du solltest von beiden Sorgenkatzis so schnell wie möglich ein Blutbild erstellen lassen.
Es liegt offensichtlich ein Problem vor, welches das Immunsystem sehr in Anspruch nimmt.
Es sollte demnach dringend geklärt werden, ob z.B. ein Virus (o.a.) die Ursache für die dauerhaften Probelme ist - bei Beiden...

fosco hat mittlerweile auch 39,9 fieber. rabea wollt ich jetzt nicht quälen. da es ihr ja auch noch nicht so gut geht. sie wird schon genug wegen dem ab und den anderen medis gequält.

wie kann ich noch fieber senken. hab angst um den kleinen mann.
Es gibt nicht viel, was du tun kannst, um das Fieber zu senken. Die Medikamente, die bei uns Menschen wirken, sind für die Katzen toxisch.
Das Einzige, was mir einfällt: Katzenminze wirkt leicht fiebersenkend und du könntest natürlich auch "kalte Wickel" machen. Aber damit bekämpfst du leider nicht die Ursache...
Ich fände es auch "fahrlässig", hier jetzt noch "spekulative Ratschläge" zu geben, solange überhaupt keine Diagnostik erfolgt ist. Man hat doch überhaupt keine Ansatzpunkte...

die nächste tk ist ne halbe stunde weg. weiß nicht ob ichs ihr antun will.
Ruf' doch vorher dort an und vergewissere dich, dass du nicht warten musst... Eine halbe Stunde ist doch nicht sehr viel. Unsere TK liegt hier ca. 10 Minuten entfernt, aber ich muss fast immer mit Shari mindestens
1 Stunde im Auto warten. Das finde ich viel schlimmer (und Shari auch!)...

Alles Gute für deine beiden Sorgenkinder...
 
Zuletzt bearbeitet:

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
ich geh morgen früh gleich zum tierarzt. fosco und rabea scheints wieder besser zu gehen. sie haben etwas hähnchen von mir gefressen und er normales.

ich nehm mir morgen kurzfristig frei. meine katzis gehen mir in dem moment vor. meine kollegen kommen auch ohne mich klar....

ja wenn es da nicht geht, bei der tk, dann haben wir hier doch noch eine. hab ich gegooglet. müsst schauen wie weit die weg ist.

ich hoff es wird wieder besser mit den zweien.

kathy
 
Thema:

rabea macht mir kopfzerbrechen...

rabea macht mir kopfzerbrechen... - Ähnliche Themen

  • Nelchen macht mir sorgen

    Nelchen macht mir sorgen: hey ihr ich werde gleich die nele einpacken und zum tierarzt bringen und wir brauchen eure daumen. ich hab bei nele neben der schulter einen...
  • "Toni macht Sorgen...Bauchspeicheldrüsenentzündung und schlechte Leberwerte"

    "Toni macht Sorgen...Bauchspeicheldrüsenentzündung und schlechte Leberwerte": "Toni macht Sorgen...Bauchspeicheldrüsenentzündung und schlechte Leberwerte" Es reisst bei uns nicht ab... :cry: Seit Februar 2016 kränkelten...
  • Gipsy macht komische Bewegungen mit ihren Pfötchen

    Gipsy macht komische Bewegungen mit ihren Pfötchen: Hallo ihr Lieben, heute morgen gegen 9 ist es uns zum ersten Mal aufgefallen. Gipsy (4 Jahre) ist eine Wohungs- und Balkonkatze und als sie an...
  • Merlin macht mir wieder Sorgen

    Merlin macht mir wieder Sorgen: Gestern früh hat Merlin weißen Schaum erbrochen, das finde ich schon sehr komisch. Ich habe dann beide Katzen gefüttert, er hat dann ein bißchen...
  • Inwieweit macht ihr Behandlungen eurer Katzen von Studien abhängig?

    Inwieweit macht ihr Behandlungen eurer Katzen von Studien abhängig?: Hallo ihr Lieben, immer wieder "stolpere" ich hier im Forum über die Fragen: "gibt es zu dieser oder jener Aussage, die XY getätigt hat, auch...
  • Ähnliche Themen
  • Nelchen macht mir sorgen

    Nelchen macht mir sorgen: hey ihr ich werde gleich die nele einpacken und zum tierarzt bringen und wir brauchen eure daumen. ich hab bei nele neben der schulter einen...
  • "Toni macht Sorgen...Bauchspeicheldrüsenentzündung und schlechte Leberwerte"

    "Toni macht Sorgen...Bauchspeicheldrüsenentzündung und schlechte Leberwerte": "Toni macht Sorgen...Bauchspeicheldrüsenentzündung und schlechte Leberwerte" Es reisst bei uns nicht ab... :cry: Seit Februar 2016 kränkelten...
  • Gipsy macht komische Bewegungen mit ihren Pfötchen

    Gipsy macht komische Bewegungen mit ihren Pfötchen: Hallo ihr Lieben, heute morgen gegen 9 ist es uns zum ersten Mal aufgefallen. Gipsy (4 Jahre) ist eine Wohungs- und Balkonkatze und als sie an...
  • Merlin macht mir wieder Sorgen

    Merlin macht mir wieder Sorgen: Gestern früh hat Merlin weißen Schaum erbrochen, das finde ich schon sehr komisch. Ich habe dann beide Katzen gefüttert, er hat dann ein bißchen...
  • Inwieweit macht ihr Behandlungen eurer Katzen von Studien abhängig?

    Inwieweit macht ihr Behandlungen eurer Katzen von Studien abhängig?: Hallo ihr Lieben, immer wieder "stolpere" ich hier im Forum über die Fragen: "gibt es zu dieser oder jener Aussage, die XY getätigt hat, auch...
  • Schlagworte

    Rabea Kottmann

    Top Unten