Protestpinkeln - aber ich kann die Ursache nicht beheben!!!

Diskutiere Protestpinkeln - aber ich kann die Ursache nicht beheben!!! im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Hallo Ihr Lieben, ich hab nun soooo viel Zeit damit verbracht, mich mit der Psyche meiner Kater auseinander zu setzen. Einfach weil sie ja so...

Graupelrolli

Registriert seit
12.09.2006
Beiträge
174
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

ich hab nun soooo viel Zeit damit verbracht, mich mit der Psyche meiner Kater auseinander zu setzen. Einfach weil sie ja so irre scheu waren als ich sie
bekam. Aber das legt sich inzwischen, sie kommen freiwillig zum kuscheln an (wenn auch nur dann wenn sie das wollen) und schlafen beide jede Nacht in meiner Kniebeuge.

Nun wird seit einigen Wochen ständig in mein Bett gepinkelt, ich weiß noch nicht einmal wer der Beiden es ist, vermute aber Paulchen weil ich ihn ein einziges Mal vor ein paar Monaten (aus anderem Anlass) mal erwischt habe.

Ich wende mich allerdings weniger an Euch, um gemeinsam nach der Ursache zu suchen. Ich hab viel gegrübelt und denke, die möglichen Ursachen zu kennen. Aber was macht man, wenn man daran nichts ändern kann oder vielleicht auch einfach nicht will?

Mögliche Ursachen sind meine neue Arbeit, mein neuer Freund und der neue Duschvorhang.

Duschvorhang:
Klingt banal, aber der Vorhang ist jetzt genau neben dem festen Platz vom KaKlo und vorher war da nur die Duschtasse. Sprich die Kleinen müssen einen Vorhang gegen den kompletten, freien Überblick über das Bad eintauschen. (Vorhang zur Seite schieben hat nix geändert.)
Aber deshalb kann und will ich jetzt nicht gleich alles wieder abmontieren, so sehr ich die Kleinen liebe. Ein neuer Kaklo-Platz kommt auch nicht in Frage, da Paulchen ein Stehpinkler ist und im Zweifel das Klo eher nicht trifft. :|

Mein neuer Freund:
Das komische ist, dass die Kleinen ihn erst nicht akzeptiert haben und aufs Sofa gepiselt haben, aber dann irgendwann Ruhe war. Und nun geht es wieder los, deshalb kann ich mir das irgendwo nicht vorstellen. Aber andererseits: Sie starren immer nur ihn an und sehen ihn als Bedrohung, obwohl er sich wirklich sooo viel Mühe gibt :cry:::?
Aber auch hier wird jeder verstehen, dass ich natürlich meinen Freund jetzt nicht vor die Tür setzen will!

Meine neue Arbeit:
Erstens fahre ich jetzt länger und zweitens zwingen mich Überstunden zu einem relativ unregelmäßigen Tagesrhytmus. Ich weiß ja, dass das den Kleinen die Sicherheit nimmt und sie vielleicht nur meinen Freund als Verursacher dieser Veränderungen sehen können.

Aber was kann ich dagegen tun??? Ich kann und will teilweise die Ursachen nicht beheben, wie kann ich dann die Kleinen wieder sauber kriegen???

Bitte helft mir, ich bin mittlerweile wirklich verzweifelt. Jeden Tag die Decken waschen frustet und ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Als Kurzschlussreaktion habe ich die Kleinen tagsüber aus dem Schlafzimmer genommen (nachts wenn ich da bin passiert nichts), aber ich weiß grundsätzlich auch, dass ich sie damit eigentlich nur noch mehr verwirre.

Ich bin schon selbst völlig durcheinander! Bitte helft mir, ich bin für jeden Tipp dankbar.

Liebe Grüße,
Caroline




 
16.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Protestpinkeln - aber ich kann die Ursache nicht beheben!!! . Dort wird jeder fündig!
rettungsbunny

rettungsbunny

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
9.970
Gefällt mir
57
hallo,

versucht dein freund das verhältnis zu den kleinen zu verbessern? oder interessiert es ihn eher weniger?

eine gute möglichkeit um freund und katzen aneinander zu gewöhnen sind:
viel geduld, viel mit den katzen sprechen ohne sie direkt anzugucken, und leckerli auf leckerli

wohnt ihr fest zusammen oder kommt dein freund "auf besuch"?
wenn ihr zusammen wohnt dann kommt es auch gut, wenn dein freund bsp. die fütterung übernimmt und den kleinen das futter vor die nase stellt (eine katze lässt sich oftmals über den magen überzeugen).
 

tiha

Gast
Sind die Beiden kastriert...?
Wurde der Urin in Bezug auf Blasenentzündung untersucht?

Der Duschvorhang ist doch wahrscheinlich oben an einer Stange festgemacht? Dann schlag ihn - wenn er nicht mehr gebraucht wird - doch da drüber. Weiß du, was ich meine? Das untere Ende voran oben drüber... Eine andere Möglichkeit wäre ein transparenter Duschvorhang. Wenn Du den dann ganz zur Seite schiebst, fällt er vielleicht nicht so auf... Vielleicht würde es auch was bringen, die Toilette woanders hin zu stellen. Solltet Ihr nur 1 Toilette haben, dann würde ich umgehend eine 2. kaufen und die aber nicht direkt neben die andere stellen.

Was Deinen Freund betrifft, finde ich es seltsam, dass sie bereits mal "trocken" waren und es jetzt wieder anfängt. An dieser These zweifle ich ein bisschen.

Und was Deinen unregelmäßigen Tagesablauf betrifft: vielleicht stört sie ja, dass sie dann lange auf's Futter warten müssen ::? , da würde dann ggf. ein Futterautomat helfen...
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ist denn der Urin untersucht worden, ob nicht da die Ursache (oder zumindest ein Mitauslöser) der Unsauberkeit ist?

Zugvogel
 

Graupelrolli

Registriert seit
12.09.2006
Beiträge
174
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich sehr dass Ihr so schnell antwortet!
Mein Freund gibt sich wirklich sehr viel Mühe mit den Beiden. Er übernimmt recht oft das Füttern, versucht sie mit Leckerlie zu locken und streichelt sie wirklich stundenlang mit Engelsgeduld.
Übrigens lief das mit dem "ersten" Protestpinkeln so ab, dass sie immer im Wohnzimmer aufs Sofa gepiselt haben, nachdem er dort gesessen hat. Auch wenn es sicherlich falsch bzw nicht hundertpro richtig war, haben wir als erstes die Beiden aus dem Wohnzimmer verbannt, so lang wir nicht dabei sind.
Jetzt kommen sie kaum noch.

Dann war also Ruhe, und dann auf einmal im Bett. Und immer nur auf meiner Seite, nie auf seiner!! Ach so und mein Freund ist ungefähr an 6 von 7 Tagen hier.

Der Futterautomat klingt gut. Aber ist 8 Stunden altes Futter dann noch frisch??? Das mit dem Vorhang werden wir mal auch probieren.
Wegen der Blasenentzündung haben wir Montag vor, zum Arzt zu fahren. Brauche ich da eine Urinprobe??? Wie krieg ich die denn, reich ein Pipi-Böller ausm Kaklo? Und wie würde sich eine Blasenentzündung äußern?

Übrigens hatte ich mal 3 Kaklos für die Beiden, nur eins wurde genutzt. Also hab ich irgendwann die anderen Beiden weg geschmissen. Aber gut, mittlerweile sind sie größer und machen deshalb sicher auch mehr... Hm, ich werd mal ein Neues kaufen. :|
Kastriert sind sie auch.

Wo bekomme ich denn diese Myrthe her um die Sachen zu waschen?

LG
Caroline
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Ich wende mich allerdings weniger an Euch, um gemeinsam nach der Ursache zu suchen. Ich hab viel gegrübelt und denke, die möglichen Ursachen zu kennen. Aber was macht man, wenn man daran nichts ändern kann oder vielleicht auch einfach nicht will?
Man kann immer etwas ändern.:wink:

Mögliche Ursachen sind meine neue Arbeit, mein neuer Freund und der neue Duschvorhang.
Klingt banal, aber der Vorhang ist jetzt genau neben dem festen Platz vom KaKlo und vorher war da nur die Duschtasse. Sprich die Kleinen müssen einen Vorhang gegen den kompletten, freien Überblick über das Bad eintauschen. (Vorhang zur Seite schieben hat nix geändert.)
Aber deshalb kann und will ich jetzt nicht gleich alles wieder abmontieren, so sehr ich die Kleinen liebe. Ein neuer Kaklo-Platz kommt auch nicht in Frage, da Paulchen ein Stehpinkler ist und im Zweifel das Klo eher nicht trifft. :|
Sobald im Mehrkatzenhaushalt ein Problem mit Unsauberkeit entsteht, gilt die Regel: ein Klo pro Katze plus ein Klo, in Deinem Fall also drei Klos.

Ich würde an deiner Stelle im Wohnzimmer und im Schlafzimmer ein zusätzliches Klo aufstellen. Jeweils in der ruhigsten Ecke des Zimmers. Da Du einen Stehpinkler hast, sind vielleicht diese Kisten von Ikea geeigneter als normale Klos. Wenn Du diese Klos täglich sauber machst, ist das deutlich weniger Arbeit und Geruchsbelästigung als der gegenwärtige Zustand.

Das komische ist, dass die Kleinen ihn erst nicht akzeptiert haben und aufs Sofa gepiselt haben, aber dann irgendwann Ruhe war. Und nun geht es wieder los, deshalb kann ich mir das irgendwo nicht vorstellen. Aber andererseits: Sie starren immer nur ihn an und sehen ihn als Bedrohung, obwohl er sich wirklich sooo viel Mühe gibt :cry:::?
Aber auch hier wird jeder verstehen, dass ich natürlich meinen Freund jetzt nicht vor die Tür setzen will!
Vielleicht ist das Problem, dass sich Dein Freund zuviel Mühe gibt.
Er könnte die Katzen mal ein paar Tage gar nicht beachten, nicht anschauen, nicht ansprechen, weder freundlich noch unfreundlich.

Manchmal meinen wir Menschen es gut, verhalten uns dann aber so, dass die Katzen es als Drohung verstehen. Hier hilft am ehesten eine Pause, dann neu das Verhältnis aufbauen. Er könnte, wenn sich die Situation entspannt hat, die Katzen füttern, mit ihnen spielen (dabei aber auf dem Boden sitzen). Und vor allem sollte er verinnerlichen, dass anstarren als Aggression gewertet wird, auch wenn er sie ständig erwartungsvoll anschaut.

Erstens fahre ich jetzt länger und zweitens zwingen mich Überstunden zu einem relativ unregelmäßigen Tagesrhytmus. Ich weiß ja, dass das den Kleinen die Sicherheit nimmt und sie vielleicht nur meinen Freund als Verursacher dieser Veränderungen sehen können.
Eigentlich sehe ich hier weniger ein Problem. Wichtig wäre allerdings, dass die Katzen trotzdem noch zu ihrem Recht kommen, d.h. die Spielzeiten dürfen unter Deiner neuen Arbeit nicht leiden.

Aber was kann ich dagegen tun??? Ich kann und will teilweise die Ursachen nicht beheben, wie kann ich dann die Kleinen wieder sauber kriegen???
Ich kann sehr gut verstehen, dass Du Dich nicht von Deine Freund trennen möchtest, und dass Du Deine Arbeit nicht aufgeben kannst. Andererseits verstehe ich nicht, was Dich hindert, die Toilettensituation für die Katzen optimal zu gestalten. Deine Katzen sind verunsichert, und ich an Deiner stelle würde alles tun, ihnen aus der Verunsicherung wieder herauszuhelfen (außer der Trennung von Freund und Arbeit:wink: ). Irgendwo musst Du Deinen Katzen auch entgegenkommen.

Bitte helft mir, ich bin mittlerweile wirklich verzweifelt. Jeden Tag die Decken waschen frustet und ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Als Kurzschlussreaktion habe ich die Kleinen tagsüber aus dem Schlafzimmer genommen (nachts wenn ich da bin passiert nichts), aber ich weiß grundsätzlich auch, dass ich sie damit eigentlich nur noch mehr verwirre.
Mit Strafmaßnahmen, gleich welcher Art, zerstörst Du nur das Vertrauensverhältnis, verunsicherst Deine Katzen noch mehr.



 

tiha

Gast
Myrtenöl bekommst Du hier: http://www.lavendelduft.de/epages/61590835.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61590835

Zu Blasenentzündung kann ich Dir leider nichts sagen. Bei meinem Hund war es wie bei Menschen, er musste oft, es kam nur wenig, man sah, dass er Schmerzen hatte etc. Bei Katzen weiß ich's leider (bzw. gott-sei-dank hatte es noch keine meiner Katzen) nicht. Weiß nur, dass, wenn sie beim Pinkeln in der Toilette Schmerzen, es die Katzen ann in Verbindung mit der Toilette bringen und u. a. auch deshalb einen anderen Platz suchen. Eine Probe kannst Du z. B. nehmen, indem Du bei Deinem Stehpinkler eine Suppenkelle darunter hälst. Pinkeln sie auch mal wohin, wo dann eine Pfütze bleibt (also nicht nur auf die Matratze)? Sonst weiß ich leider auch nicht. Der Urin muss möglichst frisch zum TA. Wenn das nicht geht, bitte unbedingt im Kühlschrank langern und so schnell wie möglich hin damit.

Vielleicht gibt es ja Futterautomaten mit Kühlaggregaten? ::?

Ich würde auch nochmals Toiletten holen. Vielleicht eine andere, als Du jetzt hast. Meine damit, wenn Du jetzt eine Haubentoilette hast, dann vielleicht nur eine Wanne. Und wirklich woanders hinstellen. Auch wenn's nervt. Kann das schon verstehen, aber wenn das DIE Lösung wäre, dann könntest Du doch sicher damit leben...

Halte Dir die Daumen !
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Wegen der Blasenentzündung haben wir Montag vor, zum Arzt zu fahren. Brauche ich da eine Urinprobe???
Das wär ideal, wenn Du bereits Urinproben hättest, aber die muß sauber sein, es darf kein Streu dran sein.
Vielleicht gelingt es Dir, einem Fellpopo eine flache Suppenkelle, Tellerchen oder ähnliches unters Hinterchen zu schieben, wenn sie am pischern ist? Die 'Ernte' gleich in ein sauberes Glas und im Kühlschrank verwahren, bis es zum TA geht.
Für Urintest brauchen die Miezen nicht zum TA, das wird nur im Labor gemacht. Wenn diese Werte vorliegen, kann man - je nach Analyse noch einen Termin mit Katzen beim TA machen oder auch nicht.

Und wie würde sich eine Blasenentzündung äußern?
Sehr oft ist Unsauberkeit eines der ersten Zeichen von Blasenentzündung, dann noch häufiges Pischern mit kleineren Mengen, oft auch Klogehen ohne Ergebnis, mitunter Blut im Urin.
Wenn die Katze beim Pinkeln Schmerzen hat - und die hat sie gewaltig bei Blasenentzündung - dann bringt sie das Kaklo mit Schmerzen in Verbindung und meidet es. Wenn eine Miez vor den Augen unsauber ist, ist das ein sehr dringender Hilfeschrei, und weist auf den unhaltbaren Zustand der Schmerzen hin.

Weil Katzen mit zu den reinlichsten Tieren gehören, ist jede Unsauberkeit sehr ernst zu nehmen. Es braucht sehr viel an Unmut, Schmerzen und Unglücklichsein, um die Katzen von der für sie dringend nötigen Sauberkeit abzuhalten.

Die erste Maßnahme bei Unsauberkeit soll immer eine Harnuntesuchung sein, um zumindest diese Ursache zu erkennen oder auschließen zu können. Erst wenn die Urinanalyse negativ ist, ist es sinnvoll, weiter zu forschen, was die Miez zum Unsaubersein bringt.

Ein Hilferuf ist es aber so gut wie immer!

Zugvogel
 
rettungsbunny

rettungsbunny

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
9.970
Gefällt mir
57
myrtheöl bekommst du auch in der apotheke.

bei futterautomaten gibt es geräte mit kühlaggregaten, da kann man das futter problemlos 8 - 10 stunden drinnen lassen.

das mit der blasenentzündung hat zugvogel ja schon super erklärt.
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Und immer nur auf meiner Seite, nie auf seiner!!
Dann will die Katze Dir etwas sagen. TA ist eine gute Idee. Vielelicht ist es wirklich eine Blasenentzündung.

Übrigens hatte ich mal 3 Kaklos für die Beiden, nur eins wurde genutzt. Also hab ich irgendwann die anderen Beiden weg geschmissen. Aber gut, mittlerweile sind sie größer und machen deshalb sicher auch mehr... Hm, ich werd mal ein Neues kaufen. :|
Kastriert sind sie auch.
Ich habe hier auch en Problem mit Unsauberkeit. Ich bin mir ganz sicher, dass die Ursache bei den Nachbarskatzen liegt. Und dennoch hat sich die Situation durch die Anschaffung einer zusätzlichen Toilette entschärft.

Wo bekomme ich denn diese Myrthe her um die Sachen zu waschen?
Ich benutze Myrteöl aus der Apotheke.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich halte mich irgendwelchen Verhaltensmaßnahmen und Vorschläge ganz zurück, bis die Urinprobe analysiert wurde und das Ergebnis vorliegt.

Zugvogel
 

Graupelrolli

Registriert seit
12.09.2006
Beiträge
174
Gefällt mir
0
Also zu der Sache mit den Kaklos will ich zu meiner Verteidigung unbedingt sagen, dass die Beiden nicht deshalb nur ein Klo haben, weil ich zu faul für mehr bin. Sie hatten mal 3, aber eben nur 1 benutzt. Die Kaklos waren im Bad, Schlafzimmer, Flur. Also eigentlich auch gut verteilt. Ich war sogar mal so experimentierfreudig, dass in einem ein anderes Streu drin war :wink:

Ich finde den Tipp, dass mein Freund es vielleicht zu gut meint, ehrlich Gold wert. Das haben wir uns nämlich auch schon gedacht!! Und ich muss zugeben, dass vielleicht zu wenige Spielstunden auch ein Grund sein könnten. Die Beiden sind halt schüchtern, kommen selten an und deshalb "nerve" ich sie nur, wenn sie es auch wollen. Aber seit mein Freund da ist kommen sie kaum noch an, also "nerve" ich sie auch kaum noch :cry:.

Ich habe zum Glück morgen frei und werde also neue Klos, neue Spielmäuse und Myrte besorgen und abends gehts zum TA. Zugvogel, danke für Deinen Tipp, aber ich könnte wetten dass Beide flüchten sobald ich mit einem Tellerchen angeflitzt komme :|
Da muss ich also nochmal kreativ werden.

LG
Caroline
 

tiha

Gast
Also zu der Sache mit den Kaklos will ich zu meiner Verteidigung unbedingt sagen, dass die Beiden nicht deshalb nur ein Klo haben, weil ich zu faul für mehr bin.

Wie kommst Du denn da drauf? Ich für meinen Teil hab das nicht gedacht, und ich glaube, andere auch nicht.

Du schreibst viel von Streicheln. Spielt Ihr denn auch mit Euren Katzen? Meine Beiden waren auch sehr scheu die ersten Monate. Da hat das gemeinsame Spielen sehr gut geholfen, uns gegenseitig näher zu kommen...
 

Graupelrolli

Registriert seit
12.09.2006
Beiträge
174
Gefällt mir
0
Hallo Tiha,

das mit dem Spielen ist so eine Sache. Ich hab zu der Zeit, als die Beiden frisch bei mir eingezogen waren, auch ziemlich viel hier im Forum nach Hilfe gesucht.
Die Beiden sind zu zweit und eben schüchtern und deshalb spielen wir nicht wirklich. Was nicht heißt, dass ich auch nicht versuche, ihnen ein unterhaltsames Leben zu gestalten. Hier stehen 3 Kratzbäume in der Wohnung (einer über 2m hoch) und sie haben jede Menge Spielzeug, von Korken über Wallnüsse und Ü-Eier hin zu Spielmäusen.

Aber spielen tun wir eher selten - ich bring eine Maus, sie schnuppern, schnappen sich die Maus, rennen damit weg und spielen zu zweit weiter.

Das ist aber nicht weiter schlimm, alle hier sind glücklich mit der Lösung (die beiden spielen wirklich viel gemeinsam) und es hat ja die ganzen letzten Monate funktioniert, ich denke also es ist nicht die Ursache ::?

LG
Caroline
 

tiha

Gast
Ich weiß nicht, ob das die Ursache ist. Aber Du schreibst, dass sie sich immer mehr von Euch zurück ziehen. Es liest sich so wie: hier die Partei Mensch und dort die Partei Katzen. Und das ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei... Besorgt Euch doch Spielangeln. Auch eine dicke Schnur, hinter Euch hergezogen, ist prima. Ein Laserpointer ist klasse und Ihr seid alle zusammen in einem Raum und alles ist relativ entspannt. Das sind alles Spielzeuge, die Euch verbinden und trotzdem den scheuen Mäuschen genug Abstand zu Euch lassen. Ich leg Euch das wirklich sehr ans Herz.
Ggf. könnte auch Feliway unterstützend wirken.
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Nicht immer sind die scheinbaren Ursachen auch die tatsächlichen Ursachen.
 

Graupelrolli

Registriert seit
12.09.2006
Beiträge
174
Gefällt mir
0
Nein nein, wir beschäftigen uns ja viel mit den Beiden. Also streicheln, sie kommen auch nachts zu uns ins Bett und wollen beschmust werden. Ich habe eine Zeit lang viel versucht die Beiden zu überzeugen, dass Spielen mit dem Dosi ganz toll ist. Aber selbst mit Spielangeln oder einer Schnur um mein Hosenbein kann ich sie nicht überzeugen. Irgendwann (also nach einem halben Jahr in etwa) war ich super-gefrustet und sicher auch verkrampft weil sich einfach keine Besserung einstellen wollte. Und die Kleinen hab ich damit sicher gut verunsichert.

Seit wir hier miteinander leben ohne dem anderen jeweils auf den Keks zu gehen, war es eigentlich sehr viel entspannter. Eddie und Paulchen sind wirklich komisch zu beschreiben - sie wollen ja irgendwo dass man sie lieb hat, sie wollen auch spielen, aber das immer nur, wenn sie selbst bestimmen wann und wo und wie. Deshalb gehe ich nur noch selten aktiv auf die Beiden zu und sehe, dass sie dadurch sehr viel eher von sich aus mal ankommen.

Aus meiner eigenen Erfahrung mit den Beiden würde ich das mit dem Spielen als Ursache deshalb wirklich ausschließen. Wohl aber macht die Theorie, dass mein Freund es zu gut meint, wirklich Sinn. Obendrein ist er 2m groß, meint Ihr dass ihm diese Größe noch besonders das Leben schwer macht? Oder ist für Katzen der Mensch generell seeeeehr groß, egal ob 1,50m oder 2,00m?

LG
Caroline
 
Thema:

Protestpinkeln - aber ich kann die Ursache nicht beheben!!!

Protestpinkeln - aber ich kann die Ursache nicht beheben!!! - Ähnliche Themen

  • Ich benötige Schwarmwissen. Katze unsauber

    Ich benötige Schwarmwissen. Katze unsauber: Hallo Ihr Lieben, ich brauche euer Schwarmwissen. Vielleicht kommt ihr auf Ideen, die ich noch nicht durch habe. Fragenkatalog bei Unsauberkeit...
  • Nächtliches Pinkeln auf Arbeitsplatte/Küche: Help please!

    Nächtliches Pinkeln auf Arbeitsplatte/Küche: Help please!: Liebe Katzenfreunde, vor vielen Jahren wurde mir hier schon mal sehr geholfen. Mein damaliger Kater ist im Alter von knapp 20 Jahren leider 2019...
  • Protestpinkeln?

    Protestpinkeln?: Hallo ich habe zur Zeit ein kleines Problem. Also noch ist es kein richtiges Problem, mehr ... ein kleines Ärgernis. :) Ich habe mal den...
  • Protestpinkeln?

    Protestpinkeln?: Hallo zusammen! Vor vier Wochen haben wir unseren fuenf Jahre alten Kater Findusvon einer anderen Familie uebernommen. Die haben ihn abgegeben...
  • Protestpinkeln in der Nacht

    Protestpinkeln in der Nacht: Nächstes Problem mit Nelly Madame kommt aktuell nicht mehr raus weil Sie die Flohplage in unsere Bude gebracht hat. Mittlerweile scheint seit...
  • Ähnliche Themen
  • Ich benötige Schwarmwissen. Katze unsauber

    Ich benötige Schwarmwissen. Katze unsauber: Hallo Ihr Lieben, ich brauche euer Schwarmwissen. Vielleicht kommt ihr auf Ideen, die ich noch nicht durch habe. Fragenkatalog bei Unsauberkeit...
  • Nächtliches Pinkeln auf Arbeitsplatte/Küche: Help please!

    Nächtliches Pinkeln auf Arbeitsplatte/Küche: Help please!: Liebe Katzenfreunde, vor vielen Jahren wurde mir hier schon mal sehr geholfen. Mein damaliger Kater ist im Alter von knapp 20 Jahren leider 2019...
  • Protestpinkeln?

    Protestpinkeln?: Hallo ich habe zur Zeit ein kleines Problem. Also noch ist es kein richtiges Problem, mehr ... ein kleines Ärgernis. :) Ich habe mal den...
  • Protestpinkeln?

    Protestpinkeln?: Hallo zusammen! Vor vier Wochen haben wir unseren fuenf Jahre alten Kater Findusvon einer anderen Familie uebernommen. Die haben ihn abgegeben...
  • Protestpinkeln in der Nacht

    Protestpinkeln in der Nacht: Nächstes Problem mit Nelly Madame kommt aktuell nicht mehr raus weil Sie die Flohplage in unsere Bude gebracht hat. Mittlerweile scheint seit...
  • Schlagworte

    protest pinkeln bei katzen bgeheben

    ,

    katze hat weichen stinkenden stuhl

    Top Unten