Probleme mit dem Output

Diskutiere Probleme mit dem Output im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; @durito Auch Dir lieben Dank für Deine Anregungen! Das mit den Probiotika behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf! first @Faolana1902 Lieben...
Maddie2021

Maddie2021

Registriert seit
20.07.2021
Beiträge
158
Gefällt mir
191
@durito Auch Dir lieben Dank für Deine Anregungen! Das mit den Probiotika behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf!

@Faolana1902 Lieben Dank! Joghurt und Bierhefe sind ebenfalls zur weiteren Verwendung abgespeichert!

Nachdem ich mich jetzt schon so lange damit quäle und kirre mache, komm ich um ne Abklärung nicht drum herum ....es würde immer ein nagender Zweifel bleiben. Erst wenn Blut und Kot als okay befunden wurden, kann ich (hoffentlich) gelassener mit der Sache umgehen.
 
Maddie2021

Maddie2021

Registriert seit
20.07.2021
Beiträge
158
Gefällt mir
191
Mal noch ne andere Frage .....
......wenn ich ab Donnerstag wieder mit normalem Futter anfangen will - da ist's doch sicherlich ratsam, peu a peu etwas und dann mehr und mehr Normalfutter unters Gastro zu mischen?! Oder lieber direkt komplett nur das Normale geben?! 🤔
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.458
Gefällt mir
1.592
Möglicherweise stößt mein Vorschlag auf heftigen Protest, aber ich! würde den zwei Patienten auch ein/zwei mal täglich ein bisschen Trockenfutter geben. Das macht den Kot fester und es schadet ihnen nicht.
Wichtig ist, dass immer Trinkwasser zur Verfügung steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maddie2021

Maddie2021

Registriert seit
20.07.2021
Beiträge
158
Gefällt mir
191
@BlueCatWomen
Lieben Dank für die Antwort!

Eben haben wir dem Rest des gekochten Hühnchens den Garaus gemacht .....den restlichen Abend gibts jetzt noch Gastro Pur - und ab morgen fange ich dann an, normales Nassfutter unterzumischen!

Erstmal so 1/3?! Oder eher noch weniger?!

@Fania
Auch Dir lieben Dank für den Tipp - wird ebenfalls abgespeichert und eventuell zu gegebenem Zeitpunkt ausprobiert.

Meine größte Hoffnung liegt natürlich darin, dass sich nach der Woche Schonkost mit Tabletten vielleicht Alles wieder so weit eingerenkt hat, dass das Thema sich völlig oder wenigstens weitestgehend erledigt hat - zumindest nicht mehr so arg ist, wie in den letzten zwei Wochen.

Seit Montag gab's zumindest keine weiteren "Ausrutscher" mehr - nur noch wunderschönen, perfekten Output. 😍

Mal schauen, was dann bei der Untersuchung am Samstag raus kommt - bis einschließlich Freitag reichen die Tabletten - werde dann Samstag auch in einem ansprechen, ob ich die vielleicht noch weiter geben soll.
Und sobald es auch nur im Ansatz anfängt, wieder in die falsche Richtung zu gehen - stehe ich mit dem Gläschen neben dem Klo. 👍🏻

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen - schauen wir mal, wie's weiter geht....! War auf jeden Fall mal ne schöne Woche mit easy Katzen Klo säubern! 😊

Ich überleg auch schon den ganzen Abend, mit welchem Futter ich morgen starte.
Derzeit liegt Huhn/ Fasan von Ferringa an der Spitze .....bessere Vorschläge?!
Im Rahmen der Vorräte stünden noch Wild Freedom, Bozita oder Granatapet zur Wahl - diese Marken haben sie noch nie bekommen.

Puh - so aufgeregt wie ich da morgen ran gehe, kann das bei allen Beteiligten nur in nem "nervösen" Magen enden und ein Griff ins "Klo" werden. 🙈 Werd wohl den restlichen Abend noch ein wenig an meiner inneren Haltung und vor allem an meiner Erwartungshaltung arbeiten.....! 🤷🏼‍♀️
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.339
Gefällt mir
2.488
Bozita würde ich ganz hinten anstellen, da gibt es bei manchen Katzen Probleme mit der Verdauung,
meine vertragen es zB auch nicht so gut.

Ich drücke dir die Daumen, dass die Umstellung problemlos klappt.
 
Maddie2021

Maddie2021

Registriert seit
20.07.2021
Beiträge
158
Gefällt mir
191
So, hier ein kleines Update!

Bis einschließlich Mittwoch gab es hier ja nur Hühnchen und Gastro Futter - Donnerstag habe ich dann begonnen, das Gastro mit einem Drittel normalem Nassfutter zu mischen (Feringa Huhn/ Fasan) - und prompt hatte Josie gestern wieder zweimal breiigen und gegen Abend sogar schon eher flüssigen Output.
Ich hätte heulen können......!
Heute Morgen war ein perfektes Häufchen im Klo - das schreibe ich mal Maddie zu....

Heute Morgen hatten wir dann ja den Tierarzt Termin - angedacht zur Blutentnahme.
Nach einem ausführlichen Gespräch vorab, in dem ich die letzte Woche geschildert und mal genauer hinterfragt habe, welchem Ziel die Blutuntersuchung eigentlich dienen soll (War mir irgendwie nicht mehr so klar...) - wurde das (U.a. im Hinblick auf meine Schilderung der Situation Donnerstag/ Freitag) gecancelt.

Die Tierärztin hat mir nun angeraten, mal noch mindestens 3 Monate Schonkost zu verabreichen - in Kombination mit einer Weiterführung der Enteritab Feline Tabletten Therapie. (Suboptimal nur, dass die keine mehr in der Praxis hatten und zudem Lieferprobleme befürchten....)
Zudem bringe ich Montag die Kotprobe hin.

Sie sieht einen klaren Zusammenhang zum Futter. Das Verdauungssystem müsse sich jetzt erstmal erholen und regenerieren - das könne mindestens drei Monate dauern. Schonfutter, Hühnchen und die Tabletten über diesen Zeitraum seien kein Problem. Der Versuch, eine andere Schonkost Marke zu geben ist auch möglich. Habt Ihr da gute Tipps?! Eben habe ich mal ein paar Dosen Schonkost von PetsBalance im Fressnapf besorgt.......

Bis zum Termin um 9.00 Uhr mussten sie nüchtern sein - danach habe ich wieder nur Royal Canin gegeben ......und eben zwei perfekte Häufchen gefunden!

Die Kot Untersuchung hat für die Tierärztin nun das Ziel, was ursprünglich bereits mit der Blutuntersuchung verfolgt werden sollte - Anzeichen für Darm Entzündungen u.ä. auszumachen und ein anderes Katzen typisches Problem hat sie noch genannt - hab ich mir leider nicht merken können.
Ich für meinen Teil habe explizit von "Großem Kotprofil, Giardien und E-Coli" gesprochen ......ich hoffe, es wird auch gemacht. Gesprochen hat sie von um die 120,- Euro - damit dürfte doch eigentlich (hoffentlich) alles Relevante abgedeckt sein, oder?!

Glücklich bin ich mit dem Allem nicht. Nachdem ich so bemüht war, fütterungstechnisch von Anfang an nach bestem Wissen und Gewissen möglichst Alles richtig zu machen - gebe ich jetzt Futter mit Getreide und Zucker.....! Außerdem fühlt sich Alles irgendwie so nach Trappern im Dunkeln an......
Wie seht Ihr das?

So sehr ich mir auch das Hirn zermarter .......ich finde einfach den Fehler nicht! Ich habe hier zwei 9 Monate alte Mietzen, die ich mit (Nach meiner Recherche) relativ gutem Futter versorgt habe .......und ausgerechnet die Beiden - kommen nun nur auf Schonkost klar?!
Meine Sternchen habe ich - uninformiert, unwissend und naiv - einfach unbedarft immer mit den Schälchen und Tütchen DeinBestes aus dem dm-Markt gefüttert - 13 und 17 Jahre lang, ohne auch nur einmal mit Durchfall oder breiigem Kot zu tun gehabt zu haben.....
Was hab ich hier falsch gemacht?! Woher kann sowas kommen?! Und dann noch bei Zweien?!
 
Maddie2021

Maddie2021

Registriert seit
20.07.2021
Beiträge
158
Gefällt mir
191
Es ist vollbracht! Habe eben die Kotprobe in der Praxis abgegeben.
.....habe extra nochmal das "Große Kotprofil" betont plus halt das, was die Ärztin noch haben wollte. Bin mal gespannt - war ziemlich viel los - hoffe, es läuft Alles nach Plan! Als Kontrollfreak habe ich da immer so meine Sorge....! 🙈

Nach dem Besuch Samstag war ich irgendwie ziemlich bedient. Keine Ahnung, was ich erwartet hatte - aber mit der Ansage "3 Monate reine Schonkost"?! Irgendwie gehe ich damit nicht konform und das fühlt sich nicht gut an......

Hin und her am Hadern, am Sinnieren und am Denken - war ich gestern Morgen beim Aufstehen einfach nur endzeitmäßig angenervt und bedient von dem Thema. Mega angefressen hab ich dann beschlossen, zumindest mal noch die ganzen rumstehenden Reste leer zu machen, das Ergebnis der Kotprobe abzuwarten und dann nochmal in mich zu gehen, wie ich auf drei Monate ausschließlich Schonkost klar komme.

Gestern und heute wurden also Mischungen aus Schonkost, gekochtem Hühnchen und Feringa Nassfutter serviert (Bisschen hatte ich auch die Hoffnung, damit noch ein paar ordentliche Ladungen Matschkot für die Probe abgreifen zu können🙈).
Und?! Gestern und heute nur zwei bis drei "Output-Sitzungen" pro Fellnase mit perfekter Konsistenz und Menge. 🤷🏼‍♀️
Ich lauf echt noch Amok......!

Und damit nicht genug....
.....gab es gestern noch DAS:
62622AC0-8DC1-4573-A9C4-63BA525DBC06.jpeg4BA4B100-1BCA-4CCB-ADB1-0DE9387310E2.jpeg
.....mit der Fragestellung: "Wollen sie mir damit IRGENDETWAS sagen?!?!" 😂🙈😂

Aber nochmal im Ernst: Mich würde mal interessieren, wie Ihr das mit der Schonkost über so einen langen Zeitraum seht und was ihr davon haltet?!
 
Faolana1902

Faolana1902

Registriert seit
04.08.2021
Beiträge
104
Gefällt mir
83
Meine Tierärztin hat gesagt sie hält Schonkost nur für sinnvoll wenn die Tiere wirklich krank sind ansonsten sei es ihrer Meinung nach Geldmacherei genauso wie das empfehlen von Trockenfutter.
Außerdem sagt sie das sich bei einer Futtermittelallergie/Unverträglichkeit auch eher die Haut/das Fell sich verändert und erst danach dann der Durchfall auftritt. Am schnellsten sehe man das dann an den Ohren dort bekommen diese dann nämlich Ausschlag.
Sie sagt im Alter bis ca 1 1/2 Jahre ist das relativ normal und oft sind es die Würmer, die generell im Körper sind die sowas verursachen oder eine schlecht aufgebaute Darmflora.

Wo kamen die beiden denn her? Ein gemeinsamer Wurf? Unterschiedliche Züchter? Tierheim? Wie wurden sie vorher ernährt? Denn zum Beispiel wenn sie vorher gebarft wurden, hat sich keine stabile Darmflora entwickelt und das dauert dann ganz gerne mal länger bis diese stabil ist.
 
Maddie2021

Maddie2021

Registriert seit
20.07.2021
Beiträge
158
Gefällt mir
191
Meine Tierärztin hat gesagt sie hält Schonkost nur für sinnvoll wenn die Tiere wirklich krank sind ansonsten sei es ihrer Meinung nach Geldmacherei genauso wie das empfehlen von Trockenfutter.
Außerdem sagt sie das sich bei einer Futtermittelallergie/Unverträglichkeit auch eher die Haut/das Fell sich verändert und erst danach dann der Durchfall auftritt. Am schnellsten sehe man das dann an den Ohren dort bekommen diese dann nämlich Ausschlag.
Sie sagt im Alter bis ca 1 1/2 Jahre ist das relativ normal und oft sind es die Würmer, die generell im Körper sind die sowas verursachen oder eine schlecht aufgebaute Darmflora.

Wo kamen die beiden denn her? Ein gemeinsamer Wurf? Unterschiedliche Züchter? Tierheim? Wie wurden sie vorher ernährt? Denn zum Beispiel wenn sie vorher gebarft wurden, hat sich keine stabile Darmflora entwickelt und das dauert dann ganz gerne mal länger bis diese stabil ist.
Vielen Dank für Dein Feedback und Deine Antwort!
Ausschlag an den Ohren kann ich selber keinen feststellen und auch das Fell erscheint mir völlig okay .....zudem die TÄ sie ja Mittwoch vor ner Woche erst Beide entsprechend in Augenschein genommen hat.

Die zwei sind Schwestern von privat und die zwei Einzigen aus einem Wurf und gebarft wurden sie nicht. Zudem sind sie ja jetzt schon bald über ein halbes Jahr hier bei mir und wurden auch bereits mehrfach entwurmt.

In meiner Denke verträgt sich diese lange Zeit der reinen Schonkost irgendwie nicht mit der Tatsache, dass es hier ja nicht um ausgewachsene Katzen geht - sondern um 9 Monate alte "Kinder", die doch noch im Wachstum und in der Entwicklung sind. Okay - eine Woche oder auch zwei .....aber direkt drei Monate?! 🤔 🤷🏼‍♀️

Edit hat noch flott ein paar Vertipsler korrigiert! 🙈
 
Faolana1902

Faolana1902

Registriert seit
04.08.2021
Beiträge
104
Gefällt mir
83
Ok. Hmm dann vermute ich wirklich einfach das es das normale ist was wir auch hatten bzw was unser jüngste immer noch ab und an hat.
Vielleicht liegt es auch einfach daran das die Kitten in dem Alter ja meistens noch relativ viel trinken im Vergleich zu den älteren und deswegen der weichere Kot durch "zuviel" Flüssigkeit.
Wie gesagt aber eigentlich brauchst du dir solange die beiden fit und agil sind und zunehmen keine Sorgen machen.
Unser schwarz weißer Kater(Gizmo) hatte nur ca 1 Woche leichten breiigen Kot.
Unser weiß wildgetigerter Kater(Buddy) hatte ca 4 Monate immer mal wieder breiigen Kot.
Unser kleiner Waldtroll(Simba) haben wir erst seit ca 1 Monat und dieser hat dies auch noch, aber er wurde zum Beispiel vorher gebarft und hatte sogut wie nichts auf den Rippen. Er nimmt jetzt erst langsam zu und unsere Tierärztin riet uns für die Zunahme und fester Kot ab und zu Haferflocken in das Nassfutter zu mischen, alle 2 bis 3 Tage Johgurt geben und wenn es nicht besser wird Bierhefepulver, aber bei dem vorsichtig sein das wirkt auch ganz gerne mal gegenteilig.
PS. Unsere Tierärztin hält auch nur was von Schonkost wenn Tiere wirklich krank sind(wie bei Menschen auch).
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.458
Gefällt mir
1.592
Was deine Zwei da machen kenne ich gut:LOL: Klopapier haben alle!! meine Kitten liebend gern zerfetzt, als ich noch züchtete.
Das ist normal!!

Ich hoffe dass die Ursache für den DF gefunden wird...
 
Maddie2021

Maddie2021

Registriert seit
20.07.2021
Beiträge
158
Gefällt mir
191
Heute Morgen habe ich in Josies Kot blutigen Schleim gefunden!
Recht normaler Output (dunkel und fest) - aber ein bisschen vom Streu war hellrot verfärbt und hinten am Po hatte sie etwas Schleim mit Blut durchsetzt.

Eben mit der Praxis telefoniert - keine Parasiten, keine Giardien, nichts Bakterielles und keine Einzeller.
Es stehen noch Befunde aus und die Ärztin ruft mich heute Abend nochmal an.

Ich dreh grad echt am Rad....
 
Faolana1902

Faolana1902

Registriert seit
04.08.2021
Beiträge
104
Gefällt mir
83
Hey wenn das Blut noch rot war, dann liegt es entweder am Enddarm oder am After. Das kann aber absolut harmlos sein durch den häufigen breiigen Durchfall, weil das einfach wund macht.
 
Maddie2021

Maddie2021

Registriert seit
20.07.2021
Beiträge
158
Gefällt mir
191
@Faolana1902
Danke!
.....ja, es war definitiv ganz helles Blut!

Oh Mann - ich bin so durch den Wind vor Sorge ......das bisher so gute Ergebnis ist noch gar nicht richtig angekommen!
 
Faolana1902

Faolana1902

Registriert seit
04.08.2021
Beiträge
104
Gefällt mir
83
Dann vermute ich einfach durch den Durchfall das der Enddarm bzw der After gereizt ist
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.461
Gefällt mir
4.835
Wir hatten bei Darmsanierungen immer seh gute Erfolge mit "Canikur Pro" ...... vielleicht findet das deine Tierärztin auch passend für euch?
 
Maddie2021

Maddie2021

Registriert seit
20.07.2021
Beiträge
158
Gefällt mir
191
Dann vermute ich einfach durch den Durchfall das der Enddarm bzw der After gereizt ist
Das hoffe ich auch! Durch die Schonkost waren die Häufchen teilweise auch richtig, richtig hart und fest .....ob's vielleicht auch damit zu tun haben könnte?!

Wir hatten bei Darmsanierungen immer seh gute Erfolge mit "Canikur Pro" ...... vielleicht findet das deine Tierärztin auch passend für euch?
Die Tierärztin hat heute leider nicht mehr angerufen - werde aber auf jeden Fall morgen danach fragen! Vielen Dank für den Tipp!

Seit Samstag gebe ich ja nun schon ne Mischung aus Gastro und Normalem Nassfutter. Beim Gastro bin ich auf die Schonkost aus dem Fressnapf umgestiegen - das scheint auch zu passen. Denn abgesehen von dem Vorfall von heute Morgen - ist der Output eigentlich überwiegend okay - heute Morgen wieder etwas matschiger, dafür heute Abend wieder top.

Wenn die ausstehenden Befunde nicht noch irgendwelche erhellenden Ergebnisse liefern - tendiere ich derzeit dazu, erstmal so weiter zu machen und den ein oder anderen Tipp hier aus den Faden zu probieren. Das fühlt sich zumindest definitiv besser an, als die Mäuse komplett auf Schonkost zu setzen. 🤷🏼‍♀️

Allerdings habe ich Angst, dass ich damit was verkehrt mache und Schaden anrichte. Andererseits - wenn Vorne mit Appetit reingeht und hinten mit Ausreißern überwiegend Festes, Dunkles und "Normal" Stinkendes raus kommt - kann's doch nicht schädlich sein, oder?! .....und die Option der reinen Schonkost läuft ja auch nicht weg.

Puuh - ich steigere mich da echt rein und kann's einfach nicht entspannt sehen......! 🙈
 
Thema:

Probleme mit dem Output

Probleme mit dem Output - Ähnliche Themen

  • Katze hat seit 5 Wochen Durchfall

    Katze hat seit 5 Wochen Durchfall: Hallo ihr Lieben, ich stehe ganz kurz vor einem Nervenzusammenbruch und hoffe hier auf ein paar hilfreiche Tipps. Vor einigen Wochen haben wir...
  • Probleme beim Kotabsatz

    Probleme beim Kotabsatz: Hallo ihr Lieben, seit Samstag lebt Rufus bei uns. Er ist 8 Jahre alt und lebte bisher im Tierheim. Er ist total anhänglich und verschmust und...
  • Mups Leber macht Probleme

    Mups Leber macht Probleme: Hallo, habe ja schon im CNI Tread geschrieben, das die nächste Mietz krank ist. Mups (ca. 12-14) hatte angefangen, an der Asche beim Ofen zu...
  • Probleme mit Haarballen od. etwas Ernsteres?

    Probleme mit Haarballen od. etwas Ernsteres?: Hallo zusammen, es gibt mit Sicherheit schon einen Beitrag zu diesem Thema, aber ich habe auf die Schnelle keinen gefunden und hoffe das meiner...
  • Probleme mit Bauchspeicheldrüse?

    Probleme mit Bauchspeicheldrüse?: Hallo ihr lieben ::w Komme gerade vom TA und bin echt verwirrt. Loki knurrt ja seit einiger Zeit sein Essen an bzw während des Essens. Die TÄ...
  • Ähnliche Themen
  • Katze hat seit 5 Wochen Durchfall

    Katze hat seit 5 Wochen Durchfall: Hallo ihr Lieben, ich stehe ganz kurz vor einem Nervenzusammenbruch und hoffe hier auf ein paar hilfreiche Tipps. Vor einigen Wochen haben wir...
  • Probleme beim Kotabsatz

    Probleme beim Kotabsatz: Hallo ihr Lieben, seit Samstag lebt Rufus bei uns. Er ist 8 Jahre alt und lebte bisher im Tierheim. Er ist total anhänglich und verschmust und...
  • Mups Leber macht Probleme

    Mups Leber macht Probleme: Hallo, habe ja schon im CNI Tread geschrieben, das die nächste Mietz krank ist. Mups (ca. 12-14) hatte angefangen, an der Asche beim Ofen zu...
  • Probleme mit Haarballen od. etwas Ernsteres?

    Probleme mit Haarballen od. etwas Ernsteres?: Hallo zusammen, es gibt mit Sicherheit schon einen Beitrag zu diesem Thema, aber ich habe auf die Schnelle keinen gefunden und hoffe das meiner...
  • Probleme mit Bauchspeicheldrüse?

    Probleme mit Bauchspeicheldrüse?: Hallo ihr lieben ::w Komme gerade vom TA und bin echt verwirrt. Loki knurrt ja seit einiger Zeit sein Essen an bzw während des Essens. Die TÄ...
  • Top Unten